Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Sache mit dem Rauchen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Kleene_Maus, 20 Mai 2005.

  1. Kleene_Maus
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hey ihr!

    Also mein Freund raucht.... nicht allzu viel, aber er raucht...
    Auf jeden Fall hab ich ihm gesagt, dass ich das nicht gut finde. Naja, und wenn ich dann bei ihm bin oder er bei mir zu Hause, dann raucht er nicht.
    (Das ist doch schonmal gut... :gluecklic )
    Jedenfalls sagte er, dass er sich das Rauchen für mich abgewöhnen würde. wenn ich fast die ganze Zeit bei ihm... Haben ne Fernbeziehung, da is das relativ schlecht... und wenn er dann wieder zurück zieht, meinte er, dass er das schaffen könnte... weil ich ja dann so ziemlich jeden Tag bei ihm bin... Solche broschüren und das ganze Zeugs hab ich ihm auch schon gegeben und der Wille zum Aufhören ist schon vorhanden... Was meint ihr dazu? Wäre das denn wirklich möglich???
    joa und wenn er dann eine rauchen will, gibt's entweder böse Blicke oder "Liebesentzug"... :link:
    Dann raucht er deswegen keine... :zwinker:
     
    #1
    Kleene_Maus, 20 Mai 2005
  2. kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    803
    0
    0
    nicht angegeben
    ja schon möglich.. raucher sind ja eh komisch irgendwie.. zahlen geld, um sich krank zu machen... :ratlos:
    und man ist ja danach noch nicht mal blau oder so *g*
    naja wie auch immer. gewöhns ihm ab :engel:
     
    #2
    kamikazeritter, 20 Mai 2005
  3. sun
    sun (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    Single
    ich finds gut...
    würd aber auch bestimmt gut klappen, wenn er statt bestrafun eine belohnung fürs nich-rauchen bekommen würde!
    hab ich mit meiner freundin gemacht:für jeden tag, den sie nicht geraucht hat, haben wir ein kreuz im kallender gemacht und als sie 50 tage nicht geraucht hatte, ham wir ne party für sie organiesiert...
    sie racuht jetz nich mehr
    du könntest es ja mit ner anderen belohnung versuchen.... :link:
     
    #3
    sun, 20 Mai 2005
  4. Kleene_Maus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    69
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Nee, also wenn er doch geraucht hat, dann gibt's den Entzug und wenn er wiederstanden hat, dann gibt's die Belohnung in Form von Liebe...
     
    #4
    Kleene_Maus, 20 Mai 2005
  5. deiwl
    Gast
    0
    Klar kann er sich das Rauchen abgewöhnen. Aber nur, wenn er es will.
    Wenn er sagt er tut das für dich, dann solltest du ihn allerdings unterstützen und nicht bestrafen, wenn er doch raucht. Und schon gleich gar nicht mit Liebesentzug!
    Oder liebst du ihn nur, wenn er nicht raucht?
    Bei mir würde es dann vermutlich zu einer Trotzreaktion führen und ich würde erst recht rauchen.
     
    #5
    deiwl, 20 Mai 2005
  6. Kleene_Maus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    69
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Neee, neee...
    Na klar lieb ich ihn trotzdem...
    Aber wenn er halt ne "Bestrafung" bekommen hat, dann verkneift er's sich das nächste Mal zu rauchen...
     
    #6
    Kleene_Maus, 20 Mai 2005
  7. Lucian
    Gast
    0
    Hey,

    also erstmal halte ich es für Schwachsinn wenn man sagt: "Ich höre für dich auf zu Rauchen !" Erstens stimmt das nicht, man hört in erster Linie für sich selber auf (Gesundheit) und dann für andere Passiv Raucher (und fast jeder raucher sagt das auch zum Neujahr, dann aber spätestens 3 Tage später hat man wieder ne im Mund). Du bist da nur die Unterstüzung die Ihm einen Gewissen halt gibt. Er muss aufhören wollen, das will er aber nicht so. Den wie ich dich verstanden habe kann er nur aufhören wenn Ihr zusammen seit, Räumlich. Das ist aber wohl schwer da Ihr beiden eine Fernbeziehung führt. Also halte ich seine Aussage einfach für schwachsinn.

    Ich nenn dir mal ein Beispiel wo es auch ohne den Satz "Ich höre für dich auf" ging, Person A die Raucht und Person B die es nicht tut, kammen zusammen, Person A hat gemerkt das Person B durch den Rauch gestört wird, da B diesen Rauch gar nicht mochte, also beschloss Person A aufzuhören und ob man es glauben will oder nicht fast von heute auf morgen, viele dachten das Person A nur aufgehört hat weil B es so wollte ! Nein aber es war nicht so den B hatte nix gesagt das der Rauch stört oder so nur das es besser wer auch wegen der eigenen Gesundheit und A wollte aufhören und tat das dann auch.
     
    #7
    Lucian, 20 Mai 2005
  8. kdaisy
    kdaisy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Verheiratet
    Möglich ist alles, wenn der Wille und die Motivation (DU) da ist. Mein Freund hat früher auch geraucht. Als wir zwei Wochen zusammenwaren, sagte ich ihm dann, als er mich nach einer Zigarette in den Arm nehmen wollte, dass ich nach dem er eine geraucht hat nicht geküsste werden möchte, weil ich den Gestank nicht ertrage (meinte es nicht böse, mehr auch um ihn zu ärgern, aber er hat sich das sehr zu Herzen genommen). Am selben Abend noch fand ich die gerade angefangene Packung Zigaretten in meiner Jackentasche und er hat seither nie mehr eine geraucht.

    Nun, er war ja auch kein Kettenraucher. Weiss nicht wie es bei deinem Freund aussieht. Wieviel raucht er denn durchschnittlich am Tag, falls du das weisst? Kann mir vorstellen, dass es dann wesentlich schwerer ist.
     
    #8
    kdaisy, 20 Mai 2005
  9. Kleene_Maus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    69
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm...
    Er meinte, dass er aufhören würde, wenn er wieder zurück zieht und dass er es nicht schafft, wenn wir räumlich getrennt sind. Das ist schon ganz richtig und ich bin ja, wie du sagtest, dann als Unterstützung da....

    So ähnlich war's bei mir auch, ich hab ihm auch gesagt, dass mich das stört und ich deshalb nich geküsst werden will....

    Ich weiß gar nicht, wie viel er raucht... Muss ich mal nachfragen... Aber ich denke nicht zu doll und auch nich alle halbe Stunde eine...
     
    #9
    Kleene_Maus, 20 Mai 2005
  10. DieKatze
    DieKatze (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.966
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallo!
    Ich finde es gut, dass dein Freund für dich versuchen möchte, damit aufzuhören. Mir gefällt es auch nicht einen Jungen zu küssen, der raucht oder speziell kurz vorm Küssen geraucht hat. Natürlich kann er es schaffen, wenn er wirklich aufhören möchte und sich nicht von seinem Vorhaben abbringen lässt.
    Viele Grüße
     
    #10
    DieKatze, 20 Mai 2005
  11. Tropic
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    Single
    Als ich mit meiner Freundin zusammen gekommen bin, hat sie auch immer gesagt, dass sie es nicht gut findet wenn ich rauche. Sie hat es mir nicht verboten, sie hat nur gemeint, dass sie es nicht so gern hat mich zu küssen wenn ich geraucht hab. Sie meinte das nicht böse, sie mochte es eben einfach nicht. Ich hab das akzeptiert und irgendwann is dann die Lust auf Zigaretten verflogen... auf Küsse kann man eben noch schlechter verzichten :zwinker:

    Ob ich jetzt für sie oder für mich aufgehört hab ist eigentlich egal. Hauptsache: Weg von dem zeug... :cool1:
     
    #11
    Tropic, 20 Mai 2005
  12. HaveABreak
    Gast
    0
    Hm, also ich weiss nicht so recht, aber ich finde Dein Verhalten nicht so sensationell. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass er schon geraucht hat, bevor ihr Euch kennen und lieben gelernt hat. Du wusstest also was auf Dich zukommt. Und jetzt passt es Dir auf einmal nicht mehr und Du möchtest ihn umerziehen. Das sehe ich doch richtig, oder? Und das machst Du indem Du ihn bestrafst, wenn er geraucht hat, ist doch auch richtig, oder? Und er raucht auch nicht, wenn Du in der Nähe bist, nur dann wenn Du weit weg bist und davon nix mit bekommst. Das heisst also, es stört Dich einfach, daß er es macht, auch wenn es keinerlei Auswirkungen auf Dich hat, nicht wahr? An diesem Punkt stellt sich mir jetzt die Frage warum es Dich stört. Was ist es genau?

    Ich bin bei solchen Umerziehungsprogrammen immer sehr mißtrauisch, weil ich es immer doof finde, wenn man versucht sich den Partner so zu erziehen wie man ihn gern hätte. Was ist denn, wenn ER sowas machen würde? Sagen wir mal, ihn stört es das Du gern Süßigkeiten ist (hypothetisch!). Die sind ungesund, machen dick, führen später zu genauso gefährlichen Krankheiten wie Rauchen. Angenommen ihn stört das süße Zeug einfach. Was würdest Du dann sagen, wenn er Dich böse anguckt, wenn Du was leckers süßes essen willst? Wenn er Dich nicht mehr streichelt, küsst oder sonstiges, nur weil Du ein kleines Bonbon gegessen hast? Wie würdest Du Dich dabei fühlen, wenn Du auf ein kleines Laster von Dir reduziert werden würdest? Hast Du darüber mal nachgedacht? Rein hypothetisch...

    PS: Nein, ich rauche nicht. Mir ist es nur wichtig, daß man alle Dinge von zwei Seiten betrachtet. Wenn jetzt hier ein Kerl reingeschrieben hätte: "Meine Freundin will das und das nicht, wie kann ich sie umerziehen?" hätte das wieder für riesige Entrüstung gesorgt, was ist denn in diesem Fall anders?
     
    #12
    HaveABreak, 20 Mai 2005
  13. deiwl
    Gast
    0
    Definitiv BLÖDSINN!

    Und auch ansonsten muss ich Have-a-break einfach zustimmen! Perfekt auf den Punkt gebracht!
    Entweder er will aufhören, oder er will es nicht.
    Mit deinem "Liebesentzug" bzw Erziehunngsversuchen bringst du nur unnötigen Stress in die Beziehung.
     
    #13
    deiwl, 21 Mai 2005
  14. Kleene_Maus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    69
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Quatsch, es gab deshalb noch überhaupt gar keinen Stress und wenn, dann hätte ich damit aufgehört...
    Und es ist auch keine Umerziehung, weil er auch von sich aus mit dem Rauchen aufhören will und ich als Unterstützung gelegen bin. Nix mit umerziehen, er wird es von sich aus machen...
    Mich stört das Rauchen einfach nur und er weiß das auch... Stinkt und is einfach eklig...
    Und warum sollte es jemanden stören, wenn man was Süßes isst? jetzt auf das Beispiel bezogen.... Das ist mit dem Rauchen gar nicht zu vergleichen...
     
    #14
    Kleene_Maus, 22 Mai 2005
  15. Sel_ina
    Gast
    0
    Also bei mir ist es so, da bin ich diejenige die raucht und mein Freund wünscht sich, dass ich aufhöre, ich hab es ja auch vor, irgendwann... Aber bei mir ist so, dass ich wenn ich mit meinem Freund zusammen bin auch mal nen Tag nicht rauche und es macht mir nichts aus!! Wenn wir uns aber unter der Woche net sehen (Wochenendbeziehung), dann kann es bei mir schonmal eine Schachtel werden. Komisch, komisch irgendwie... :smile:
     
    #15
    Sel_ina, 22 Mai 2005
  16. HaveABreak
    Gast
    0
    Du hast mich leider nicht verstanden. Es geht hier ums Prinzip!! Darum, daß Du ihm was abgewöhnst, was er gern macht. (Ja, er macht es gern, oder glaubst Du er macht das, obwohl er es selber total eklig findet?) Und ich wollte das Du drüber nachdenkst, wie es Dir ginge wenn er das bei Dir machen würde. Das ist doch völlig unabhängig von den Süßigkeiten, denn die waren einfach nur ein frei gewähltes Beispiel. Das hätte ich auch mit irgendwas anderem machen können.
    Nochmal: Er hat eine Eigenschaft die DIR nicht gefällt. Du willst das er damit aufhört und machst das, indem Du ihm Liebesentzug verpasst und böse anguckst. Was ist denn wenn er jetzt was an Dir findet, was ihm nicht passt? Eine Sache die Du als völlig harmlos empfindest und wo Du Dich wohl fühlst. Und auf einmal fängt er an, Dich böse anzugucken, wenn Du es machst und Dir die Liebe zu verweigern. WIE WÜRDEST DU DICH DANN FÜHLEN??? DARUM GEHT ES! Und meine Frage hast Du immernoch nicht beantwortet: Hat er schon geraucht, bevor Ihr Euch kennengelernt hat, ja oder nein?
     
    #16
    HaveABreak, 22 Mai 2005
  17. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    zu dem thema kann ich auch was beusteuern.

    bin jetzt 3 jahre mit meinem schatz zusammen und am anfang unserer Beziehung hatte er auch noch geraucht. ich habe ihm dann gesagt, dass ich es überhaupt nicht gut finde (gründe sollten jedem nichtraucher bekannt sein) und damit nicht auf dauer klar komme, es quasi nicht aushalten würde. und so hat er aus liebe zu mir (aber auch, weil er es eh mal vorhatte, wegen zu viel geldausgaben) aufgegeben. es hat zwar lange gedauert (ca. 1 jahr), bis er es ganz geschafft hatte, aber er hat es geschafft. ich will halt nur zeigen, dass jemand es schaffen kann, wenn er wirklich will (aus welchen gründen auch immer).

    zum thema liebesentzug, wenn er geraucht hat: finde ich auch nicht so in ordnung, weil ich ihn ja trotzdem liebe bzw du deinen schatz, oder? mir war es dann nur z.b. sehr unangenehm ihm zu küssen, das hat er dann gemerkt, somit war dies ein anspurn, doch mit dem rauchen aufzuhören... wie hat hier jemand geschrieben, dem küssen kann man noch schwerer nein sagen :smile:

    also viel glück, dass es dein schatz doch irgendwann schafft.
     
    #17
    User 34605, 22 Mai 2005
  18. Kleene_Maus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    69
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Genau, mir war's doch auch unangenehm und es war ne Art Ansporn für ihn nich zu rauchen, weil er auf's Küssen nich so gern verzichten wollte.

    Und aufhören will er (von sich aus), weil:

    • es ne Menge Geld kostet
    • es gesundheitlich nich so gut ist
    • und weil's mich stört

    Und vor unserer Beziehung hat er auch schon geraucht, um die Frage von HaveABreak zu beantworten...
     
    #18
    Kleene_Maus, 22 Mai 2005
  19. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    joa, ähnlich war es bei mir auch (nur thema gesundheit, da war es nicht sein wille, sondern eher mein wunsch, weil ich ihn ja gesund haben möchte)
    aber für mich war es irgendwie ein echter liebesbeweis, dass er auch meinetwegen aufgehört hat. ich habe es ihm nie verboten oder so, war nur immer recht traurig, wenn er einen "rückfall" hatte *gg* aber heute ist er absolut rauchfrei, da kann er sich eigentlich nur glücklich schätzen, dass er auch so stark war und es geschafft hat (sicher nicht nur meinetwegen, sondern auch seinetwegen.).
     
    #19
    User 34605, 22 Mai 2005
  20. Kleene_Maus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    69
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also ob ihm das schmeckt, weiß ich nich. Kann's mir als Nichtraucher nicht vorstellen und es gerne machen... Hmm...
    Er macht's nur, wenn er irgendwelche Aufgaben lösen oder vorbereiten soll, also wenn er Nachdenken muss... Und halt die nach dem Aufstehen und so.
     
    #20
    Kleene_Maus, 22 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sache Rauchen
Aleni19
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Februar 2016
10 Antworten
nexo
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2015
61 Antworten
swagskandary
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 April 2015
7 Antworten