Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Schwester meiner (fast) Freundin.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von The Faultier, 17 März 2008.

  1. The Faultier
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Heyho...
    also diesmal geht es eigentlich nicht direkt um ein Beziehungsproblem sondern eher um eine Psychologische Sache was meine (fast) Freundin angeht...zum Thema fast..also es ist so das wir so ziemlich alles miteinander machen,Tanzkurs,treffen,kuscheln etc...wir sagen untereinander das wir uns lieben etc...nur zusammen sind wir nicht.
    Aber darum geht es jetzt auch gar nicht,es ist so das die Schwester von eben dieser "freundin" seit einem halben Jahr unter Magersucht zu leiden hat und sich sträubt in eine Therapie zu gehen,sie droht regelmäßig mit Selbstmord etc...Nun ist meine "Freundin" aber jedes mal total am Ende wenn wieder ein Vorfall mit ihrer Schwester war...
    Eine Klinik wollte sie schon nichteinmal mehr annehmen weil sie Angst hatten das sie denen wegsterben könnte...Und das macht meine "Freundin" total fertig und mich gleich mit,weil es mich schmerzt sie so leiden zu sehen. Ich weiß nicht wie ich sie trösten soll und außer einem "das wird schon wieder" fällt mir da nichts mehr ein,darum frage ich euch was ich in soeiner Situation machen könnte? Sie tut mir einfach mega Leid...und das ist wohl Verständlich...

    Danke
     
    #1
    The Faultier, 17 März 2008
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Was sagen denn die Eltern deiner Fast-Freundin und ihrer Schwester?
     
    #2
    krava, 17 März 2008
  3. cheerfulsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Das dumme an der Situation scheint mir, dass du eigentlich nicht wirklich was machen kannst, ausser deine "Freundin" manchmal zu trösten und ihr Mut zuzusprechen.
    Leider ist das eine Sache, die die Schwester und ihre Familie irgendwie regeln müssen und dir bleibt eben nur diese Nebenrolle...
    Ich denke aber, dass es deiner "Freundin" trotzdem gut tut, wenn du Anteilnahme zeigst, auch wenn dir alles, was du sagen könntest, irgendwie leer oder sinnlos vorkommt-ich glaube, das würde jedem in dieser Situation so gehen...
     
    #3
    cheerfulsoul, 17 März 2008
  4. The Faultier
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Tja die Eltern finden das logischerweise nich gut und versuchen schon das zu kochen was sie will,damit sie wenigstens etwas isst...
    Aber dieses ewige "wird schon wieder" ist auf dauer nicht wirklich gut... :kopfschue
     
    #4
    The Faultier, 18 März 2008
  5. ZoeWaldorf
    ZoeWaldorf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    250
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Das wird aber wohl kaum helfen. Die Eltern sollten sich um eine Therapie für die Schwester bemühen. Aber wie gesgat, dass müssen die in der Familie regeln,ich weiß ja auch nicht,in wie weit du in die Familie als Fast-Freund integriert bist.
    Ansonsten steh deiner Freundin bei, höre ihr zu,wenn sie reden will...Sei einfach für sie da,das hilft schon sehr oft.

    Und was dieses "Wird schon wieder" angeht:
    Wenn Leute zu mir immer gesagt haben"wird schon wieder"(ob es jetzt z.b. ein Trauerfall war) wurde ich mächtig wütend und aggressiv,weil ich stets dachte"Jaja,sagt das ruhig mal,ist schön einfach für euch,ihr haben ja keine Ahnung,ihr seid nicht in meiner Lage!"
    Klar,die meisten Leute wollen einem ja nur helfen(manchmal auch nur zeigen,dass sie sich kümmern,auch wenns sie eigentlich null interessiert),aber sowas hat mir in den wenigsten Fällen geholfen und mich hat in dem Moment auch nicht interessiert, bzw. nicht daran gedacht,dass die Leute oft selber nicht wussten,was sie sagen sollen.
    Für mich war das "Wird schon wieder" ein Herunterspielen meiner Probleme der Leute,von wegen"So schlimm ists nicht",was ja,wie gesagt,nicht mal die Absicht der Leute war,sondern Hilflosigkeit.So kams aber bei mir an.

    Soll nicht heißen,dass deine Freundin dass auch so empfindet,nur hilft es mir immer mehr,wenn z.b. mein Freund nicht sagt"Das wird schon" sondern "Dann machen wir jetzt was dagegen". Wenn er micht reden und toben und amchen lässt,einfach nur da ist,aber auch sagt, dass man was machen muss(trifft nicht bei allen Situationen zu,ist ja klar).

    Also,wie gesagt...Vielleicht rätst du deiner Freundin,eine Therapie vorzuschlagen.Ich weiß ja nicht,wie nahe ihr euch seid,wenn ihr ja nicht zusammen seid,euch aber sagt,dass ihr euch liebt(fidne ich irgednwie paradox)....Könnte ja sein,dass sie das falsch und negativ auffasst,aber dazu kenne ich eure Verhältnisse zu wenig.
     
    #5
    ZoeWaldorf, 19 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schwester meiner fast
yougoglencoco
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
15 Antworten
Reiner Hohn
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juni 2016
20 Antworten
dreader
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Mai 2016
15 Antworten
Test