Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Die Welle"

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Die_Kleene, 20 März 2008.

  1. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich komme gerade aus "Die Welle" und fühle mich ganz schön komisch!

    Erstmal ist der Inhalt des Filmes erschreckend, wenn auch voraussehbar und nichts überraschendes (besonders, wenn man das Buch schon gelesen hat), das Ende ist allerdings grauenvoll und wahnsinnig überraschend und die Kameraführung ist kopfschmerzen provozierend und unschön.
    Ich kann mir durchaus denken, wieso man sich für diese Kameraführung entschieden hat, sie unterstreicht die Aussage des Films eindrucksvoll, aber ich finde, es wurde etwas übertrieben. Ich sitze hier und habe Kopfschmerzen wie Teufel und das, obwohl ich in meinem ganzen Leben erst dreimal Kopfweh hatte!

    Jetzt bin ich doch mal neugierig, was ihr zu dem Film und dem Drumherum so denkt :zwinker:

    LG die Kleene
     
    #1
    Die_Kleene, 20 März 2008
  2. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Kannst du mir mal kurz sagen was genau das Ende ist? Oder mir zur Not ne PN schreiben wenn du hier nix vorweg nehmen willst :grin:

    Ich bin eingepennt als er im Polizeiwagen saß... wie gings weiter? :grin:
     
    #2
    babyStylez, 20 März 2008
  3. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ... das im Polizeiwagen ist das Ende :grin: Oder was meinst du jetzt?
     
    #3
    Die_Kleene, 20 März 2008
  4. Strider
    Strider (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    403
    103
    6
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Das Forum braucht offenbar einen "Spoiler-Tag".
     
    #4
    Strider, 20 März 2008
  5. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben

    AChso! Das WAR das Ende.. aaah gut zu wissen :grin: Dachte ich hätte noch was verpasst :zwinker: :zwinker: Oki dann warens ja nur ein paar Sekunden in denen ich eingepennt bin.
     
    #5
    babyStylez, 20 März 2008
  6. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Spoiler Tag???


    Ja, das waren wohl wirklich nur noch ein paar Sekunden. :grin:
     
    #6
    Die_Kleene, 20 März 2008
  7. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Es gab noch Leute die den Film sehen wollen, aber vielleicht nicht unbedingt das Ende wissen. Es wäre also gut gewesen wenn man im Thread Titel vorgewarnt worden wäre...
     
    #7
    Schmusekatze05, 20 März 2008
  8. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ... ich wollte das Ende nicht sagen und ich habe es auch nicht... -.- Brauchst ja nicht gleich so einen 'netten' Ton anschlagen... :kopfschue
    Alles was ich wissen wollte war eine kleine Diskussionsrunde zu dem Film. Mehr nicht.
     
    #8
    Die_Kleene, 20 März 2008
  9. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Das sollte nicht böse rüberkommen. Nur die Erklärung dafür sein was mit Spoiler-Tag gemeint war.
     
    #9
    Schmusekatze05, 20 März 2008
  10. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Okay, gut, das klang bloß so vorwurfsvoll als ob ich jetzt Schuld wäre, weil ich das Ende verraten hätte und im Threadtitel nicht vorgewahnt habe.
     
    #10
    Die_Kleene, 20 März 2008
  11. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    War echt nicht so gemeint. Sorry, dass es so ankam!
     
    #11
    Schmusekatze05, 20 März 2008
  12. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Kein Problemchen :smile: ich bin nicht nachtragend :grin:

    Aber jetzt will ich doch endlich mal eine andere Meinung zum Film hören :zwinker:
     
    #12
    Die_Kleene, 20 März 2008
  13. Lino
    Lino (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    Single
    Off-Topic:
    Ich glaube mit Spoiler-Tag war auch vielmehr eine Funktion der Forensoftware, ähnlich wie z.B. "
     
    #13
    Lino, 20 März 2008
  14. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich fand ihn richtig gut! Vor allem wie das ursprüngliche Buch auf unsere Zeit übertragen wurde. Die Musik, die Menschen usw :smile:
    Fand ich super!
    Jaja die Musik.. paar Songs von den Kilians und den Subways . Fand ich richdisch gut. Und die Art wie die Musik eingesetzt/wann darauf verzichtet wurde is auch super



    Und spannend war er, OBWOHL ich schon das Buch gelesen habe. Die Szene in der (keine Ahnung wie sie heißt, habs vergessen) die eine die Flyer gegen die Welle nachts in der Schule verteilt war echt spannend. Ich dachte da kommt jeden Moment der Psycho mit seiner Knarre
     
    #14
    Pornobrille, 20 März 2008
  15. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    Im letzten "SPIEGEL" wurde der in der Kino-Vorschau erwähnt und kam schlecht weg-die Handlung sei auf eine viel zu kurze Zeit komprimiert und daher total unglaubwürdig. Das was im Film beschrieben werde könne nur über Wochen oder Monate in einem genau kontrollierten, soziologischen Experiment entstehen und nicht in ein paar Tagen, wie es anscheinend beschrieben wird. Ist an der Kritik was dran oder ist das aus der Luft gegriffen? Hatte auch erst überlegt ob ich mir den Film ansehen sollte (weil ich das Buch aus dem Englischunterricht kenne und auf die Umsetzung im Film neugierig bin), aber nachdem ich das gelesen hatte, kamen mir Zweifel ob sich das echt lohnt. :ratlos:
     
    #15
    Dirac, 20 März 2008
  16. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.822
    248
    1.504
    Verheiratet
    Ich war vorgestern in besagtem Film und ich fand ihn "gut" (wenn man das in dem Zusammenhang überhaupt sagen kann).

    Bei vielen Sequenzen habe ich total die Gänsehaut bekommen und mir sind ohne Vorwarnung die Tränen in die Augen geschossen -gerade die Einstellung ziemlich am Ende, wo man über den Rücken von Jürgen Vogel die Masse an Schülern im Einheits-Look sieht, die sich gleichzeitig erheben und dann diesen Welle-Gruß machen, hat mich schaudern lassen...

    Mein Freund und ich haben anschließend diskutiert, wie weit wir in dieser Situation mitgemacht hätten. Ich glaube, am Anfang hätte ich auch mitgezogen -bis zu der Sache mit den weißen Hemden. Ich glaube, ab da hätte ich mich geweigert. Vielleicht hätte ich mich aber auch dem Gruppenzwang gebeugt, wer weiß? Gerade DAS finde ich so erschreckend: Dass der Film zeigt, wie subtil Faschismus funktionieren kann. Wobei es schon noch einen Unterschied zum Dritten Reich gibt: Dort wurden ganz klar bestimmte Minderheiten wie Juden, Homosexuelle, Zigeuner, etc. gesellschaftlich ausgegrenzt und ermordet. Bei der "Welle" konnte theoretisch jeder mitmachen -unabhängig von Rasse oder Herkunft. Einziger Haken: Wer nicht für sie war, war gegen sie...

    Hm, das mit der Kameraführung ist mir gar nicht aufgefallen. Kopfschmerzen im physischen Sinne hatte ich danach auch nicht :zwinker:...
     
    #16
    User 15352, 20 März 2008
  17. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also, ich fand den Film prinzipiell auch 'gut'.

    Ansich denke ich, dass gerade die kurze Zeitspanne das ganze deutlich macht und ansich auch gar nicht so unrealistisch ist. Das einzige was ich für unrealistisch halte, ist die Situation in der sie sprayen, da das schon nach 2 oder 3 Tagen passiert und das irgendwie wirklich unglaubwürdig rüber kommt.
    Ansonsten denke ich schon, dass die Zeiten soweit stimmen, vllt hätte man dem ganzen zwei Wochen Zeit geben sollen, aber prinzipiell kann ich mir schon vorstellen, dass sich sowas in einer Schule innerhalb vor 3 oder 4 Tagen wirklich extrem verbreitet besonders, wenn es ein gefragter Lehrer 'anbietet'.

    Der Film führt auf jeden Fall sehr deutlich vor Augen wie leicht maipulierbar Menschen doch sind und das ist eine Tatsache. Gruppenzwang hat man überall und gerade in einer so labilen Zeit sind Menschen für soetwas einfach begeisterbar weil es ihnen eine Zukunft gibtn (Angeblich!)

    Im Buch passiert ihr glaube ich auch etwas als sie aus der Schule geht.

    Die Kameraführung war meiner Meinung nach wirklich grauenvoll, aber sie hatte eben eine Aussage und schien zumindest bei den meisten Zuschauern heute im Kino auch die Aussage des Filmes deutlich unterstrichen zu haben. Allerdings war mir die Kameraführung nach einer Weile doch einfach zu nervtötend. Es war wahnsinnig viel unscharf und viel zu hektisch. Dadurch wurde zwar deutlich, wie unscharf eigentlich die Grenzen in unserer Gesellschaft sind und wie hektisch und haltlos unser Leben ist, aber das war mir trotzdem einfach für die Augen zu viel.

    Ansich finde ich aber, der Film sollte in Schulen geguckt werden.
     
    #17
    Die_Kleene, 21 März 2008
  18. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Wir haben den Film auch am Samstag gesehen und waren ganz begeistert. Der ist richtig gut.

    Das Buch kannte ich auch noch von damals aus der Schule.
     
    #18
    User 75021, 21 März 2008
  19. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    Das Original dauert sogar nur knapp 45 Minuten :zwinker:
    Das Buch ist damals als Buch zum Film erschienen und vom Autor wurden noch Personen dazuerfunden, damit genug Stoff für ein Buch vorhanden ist.
    Ich hab damals in der Schule diesen Film gesehen, kann mich leider aber nicht mehr gut genug erinnern. Was mich interessiert ist, wie nahe der Film am Buch bleibt und wie groß die Unterschiede zum Original sind.
     
    #19
    User 15499, 21 März 2008
  20. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde der Unterschied ist nicht so groß. Es gab Textteile die waren direkt aus dem englischen übersetzt und verwendet. Nur die Sprayerszene und das Ende ist anders. Das Ende war dadurch aber eigentlich viel besser, wenn auch viel grauenvoller. Man hat es eben nicht erwartet selbst wenn man das Buch kennt.
    Und das ganze ist natürlich auf die heutige Zeit übertragen mit Handys und Internet und so, aber das ist eigentlich gut, die eigentliche Handlung ist wie gesagt relativ nah am Buch, allerdings sind die Charaktere etwas ausgefeilter, würde ich sagen.
     
    #20
    Die_Kleene, 21 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Welle
bäumchen
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
24 Januar 2011
6 Antworten
dasPärchen
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
16 Februar 2006
7 Antworten
Mr. Poldi
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
11 Oktober 2003
5 Antworten