Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Story von meinem Baby und mir

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Feledrie, 26 Februar 2005.

  1. Feledrie
    Feledrie (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Tja,wo beginn´ich da am besten?

    Da mich mein Hasi (laut Aussage seinerseits*g*) schon die ganze Zeit bei einem Karaokabend mit meinen Freunden begutachtet hatte,und ich aber wie immer nix davon mitbekommen hab,und auch noch vergeben war,hätte sich die Geschichte eigentlich von alleine erledigen sollen....

    Aber da es das Schicksal scheinbar anders wollte als ich(ohja,ich glaube an sowas,und jetzt noch mehr als vorher;o)beschlossen eine Freundin und ich noch nach der Trällerei auf den Putz zu hauen und das, mit meinem Freund im Schlepptau...also was hätte da schon passieren können,und ausserdem hab ich ihn zu diesem Zeitpunkt ja ohnehin noch nicht gekannt.....*fg* Gesagt getan,mein Damaliger und ich sassen eben so in diesem anderen Lokal herum,plötzlich stand jemand vor uns,und bei diesem jemand war mein erster Gedanke:"Hm,der schaut aber lieb aus". Nach unzähligen Komplimenten und einem SmallTalk mit meinem Freund verschwand er mit einem verdammt süssen Grinser wieder,jedoch nicht ganz,denn ich konnte ihn,und seinen Freund noch immer am anderen Ende der Bar sehen..."Frau" hat ja schliesslich immer alles im Auge*gg*

    Wie´s der Teufel(in meinem Fall kann´s nur ein Engel gewesen sein)will,wurde mein Freund müde und ging nach Hause,und da es ihn absolut nicht störte,das ich noch blieb, machte ich das auch,schliesslich war ich ja nicht alleine,meine Freundin war ja auch noch da:zwinker:

    Wir standen so herum...tanzten,lachten....und plötzlich stand wieder dieser Kerl von vorhin vor mir.....und ich dachte mir wieder:" Hm,was könnte er noch von mir wollen,....abgesehen davon,das er mich nervös macht......".Auf jeden Fall setze er sich zu uns,und wir begannen uns richtig gut zu unterhalten.Und das Schöne war,ich fühlte mich auf Anhieb wohl bei ihm...und ich schätze mal,ich hab ihm das so versucht zu zeigen,in dem ich ihm einfach seinen Lolly aus dem Mund zog*g*(Jawohl,bei Menschen,die ich nicht leiden kann,würde ich sowas niemals tun):tongue:

    Auf jeden Fall hat er mich mal so richtig verdutzt angeschaut,und es kam nur noch ein Satz aus seinem Mund:" I zeig die auuuu!" So ging das dann ein Paar Mal hin und her,und irgendwas in mir sagte,das ich das Richtige tat,ich konnte einfach nicht anders......und dann kam der Moment in dem wir uns küssten,welches auch gleichzeitig der Moment war,in dem ich Angst bekam.....vor dem was ich tat,und vor dem was noch kommen würde.....denn wie soll ich es meinem Freund erklären,und was mach ich hier überhaupt???

    Der Abend endete schliesslich so: Er hatte meine Nummer,ich hatte ein schlechtes Gewissen,und das er sich melden würde,daran hätte ich schon gar nicht gedacht.Doch ich wurde eines Besseren belehrt,als keine 5 Stunden später mein Handy klingelte,und ich eine Sms von ihm bekam........ Was macht Bine? Eine Runde blöd schauen,mal kurz durchatmen und Mineralwasser trinken,damit der Schock wieder etwas nachlässt....Und DAS war genau der Zeitpunkt um zu entscheiden,nämlich zwischen A) ich schreibe ihm einfach nicht zurück,und vergesse was war,oder B) ich schreibe ihm zurück,denn ich will ihn wiedersehen,und ich lasse alles auf mich zukommen,denn ich könnte ihn vielleicht ohnehin nicht vergessen.Binchen nahm natürlich Antwort B:ashamed:) Man telefonierte ab und an mal,schrieb sich viele Sms,kommunizierte übers Icq ,und ich persönlich dachte auch schon ziemlich oft an ihn,und über das,was er wohl über mich denkt,und auf was er eigentlich hinaus will...

    Mit jedem Tag mehr,der verging,wurde das Herzklopfen immer grösser wenn sich mein Handy zu Wort meldete,und umso grösser war dann die Enttäuschung,wenn die Sms oder der Anruf nicht von ihm waren.Um auf den Punkt zu kommen--->Irgendwann kam dann der Tag,an dem wir in den Prater gingen,und an diesem Tag ist mir bewusst geworden,das ich diesen Menschen um einiges mehr gern hatte,als was ich bis Dato zugeben wollte...Es wurde mir klar,als ich ihm zusah,wie er sich verzweifelt durch eine schaurig-schöne Gruselbahn durchkämpfte*smile*Ihm hat´s ganz und gar nicht gefallen....aber vielleicht wäre ich vor diesem "Jack The Ripper"-Besuch gar nicht soooo entschlossen gewesen,wie ich es danach war(hätte sich aber sicher auch nur ein ein paar Tage mehr gehandelt):tongue:

    Nach diesem einzigartigen Praterbesuch,ein paar Tagen später einer romantischen Bootsfahrt und einem griechischen Bier kamen wir zu dem Entschluss,das wir uns gut vorstellen könnten,das alles öfter zu machen,und wir es einfach miteinander versuchen sollten........und siehe da,bis jetzt haben wir es alles andere als bereut(ich hoffe,ich kann jetzt eh für dich sprechen,bzw schreiben ,Schatzi*fg*)...und ich freue mich noch auf viele,viele Tage Wochen Monate...vielleicht sogar Jahre,ich zumindest würde es mir von Herzen wünschen(abgesehen davon muss ich ja noch auf den 3.Antrag warten*ggggg*

    Immerhin haben wir schon nach gemeinsamen Zusammenzuges 9 Monate geschafft,und es soll einfach für IMMER sein,es ist wahnsinn wenn man fühlt das man einfach seelisch miteinander verbunden ist!

    LG Schönes Weekend
    Feli
     
    #1
    Feledrie, 26 Februar 2005
  2. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Darf ich mal fragen wie du's deinem damaligen Freund erzählt hast ?
     
    #2
    Chabibi, 26 Februar 2005
  3. Feledrie
    Feledrie (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Hm,naja dadurch das wir (der andere und ich) erst ca 7 Wochen zusammenwaren und uns beidersetis einig waren das es weder DIE grosse Liebe ist ,noch das es für immer hält sondern quasi mehr eine Kuschelfreundschaft ist,habe ich ihm es gesagt und danach war eigentlich alles klar,wir sind ja heute noch befreundet miteinander,und sie kennen sich auch und haben kein Problem miteinander,denn mein Schatz vertraut mir,und das würde ich auch niemals bei ihm missbrauchen da ich ein absolut treuer Mensch bin und die Fronten auch damals geklärt waren:smile:
     
    #3
    Feledrie, 27 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Story meinem Baby
ihatelovingu
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
10 Oktober 2016
0 Antworten
JackThomson2908
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
29 August 2016
6 Antworten
Slein
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
3 Juni 2009
1 Antworten
Test