Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die vielleicht blödeste Frage aller Zeiten (Umzug in teurere Wohnung machbar?)

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Traumfänger*, 9 Dezember 2008.

  1. Traumfänger*
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallöchen mal wieder!

    Es geht um folgende Situation:

    Mein Freund und ich wohnen seit etwa einem halben Jahr in einer Wohnung, die mir im nachhinein so gar nicht zusagt. Erstens habe ich recht schwierige Vermieter, seltsame Leute mit im haus und die Wohnung an sich ist ein reinster Alptraum! Hierfür zahle ich allerdings 390€ Warm, ohne Kabelanschluss!

    Heute habe ich eine meiner absoluten Traumwohnungen entdeckt, und zu meinem Glück, sie wäre sogar noch frei. Allerdings kostet diese schon 500€ Warm, inclusive Kabelanschluss, Hausreinigung..etc!

    Nun zu meinen Bedenken um nicht sogar Finanzen zu sagen:

    Ich bin Student und komme mit allem auf etwa 770€/Monat, mein Freund macht gerade seinen Zivi und hat in etwa 400€ monatlich zu Verfügung. Zusammengefasst haben wir also ein Buget von 1170€. Nicht die Welt aber bisher klappt es ganz gut soweit.

    Mir stellt sich nun jedoch die Frage, ob es realistisch betrachtet überhaupt machbar ist, die neue Wohnung evtl zu beziehen oder ob es uns in den finanziellen Ruin treiben wird? Ich habe mir über solch eine Rechnung noch nie großartig Gedanken machen müssen und stehe deshalb nun vor einem absoluten Rätsel. Grundsätzlich müsste ich ja nur meine ganzen Ausgaben hochrechnen, dennoch fällt es mir schwer dies abzuwägen.
    Es käme noch das Internet mit 25€ Nebenkosten dazu und das Auto meines Freundes, welches auch nicht mit Wasser fährt!

    Vielleicht haben die ein oder anderen Lebenserfahrenen ein paar hilfreiche Argumente?

    Traumfänger
     
    #1
    Traumfänger*, 9 Dezember 2008
  2. MsThreepwood
    2.424
    Ich kann nur von meinen Erfahrungen berichten. Wir zahlen für unsere Wohnung warm inklusive Strom und Internet/Telefon ca. 650€.
    Unser gemeinsames Einkommen beläuft sich auf ca. 1000€.

    Und so seltsam es klingen mag, wir kommen damit super hin.

    Das kommt aber auch immer darauf an, was für einen Lebensstandard man hat. Kauft ihr nur Markenprodukte oder dürfen es auch die Eigenmarken von Discountern sein? Müssen es jeden Monat die neusten Klamotten sein? Nutzt dein Freund sein Auto nur für wichtige Fahrten oder wird damit viel "rumgefahren"?
     
    #2
    MsThreepwood, 9 Dezember 2008
  3. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    Es kommt wohl immer auf die Ansprüche eines jeden Einzelnen an. Mir persönlich wären 600 Euro für den Rest zu wenig.

    Handy: 50 €
    Telefon / DSL: 30 €
    Strom: 105 €
    GEZ: 17 €

    Über 200 € sind dann schon mal weg.

    Da sind noch nicht die Fahrtkosten zur Arbeit (Spritkosten) angerechnet.

    Aber das müsstet ihr doch wissen, ob er diesen Mehraufwand im Monat tragen könnt. :ratlos: Habt ihr denn 110 € am Monatsende über?

    Wie lange ist dein Freund noch Zivi und wie lange du noch Studentin? Das sind alles Dinge, die berücksichtigt werden sollten. Denn wenn nach eurer jetzigen Tätigkeit eventuell die Arbeitslosigkeit droht, dann sind die 500 € definitiv zu viel (um mal vom Hartz IV-Anspruch abzusehen).

    Ich persönlich finde 400 € für Sprit und Lebenserhaltungskosten zu wenig. Wobei wir allein schon 400-500 € für Lebensmittel, Essengehen und Hygiene-Mittelchen ausgeben.

    LG
     
    #3
    Lysanne, 9 Dezember 2008
  4. *kuschelchen*
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also Preistechnisch hört sich die neue Wohnung ja machbar an, aber ich kann das natürlich nicht einschätzen (k.a. was ihr sonst für ausgaben habt).
    Wenn du allerdings in der jetzigen WOhnung so unglücklich bist, würde ich trotzdem noch ein bisschen weitersuchen. Vielleicht findest du ja noch eine mit einem besserem Preis-Leistungs-Verhältniss.

    Auf keinen Fall solltest du dich Hals über kopf in eine neue missliche Wohnsituation stürzen nur weil du aus der alten Wohnung raus willst.

    Wohnt ihr denn in einer Stadt mit viel Wohnraum oder eher in München etc....?
     
    #4
    *kuschelchen*, 9 Dezember 2008
  5. Traumfänger*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Das letze Mal als wir uns was "gutes" getan haben, war ein Konzertticket im Frühjahr, welches sogar nur er bestellt hatte. Ich selbst kaufe so gut wie gar keine Luxusartikel oder Kleidung, allerdings lebe ich Vegan und achte sehr auf meine Ernährung. Ein Fertigprodukt käme mir also nicht in die Tasche. Lebensmittel sind im Grunde unsere großte Ausgabenquelle.
     
    #5
    Traumfänger*, 9 Dezember 2008
  6. Habbi
    Gast
    0
    Also ich an deiner Stelle würde folgendermaßen vorgehen:
    1. Alle nicht von der Wohnung abhängigen Ausgaben auflisten (Auto, Lebensmittel und Co)
    2. Schreib die Kosten auf, die eure jetzige Wohnung ungefähr monatlich verursacht.
    3. Schreib die Kosten auf, die bei der neuen Wohnung voraussichtlich auf euch zukommen.

    So hast du den Überblick und kannst im direkten Vergleich entscheiden.
    Kommt natürlich auch ein bisschen auf deinen Freund an. Was macht er nach seinem Zivi?
    Wenn du bei Punkt 3 übrigens auf +/- Null rauskommst, würd ich es lieber lassen und weiter nach einer Wohnung suchen. Man sollte immer ein gewisses Polster haben :zwinker:
    Die Rechnerei musst du selbst übernehmen. Ich weiß ja nicht was ihr an Kosten habt. Jede Wohnung ist da anders :smile:
     
    #6
    Habbi, 9 Dezember 2008
  7. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    Off-Topic:
    für 390 krieg ich hier in münchen grad mal ein zimmer... ;-)


    ich finde mit den verbleibenden 600 müsste das gehen... vielleicht kann einer von euch ja noch bisserl nebenbei arbeiten dann reicht das definitiv! :smile:
     
    #7
    Beelion, 9 Dezember 2008
  8. Traumfänger*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich habe mir soeben die Wohnung angesehen und mit dem Vermieter gesprochen. Er würde sich sofort für mich entscheiden, ich solle aber nochmal eine Nacht darüber schlafen. Gute Idee!

    Oh man, ich könnte Luftsprünge machen, die Wohnung ist ein Traum! Was soll ich nur machen...
    Reichen 600€ im Monat zum leben? Andere müssen mit 345€ zurecht kommen...
     
    #8
    Traumfänger*, 9 Dezember 2008
  9. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Der Vergleich hinkt ein wenig. Ein Hartz IV-Empfänger hat auch selten hohe Ansprüche bzw. Luxus wie Auto, Telefon, Handy, Internet etc.

    Und GEZ müssen sie auch nicht zahlen.

    Genauso wenig müssen sie sich über die Ernährung auf der Arbeitsstelle Gedanken machen, von den Fahrtkosten ganz abgesehen.

    Dann die ganzen Versicherungen!!!

    Ob ihr euch das leisten könnt, müsst ihr für euch durchrechnen und überlegen. Was sagt denn dein Freund? Habt ihr denn mit der neuen Wohnungtrotzdem ein Polster? Was, wenn die Waschmaschine oder der Kühlschrank kaputt gehen? :ratlos:

    Wenn ihr euch von Brot oder Nudeln größtenteils ernährt, mag das funktionieren, bei höheren Ansprüchen denke ich, wird das mehr als knapp.

    Für mich sieht das sehr überstürzt aus. :frown:

    Du hast auch noch nicht beantwortet, was nach dem Studium und Zivi ist. Was wird dann?

    LG
     
    #9
    Lysanne, 9 Dezember 2008
  10. Traumfänger*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Mein Freund wird nach dem Zivi evtl Studieren. Er strebt ein duales Studium an.
    Ich möchte danach arbeiten gehen, was auch sonst? Ob ich natürlich direkt einen passenden Job finde, ist fraglich. Aber selbst bei bereits Berufstätigen ist dies kein konstanter Faktor, die Vormieterin zB musste wegen plötzlicher Arbeitslosigkeit ausziehen.
    Überstürzen werde ich gar nichts. natürlich rechne und spreche ich dies nochmal ausführlich durch. Einzug wäre ja eh erst in frühestens 3 Monaten möglich. Sowie bei dem neuen Vermieter, als auch bei mir.
    Polster für eine neue Waschmaschine habe ich so oder so nicht, aber dafür ein paar nette Eltern, die bei solchen Notfällen durchaus einspringen würden.
    Ich will nichts schön reden, auch wenn ich dies gern täte. Ein 3 wöchiger Urlaub wäre in diesem Fall natürlich nicht drin und großartige Sprünge sicherlich auch nicht.
    Evtl ließe sich noch ein kleiner Job unter der Woche einbauen, da ich bisher an Wochenenden arbeite. Allerdings darf ich eh nur bis zu 400€ dazu verdienen...

    Mal sehen was mein Süsser so spricht. :smile:
     
    #10
    Traumfänger*, 9 Dezember 2008
  11. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Wie viel geht von diesen 600 EUR im Monat denn noch ab oder ist das der Betrag den du/ihr zum "verprassen' uebrig hast?
     
    #11
    User 53338, 9 Dezember 2008
  12. Hase2008
    Hase2008 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also du hast 770 euro, davon gehen 250 runter, bleiben 520. Das sollte reichen. Ich komme damit auf jeden Fall aus. Mit 400 bei deinem Freund ist natürlich zu wenig. Genau genommen hätte er ja dann noch 150 euro übrig. Wieso bekommt er überhaupt so wenig? Hat man als Zivi nicht mehr?
    Das heisst also, du hättest genug, nur dein Freund nicht.
    Oder willst du die Miete alleine zahlen und deinen Freund "durchfüttern"? Wie habt irh das denn bis jetzt aufgeteilt?`Hast du die Miete alleine gezahlt?
     
    #12
    Hase2008, 9 Dezember 2008
  13. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich würd die Wohnung nehmen! Wenn ihr immer mit eurem Geld ausgekommen seid ist das sicher kein Ding.

    Für uns (mich und meinen Freund) wäre eine teurere Wohnung nichts und das obwohl wir zusammen gerechnet viel mehr an Geld haben wie ihr beide aber unser Lebensstandard einfach anders ist. :-D Von daher könnten wir uns das leider nicht leisten.
     
    #13
    capricorn84, 9 Dezember 2008
  14. Traumfänger*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Also mein Freund meinte am Telefon, er wolle die Wohnung natürlich auch erst sehen, sieht aber kein Problem. Zudem habe ich erfahren, dass ich als Studentin mit Schülerbafög, evtl sogar ein Recht auf Wohngeld hätte...aber dies schließe ich dennoch erstmal aus.

    Ja, ich zahle im Moment die Miete selbst! Ausserdem habe ich ettlich viele Versicherungen am laufen, wobei ich mir nicht mal sicher bin, ob ich diese alle benötige?
    Ist eine Hausratversicherung sinnvoll wenn man eine Haftpflicht hat? Ist eine Glasbruchversicherung auch von Nöten? Manchmal habe ich das Gefühl, zu gut versichert zu sein *g*
     
    #14
    Traumfänger*, 9 Dezember 2008
  15. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    tu es!

    wenn dir die wohnung so gut gefällt dann mach es... heißt ja nicht das du nur 400 oder so übrig hast... mit 600 kann man definitiv leben!
     
    #15
    Beelion, 9 Dezember 2008
  16. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Ja, wenn der Wohnraum angemessen ist. Ich befürchte, dass die Miete von 500 € für 2 Personen einfach zu hoch ist (laut Hartz IV).

    Du weißt schon, warum man diese Versicherungen besitzt, oder? :ratlos:

    Hausrat: Sehr sinnvoll und sollte man haben, es sei denn, man bewohnt ein Zimmer mit ausrangierten Möbeln. Wenn die Bude mal abbrennt, bekommt man nämlich den Satz, dem einen je nach Wohnungsgröße zusteht. Sonst sitzt man auf der Straße und bekommt keinen Cent.

    Haftpflicht: Die wichtigste Versicherung überhaupt. Wenn du einer anderen Person Schäden verursachst, dann zahlt deine Haftpflichtversicherung. Wir reden hier nicht vom Handy o.ä., es reicht auch schon, wenn man ein Auto als Fußgänger streift. :frown:

    Rechtschutz: Ist für alle sinnvoll, die streitsüchtig sind oder mit streitsüchtigen Menschen zutun haben. Wenn man so wenig verdient wie ihr, dann bekommt ihr Rechtskostenbeihilfe, eine solche Versicherung ist in eurem Fall also nicht unbedingt nötig.

    Glasversicherung: Sollte man je nach Wohnung besitzen, sollte das die Haftpflicht nicht decken, bzw. gehören m.E. die Fenster in einer Wohnung/Haus auch nicht zu einem Haftpflichtschaden. Solltet ihr prüfen, ob das in eurer neuen Wohnung gebraucht wird.

    Und die teuerste Versicherung, die gern vergessen wird, ist die Autoversicherung. Die solltet ihr in eurer Planung mit einrechnen, genauso wie Reparaturkosten. Der nimmt einen ganzen Batzen ein.

    Bei den allermeisten Versicherungen gilt: Versichert sind alle im Haushalt lebende Personen! Das bedeutet, dein Freund muss all diese Versicherungen nicht extra haben. Er sollte aber bei deinen Versicherungen eingetragen sein.

    Alles in allem, muss das jeder für sich selbst entscheiden. Ich wünsche euch viel Erfolg in der Planung.

    LG
     
    #16
    Lysanne, 9 Dezember 2008
  17. Traumfänger*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Danke :smile:

    Wir rechnen das am Wochenende mal ganz in Ruhe durch und schauen dann nochmal was unter dem Strich zu sehen ist :smile:

    Aller Anfang ist schwer, dabei wohne ich nun schon über Jahre in einem eigenen Haushalt ^^
     
    #17
    Traumfänger*, 9 Dezember 2008
  18. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Wenn ihr sicher seid, daß ihr euch nicht übernehmt, dann greift zu!
    Ein Zuhause zum Wohlfühlen, zum Ausruhen usw. ist die Basis für ein schönes Leben!

    Gefällt Dir die aktuelle Wohnung und die Umgebung usw. nicht, bist Du gestresst, frustriert, genervt, usw., was sich sicherlich nicht nur auf Beziehung und Arbeit auswirkt...

    Du mußt ja auch noch sehen, daß ihr irgendwann mit der Ausbildung fertig seid, und ihr dann hoffentlich auch einen gut bezahlten Job findet. Und dann nochmal eine Wohnung suchen müssen und umziehen usw., dafür habt ihr dann vielleicht keine Zeit mehr.

    :engel_alt:
     
    #18
    User 35148, 9 Dezember 2008
  19. Traumfänger*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Schön gesagt, genauso geht es mir. Ich freue mich keines Wegs auf mein Zuhause und noch weniger auf die viele Arbeit, die ich noch investieren müsste, um es einigermaßen wohnlich zu machen. Viel zu oft sitze ich auf dem Sofa, schaue mich um und könnte heulen meine damalige, wunderschöne Wohnung aufgegeben zu haben. Aber was tut man nicht alles für die Liebe!
     
    #19
    Traumfänger*, 9 Dezember 2008
  20. glashaus
    Gast
    0
    600,- € für 2 Personen finde ich etwas knapp, Lysanne hat ja schon etliche Posten aufgezählt, die man noch so hat.

    Da müsstet ihr wirklich mal genau die Kassenbelege rausholen, eure Kosten pro Monat hochrechnen und schauen, ob es euch langt.
     
    #20
    glashaus, 9 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - vielleicht blödeste Frage
Stinkesocke
Off-Topic-Location Forum
27 Dezember 2009
5 Antworten