Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Sache mit der Oma...wie Freude machen?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Jessy666, 20 November 2006.

  1. Jessy666
    Jessy666 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    562
    103
    18
    Single
    So Leute,

    vielleicht gibt es hier wen, dem es ein wenig wie mir geht.
    Mit meiner Oma geht es die letzen Jahre immer weiter bergab.
    Nunja mittlerweile kann sie kaum alleine laufen, ist fast zu 100 % blind und das Gehör lässt auch stark nach.

    Sie wohnt hier bei uns mit im Haus, hat ihre eigenen Räumlichkeiten.
    Was mich immer etwas traurig macht,
    sie sitzt den ganzen Tag alleine vor dem Fernseher und hört zu, sehen tut sie ja sogut wie nichts mehr, sie schläft auch viel dabei ein...

    Sie ist schon Pflegestufe 1, wir schauen mehrmals am Tag zu ihr hin, ein Pfleger kommt auch 2 mal am Tag und schaut nach dem rechten.

    aber nunja wir können uns ja nicht immer dort aufhalten.
    wir möchten sie schon sogut wie möglich noch bei uns behalten.
    Sie jammert oft, dass sie lieber tot sein mag, als das Leben was sie jetzt noch lebt.

    Ich möchte sie irgendwie noch beschäfftigen, mich um sie kümmern, reden kann man mit ihr noch recht gut, je nach Verfassung am jeweiligen Tag, sie stottert zwar und sucht oft Begriffe, aber ansonsten klappt es damit noch.

    Habt ihr vielleicht eine Idee so einer alten Dame noch Freude zu bescheren, außer sich mit ihr zu unterhalten?

    Leider kommt sie morgen mal wieder ins Krankenhaus, und ich möchte sie halt dort, und wenn sie wieder heimkommt etwas glücklicher machen.

    Gruß, jessy
     
    #1
    Jessy666, 20 November 2006
  2. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    schwierige sache. :geknickt:

    das wichtigste was einem menschen wohl auftrieb gibt ist zu wissen (oder zu glauben) das man noch gebraucht wird und für was gut ist.

    reden ist ein wichtiges ding dabei.
    so weiß sie doch zumindest, das noch jemand da ist und sich für einen interessiert.

    ich würde versuchen sie ein bischen zu fordern.

    keine ahnung wie ... vielleicht in dem man hingeht und sagt: oma du machst doch immer die kohlrolladen (oder was auch immer) kannst mir mal genau sagen was ich da machen muss?
    kannst mir das zeigen?

    sowas in der art halt.

    vielleicht eben gemeinsam was kochen oder backen ... wenn sie eh kaum raus kann ist das zumindest ein ding was ihr dann mal gemeinsam machen könnt und anschließend könntet ihr dann auch gemeinsam essen.

    oder eben was anderes was sie kann oder konnte.
    stricken, häckeln oder so???? :ratlos:
     
    #2
    User 38494, 20 November 2006
  3. Jessy666
    Jessy666 (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    562
    103
    18
    Single
    Nunja sie kann kaum laufen, sehen etc. daher ist es leider nicht möglich mit ihr was zu kochen, und da sie sogut wie blind ist, kann sie auch nicht mehr stricken / häkeln (ja das hat sie gerne gemacht)
    Aber das mit dem fördern und Rat suchen klingt super, ich kann sie ja fragen wie man etwas kocht, auch wenn sie mir nur wirres Zeug entgegenbringt und alles durcheinander gewurschtelt, wird sie sich sicher gut fühlen :engel:
     
    #3
    Jessy666, 20 November 2006
  4. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    eben so meinte ich das. :zwinker:

    das sie dir erzählt wies geht und du dann halt was kochst und ihr dann zusammen an einem tisch sitzt beim essen.
    so hat sie das gefühl das sie dir geholfen hat (auch wenn du das sowieso kochen könntest) und kann dann "ihre tat" mit dir ZUSAMMEN genießen.

    ich selbst hab ja leider keine oma mehr, aber die von meiner frau ist 93 und macht beispielsweise zu weihnachten mit meinem schatz zusammen eben besagte kohlrolladen. :grin:
    unsere oma ist soweit geistig fit und nur leicht schwerhörig.
    laufen und treppen steigen ist eine tortour.
    mit dem sehen gehts auch noch einigermaßen und es ist eben ein erlebnis für sie, wenn sie mit meiner frau dann zusammen kocht und quasseln kann.
    ab und an kommt noch ein blöder spruch von mir dazu und spätestens wenn sie dann vor lachen weint haben wir alles richtig gemacht. :grin:
     
    #4
    User 38494, 20 November 2006
  5. Jessy666
    Jessy666 (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    562
    103
    18
    Single
    Das hört sich schön an :engel:
    Nuja meine Oma ist jetzt 86, und mit dem unterhalten ist das leider auch nicht so einfach. sie ist eingie Tage sehr verwirrt, redet wirres Zeug und will die Wohnung verlassen, oder redet uns mit anderen Namen an.
    Ihre Auffassungsgabe ist nicht mehr sehr groß, nach einem Schlaganfall vor 3 Jahren, hat sie ihr Kurzzeitgedächnis fast vollständig verloren, dazu kommt, dass sie schon sehr fortgeschritten an normaler alters-demenz leidet.
    Es erfordert viel Konzentration von beiden Seiten, sich zu unterhalten :kopfschue
    Aber manchmal geht es recht gut, und das muss ich wohl ausnutzen ^^
     
    #5
    Jessy666, 20 November 2006
  6. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    hm.
    naja, ich bin ja nun kein profi in solchen dingen.
    wenn es ihr bereits so schlecht geht ... aber nen versuch ist es wohl allemal wert denke ich.

    oder jetzt gemeinsam für die ganze familie plätzchen backen oder sonstwas.

    ich hab keine ahnung was ich dir sonst raten könnte.

    du kennst deine oma besser als ich und weißt wie sie drauf ist.
    ich würd halt wie gesagt irgendwie versuchen sie (in dem ihr möglichen rahmen) zu fordern und ihr versuchen das gefühl zu vermitteln das sie noch immer gebraucht wird, oder zumindest noch immer einen gewissen stellenwert in der familie hat.
     
    #6
    User 38494, 20 November 2006
  7. Kuschelsüchtig
    Verbringt hier viel Zeit
    337
    103
    2
    vergeben und glücklich
    hat sie früher gern gelesen?
    dann könntest du ihr vll was vorlesen.
    ich weiß nicht, ob sie das gut annimmt oder dann traurig ist, dass sie nicht mehr selbst lesen kann aber vll freut sie sich ja drüber.
    ansonsten wie schon gesagt: forder sie. frag sie um rat. lass dir von ihr geschichten aus ihrer kindheit erzählen (leute die probleme mit dem kurzzeitgedächnis haben erzählen oft gern aus der vergangenheit, weil sie da eben nicht so die probs haben.)
     
    #7
    Kuschelsüchtig, 20 November 2006
  8. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Wie schaut's mit hörbüchern aus? Das wäre nicht so stumpfsinniges zuhören wie beim fernseher und danach könntet ihr euch drüber unterhalten, wenn das noch hinhaut :smile:
     
    #8
    Rapunzel, 20 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sache Oma Freude
lisalotte12
Kummerkasten Forum
9 September 2016
6 Antworten
amelfina4
Kummerkasten Forum
30 Dezember 2015
19 Antworten
pinsel89
Kummerkasten Forum
27 Juni 2015
12 Antworten