Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Vorposten der Tyrannei - Who's next?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von User 631, 14 Februar 2005.

  1. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    Soooo, ich komm mir vor wie bei der Meisterfrage im deutschen Fußball (Hab Anfang der Saison auf Werder getippt, gilt immer noch :grin: )

    Um die Frage allgemein zu halten? Wo wird die USA als Nächstes militärisch intervenieren?

    Die Vorposten der Tyrannei?
    Birma, Kuba, Iran, Nordkorea, Simbabwe und Weißrussland

    Länder, die sich sonstwie blöd verhalten haben?
    Ägypten? (nicht bekanntgemachte Atomtests)
    Nochmal Irak? (weils so schön warm war und die Regierung nicht mehr demokratisch genug ist)


    Weitere Vorschläge posten, dann füg ich sie mit in die Umfrage ein.
     
    #1
    User 631, 14 Februar 2005
  2. columbus
    columbus (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    103
    2
    Single
    Das kann man so und so sehen.

    Ich persönlich habe schon was gegen diese Regierungen.
    man sollte aus der Geschichte lernen.

    Der ganze jetzige irak-Fall wäre nie entstanden, wenn der Bush Senior 1990 gleich saddam gestürzt hätte. geduld, gut zureden, toleranz-mit den wilden Diktatoren ist das nur vergeudete Zeit.

    !991 war der Schiiten aufstand, da hätten die Alliierten Kräfte das Land neu aufbauen sollen. das wäre damals viel einfacher und schneller gegangen.

    Aber so und jetzt ist das sehr schwierig.

    Entweder der iran hört auf, A-Waffen zu bauen. oder das Regime wird ausgetauscht. Das ist der Standpunkt nicht nur der USA, sondern auch der EU und Deutschlands. Und er ist auch völlig richtig.
     
    #2
    columbus, 14 Februar 2005
  3. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Langweilig. Die viel spannendeer Frage ist doch "Welche sprachliche Konstruktion wird die Bushregierung als nächstes bringen?". Zuerst die Achse des Bösen, dann die Vorposten der Tyrannei. Was wird die nächste Stufe sein?

    Und hats du irgendwelche Referenzen zu Ägyptens Atomtests, davon hatte ich bisher noch nicht gehört.
     
    #3
    Trogdor, 14 Februar 2005
  4. User 631
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    Ist mir heute nur mal so aufgefallen und wollte es mit einbringen :zwinker:
     
    #4
    User 631, 14 Februar 2005
  5. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Aber von Atomtests steht da nichts, oder habe ich das überlesen?
     
    #5
    Trogdor, 15 Februar 2005
  6. chriane
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Tja....meiner Meinung nach waren die "gezielten" Angriffsschläge des Geoge W. Bush noch nie so wirklich nachvollziehbar.....

    Bedenkt man daß Korea mit der Begründung sich vor der USA verteidigen und im Internationalen Wettrüsten nicht den Anschluß verliehren will wäre das ja jetzt eine neue Achse des Bösen, und genau wie der Irak ein neuer potentieller Feind für alle friedliebenden Amerikaner......

    Die Annahemen daß der Iran auch über AWaffen verfügt ist meines wissens immernoch rein spekulativ aber genau hier sieht der Mann aus Texas ja bekanntlich die wirkliche Bedrohung. Ein Angriff des Iranes würde jedoch auch dazu fürhen daß die USA sich Außenpolitisch ins abseits schießt,das hat Mrs. Rice mittlerweile zu spüren bekommen auf ihrer werbetour.....wir werden sehen wo die USA ihre Prioritäten setzt.
     
    #6
    chriane, 15 Februar 2005
  7. Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    Birma - ich wette 90% hier wissen gar nicht wo das liegt... jedenfalls stellt es keine Bedrohung für andere Länder dar.
    Kuba - Bedeutungslos. Castro wird auch nicht ewig leben, dann wird das verarmte Volk sicher sein Schicksal in die Hand nehmen.
    Iran - Dicker Brocken... noch ein Islamisches Land anzugreifen, wäre eine Kriegserklärung gegen die gesamte islamische Welt... Hier sind auch die Europäer gefordert DEUTLICH mehr Druck zu machen.
    Nordkorea - Extrem komplizierte Angelegenheit und enorme Bedrohung, vor allem für Japan und Südkorea. Hier hätte man schon vor Jahren einschreiten müssen.
    Weißrussland - Da werden die Russen was dagegen haben...
    Simbabwe - unbedeutend.
    Ägpten - bisher sehr kooperativ, ich denke die Sache wird sich von allein klären.
    Irak - Die Amis werden schon dafür sorgen, daß sich da nicht wieder etwas in Richtung Diktatur entwickelt.

    ...meine Meinung :zwinker:
     
    #7
    Schlumpf Hefti, 15 Februar 2005
  8. La Vita è bella
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    nicht angegeben
    ich denke das nächste ziel von bush heisst iran. es gibt mehrere gründe die dafür sprechen:

    - erdöl
    - militärische-struktur ist vorhanden
    - mehrere kriegs-orte sind nicht besonders klug (vergleichbar mit einem zwei-fronten-krieg.) wenn er schon im irak krieg führte, kann er auch noch gleich den iran angreiffen.

    nordkorea wird er sicher nicht angreiffen. die auswirkungen einer unkontrollieren atombombe währen zu gross.

    und die anderen länder auf der liste könne noch warten (bspw. kuba: castro wird sowieso bald den löffel abgeben).

    gruss la vita ...
     
    #8
    La Vita è bella, 15 Februar 2005
  9. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    Wie bist du überhaupt auf Birma (eigentlich heißt es Myanmar, aber egal :tongue: ) und Zimbabwe überhaupt gekommen? :ratlos: Mit welcher Begründung sollten die denn angegriffen werden?
    PS: In der Liste fehlt Syrien, das wurde durchaus schon als mögliches Ziel nach dem Iran genannt.
     
    #9
    Dirac, 15 Februar 2005
  10. columbus
    columbus (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    103
    2
    Single
    oja birma klar kennt man!

    Hm das ist aber relaxed. Das sind ein paar Generäle die sichs gut gehen lassen. Die haben die alte korrupten geldvernichter einfach rausgeschmissen.

    Irgendweclhe grossen Pläne haben die nicht. Die wollen nur ihre Havans rauchen, und Opium nach Thailand schmuggeln.
     
    #10
    columbus, 15 Februar 2005
  11. Error402
    Error402 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    101
    0
    Single
    Würde auch auf Iran tippen... Agypten, nein zu nett, die anderen keine Bedrohung, ausser Nordkorea, und das ist zu gefährlich, wie ein vorredner schon meinte.. naja Weißrusslang mmhh, wo wir danach wieder beim Kalten Krieg wären :grin:
    Und ein ganz wichtiger Faktor für Iran:

    Die Amis müssen ihrer Bevölkerung nicht viel neues erklären, es gibt nur einen unterschiedlichen buchstaben, das merken die garnich
     
    #11
    Error402, 16 Februar 2005
  12. unbekannte
    unbekannte (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    113
    20
    Single
    heute hieß es

    Spannungen zwischen Syrien und USA werden größer

    das erste was ich dachte war wenn bush da rein will muss er die spannungen großer machen um nen grund zu haben einzumarschieren

    ich sag deshalb syrien die sind sowieso das leichteste ziel und haben anschluß zum mittelmeer das heißt nachschubwege nach iran ;o)

    übrigens lief grad nen film auf arte der den selben titel wie dieser thread hatte +g+
     
    #12
    unbekannte, 16 Februar 2005
  13. Thomaxx
    Gast
    0
    mein Tipp ist mal wieder ein Land in Südamerika (Reisekosten werden langsam zu hoch, um fürn bissl Krieg um die ganze Welt zu schippern)

    ...und nun mein Tipp: El Salvador

    warum? der Präsi von El salvador hat nen Großonkel, der jemanden kennt, der von einem gehört hat das der jemanden kennt, der nen A-Bomben Test schonmal vom weitem gesehen hat....ergo: dieses Land ist potenziell gefährlich....
     
    #13
    Thomaxx, 19 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten