Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • alex-b-roxx
    0
    29 Juli 2005
    #1

    Die weiblichen Probleme allein wohnender Männer

    Gestern. 14: 00 Uhr. Der Wecker klingelt.
    "Scheisse", denk ich mir. "Ich muss ja einkaufen und demnach auch aufstehen".

    Also steh ich auf, dusch mich, rasier mich und such natürlich erstmal ne halbe Stunde mein Nivea (man will ja schliesslich samitg weiche Haut haben). Nach dem duschen inspiziere ich, was ich brauche. Waschmittel (das mit der extra Fleckenpower), Weichspüler (mh.....Pfirsich oder Apfelgeruch??) und und und.......
    Reichlich also. Darum nehme ich mir mein Jute-Taschen und meine Körbchen und verstaue alles, inklusive Klappbox in meinem Kofferaum. Der ist jetzt schon so voll, als hätte ich grade eingekauft.

    Naja. Ich fahr dann mal zum Aldi und kaufe ein. Joghurt, Milch, Smirnoff-Kopie, Brot, Butter, Käse, Wurst. Dann nehme ich mir Paprika und packe sie in den Korb. Sofort packt mich das schlechte gewissen. Ich muss doch die Ware erst auf ihre Frische überprüfen. Also schau ich mir die Paprika noch mal genauer an und leg sie anschliessend in den Korb. Genau so verfahre ich mit der Gurke und den Tomaten. Von links spricht mich eine ältere Dame an:"Gucken sie auch immer, ob die Ware frisch ist?" Am liebsten würde ich antworten, daß ich mir grade einen Pullover aus Tontauben stricke und darum gucken muss, ob die Gurken auch genug Testosteron in sich haben aber stattdessen sage ich nur: "Ja. Das muss man ja heutzutage eigentlich immer tun." Darauf sagt die Dame:"Ja, das stimmt. Ich habe letztens bei Esch einen Kopf Salat gekauft, der............."
    Und schon bin ich mitten in einem Frauengespräch über Gurken, Salate, Tomate und dergleichen mehr. Wo man es besonders frisch bekommt, welcher Salat am besten schmeckt und welche Art der Zubereitungen es gibt. Ich führe eine Frauengespräch.

    Schliesslich dann komme ich beim Waschmittel und sonstigen Kosmetikartikeln an. Was kauf ich denn da? Diese Frage drängt sich mir auf. Kauf ich lieber das Tandil Extraperls oder das Omo Flauschiweich? Nach kurzem Überlegen entscheide ich mich für das Omo Flauschiweich. Dazu kaufe ich dann noch das neue, nach Pfirsich duftende Spüliweich, oder wie dieser Weichspüler auch immer heissen mag. In Gedanken stelle ich mir schon die herrlich duftende Wäsche vor und krieg im selben Moment wieder einen Dämpfer, weil ich nämlich daran denken muss, daß ich noch ne Menge Wäsche zu bügeln hab.

    Ich gehe also weiter und kaufe das übliche. Klopapier, Küchenollen, Zahnpasta, Taschentücher, Haarspray, Schaumfestiger, Abschminktücher......... Moment!!! In meinem Automatismus hab ich Abschminktücher eingepackt. Was will ich denn damit. Irgendwie weiss ich, daß ich diese Dinger immer für irgendwas gebraucht habe, aber ich komme nicht drauf. Ich lese die Hinweise auf der Schachtel, um mir einen gedanklichen Anstoss zu geben. Entfernt restlos alle rückstände von Make-Up und Gesichtsverunreinigungen. Aha, denk ich mir. Gesichtsverunreinigungen. Soso. Na sicher. Da ist man wieder bei der samtig weichen Haut. Hurrah.

    Schliesslich also komme ich dann zur Kasse und lege meine Sachen aufs Einkaufsband. Erleichtert seufze ich. Woraufhin die verkäuferin mich angrinst und ........nein........doch.......nein........doch........sie tut es. Sie beginnt ein Frauengespräch. "Alle einkäufe erledigt und jetzt sind sie geschafft?" Der Satz, der mir jetzt grade einfällt würde höchstens zu einem Hausverbot führen darum sage ich nur:" Tja. so ist das halt. Man muss halt leider immer wieder für Nachschub sorgen. Sonst steht man irgendwann da und hat nix mehr......bla bla laber schwall sülz und in Afrika ist Muttertag.

    Schliesslich habe ich bezahlt, bin raus aus dem Laden und atme durch. FREIHEIT. Jetzt schnell noch zum Auto und die Einkäufe auf Jutetaschen, Körbchen (hoffentlich sieht mich niemand) und Klappbox verteilen. Puh geschafft. Nehme mir meinen Einkaufswagen und bringe ihn zurück. "Haben se da nen Schüpp drinn odda ön Märkschön",bölkt es mir auf einmal von hinten in den Nacken. "Ich hab nen Euro im Wagen§, sag ich und dreh mich um zu Opa Pläte, der mich erwartungsvoll anguckt. Opa Pläte will, daß ich den Euro stecken lasse, da er keinen Euro passend hat und will mir den Euro im Kleingeld wieder geben. Zehn Minuten und zehn Zentimeter Geldbörsenumfang ob des Kleingeldes von Opa Pläte sitze ich in meinem Auto und fahre heim. Dabei überlege ich doch glatt, ob ich das Kochbuch aus dem Maggi Kochstudio jetzt bestellen soll oder nicht. Ich komme irgendwann zu dem Entschluss, daß die Idee an sich gar nicht mal so verkehrt ist. Schliesslich kann man da leckere Gerichte zaubern, die fit und schlank halten. Doch der Gedanke ans Kochen bringt mich auch wieder auf den Spül, der bei mir zuhause rumsteht. Na Gott sei Dank hab ich das Palmolive mit doppelter Fettlösekraft und Hautschutzfaktor. Praise to the samtig weiche Haut.

    Als ich zuhause ankomm finde ich in meinem Briefkasten einen Brief vom Edry an Frau Alex Bruckes. Drin sind Freikarten für den Menstrip am soundsovielten Mai. Na bravo. Ob die auch so samtig weiche Haut haben?

    Naja. Wie dem auch sei.Ich packe meine Einkäufe aus und setze mich anschliessend auf die Couch und schalte den FErnseher ein. Arabella....was sonst. Die hat aber auch weiche Haut.
     
  • popperpink
    popperpink (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    952
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 Juli 2005
    #2
    ok...

    Sag mal, hast du irgendwelche Hautprobleme? Sooft wie du von deiner redest, habe ich noch nicht mal über meine nachgedacht.
    Und gespräche über salat führe ich auch nicht, ab in den korb und los.

    Weiss nicht was du damit sagen willst. Für weiblich halte ich dich deswegen nicht, dir fehlt an Beschäftigung, so dass du über son Kram nachdenkst.
     
  • Nadia
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    vergeben und glücklich
    29 Juli 2005
    #3
    Ich find die Story gut endlich mal wieder was zum Lachen :grin:

    Mit der Haut da kann ich Popperpink nur zustimmen....:zwinker:


    Lg Nadia
     
  • alex-b-roxx
    0
    29 Juli 2005
    #4
    Das war auch nix weiter als ne lustige (wahre) selbstironische Geschichte.
     
  • ankchen
    Gast
    0
    29 Juli 2005
    #5
    was wollte uns der herr schreiberling damit sagen?
    ähm alles was ich dazu sagen kann :
    irgendwie traurig

    jap, habe gelesen < war auch nix weiter als ne lustige (wahre) selbstironische Geschichte > und nun?

    hmm lustig fands ichs nicht, eher blöd,
    aber naja jedem sein geschmack.

    ich fand sie ehrlich gesagt ziemlich ernüchternd.

    da in deiner geschichte ja angeblich auch ein funken wahrheit
    stecken soll frage ich mich wo?
    das dich ältere oma`s ansprechen, weil
    sie sonst niemanden mehr haben der sich zeit für sie nimmt?!

    weil dich eine verkäuferin anspricht,
    weil du ja doch so ein leidgeplagter mann bist
    der den einkauf übernimmt?!

    achso, vielleicht steckt die wahre aussage deiner geschichte
    auch in der problematik deiner haut.
    dafür gibts jetzt nen thread >zwangsneurosen<....
    da wär das sicher ein willkommener eintrag.

    aber wie du auf deinen "vielsagenden" threadtitel kommst ist
    mir immer noch schleierhaft.

    naja, war recht kurz die ganze geschichte
    und auch wenig sinnvoll,
    aber mach weiter.
    bin gespannt was du noch so über die frauenwelt denkst.....
     
  • Chefbienchen
    0
    29 Juli 2005
    #6
    Wenn du über jedes Erlebnis deines Tages ( also andere Dinge außer dem Einkauf noch) so eine kurze Story schreiben würdest, könntest du ein echt charmant-witziges Buch kreieren. Toll wäre es auch sowas als Kolumne in einer Frauenzeitschrift zu lesen. Schon mal daran gedacht, deine Sachen richtig zu veröffentlichen ???
     
  • Butterbrot
    Gast
    0
    29 Juli 2005
    #7
    echt toll geschrieben.:grin: erinnert mich gleich an einen kollegen. der schreibt auch immer in dem stil über alltägliches. total witzig zum lesen....
    also falls du mal ein buch daraus machen solltest, melde dich bei mir *g*
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    29 Juli 2005
    #8
    geil, einfach nur geil :grin: *rofl
    jetzt weiss ich wieso ich immer nur mit finsterem blick schwarzen klamotten und verschränkten armen einkaufen geh :grin:
     
  • Perrin
    Perrin (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    310
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 Juli 2005
    #9
    Hallo,
    wirlich super Story. So richtig schön aus dem Leben gegriffen und hab selber schon fast alles so ähnlich erlebt :smile:

    Und wer den roten Faden mit der samtig weichen Haut nicht versteht, versteht wohl auch den Witz der Geschichte nicht.

    Gruß,
    Perrin
     
  • klärchen
    klärchen (36)
    Meistens hier zu finden
    2.768
    133
    66
    nicht angegeben
    29 Juli 2005
    #10
    eine frau, gefangen im körper eines mannes? :grin:

    nee, wirklich sehr nett geschrieben. mach doch weiterhier im thread! ich will noch ne geschichte. aber nicht so frauenfeindlich das nächste mal, nä!
     
  • Butterbrot
    Gast
    0
    29 Juli 2005
    #11
    oh ja, so ne typische männer-geschichte wärs doch mal :zwinker:
     
  • alex-b-roxx
    0
    29 Juli 2005
    #12
    Lol.....

    Vielleicht sollte ich das mal tun. Wenn sie euch so gefällt. Hab sie heute meiner Freundin gezeigt. Die meinte, sie erinnert das an Bridget Jones.... :confused:

    Nur noch mal so am Rande..... Das war absolut nicht frauenfeindlich gemeint. Da war doch ne Kollegin, die ein kleines Problem mit dieser Geschichte hatte.


    Mädel....sowas nennt man Comedy......
     
  • komarac
    Gast
    0
    29 Juli 2005
    #13
    von wegen arabella gibts doch ga nicht mehr

    is aber trotzdem gut geschrieben

    und noch ne frage....gibts arabella wieder? hab kein fernseher mehr...nicht genug testosteron in der glotze :zwinker: ...sollte arabella doch wieder im fernsehn rumkrakehlen bitte ich es zu entschuldigen dich einer Lüge bezichtigt zu haben
     
  • ankchen
    Gast
    0
    29 Juli 2005
    #14

    joa, schlechte!
     
  • zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.900
    123
    2
    nicht angegeben
    29 Juli 2005
    #15
    :anbeten: .... mehr ich will mehr davon
     
  • komarac
    Gast
    0
    30 Juli 2005
    #16
    wieso denn?
    es gab leute die darüber lachen konnten...wahrscheinl. die die es verstanden haben, alle andern lesens und haben es in 5 minuten wieder vergessen so wie die threads der brüder die den freund ihrer schwester poppen, die studentin die sexuelle handlungen 13 jährige pokemon-spielern hat oder die mastrubationsaktion in Frisco

    was n glück gehts bald in die alpen....10 tage kein wasserhahn, keine frauen und wattestäbchen :bier:
     
  • alex-b-roxx
    0
    30 Juli 2005
    #17

    Schreib was besseres.
    Lies es nicht.

    So hast du keine Probleme. Fertig aus.


    P.S. Comedy gefällt nie allen.
     
  • Adam1985
    Gast
    0
    30 Juli 2005
    #18
    Geile Story, ich will mehr. :grin:

    Ich muss ja selbst etwas Haushalt machen, Wäsche waschen, dann noch aufhängen und abnhemen, Geschirr, einkaufen, bissl kochen, rasen mähen und wenn dann wieder wer die Brennesseln ausreißen soll oder die Rosen geschnitten gehören, dann darf natürlich auch ich das machen.

    Aber auf SOWAS wie du oben beschrieben hast bin ich noch nicht gekommen und ich freu mich auf ne Fortsetzung.
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    30 Juli 2005
    #19
    schöne Geschichte :smile:
     
  • alex-b-roxx
    0
    30 Juli 2005
    #20
    Ich sammel am Wochenende mal Material für die Fortsetzung.....

    Hätte ja nicht gedacht, daß sie euch so gefällt. Mach ich mal weiter am Montag.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste