Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • dede12345
    Meistens hier zu finden
    407
    128
    163
    Verheiratet
    13 Juni 2015
    #1

    Die Schwangerschaft und der Mann

    Inspiriert von keenacat und ihrem Bericht ich hab jetzt zwei Herzen (Link wurde entfernt), habe ich mir gedacht, ich schreibe einfach auch meine Erlebnisse einmal für andere Leute auf. Wollte es eigentlich als Schwangerschaftstagebuch anlegen, habe es aber nicht hinbekommen. Keine Ahnung ob es gut, lustig oder langweilig wird. Vielleicht fällt mir ab nächster Woche auch nichts mehr ein. Aber ich möchte es wenigstens einmal versuchen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
    • Lieb Lieb x 2
    • Interessant Interessant x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. unser 2. Wunder
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    13 Juni 2015
    #2
    7.6.2015
    Heute haben wir einen Schwangerschaftstest gemacht. Ihre letzte Regel war Ende April und mit dieser wurde die Pille abgesetzt. Zwar sind wir uns sicher, dass unser bisheriges Leben durch ein Kind sehr verändert, aber wir freuen uns darauf.

    Als dann zwei Striche auftauchten war es schon toll, aber gleichzeitig auch ein Gefühl wie stimmt das wirklich oder freuen wir uns umsonst? 99% Sicherheit lässt ja immer noch Raum für Fehler.

    Also schnellstmöglich einen Termin Beim Frauenarzt machen und hoffen. Meiner Frau ist inzwischen immer öfter schlecht, also die Anzeichen verdichten sich, dass es stimmen könnte. Zum Glück bleibt dauerhaftes Erbrechen noch aus.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 13 Juni 2015 ---
    09.06.2015
    Meine Frau fängt an sich leicht zu verändern. Sie trinkt inzwischen sehr wenig (man muss sie regelrecht daran erinnern) und ist extrem verschmust. Zusätzlich ist sie oft müde. Kein Wunder, ihr Körper leistet Schwerarbeit beim Einstellen auf eine neue Lebenssituation und nebenher muss sie ja noch arbeiten und ihre erste Klasse unterrichten.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 13 Juni 2015 ---
    11.06.2015
    Heute hat sie einen Termin beim Frauenarzt. Wir gehen gemeinsam hin. Ich finde so etwas wichtig. In neuen unbekannten Situationen muss man seinen Partner unterstützen. Außerdem bin ich noch viel aufgeregter als sie, dabei fallen die meisten Strapazen ihr zu.

    Das Wartezimmer ist nicht sehr voll, wir kommen schnell dran. Ihr Frauenarzt ist echt nett. Nach der kurzen Routineuntersuchung wird es spannend. Per vaginalem Ultraschall wird nach einem Baby gesucht. Hier ist die Gebärmutter, es wird spannend. Kurz darauf sehen wir die ersten Bilder unseres Babys.

    Die erste gute Nachricht, es liegt am richtigen Platz. Die Untersuchung geht weiter und plötzlich sehen wir das schlagende Herz des Embryos.

    In diesem Moment bin ich einerseits extrem von Glück durchströmt, andererseits kommen mir die Tränen vor Glück. leider kann ich die Schönheit dieses Augenblicks nicht in Worte fassen, so etwas muss man unbedingt erlebt haben. Es ist ein Geschenk diesen Augenblick mit seinem Partner teilen zu dürfen.

    Ich bin so froh, dass ich mit zum Frauenarzt gegangen bin. Ich bin den restlichen Tag so euphorisch, dass ich erst gegen zwei Uhr in der Nacht schlafen kann und ich muss Freitag morgens um sieben eine 24 Stundenschicht antreten.

    Dies war einer der schönsten Tage in meinem Leben.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 13 Juni 2015 ---
    12.06.2015

    Innerhalb von wenigen Minuten versucht meine Frau mich 5 mal zu erreichen. Ich mache mir Sorgen, rufe schnell zurück. Sie hat leichte Schmerzen im Unterleib. Wir machen uns Sorgen. Es ist Freitag Abend, alle Ärzte haben zu. Dann die Idee, ein Anruf in der Gynäkologie im Krankenhaus, in welchem wir auch das Kind zur Welt bringen möchten.

    Zum Glück vermutlich nur eine Blasenentzündung. Durchatmen

    Zusätzlich droht ihr auch noch ein Berufsverbot. In nächster Zeit muss sie sich ihr Blut untersuchen lassen. Da sie Lehrerin ist wird überprüft, gegen welche Kinderkrankheiten sie aktuell resistent ist. Fehlen die falschen muss sie leider schon zuhause bleiben, obwohl sie ihre Klasse so liebt. Der Vorteil, ihr Gehalt würde weiter bezahlt werden.
     
    • Lieb Lieb x 9
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    15 Juni 2015
    #3
    13.06 und 14.06.2015
    War das ein Wochenende. Samstag morgen trat eine leichte Blutung auf. Also ab ins Krankenhaus, doch zum Glück alles OK. Der Gynäkologe dort meinte, dass altes Gewebe abgestoßen worden wäre. Dem Embryo geht es zum Glück gut. Hoffentlich kommen solche Schreckensmomente nicht so oft vor. Hat ganz schön an den Nerven gezehrt. Wie dicht Freud und Leid doch beieinander liegen können.

    Das interessante war, er meinte, der Embryo ist mindestens schon 8 Wochen alt, so kräftig wie sein Herz schlägt. Ihre letzte Regel war aber vom 24.4. bis 27.4.

    Sie soll das Wochenende hauptsächlich liegen und sich schonen. Am Sonntag muss ich arbeiten, doch wir halten telefonisch viel Kontakt. Es geht ihr von Stunde zu Stunde besser. Alles wird gut.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    26 Juni 2015
    #4
    26.06.2015
    Was mir allmählich während der Schwangerschaft fehlt ist Sex. Meine Frau ist zwar sehr bedürftig nach Nähe, aber leider kein Sex. Andererseits kann ich auch verstehen, dass sie keine Lust hat, so oft wie ihr gerade schlecht ist. Außerdem ist sie momentan sehr schnell müde. Aber das geht vorbei hoffen wir.

    Die Blutergebnisse sind da. Ihr wurde empfohlen bis zu den Sommerferien zuhause zu bleiben, da sie nicht genügend Antikörper gegen irgendein Herpes besitzt, der Rest passt. Sie möchte noch einen zweiten Arzt um Rat fragen. Die Erreger sind hauptsächlich bei Kleinkindern aktiv und da sie eine erste Klasse hat, kann es nicht ganz ausgeschlossen werden, dass der Erregerstamm noch vertreten ist.

    Zusätzlich zum Blut musste sie auch Morgenurin abgeben. Habe ich für sie erledigt, da ich frei hatte und die Damen der Sprechstunde meinen Vorschlag das Ganze in den Briefkasten zu werfen nicht so spritzig fanden.
     
    • Witzig Witzig x 3
    • Interessant Interessant x 2
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    28 Juni 2015
    #5
    28.06.2015
    Seid gestern wissen es unsere Familien, dass sich viel ändern wird. Wir haben zur Einweihung unserer neuen Küche Eltern und Großeltern sowie unsere Geschwister eingeladen. Es war sehr schön, wie sich alle für uns gefreut haben.

    Einen kleinen Seitenhieb an meinen Vater konnte ich mir leider nicht verkneifen. "Jetzt kannst du nicht mehr verleugnen, dass du älter wirst" habe ich zu ihm gesagt.

    Heute Mittag treffen wir uns mit guten Freunden, diese haben vor kurzem ihr zweites Kind bekommen und sie sind mit ihrer Hebamme sehr zufrieden gewesen. Sie hatten bei beiden Entbindungen die selbe. Daher möchten wir sie um die Telefonnummer bitten.

    Und noch eine Anmerkung zum letzten Beitrag, es war ihr Urin, das Abgeben habe ich erledigt.:zwinker:
     
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    7 Juli 2015
    #6
    07.07.2015

    Meine Frau ist sehr froh, aktuell "nur ein bisschen" Schwanger zu sein bei diesen Temperaturen und noch nicht kurz vor der Endbindung zu stehen. Ihr Arbeitgeber ist ihr etwas entgegen gekommen, sie muss nur etwas mehr als die Hälfte der Stunden ableisten (bei vollem Gehalt), den Rest übernimmt so lange es so heiß ist eine Vertretung. Morgen hat sie einen Elternabend, bei dem sie den Eltern ihrer Klasse die Schwangerschaft mitteilen wird, mit der Bitte, es den Kindern selbst sagen zu dürfen.

    Langsam ist ihr weniger schlecht, dennoch ist sie oft müde und braucht deutlich mehr Schlaf als früher. Gegen ihre Übelkeit hat sie auch ein Mittel gefunden: Essen. Wenn sie ein wenig ist, hat sie für ungefähr zwei Stunden Ruhe, sie dosiert dabei auf kleine Mengen um nicht zu rund zu werden. Ans Trinken muss man sie erinnern, das vergisst sie gern und das ist bei diesen Temperaturen nicht optimal.

    Wenigstens hatten wir inzwischen etwas Petting, geschlafen haben wir seid bekannt werden der Schwangerschaft nicht mehr miteinander. Sie hat aktuell noch keine Lust auf Sex. Das muss ich so akzeptieren, aber um ehrlich zu sein, macht mich das Wissen das sie schwanger ist ganz schön scharf auf sie.

    Langsam fangen wir an uns Namen für das Baby aufzuschreiben. Ob wir das Geschlecht vor der Geburt wissen wollen wissen wir noch nicht. Lustig finde ich, dass sie fast nur Mädchennamen auf dem Zettel hat, während bei mir die für Buben überwiegen.
     
    • Lieb Lieb x 2
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    12 Juli 2015
    #7
    12.07.2015

    Heute morgen haben wir es echt einmal geschafft so lange im Bett zu bleiben wie wir wollten. Nach anfänglichen Kuschelleien haben wir miteinander geschlafen. Das erste mal nachdem wir sicher wussten, dass sie schwanger ist. Es war wunderschön, aber es fühlte sich anders an. Sie war deutlich enger als ich es gewohnt bin und sie hat das auch so gespürt. Aber ich war sehr vorsichtig, da ich ihren Bauch nicht zu sehr drücken wollte.

    Die Phasen in denen ihr Übel ist haben sich verkürzt, dafür ist es aber nun heftiger. Aber wir haben die Hoffnung, dass wir das so werten können, dass sie die kritischste Phase bald überstanden hat. Am 21. Juli haben wir unseren nächsten Termin beim Frauenarzt. Wir werden wieder zusammen hingehen und sind schon sehr gespannt, wie sich unser Wonneproppen verändert hat. Hoffentlich ist alles gut.

    Irgendwelche Untersuchungen am Kind oder am Fruchtwasser werden wir nicht durchführen lassen, da sind wir uns einig. Für uns macht es keinen Unterschied, außerdem stimmen die Ergebnisse eh nicht immer. Wir vertrauen einfach darauf, dass alles passt. Wir wollen unser Kleines keinem unnötigen Stress aussetzten.
     
    • Lieb Lieb x 2
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    21 Juli 2015
    #8
    21.07.2015

    Die Kinder ihrer Klasse wissen nun Bescheid, dass sie in absehbarer Zeit eine andere Lehrerin haben werden. Die Reaktionen der Kinder gingen von süß (Sie können nicht einfach gehen, wir sind doch auch ihre Kinder) bis hin zu schockierend. Ein Junge (sie hat eine erste Klasse) kam zu ihr und sagte:" Du hast gefickt." Ich hoffe, wir werden es schaffen unsere Kinder einmal besser zu erziehen.

    Wobei uns beiden klar ist, dass dies keine leichte Aufgabe ist. Heute Mittag ist Termin beim Frauenarzt. Wir sind schon sehr gespannt, wie sich das Kind verändert hat.

    Gestern und heute hat meine Frau eine leicht erhöhte Temperatur. Hoffentlich nichts ernstes.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    22 Juli 2015
    #9
    22.07.2015
    Gestern Nachmittag beim Frauenarzt war echt toll. Meine Frau ist circa in der 13. Woche, Geburtstermin Ende Januar. Mal gespannt, wie genau der stimmt, werde da zur Sicherheit 4 Wochen Urlaub parken, um in der "heißen" Phase für meine Frau da sein zu können.

    Aber es ist der totale Wahnsinn. Unser Kind ist gerade einmal 5,7cm "groß" und es sind sogar auf dem herkömmlichen Ultraschall Arme, Beine, Finger, Füße, Kopf und Rumpf zu erkennen. Und das kleine, schlagende Herz. Das ist so Überwältigend.

    Meine Frau hat ein vorläufiges Berufsverbot erhalten, sie soll sich bei der Hitze etwas schonen, was sie sonst nicht unbedingt macht. Mitte August ist der nächste Termin. Eine Nackenfaltenmessung haben wir abgelehnt. Erstens wollen wir das Kind trotzdem, egal was da raus gekommen wäre, zweitens muss es eh nicht stimmen und drittens sind uns die Untersuchungen nicht über 200 Euro wert.

    Wir glauben einfach daran, dass alles gut werden wird.

    Da meine Frau eh nicht arbeiten darf, nutzt sie den heutigen Tag um viel zu schlafen. Sie ist in letzter Zeit sehr oft müde, schon nach kurzem wach sein und hofft, so etwas Energie tanken zu können. Bin mal gespannt, was das bringt. Ich denke nicht so viel, da ihr Körper einfach Schwerarbeit rund um die Uhr leistet und das kann ja nicht spurlos an einem vorüber gehen.

    Da kann man als Mann echt froh sein, dass die Frau das Kind austragen muss, aber nach der Geburt kann man die Aufgaben besser verteilen. Wir freuen uns sehr auf unser erstes Kind und es ist schön zu sehen, dass sich die werdenden Großeltern auch sehr freuen. Besonders schön ist es bei meinem Vater, der seine Gefühle sonst gerne unterdrückt, aber das Kleine scheint da gerade etwas an ihm zu verändern.
     
    • Lieb Lieb x 4
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    30 Juli 2015
    #10
    30.07.2015

    Meine Frau hat jetzt offiziell Ferien, ihr Arbeitsplatz wurde bewertet und sie darf wieder arbeiten. Jetzt geht es ersteimal mit einer Fortbildung bis Dienstag weiter und anschließend geht es für sie weiter an den Bodensee, dort trifft sie sich mit Kollegen aus ihrem Studium. Wir werden aber sehr viel telefonieren, auch weil es mich sehr interessiert, wie es ihr geht.

    Übelkeit gibt es bei ihr inzwischen eigentlich nicht mehr. Vom Frauenarzt gab es am Dienstag auch das, ich zitiere den Arzt, wichtigste Dokument einer werdenden Mutter nach dem Ausweiß, den Mutterpass.

    Wenn sie wieder da ist, wollen wir uns für eine Hebamme entscheiden, da uns eine persönliche Betreuung wichtig ist. Genauso möchten wir auch schon nach Terminen für die Schwangerschaftsgymnastik schauen, dass alles vor unseren 5 Tagen Urlaub erledigt ist.

    Langsam sieht man auch schon den Schwangerschaftsbauch. Echt klasse. Wir möchten regalmäßig Fotos von der "Kugel" machen, auch als Erinnerung an die Schwangerschaft, wenn alles gut gegangen ist.
     
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    8 August 2015
    #11
    Morgen früh geht es in einen 5 tägigen Urlaub. Wir freuen uns sehr, unser wahrscheinlich letzter Urlaub zu zweit. Meine Frau war diese Woche beim Zahnarzt, da ihr geraten wurde, während der Schwangerschaft öfter die Zähne kontrollieren zu lassen. Alles bestens. Aber an was man nicht alles denken soll.

    So langsam erkennt mann bei ihr eine kleine Kugel am Bauch. Da kann ich sie etwas ärgern, indem ich sage, du wirst bestimmt extrem rund werden. Ich streichle so gerne darüber. Hoffentlich gehe ich ihr damit nicht auf die Nerven. Die ersten Fotos von ihrem Hotel Mama sind gemacht.

    Und ein Tipp an die Männer, wenn Schwangere eine Meinung haben, dann ist das so. Diskutieren nicht nötig, man zieht eh den Kürzeren. In 2 Wochen ist der nächste Vorsorge Termin. Wir freuen uns sehr darauf und sind gespannt, wie unser kleines Baby sich weiterentwickelt hat.
     
    • Lieb Lieb x 4
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    14 August 2015
    #12
    14.08.2015

    Den Urlaub haben wir gut hinter uns gebracht, das Wetter war fantastisch (Sonne und 25°C). Ihre Brüste sind extrem gewachsen und im Vergleich zu früher bestimmt 3x so schwer und viel härter und empfindlicher geworden. Am Dienstag haben wir unseren nächsten Vorsorgetermin beim Frauenarzt. Wir gehen wieder gemeinsam hin, ich freue mich schon sehr darauf.

    Die letzten Tage sind wir zusammen Fahrrad gefahren und sie hat viel Wassergymnastik und ähnliches gemacht. Zu ihrem und meinem Bedauern durfte sie leider nicht in die Sauna. Aber sie hat dann Zeit gefunden endlich mal wieder was zulesen, was sie lesen möchte und nichts, was sie für die Schule lesen muss.

    Natürlich haben wir auch die Gelegenheit genutzt und Sternschnuppen beobachtet. Da kann man nebenher gut über den Namen des Nachwuchses diskutieren. Momentan sind unsere Favoriten Annika-Marie bei einem Mädchen und Noah David bei einem Jungen.

    Theoretisch sollte das Geschlecht bei der nächsten Ultraschall Untersuchung schon erkennbar sein, vorausgesetzt das Kind liegt richtig. Stand heute möchten wir es aber noch nicht wissen. Leider kappieren wir das System mit den Schwangerschaftswochen noch nicht so richtig, sie müsste aber ca in der 16. oder 17. Woche sein. Die Suche nach einer Hebamme läuft. Die die wir gerne gehabt hätten nimmt uns leider nicht, da ihr der Fahrweg zu weit ist.

    Obwohl man noch keine so arg große Kugel sieht, fällt meiner Frau bereits das Bücken schwer. Auch fährt es ihr immer wieder in den Rücken. Wir hoffen, dass dies nicht schlimmer wird. Es bleibt alles sehr spannend für uns, aber bei einem sind wir uns einig, die Strapazen für sie sind es wert und unser Kind soll ein Geschwisterchen bekommen.
     
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    16 August 2015
    #13
    16.08.2015

    Eine kleine Anektdote habe ich beim letzten Mal vergessen aufzuschreiben. Auf einem Jungesellinenabschied erzählte eine ebenfalls Schwangere meiner Frau, dass Schwangere keinen Sonnenbrand bekommen können. Ich konnte mir das ganze nicht vorstellen, aber meine Frau war davon überzeugt, dass das stimmen muss. Am Abend nach dem ersten Tag im Wellnessbereich unseres Hotels hat sie dann quasi im dunkeln geleuchtet.....
     
    • Witzig Witzig x 4
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    18 August 2015
    #14
    18.08.2015

    Die Veränderungen bei meiner Frau sind sehr schön zu beobachten, ich finde sie total süß. Sie streichelt sich häufig den Bauch oder fängt an, wenn sie über sich spricht in wir zu sprechen. Sonntag Abend musste ich Musik machen und es war klar, dass es bei mir spät wird, also wollte meine Frau früh schlafen gehen. Als ich nach Hause kam, war meine Frau in der Küche und meinte: Wir hatten Hunger.

    Heute hatten wir den nächsten Termin beim Frauenarzt. Leider sehen die Gesetzlichen Krankenkassen nur 3 Ultraschalluntersuchungen während der Schwangerschaft vor. Daher kostete der Ultraschall 45 Euro, aber es war es wert. Unser Baby hat uns sogar zugewunken. Überhaupt war das Kleine ziemlich aktiv während der Untersuchung.

    Der nächste Termin ist Ende September. Bis dahin wird meine Frau wahrscheinlich schon deutlich runder sein.
     
    • Lieb Lieb x 3
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    19 August 2015
    #15
    Wie sich doch die Geschmäcker verändern können. Heute zum Abendessen gab es bei meiner Frau ein Vollkornbrot, darauf Weichkäse gefolgt von Salami mit scharfem Senf und einer Essiggurke. Guten Appetitt
     
    • Witzig Witzig x 3
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    28 August 2015
    #16
    28.08.2015

    In der nächt von Sonntag auf Montag hat sich unser kleines Knöpfle das erste mal gemeldet. Meine Frau teilte mir morgens mit, dass das kleine in der Nacht über eine viertel Stunde randaliert hatte. Sie sieht sehr glücklich aus, immer wenn sich das Kind bewegt. An der Bauchdecke sind die Bewegungen deutlich spür- und sichtbar. Das ist so faszinirend.

    Auch auf Einflüsse von außen reagiert das Baby schon. Wenn ich mit einem Finger leicht gegen die Bauchdecke klopfe, dann geht innen das Gestrampel los. Finde ich total lustig. Gerade lege ich so gerne meine Hand auf ihrem Bauch ab, in der Hoffnung etwas zu spühren.

    Das Ganze weckt in mir eine große Vorfreude aufs Vatersein. Den inzwischen gut sichtbaren Babybauch meiner Frau finde ich sehr sexy und faszinierend. Manchmak fragen wir uns, wie es wird, wenn das Kind größer ist und es sich dann immer noch so heftig bewegt. Da tut mir meine Frau fast schon etwas leid.

    Heute sind wir auf einer Hochzeit eingeladen. Sie hat tatsächlich noch ein schönes Kleid gefunden, welches ihr passt, aber für die Hochzeit in 8 Tagen (die nächste, auf der wir eingeladen sind), wird sie wahrscheinlich ein neues Kleid brauchen.
     
    • Lieb Lieb x 2
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    4 September 2015
    #17
    04.09.2015

    Immer wieder ertappe ich mich dabei, dass meine Hand schon wieder auf der kleinen Kugel meiner Frau liegt, in der Hoffnung das Baby tritt nach mir. Jetzt freue ich mich über Tritte und wenn es mal da ist wird es mich vielleicht reizen. Von einem Babybauch geht einfach eine riesige Phastination aus. Ich kann ihn Stundenlang ansehen.

    Inzwischen ist mir auch klar, warum es heißt, das zweite Trimenon sei die glücklichste Zeit der Schwangerschaft. So lange am Stück so zufrieden und ausgeglichen habe ich meine Frau selten erlebt. Mein Schatz ist inzwischen vom Reisefieber gepackt. Ich weiß nicht, wie oft ich ihr schon erklärt habe, dass ich dieses Jahr keinen Urlaub mehr habe.

    Es ist aber auch verständlich. Wenn für uns die neue Zeitrechnung beginnt, war es das erstmal mit zu zweit verreisen. Dann ist noch jemand drittes dabei, auf den/die wir Rücksicht nehmen müssen.

    Eigentlich kann ich echt gut mit Kindern umgehen, doch manchmal hege ich nun wo es langsam ernst wird auch Zweifel, ob das mit den Eigenem auch so gut klappen wird. Auf jeden Fall bin ich bereit, das Beste zu geben und vertraue darauf, dass alles gut werden wird.
     
    • Lieb Lieb x 4
    • Witzig Witzig x 1
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    22 September 2015
    #18
    22.09.2015

    Inzwischen sind die Sommerferien vorbei und der Alltag hat meine Frau wieder. Die Kugel vor ihr ist inzwischen gut zu sehen und wird noch weiter wachsen. Ich habe mir den Spaß gemacht und sie mit einem Sitzball verglichen, war im Nachhinein keine so gute Idee.

    Ihre Arbeit als Lehrerin geht meine Frau jetzt viel entspannter an und sie ist nicht mehr so leicht aus der Ruhe zu bringen. Sie amüsiert sich über die Aussagen "ihrer" Kinder, die von wir wollen keinen anderen Lehrer, wir wollen sie behalten bis zu Erklärungen der Kinder wie Kinder entstehen könnten reichen.

    Für mich hat der Babybauch eine große Faszination. Es ist Wahnsinn, was der weibliche Körper alles zu leisten im Stande ist. Und er scheint sich positiv aufs Gemüt von Frauen aus zu wirken. Dazu passt vielleicht auch eine Aussage einer Freundin von uns: Sie möchte auf keinen Fall mit einem Mann tauschen bezüglich des Kinderkriegens. Zwar sind die Strapazen während einer Geburt riesig, aber das Gefühl, dass in einem neues Leben entsteht und die Bewegungen des Kindes in einem drin möchte sie auf keinen Fall vermissen.

    Wenn ich meine Frau so beobachte diese aussage scheint voll zu zu treffen, wobei die Geburt noch ausgeklammert werden muss.

    Heute Mittag steht die nächste Vorsorgeuntersuchung an und ich werde meine Frau natürlich wieder begleiten. Bin schon total gespannt, wie groß das Kind nun ist und ob alles in Ordnung ist. Außerdem finde ich es so schön unser Kind sehen zu können. Dies ist ja bis Ende Januar noch nicht anderst möglich.

    Babysachen werden wir wahrscheinlich kaum welche kaufen müssen, es ist toll, wie man von überall her Sachen angeboten bekommt, die gerade bei anderen einfach herum stehen. Von dort ein Babybett, dann hat jemand noch nen Wagen... einfach toll.
     
    • Lieb Lieb x 2
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    26 September 2015
    #19
    26.09.2015

    Am Dienstag stand die nächste Untersuchung beim Frauenarzt an. 23. Woche und schon 30cm lang, alles vorhanden. Es ist der Wahnsinn, wie schnell sich so ein Baby entwickelt. Der Kopf ist bereits breiter, als auf der ersten Ultraschallaufnahme das ganze Kind war.

    Die Ultraschalluntersuchung war für uns sehr ammüsant. Das oder der Kleine war sehr lebhaft und nicht an Cooperation interessiert. Immer wenn der Frauenarzt irgend etwas sich ansehen oder uns zeigen wollte, hat das Kind sich weggedreht, gezappelt oder geboxt. Für meine Frau war es besser, als im 3D Kino :ROFLMAO:.

    Kind und Mutter sind bis jetzt wohlauf. Beim nächsten Frauenarzttermin steht der Test auf Schwangerschaftsdiabetis an. Bin mal sehr gespannt. Leider kann ich da nicht dabei sein, da ich als Referent auf einem Lehrgang eingeplant bin und sich das nicht verschieben lässt und für meine Frau nur dieser Termin in Frage kommt, da sie so die wenigsten Schulstunden ausfallen lassen muss.
     
  • dede12345
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    407
    128
    163
    Verheiratet
    20 Oktober 2015
    #20
    20.10.2015

    Der Bauch meiner Frau wächst und gedeit. Langsam muss sie sich daran gewöhnen, dass sie öfters ihren Bauch gestreichelt bekommt. Ob von Freunden oder von den Mädchen ihrer 2. Klasse, auf die ihr wachsender Babybauch auch eine riesen Faszination ausübt. Die Kinder fragen aber wenigstens, ob sie den Bauch anlangen dürfen, bevor sie hin fassen, im Gegensatz zu manchen Erwachsenen.

    Nach dem Hinlegen abends gehen im Bauch die Randale des kleinen los. Da tobt sich das Baby immer etwa eine viertel Stunde aus. Man sieht die ganze Bauchdecke wackeln. Total faszinierend.

    Bei einer netten jungen Frau haben wir einen gebrauchten Kinderwagen im top Zustand erworben. Wir hatten echt Glück. Aber es ist ja kein Geheimnis, dass sich mit Kindern Geld verdienen lässt. Wenn man daran denkt, dass sich manche alles neu kaufen.... Zum Glück sind wir da nicht so anspruchsvoll, dass alles neu sein muss, bei uns muss nur der Zusatand passen. Uns wurde auch empfohlen, pro Auto einen Kindersitz zu besorgen sowie einen extra falls Oma/Opa mit dem Kind etwas unternehmen möchten. Und wir haben festgestellt, die Sitze werden wir wirklich in der Anzahl brauchen.

    Auf der Liste der Gegenstände die wir fürs Kind brauchen gibt es immer mehr abgehakte Positionen. Eine Wickelkommode werde ich selbst bauen, möchte meine Frau so haben, da es genau in den Raum passen soll. Am Anfang wird das Kind eh bei uns im Schlafzimmer ruhen.

    Es ist eine spannende Zeit und wir freuen uns sehr darauf.
     
    • Interessant Interessant x 2

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste