Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Sache mit dem Kind

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von grinder, 18 September 2004.

  1. grinder
    Gast
    0
    Mich würde eure Meinung zum Thema Kind(er) interessieren.

    Es gibt Leute die meinen man müsse nicht heiraten um sich zu beweisen, dass man sich liebt. Wie sieht es bei euch aus, würdet ihr mit jemandem ein Kind haben wollen, der mit euch nicht heiraten möchte?

    Ich z.B. würde mich auf so etwas auf keinen Fall einlassen, denn ich finde, wenn man jemanden liebt, dann hat man auch keinen Grund nicht zu heiraten bzw. einen solchen "Beweis" einzubringen, zumal es auch finanzielle Vorteile bringt, aber dies sollte man nur als einen angenehmen Nebeneffekt betrachten. Wenn ich mit jemandem ein Kind haben möchte, dann möchte ich mit der Person vorher auch gerne heiraten.

    Ansonsten machen mich solche Aussagen eher stutzig, dass die Person sich dann irgendwann über alle Berge macht. Natürlich ist das auch nach der Hochzeit möglich, aber unverheiratet macht es die Sache nur viel leichter.
     
    #1
    grinder, 18 September 2004
  2. Faerie
    Gast
    0
    ach quatsch. Heiraten ist eine tolle Sache, aber wenn die Person das nicht möchte, dann würde ich sie dazu sicher nicht zwingen und wenn du ein Kind möchtest und dein Partner auch eines, dann macht doch welche. Das Kind wird genauso glücklich aufwachsen und leben, wenn seine Eltern nicht verheiratet sind. Wenn sich der Partner aus dem Staub machen möchte, dann macht der das, egal ob er verheiratet ist oder nicht.
    Wenn dein Partner ein Kind mit dir möchte, ist das nicht ein toller Liebesbeweis?
     
    #2
    Faerie, 18 September 2004
  3. grinder
    Gast
    0
    Nein, es geht nicht um mich. Genauer gesagt geht es mir im niemanden speziellen. :grin: Das war nur so gefragt ohne einen Hintergrund.
     
    #3
    grinder, 18 September 2004
  4. Faerie
    Gast
    0
    Doch, so klingt das aber, oder nicht :zwinker:
     
    #4
    Faerie, 18 September 2004
  5. Michi513
    Michi513 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    91
    0
    Single
    ein bekannter ist mit seiner freundin schon einige jahre zusammen. sie haben eine gemeinsame wohnung, teilen ihre konten.. trennen nichts! und er nennt sie auch seine frau, aber heiraten wollen sie nicht, da sie keinen grund dazu sehen.
    sie haben zwar keine kinder, aber mit dem beispiel wollte ich eigentlich nur sagen, dass es auch ohne heiraten gehen muss/kann :smile:
    gruß
    michi
     
    #5
    Michi513, 18 September 2004
  6. Calla
    Calla (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    Single
    Also, ich würd schon gern heiraten, aber wenn mein Partner das nicht will, dann kann ich ihn wohl nicht dazu zwingen. Sondern muss das akzeptieren, wohl oder übel. Das wäre mir jetzt auch nicht so wichtig, wie z.B. ein Kind. Wenn mein Partner kein Kind möchte, hätte ich damit ein ziemliches Problem, denn das ist etwas, worauf ich nicht verzichten möchte.
    Dass Nicht-geheiratet-werden ist dann ok.

    Ich bin nicht unbedingt der Meinung, dass wenn man sich liebt, dass man dann auch gleich heiraten kann. Es soll schließlich was fürs Leben sein, und es ist meiner Meinung nach eine immense Entscheidung. Weil einige von uns vielleicht auch schon die Erfahrung gemacht haben, dass man am Anfang denkt, yippie, der isses, und nach fünf Jahren sah die ganze Sache schon wieder anders aus. So eine Scheidung ist dann aufwendig und teuer, z.B. Unterhaltspflichten gegenüber dem Ehepartner, Versorgungsausgleiche usw, ganz abgesehen von den anfallenden Anwaltskosten.

    Deswegen ist es meiner Meinung nach ein Unterschied, ob man jemanden liebt oder ob man jemanden liebt, und sein ganzes Leben mit diesem Menschen verbringen möchte und sich auch vorstellen kann, dass man auch die schlechten Zeiten übersteht und es somit ein Leben lang hält.

    Will sagen: Ich finde, dass in der heutigen Zeit die Ehen voreilig geschlossen werden. Man sieht alles durch die rosarote Brille und wenn dann erstmal der Lack ab ist, dann merkt man plötzlich, dass einem mit diesem Menschen eigentlich gar nix verbindet. Diesem sollte man dann durch Nichtheiraten vorbeugen. :zwinker:

    Ich hoffe, ihr versteht einigermaßen, was ich damit sagen will.
     
    #6
    Calla, 18 September 2004
  7. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    ich seh den einzigen vorteil darin, dass die eltern dann beide die gleichen nachnamen haben. für ein kind ist das schön, so glaubt man schon früh das die eltern wirklich zusammen gehören.

    meine mutter hat einen doppelnamen (von 2 männern) und ich hab nur den von meinem vater. meine schwester ist von ihrem ersten mann und hat nen anderen nachnamen als ich. zwischen meiner schwester und mir gab es nie ne wirkliche bindung, aber ich hab auch relativ spät begriffen, dass sie WIRKLICH meine schwester ist... sie heißt ja ganz anders. ich wurde in der schule auch oft aufgehzogen weil mein name nicht in die familie passt
     
    #7
    Marla, 18 September 2004
  8. grinder
    Gast
    0
    @Faerie: Ja doch, das schon, aber ich dachte jetzt, du würdest denken ich sei gerade in einer solchen Situation. Hab's mißverstanden. :grin:

    Ich glaube da habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich meinte das eher so, dass wenn man sich schon sicher ist, dass man mit dem Partner für immer zusammenbleiben möchte (und ich meine wirklich sicher), dass man dann ja heiraten kann.
     
    #8
    grinder, 18 September 2004
  9. Faerie
    Gast
    0
    kann, genau, aber nicht muss :zwinker:
     
    #9
    Faerie, 18 September 2004
  10. User 16351
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Heiraten...

    Ich denke, als erstes sollte man sich Gedanken darüber machen, was 'Heirat' eigentlich bedeutet. Denn letztlich ist es ein staatliches Institut, ein öffentlich anerkannter Vertrag. Man sollte sich fragen, ob man ein solches Institut enötigt, um eine Lebensgemeinschaft zu festigen bzw. zu vervollständigen, denn letztendlich ist es ohne den emotionalen Hintergrund auch nichts anderes, als ein Gewerbe anzumelden o.Ä. Die besondere Würdigung ergibt sich zwar aus dem Grundgesetz, aber für mich ist ziemlich fraglich, ob ich die staatliche Anerkennung meiner Lebensgemeinschaft benötige, um glücklich zu sein oder meine Bindung an meine Lebenspartnerin zu verstärken...
    Und Versprechen finde ich eh zum Kotzen, egal in welcher Hinsicht. WEnn man nur positiv auf Grund eines Versprechens handelt, unterliegt man schon einem Zwang, dann kann man sich eh alles Handeln sparen. Entweder man ist treu, gütig, zärtlich etc. oder man ist es nicht. Aber wegen eines Verprechens etwas zu unterlassen, und nicht einfach aus der Überzeugung heraus, dass es falsch wäre so zu handeln...:wuerg:

    (Kirchlich heiraten käme für mich ohnehin NIE in Frage, da ich Atheist bin.)
     
    #10
    User 16351, 18 September 2004
  11. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Also ich würde schon sehr gerne irgendwann mal heiraten, aber wenn ich jemanden kennenlerne, der vom Heiraten gar nichts hält, würde ich deswegen doch nicht die Beziehung beenden. Solange man sich liebt, dürfte es auch ohne Trauschein keine Probleme geben. Anders wäre es, wenn ich einen Mann kennenlernen würde, der für Kinder so gar nichts übrig hat. Da hätte ich schon ein sehr großes Problem mit, da ich schon vorhabe irgendwann mal Kinder zu haben.
     
    #11
    StolzesHerz, 18 September 2004
  12. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    ehrlich gesagt brauch ich keine bürgeliche legitimation meiner Beziehung. aber allein der steuervorteile wegendenk ich, werd ich mal heiraten, soweit ich ne frau dazu find..

    n uneheliches kind würd ich nur mit vertraglicher absicherung zeugen.
     
    #12
    lillakuh, 18 September 2004
  13. mucc
    Gast
    0
    Ich finde wenn einer der beiden das thema heiraten gleichgültig ist, der andere das aber gerne tun würde sollte der partner es dem anderen zuliebe tun. ausserdem kann man ja auch nur kirchlich heiraten, es ist ein schöner brauch und man kann sich zeigen dass mán sich liebt. andererseits ist es doch prakisch standesamtlich zu heiraten auch ´wenn beide nichts davon halten. zb wegen steuerlichen gründen :grin:

    Ich selbst hab den eindruck dass jetzt in der jüngeren generation wieder mehr ehen geschlossen werden. ich bin jetzt 20 , kenne zwar noch keine in dem Alter die geheiratet haben aber einige die verlobt sind.
     
    #13
    mucc, 18 September 2004
  14. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.534
    398
    2.013
    Verlobt
    Ich glaube wenn sich zwei Menschen lieben und zusammen leben wollen, dann stimmen sie in den wichtigsten Dingen überein. Uneinigkeit darüber ob man Kinder haben will, vielleicht auch uneinigkeit ob man heiraten will, das sind dann doch Meinungsverschiedenheiten, die tief gehen.

    Heiraten hat auch rechtliche Vorteile und Nachteile. Genaugleich wie das unverheiratete Zusammenleben ist die Ehe auch äusserlich nicht.
     
    #14
    simon1986, 18 September 2004
  15. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich will mit meinem Freund auf jeden Fall irgendwann einmal ein Kind. Aber ich hätte gerne vorher geheiratet. Ich will ihn eh heiraten und ich fänds einfach schöner.. wenns halt irgendwann ungeplant passieren würde wärs egal aber ansonsten erst Hochzeit dann Kinder.
     
    #15
    User 12616, 18 September 2004
  16. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    was ihr immer mit eurem steuervorteil habt versteh ich gar nich

    solange keine kinder da sind und einer der partner zu hause bleibt bringt euch das gar nix... oder zumindest nichts nennenswertes...

    also wir haben ja geheiratet und erst nach über einem jahr entschlossen, ein kind zu zeugen...
    .. und wenns nich grad ein unfall is (das kind) würde ich es auch nich anders machen
    .. allerdings seh ich ein kind jetz nich als heiratsgrund...
     
    #16
    Beastie, 18 September 2004
  17. Sevenay
    Sevenay (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    808
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ein Muss ist heiraten in meinen Augen nicht, bevor man ein Kind bekommt. Aber ich find es irgendwie schöner, es gehört für mich halt dazu. Erst heiraten und dann Kinder. Wenn ich einen Partner mit hätte, der absolut gegen heiraten ist würde ich ihn deswegen sicherlich nicht verlassen, aber es würde mir halt was fehlen.
     
    #17
    Sevenay, 18 September 2004
  18. BeeInLuv
    BeeInLuv (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    101
    0
    Verheiratet
    Mit meinem Süßen bin ich jetzt ca.6 Monate zusammen... es lief schon am Anfang sehr gut und im Moment ist es der Wahnsinn... es macht auch nicht den Anschein, dass sich da mal etwas ändern wird... Unsere Beziehung fing sehr verrückt an und es ist immer noch alles sehr abgefahren...
    Es war von Anfang an dieses Gefühl da bei mir, da ist irgendwas anders, als in meinen bisherigen Beziehungen...
    Ich habe noch nie für einen Menschen solche Gefühle gehabt und hatte noch nie eine so perfekt funktionierende Beziehung wie mit ihm... es paßt einfach alles... ich habe auch zum ersten Mal in meinem Leben überhaupt das Gefühl, DAS ist der Mann für mich und mein Leben... wenn er mich fragen würde, ob ich mir vorstellen könnte, ihn zu heiraten, ich wüßte, was ich antworte.
    Ich werde 26 und denke, dass ich nicht unüberlegt oder leichtsinnig handeln würde, wenn es soweit käme... Es gibt doch keine Regeln, wann man heiratet und wann man ein Kind bekommt. Ich finde es altertümlich zu sagen, erstmal ein paar Jahre Beziehung, den anderen auch in schlechten Zeiten kennenlernen blabla...
    Auch wenn wir erst so "kurz" zusammen sind... ich denke, es kommt auch stark darauf an, was man erlebt, in welchen Situationen man den anderen kennenlernt, Stress, Trauer, Freude, etc...
    Ich habe ihn schon erlebt, wie er mit mir ungeht, wenn es mir richtig schlecht geht, wenn ich unfair werde, wenn ich motzig bin, all das eben... Er geht damit toll um und das bewundere ich sehr... ich kann nämlich richtig kompliziert sein und er schafft es immer wieder, mich zu überraschen!
    Ich stehe voll und ganz hinter ihm, unterstütze ihn und habe oft die gleiche Meinung in den unterschiedlichsten Dingen... kurz und gut, wir ergänzen uns super...
    Was kann es für eine bessere Basis geben?

    Er ist auch der Erste in meinem ganzen Leben, mit dem ich mir sofort vorstellen könnte, ein Kind zu haben, auch wenn ich damit auf jeden Fall noch ein paar Jahre warten möchte...
    Aber Heiraten, das ist plötzlich ein interessantes Thema geworden und ich bin von meiner Bloß-nicht-und-lasst-mich-damit-in-Ruhe-Haltung mit einem Mal weggekommen... weil ich DEN Mann gefunden habe... :herz:
     
    #18
    BeeInLuv, 22 September 2004
  19. Faulpelz
    Gast
    0
    Eine Heirat hat viele Vorteile, nicht nur die steuerlichen. Es muss ja nur mal der Fall eintreten, dass der Partner einen schweren Unfall hat und z.B. im Koma liegt. Wenn man nicht verheiratet ist, hat man keinen Anspruch darauf den Partner besuchen zu dürfen. Es kann einem verboten werden.

    Natürlich ist das auch kein trifftiger Grund zum Heiraten. Auch ein Kind ist für mich kein Grund zu einer Heirat.
    Aber die Hochzeit ist halt eine schöne Tradition und gehört für viele zu einer richtigen Familie halt dazu. Ich selbst möchte auch heiraten, könnte aber darauf verzichten, wenn mein Partner sich dagegen sträubt.

    @mucc: Du sagtest man könnte kirchlich heiraten ohne standesamtlich getraut worden zu sein. Das war vielleicht früher mal so, aber heute ist das meines Wissens nach nicht mehr möglich. Man kann sich erst kirchlich trauen lassen, wenn man schon beim Standesamt war und gesetzlich verheiratet war.
     
    #19
    Faulpelz, 22 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sache Kind
den.ny
Liebe & Sex Umfragen Forum
7 November 2016
35 Antworten
anonymes girl
Liebe & Sex Umfragen Forum
7 Oktober 2016
26 Antworten
Julien-Luca :)
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 August 2016
12 Antworten
Test