Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Sucht nach anderen Frauen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Prinzli, 18 Mai 2010.

  1. Prinzli
    Prinzli (30)
    Benutzer gesperrt
    22
    28
    1
    Single
    Hallo Liebe Planet-Liebe User,

    Ich möchte auf diesem Wege einfach mal meinen Gedanken freien Lauf lassen. Meine erste Freundin hatte ich mit 17 Jahren, ich war mit ihr zwei Jahre zusammen. Anfangs lief alles Super, ich hatte mein erstes Mal mit ihr. Nach ca 1,5 Jahren fing sie an sich mit anderen Männern zu treffen... und sich auch in einen zu verlieben. Die Beziehung zerbrach nach 2 Jahren.
    Und jetzt kommt mein Problem. Seit dieser Zeit kann ich, sogern ich es möchte, nicht mehr Treu sein. Nach ihr hatte ich eine 1-jährige Beziehung, doch schon nach 8 Monaten fing ich an zweigleisig zu fahren. Ich suchte einfach den Sex mit anderen Frauen. Ich weiss nicht warum, ich konnte einfach nix dagegen tun. Selbst wenn ich nur mit Freunden unterwegs ein wenig etwas trinken gehen wollte, ging dies nicht ohne mich an irgendwelche Frauen ran zu werfen. Nach einem Jahr beendet ich im "fließenden" übergang die Beziehung und hatte gleichzeitig eine Neue. Diese hielt nun wieder ziemlich exact 2 Jahre. In dieser zeit bin ich ca 6 Monate lang Fremdgegangen und hatte mehrere ONS. Ich weiss das ich ein Riesen Arschloch war, aber ich kann einfach nichts dagegen machen. Mich erschreckt es selber, das ich niemals ein schlechtes Gewissen habe. Ich weiss einfach nicht woran das Liegt. Dabei müssen die Frauen nichtmal sonderlich gut aussehen, hauptsache Sex denkt sich mein Gehirn immer.
    Nach zwei Jahren beendete ich auch diese Beziehung, wieder im Fließenden Übergang zu einer Neuen. (mit dieser bin ich momentan seit 2 Jahren zusammen).
    Anfangs hatte ich das Gefühl das diesmal alles anders ist, ich hatte nicht das Verlangen nach Sex mit anderen Frauen. Doch nach einem Jahr wieder kam der erste ONS. Nach weiteren Sechs Monaten eine zweiwöchige Affäre... Bisher kam noch nie wenn ich mit einer Frau zusammen war raus das ich zweigleisig gefahren bin, aber ich will einfach damit aufhören doch es geht nicht. Ständig brauch ich sex, ständig will ich eine andere Poppen... Ich kann nicht mal abends weggehen ohne dem Ziel eine "aufzureisen". Ich kann mir das alles nicht erklären. Ich möchte es nicht doch ich tu es immer wieder.
    Dazu fehlt mir seit meiner ersten Beziehung sämtliche Eifersucht. Egal was meine Freundin tut, ich werde/bin niemals Eifersüchtig. Wobei dies ja im geringen Maße normal sein sollte. Selbst wenn sie mal bei dem Kerl übernachtet Juckt es mich nicht im geringsten..

    Was ich euch jetz so genau Fragen will weis ich gar nicht. Wollte nur mal kurz meine Gedanken/Probleme schildern.
     
    #1
    Prinzli, 18 Mai 2010
  2. *Sawya*
    *Sawya* (25)
    Meistens hier zu finden
    315
    128
    231
    vergeben und glücklich
    Hmm...

    Meine Theorie Nr. 1: Du bist so verletzt seit damals, dass du dich seither niemals mehr so gänzlich auf eine Frau einlassen konntest. Tiefere Gefühle fehlen, daher auch keine Eifersucht und kein schlechtes Gewissen. Um mit der Dauer der Beziehung eine tiefere Bindung zu vermeiden (die dich ja verletzen könnte), gehst du fremd.
    Tipp: Trenn dich, nimm dir mal Zeit für dich, ohne eine Freundin. Verarbeite das alles erst einmal. Und dann bist du irgendwann wieder bereit für tiefere Gefühle.

    Meine Theorie Nr. 2: Du bist einfach so. Du liebst deine Freundin deswegen nicht weniger. Da du zwar gerne Sex mit anderen möchtest, aber es dir auch nichts ausmacht, sollte deine Freundin dasselbe tun, wäre vielleicht eine offene Beziehung die beste Lösung. Die Frage ist bloss, ob deine Freundin das auch möchte.
    Tipp: Ein Gespräch, in dem sie aber mit deinem Vorschlag nicht überfällst, sondern dich langsam rantastest.
     
    #2
    *Sawya*, 18 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. donmartin
    Gast
    1.903
    MAche Schluss, fordere eine "offene Beziehung", gehe keine weiteren Beziehungen mehr ein - OHNE ehrlich zu sein und der jeweils Angebeteten reinen Wein einzuschenken.

    Liegt ihr auf dem gleichen Level, ist ja alles OK. Wenn nicht, wars das und du kannst dich der nächsten widmen ohne Menschen zu verletzen. Denn das hat mit Sicherheit keine der Partnerinnen verdient.

    Machst du so weiter, belügst du dich selber - und entfernst dich immer weiter von Dir selber. Dein Wunsch oder die Bereitschaft, eine feste Beziehung auf Dauer eingehen zu können - jemanden lieben zu können und die eigenen "niederen Ansprüche" wie Sex zurückzustellen rücken in immer weitere Ferne.

    Werd klar in der Birne, tobe dich aus und sei ehrlich. Irgendwann bist du bereit für eine monogame Beziehung auf Dauer. Oder auch nicht. Aber dann bist du eben so. Beides kannst du nicht erzwingen.
     
    #3
    donmartin, 19 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Entschludige wenn ich dir zu Nahe trete aber das ist die bescheuertste Ausrede, die ich je gehört habe. Wenn du wirklich wollen würdest, könntest du wohl auch die Finger von anderen Frauen lassen. Du willst aber anscheinend nicht, aus welchen Gründen auch immer.

    Mein Rat an dich wäre mal den Kopf frei zu bekommen, Zeit mit dir selber zu verbringen, dich mit dir auseinanderzusetzen, dich auszutoben, sprich, mal keine Freundin zu haben. Du befindest dich seit 5 Jahren ohne Pause ständig in irgendwelchen Beziehungen und hast es nicht einmal geschafft treu zu sein.
    Meinst du nicht, dass du es nicht zuletzt auch den Mädels (bzw deiner aktuellen Freundin) schuldest, mal allein zu sein, mit dir ins Reine zu kommen und niemanden zu betrügen und zu hintergehen nur "weil du halt nichts dagegen machen kannst"?
     
    #4
    dollface, 19 Mai 2010
  5. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.455
    598
    6.770
    Verheiratet
    Du weisst ganz genau warum du hier schreibst...dafür gibt es eigentlich nur einen Grund: Du bist unglücklich, merkst das da was nicht stimmt und meldest dich deshalb.
    Gleichzeitig leidest du aber noch nicht genug. Warum? Weil du bisher nur in einem Forum von deinen Problemen geschrieben hast, aber bisher nicht aktiv dagegen vorgegangen bist.

    Du scheinst jetzt nicht wirklich blöd zu sein, deswegen setze ich mal voraus, dass du weisst wie man Probleme löst (Diagnose, aufstellung von Maßnahmen, durchführung der Maßnahmen, Lösung). Du hast bisher aber noch nicht mal richtig mit der Diagnose angefangen.

    Fakt ist schonmal "ich kann einfach nichts dagegen tun" ist eine Ausrede. Dieser Satz sagt nichts anderes aus als "den Berg da..den kann ich nicht besteigen". Kurz darauf dreht man sich um, damit man den Berg nicht mehr sieht und ruht sich aus..so schlimm ist es ja doch nicht..und wer braucht schon den blöden Berg?
    Klar kann man den Berg besteigen..und in deinem Fall würde eine ziemlich große Belohnung winken..Zufriedenheit. So lange du aber nicht bereit bist viel Arbeit in dein Leben und deine Probleme zu investieren kann dir NIEMAND auf der Welt helfen.

    Wenn du soweit bist den Berg zu besteigen, dann komm wieder oder noch besser, wende dich parallel an einen Therapeuten.
     
    #5
    Damian, 19 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sucht anderen Frauen
MiaLou
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 März 2014
3 Antworten
pusteblume2013
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Februar 2013
47 Antworten
magnolie
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Mai 2005
29 Antworten