Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

die "pille"

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Merlin, 9 Januar 2002.

Stichworte:
  1. Merlin
    Gast
    0
    hallo erstmal,
    meine freundin nimmt die Mikropille: Minififton. und auf www. planet-liebe .de steht das diese Pille weniger als 50 mikrogramm östrogen enthällt, jetzt stellen wir uns die frage, ob diese pille auch zuverlässig vor schwangerschaft schützt?
    hat jemand mit dieser Pille schon erfahrung? oder allgemein mit mikro pillen.
    sorry war: Minisiston :smile:

    MfG Sabi & Martin

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 09. Januar 2002 15:25: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Merlin ]</font>
     
    #1
    Merlin, 9 Januar 2002
  2. sunnysoul
    Gast
    0
    Die Pille Deiner Freundin kenne ich nicht.
    Ich habe Minisiston, ist aber auch ne Mikropille.
    Die enhält 0.03 mg Ethinylestradiol
    und 0.125 mg Levonorgestrel. Was auch immer davon jetzt das Östrogen und welches das Gestagen ist.
    Aber wenn bei einer Pille Zweifel bestünden, auf Seiten der Ärzte, dass sie nicht sicher sein könnte, würden sie sie wohl kaum verschreiben. Bei jungen Frauen werden eigentlich immer möglichst niedrig dosierte Pillen verschrieben, um den Körper nicht zu sehr mit Hormomen zuzuballern.
    Es kommt natürlich in erster Linie auf die richtige Einnahme an.
    Es gibt auch MINIPillen, da muß man, habe ich mal gehört, die Pille jeden Tag absolut zur gleichen Zeit einnehmen.
     
    #2
    sunnysoul, 9 Januar 2002
  3. seeyou
    Gast
    0
    erfahrung nicht, aber es ist bei der minipille so, das man mit der einnahme viel genauer sein muss. eben weil so wenig hormone drin sind. aber wenn sie richtig eingenommen wird, ist sie sehr zuverlässig.
     
    #3
    seeyou, 9 Januar 2002
  4. Merlin
    Gast
    0
    ja, hab da was falsch verstanden. das ist auch Minisiston, die mein schatz nimmt.

    MfG Martin
     
    #4
    Merlin, 9 Januar 2002
  5. Allylein
    Gast
    0
    Mir ist jetzt nicht ganz klar, ob du von Mikro- odre von Minipille redest. Ich kenne eine Mikropille namens Minisiston, allerdings keine namens Minififton.

    Als Einsteigerpillen werden meist Mikropillen verschrieben, auch ansonsten werden inzwischen mehr Mikropillen angewandt als Kombinationspräparate oder hochdosierte Pillen. Es liegt einfach daran, dass die Mikropille bei korrekter Einnahme sehr sicher (Pearl-Index bei 0,3) ist und die Dosierung der Hormone den Körper nicht übermäßig belastet.
    Als man mit der Pille anfing, war die Dosierung um ein vielfaches höher, als sie es heute bei hochdosierten Präparaten ist - mit der Zeit fand man heraus, dass eine so hohe Dosierung nicht nötig ist.

    Die Minipille ist allgemein unsicherer (Pearl-Index bei 1-3) als die Mikropille, was sich einfach daraus ergibt, dass sie sehr püktlich eingenommen werden muss, d. h. mit max. drei Stunden zeitlicher Differenz. Allgemein wird sie eher Frauen verschrieben, die kein Östrogen vertragen.

    Deswegen schau mal auf die Packung bzw. in die Packungsbeilage, was für ein Präparat deine Freundin nimmt. Da steht dann auch die genau Dosierung drin.

    Edit:

    Ah ja, habe wohl zu lange zum Schreiben gebraucht. Minisiston gehört mit 0,03 mg Ethinylestradiol und
    0,125 mg Levonorgestrel (@sunnysoul: Ethinylestradiol ist ein Östrogen, Levenorgestrel ein Gestagen) zu den "normal" dosierten Mikropillen. Du brauchst dir wirklich keine Sorgen machen, dass sie nicht sicher ist, wenn deine Freundin sie korrekt einnimmt.

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 09. Januar 2002 15:47: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Allylein ]</font>
     
    #5
    Allylein, 9 Januar 2002
  6. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Wenn man die Pille (und das gilt für alle Sorten) regelmäßig nimmt und verantwortungsbewußt damit umgeht (also sich net dumm spielt mit den Einnahmezeiten etc) dann wirkt sie auch.
    Man hört brav dem Frauenarzt zu bei seinen Erklärungen, studiert 100 mal die Packungsbeilage und hält sich mehr oder weniger peinlich genau an die Angaben *ggg*. Dann kann auch nix schiefgehen.
     
    #6
    Teufelsbraut, 9 Januar 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - pille
Blaubeerin
Aufklärung & Verhütung Forum
18 November 2016
18 Antworten
KissKiss123
Aufklärung & Verhütung Forum
16 November 2016
3 Antworten
Nathas
Aufklärung & Verhütung Forum
8 November 2016
4 Antworten
Test