Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Dienstag ein Date - obwohl ich nichts Festes von ihr will.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von spätzünder, 26 März 2009.

  1. spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.337
    0
    95
    Single
    Sorry Leute, dass ich euch schon wieder mit meinen seltsamen Gedanken behellige. Ich mache es auch ganz kurz. :zwinker:

    Also, ich habe eine Arbeitkollegin, mit der ich seit Wochen turtle und flirte. Wir halten bereits Händchen, sie streichelt mein Knie und legt ihren Kopf immer wieder auf meine Schulter. Die meiste Initiative ging bisher immer von ihr aus. Bislang habe wir uns aber noch nicht geküsst oder so.

    Nun ist es aber so, dass ich keine Partnerschaft will. Diese Frau interessiert mich zwar, aber rein körperlich-sexuell. Geistig-intellektuell passen wir nicht zusammen, denke ich. Außerdem liegt meine letzte Beziehung gerade mal ein halbes Jahr hinter mir, und so schnell will ich mich nicht wieder binden.

    Ich habe das befolgt, was 'munich-lion' mir sagte: Ich soll nicht schon vorher großartig nachdenken über Beziehung etc., sonst verderbe ich mir den Spaß von vorneherein.
    Nun ist es aber so, dass nach all den Tagen des Händchenhaltens, des Umarmens, des Kuschelns etc. diese Frau mich für Dienstag ins Kino eingeladen hat.

    Nun kann ich mir gut vorstellen, was sie dort erhofft. :verknallt
    Ich hätte ja auch Bock, mit ihr zu knutschen und mich ihr körperlich zu nähern. Aber ich vermute, dass sie auf eine feste Beziehung aus ist, obwohl sie bislang noch nicht gesagt hat, was sie von mir will.

    Ich habe mich heute mit einer guten Freundin und Arbeitskollegin unterhalten über dieses Mädel. Die ganze Arbeitsgruppe weiss auch mittlerweile, dass dieses Mädel und ich zusammen turteln. Mit einer guten Freundin aus dieser Arbeitsgruppe habe ich mich dann über dieses Mädel unterhalten und ihr von dem Date erzählt und dass ich eigentlich keine feste Beziehung suche. Sie meinte zu mir, dass ich das dieser Frau auf jeden Fall sagen sollte, bevor es zum Kuss kommt, sonst mache sich diese Frau womöglich falsche Hoffnungen.

    Ich habe aber jetzt vor, dieses Mädel schon eine Stunde vor dem Kino in ein Cafe einzuladen, um mit ihr dort Klartext zu reden. Sollte sie nämlich enttäuscht sein von mir, will ich nicht, dass sie die Kinokarte umsonst ausgegeben hat und den Rest des Films weiterhin neben mir sitzt. Außerdem kann man im Kino so schlecht reden.

    Was haltet ihr von meiner Idee? Oder findet ihr, dass ich wieder einmal unter Grübelitis leide? :grin:
     
    #1
    spätzünder, 26 März 2009
  2. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Warst Du nicht der, der jammert weil ihn keine will?

    Wart doch erst mal ab, wie sich das Date entwickelt bevor Du dir einen Kopf über eine mögliche Beziehung zerbrichst.
     
    #2
    kingofchaos, 26 März 2009
  3. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Also ich denke auch, dass du das vorher klären solltest!
    Falsche Hoffnungen zu erwecken ist nicht gut und grade durch Küsse kann sowas ganz schnell passieren...
    Also versuch ihr schonend mitzuteilen, was Sache ist.
     
    #3
    2Moro, 26 März 2009
  4. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Mhh - natürlich sollte man die Fronten klären - da gibt es meiner Ansicht nach wenig Diskussionsbedarf. Die Frage ist trotzdem, wie man in so einer Situation am geschicktesten und zugleich fairsten handelt. Du machst mir nämlich den Eindruck, dass du es einfach nicht ertragen kannst, einen Fehler zu machen oder mal wen zu verletzen. Tja - aber so ist das nunmal mit Liebeleien - da passiert auch mal schnell Leid :zwinker:

    Die Idee mit den Cafè davor finde ich schonmal nicht schlecht. Ich würde ihr dann aber nicht direkt zu verstehen geben: "Du, ich kann mir keine Beziehung vorstellen, aber wir könnten ja... :link:"

    Frag sie lieber mal aus, was sie von dir will und was sie für dich empfindet. Lass sie ruhig ein bisschen sprechen. Dann siehst du überhaupt, ob du dir nicht doch zu viel Gedanken gemacht hast und mal wieder überinterpretierst.

    Wenn dann herauskommt, dass sie sich wirklich gerade voller Herzschmerz und unsterblich in dich verliebt, musst du sie "bremsen". Ich würde ihr zu verstehen geben, dass sie sich vermutlich unglücklich machen wird, wenn sie sich weiter in diese Gefühle steigert. Mach' keine Hinhaltetaktik nach dem Motto: "Achja, ich bin mir über meine Gefühle im Moment nicht so sicher und Trennung und so..." - das ist nicht wirklich fair, wenn du schon weißt, dass es nichts wird, dann solltest du schon deutlich werden.

    Nächster Schritt wenn sie es nicht kapiert ist dann halt blanke Ehrlichkeit. Sag ihr, dass sie verdammt attraktiv ist und du dich auch sexuell zu ihr hingezogen fühlst, aber mehr nicht. Erkläre ihr dein Verhalten - denn das ist doch gerade das, worüber sie sich Gedanken gemacht haben wird: "Mag er mich denn auch?" ist doch sicherlich ihre wichtigste Frage im Kopf.

    Das sie trotz geschicktester Wortwahl dann möglicherweise versteht: "Ich würde dich gern ficken, aber für eine Beziehung bist du mir nicht gut genug" - lässt sich nie ganz ausschließen, was dran liegt, dass es (vom Grundgedanken her) der Wahrheit entspricht.

    Du kannst also nicht mehr tun, als versuchen, so weit es geht mit offenen Karten zu spielen und klar zu machen, wo deine Sympathien liegen.

    Viel Erfolg.
     
    #4
    Fuchs, 26 März 2009
  5. spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.337
    0
    95
    Single
    Gute Tipps, Fuchs. :smile:

    Ja, ich mag es grundsätzlich nicht, Menschen zu verletzen, am Allerwenigsten Frauen. Aber da führt wohl manchmal kein Weg dran vorbei.
     
    #5
    spätzünder, 26 März 2009
  6. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    So mein Lieber, du willst es ja nicht anders und forderst mich regelrecht heraus... :zwinker:

    Eines Vorweg: Raucht sie? Hat sie Kinder? (ich kenne ja deine Ängste bezüglich eventuell-Ersatzpapa-spielen-müssen)
    Lebt sie von Hartz IV? (das wiederum ruft Panik hervor, dass du wieder -wie bei deiner Ex- den Geldbeutel aufmachen müsstest)
    Ist sie nicht zu alt? (das wiederum ist doch auch schon ein KO-Kriterium gewesen. Oder handelt es sich um diese 40jährige Kollegin, von der du schon mal berichtet hast?)

    Du merkst, ich bin bestens informiert, denn ich lasse doch meinen "Problemfall" nicht aus den Augen. :grin:

    Aber mal im Ernst: Wenn du momentan nur auf Sex aus bist, (für was ich durchaus Verständnis habe) dann solltest du dringend dein Verhalten ändern.
    Sprich: Schluss mit deiner zu lieben und netten Art! Schluss mit deinem Helfersyndrom, Schluss mit deiner ewigen Grübelei, Schluss, den kuschligen Typen zu spielen, was Frauen durchaus missverstehen könnten und das ja von dir unter keinen Umständen gewollt wird.

    Anstelle von Händchenhalten und Kuscheln sind künftig ein- oder zweideutige Bemerkungen sinnvoll oder kleine frivole Anzüglichkeiten...also die Gespräche immer bisschen Richtung Sex lenken und nicht auf ihre sonstigen "Lebenslauf".
    Berührungen sind auch nicht verkehrt...sollten allerdings nicht zu liebevoll und freundschaftlich ausfallen, sondern durchaus unmissverständlich mit einer gehörigen Prise Selbstbewusstsein.
    Ich denke, du wirst ziemlich bald merken, ob sie auf diesen Zug aufspringt oder sich distanziert, was dann auch nicht verkehrt wäre, da sich dann dein Problem wie von selbst löst. (vielleicht lässt du ja auch hin- und wieder ein paar Worte bezüglich deiner momentanen Beziehungsunlust fallen)
    Mehr will ich dazu nicht schreiben, denn du weißt ganz genau, worauf ich hinaus will, aber man(n) muss nicht unbedingt mit der Tür ins Haus fallen...("ey...ich hab' Bock auf Sex ohne Beziehung. Du auch?")...das geht durchaus etwas subtiler und dürfte erfolgsversprechender sein als dein Glück in einschlägigen Chats oder Internetforen zu suchen, da dort die Chancen m. E. viel geringer sind. (unzählige Bewerber auf eine echte Willige, Fakes, Entfernung...u.s.w.)

    Außerdem bin ich der Meinung, dass Küsse und bisschen Spaß nicht unbedingt gleich eine Beziehung bedeuten müssen...ob es deine Kollegin so sieht, weiß ich jedoch nicht.
    Natürlich finde ich es löblich, wenn du die Frauen nicht verletzen willst...ob das Klarstellen vor einem -für mich eher harmlosen- Kinobesuch sinnvoll ist, (ich glaube kaum, dass sie dich in die letzte Reihe lotst und dort vernaschen will) weiß ich ehrlich gesagt nicht so genau.

    Aber du wirst hier bestimmt wieder zig unterschiedliche Meinungen lesen und hinterher nicht recht viel schlauer sein.
    Eines weiß ich jedoch: Du bist in deiner Art echt ein Unikat, das bei den Frauen durchaus Erfolg haben könnte...ob sie jedoch so mitziehen, wie du dir es vorstellst, steht in den Sternen. :zwinker:
     
    #6
    munich-lion, 26 März 2009
  7. spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.337
    0
    95
    Single
    Mmmm... zwei unterschiedliche Tipps...

    So habe ich das noch gar nicht gesehen. Dabei denke ich immer, dass, wenn ich zu forsch vorgehe bei den Damen, diese dann von mir verschreckt werden. Aber wieder etwas dazugelernt. :smile:
    Mal gut, dass das eine Frau sagt, die noch dazu hier als Expertin gilt, sonst hätte ich deinen Text als PU-Schwachsinn abgetan.

    Ich bin in der Tat vielleicht manchmal zu nett und zu hilfsbereit. Ok, ich schreibe es mir ab sofort auf meinen Zettel: Ich will zwar kein Arschloch sein, aber eine gesunde Portion unmissverständlicher Bedarfsäußerung gegenüber anvisierten paarungswilligen Frauen könnte mir nicht schaden.

    Tja, davon brauche ich in der Tat mehr.

    Ok.

    Tja, die Erfahrung durfte ich auch schon machen. :frown:

    Also ich sagte ja schon in einem anderen Thema, dass ich gerne neue Verhaltensweisen ausprobiere.

    Aber bevor ich mir eine Prise Egoismus zulege, versprich mir eins, 'munich-lion': Nämlich dass ich durch meine etwaige Egoisierung nicht meine altruistische Haltung, mein gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein und meine Freundlichkeit verliere und auch nicht zum frauenherzenbrechenden Machoschwein mutiere. :schuechte
     
    #7
    spätzünder, 26 März 2009
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Für mich ist es eine klare Sache, du musst vorher mit ihr darüber reden, am besten Angesicht zu Angesicht und ich finde eine ruhige Ecke im Cafe okay dafür. Noch habt ihr euch nicht geküsst, noch hängt sie emotional hoffentlich nicht zu sehr an dir, sodass es zu keinem Drama kommt, noch bevor der Kinofilm beginnt.
     
    #8
    xoxo, 26 März 2009
  9. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Es gibt einfach kein Patentrezept, das man(n) anwenden kann und für jede Frau gültig ist.
    Allerdings verfolgst du ein ganz bestimmtes Ziel und wenn dein Verhalten auf etwas anderes schließen lässt, dann kann es eben sein, dass du in eine Schiene gedrängt wirst, die du eigentlich gar nicht möchtest.
    Sex verbinde ich mit Anziehungskraft, Sinnlichkeit, Erotik, Lust...das Feuer will geschürt und entfacht werden...mit Blicken, Gesten, Worten, Berührungen, sparsam eingesetze sinnliche Komplimente...aber obs zündet, wenn du als Kuscheltyp dastehst oder auftrittst, wage ich doch zu bezweifeln.

    Das mit dem Helfersyndrom darfst du bitte nicht missverstehen...ich meinte damit nicht, dass du generell keine Hilfsbereitschaft an den Tag legen sollst, aber wenn du es als eine Art "Masche" ansiehst, um die Frauen besser "ködern" zu können, dann ist das m. E. kontraproduktiv.

    Wer Nursex haben möchte, der muss leicht forsch sein...aber auch da gibt es so viele Facetten und die richtige zu wählen bzw. zu finden, ist gar nicht so einfach und bedarf schon ein wenig Übung inkl. Menschen- oder im Speziellen Frauenkenntnis.

    Mit PU kenne ich mich überhaupt nicht aus und es hat mich auch nie interessiert, so dass diesbezüglich mein Horizont total begrenzt ist.
    Ich bin auch sicherlich keine Expertin, aber ich kann Sex und Liebe ganz gut trennen und brauche für meine sexuellen Bedürfnisse keine festen Partnerschaften, aber hin und wieder die Männer dazu. Deshalb kann ich dir nur Tipps geben, wie meine Vorstellungen sind und welcher Mann bei mir Erfolg hätte.
    Fakt ist, dass es auch in der heutigen Zeit noch wahnsinnig schwierig ist, eine Frau für 'ne Sexbeziehung (oder reicht dir ein ONS? Da müsstest du dann aber ganz sicher anders vorgehen) zu gewinnen, denn es muss schon irgendwie die Grundbereitschaft da sein. Und dass du dann gerade zur rechten Zeit kommst und der rechte Mann dafür bist...hmm...das grenzt schon fast an Zufall.


    Das hast du prima formuliert und spiegelt genau meine Meinung wieder.

    Das kannst du sicherlich tun, wenn du merkst, dass du keinen Erfolg hast. Aber verbiege dich nicht allzu sehr, denn so wie ich dich einschätze, wärst du damit nicht unbedingt glücklich und wohl auch überfordert...außerdem haben Frauen durchaus feine Antennen...kommst du nicht authentisch rüber, dann hast du schon fast verloren.

    Lieber Spätzünder...versprechen kann und will ich natürlich nichts, aber bei dir sehe ich eher eine äußerst geringe Gefahr, dass du so wirst, wie du es beschrieben hast. Und das ist auch gut so, denn Verantwortungsbewusstsein, Höflichkeit, Freundlichkeit, Achtung, Manieren u.s.w. sind wichtige und hilfreiche Tugenden, die nie vernachlässigt werden dürfen...ganz egal, wie sich Menschen begegnen.
    Aber glaub mir...all diese Dinge schließen nicht aus, dass man(n) deswegen nicht an Sex kommen könnte, aber gesunder Egoismus, Mut, Kreativität, Feingefühl, Witz, Humor, Charme, Spitzfindigkeit, sexuelles Gespür, eine kleine Portion Dreistigkeit und manchmal Hartnäckigkeit gehören ebenfalls dazu. ("Oh weia" wirst du dir denken...jetzt wird es kompliziert. Nun, du kannst aber auch auf Frauen treffen, die legen auf gewisse Dinge überhaupt keinen Wert, fackeln kaum und kommen sofort zur Sache)
    Aber selbst wenn es zu funktionieren scheint, gibt es weitere Unsicherheitsfaktoren, denn selbst wenn beide sich vorher einig sind, nur Sex zu wollen, können sich Gefühle einstellen...und wie ich aus eigener Erfahrung weiß, sind davon nicht nur immer die Frauen betroffen.
    Auch könnte Sex erst einmal dazu benutzt werden, den Mann an sich zu "ketten", weil viele Frauen denken, dass sie so eine emotionale Bindung aufbauen.
    Also sollst du dir bewusst werden, dass es immer zu Problemen kommen kann, die du dann irgendwie meistern musst. (immerhin ist sie deine Kollegin und ein Techtelmechtel am Arbeitsplatz hat schon für manch negative Dinge gesorgt)

    Und was jetzt dein Date angeht: Wenn du der absoluten Meinung bist, du musst vorher was klären bzw. klarstellen, damit du eine gewisse Beruhigung erfährst, dann tu es mit eindeutigen Worten, auch wenn du wieder mal nur vermutest, dass die Frau von dir was Festes will. (geirrt hast du dich diesbezüglich ja schon öfters und es war schneller "Schluss" als dass was richtig begonnen hätte)
    Ich würde mich zwar sehr wundern und dichn völlig irritiert anblicken, aber gehe mal davon aus, dass ich kein guter Maßstab bin.

    Auf alle Fälle bin ich mal wieder sehr gespannt, was aus dieser Geschichte wird...und wann der nächste Thread mit einer neuen Frau folgt. :zwinker:
    Ich wünsche dir viel Erfolg, der sich meist nur einstellt, wenn auch etwas riskiert wird. Aber ob es unbedingt eine Arbeitskollegin sein muss, das überlasse ich besser dir.
     
    #9
    munich-lion, 27 März 2009
  10. spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.337
    0
    95
    Single
    @munich

    Also das habe ich sowieso noch nie gemacht. Habe bislang eigentlich keine "Masche", um Mädels an Land zu ziehen.

    Tja, es gibt den Spruch "Wer f.... will, muss freundlich sein". Ich hoffe mal, dass das auch weiterhin gilt. :smile: Aber offenes Auftreten und Freundlichkeit schließen sich ja nicht aus.

    Also dass Gefühle sich nie gänzlich ausschalten lassen, auch nicht nur beim Sex (Respekt und liebevoller Umgang mit dem (Bett-)Partner sind ja auch Gefühle), finde ich auch nicht unbedingt negativ. Aber sowas gehört eben dazu. Auch in der Kiste bin ich nunmal kein egozentrisches Schwein, das nur an sich denkt.

    Eben. Ich kann auch keine Verhaltensweise an den Tag legen, hinter der ich gedanklich nicht 100%ig stehe. Daher versuche ich momentan auch zu kapieren, warum Mensch (nicht nur Frau, sondern auch Mann) keinen Sex mit jemandem haben will, der kuschelt, viel redet und immer nur verschüchtert ist.
     
    #10
    spätzünder, 27 März 2009
  11. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Ich würde sagen, auch das kommt vor, wird allerdings außerhalb eines bereits bestehenden Liebesverhältnisses so eher die Ausnahme darstellen.

    Jemand, der sich in der von dir beschriebenen Art und Weise verhält, strahlt keinen Reiz aus. Um mit jemanden schlafen zu wollen, bedarf es sexueller Anziehung und Erregung. Kuscheln, Reden ohne sexuellen Hintergrund usw. mag ja auf seine Weise schön sein, aber es erregt nicht und erzeugt keine Spannung. Davon fängt der Kopf nicht an, sich auszumalen, wie es denn wäre und das Blut gerät auch nicht in Wallung.

    Oder in einer Analogie ausgedrückt: Wenn ich Nervenkitzel suche, gehe ich Achterbahn fahren und nicht in die Delphinshow. :zwinker:
     
    #11
    Fuchs, 27 März 2009
  12. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Weil hinter Sex vielleicht auch noch ein paar "animalische" Instinkte und so ein Zeugs stecken? Zumindest ist das ganze eine Sache, die man durch zu viel drüber Nachdenken kaputtmachen kann. Es hängt einfach stark von der Stimmung ab, ob man sich näher kommt oder nicht. Und Kuscheln + Verschüchtert scheint da irgendwie kontraproduktiv zu sein.
    Man mag ja PU ablehnen, aber da haben sich doch ein paar Guys sehr sehr viele Gedanken gemacht, warum genau solche Dinge passieren und wie man damit umgeht. Es gibt auch Facetten von PU, die weit über das gewöhnliche Spielchen treiben hinausgehen, Stichwort Inner Game.

    Darf ich dir mal einen Tip geben? Meld dich einfach mal bei
    http://forum.progressive-seduction.com/
    und schau dir ein paar Beiträge an in den Foren. Selbst als Ablehner von PU kann es wirklich nicht schaden, sich den "Feind" zumindest mal anzugucken, ich würde wetten in einigen Threads da findest du deine Probleme wieder.
     
    #12
    Schweinebacke, 27 März 2009
  13. spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.337
    0
    95
    Single
    Moin 'schweinebacke'. Also ich bin im Internet schon in so vielen Foren angemeldet, ich habe jetzt keinen Bock, mich in noch einem einzutragen.

    Ich sage ja nicht, dass PUA völlig falsch liegen. Wenn ein PUA sagt, dass 1+1=2 ist, dann ist das nicht falsch, nur weil ein PUA das so sagt. Was mich am PUA so stört, ist, dass deren "Aufreißkünste"-Tipps meistens dargestellt werden, als handle es sich bei Frauen um Programmiermaschinen. Und wenn PUA mal etwas Richtiges sagen, dann ist das aber auch nicht gerade neu.

    Dass man beispielsweise beim Kennenlernen, mit der Absicht, jemanden ins Bett kriegen zu wollen, gesprächsthematisch nicht anfangen sollte mit Schach, Politik oder eigenen Lebenssorgen, versteht sich von selbst. Und dass man sich für sein Gegenüber auch sexuell interessant machen muss, ebenso. Dazu braucht es keine hochgestochenen Theorien von PUA und erst Recht kein Buch vom 'Lob des Sexismus'.

    Mir hilft es immer sehr oft, wenn ich mein Verhalten einfach mal auf andere projeziere und mich frage, wie ich auf jemanden reagieren würde, der mich so anquatschen würde, wie ich ihn oder sie. Wenn zwei Frauen beispielsweise sich mit mir unterhalten, beide sexuelles Interesse an mir haben, Frau A mich schüchtern und wegblickend bei mir ankuscheln will und mir so über ihren Tag erzählt, Frau B aber mich anstrahlt, mir frivole Dinge erzählt und ihre Hand gleich auf mein Bein legt: Welche von beiden Frauen wäre da wohl sexuell interessant für mich?

    Man muss nicht sexistisch werden und die Frauen zur Wissenschaft machen, um mit ihnen sexuelle Abenteuer zu erleben. Das bissl Wahre, was die PUA einem verkaufen wollen, finde ich in jedem Flirtkurs und in jedem Liebesklassiker der Weltliteratur. Die grundlegenden Regeln, die man beachten muss beim Flirten, lassen sich an einer Hand abzählen. Und diese Regeln gelten sowohl für Frauen als auch für Männer. Dazu braucht man nicht die frauen-pseudowissenschaftliche Unternehmensberatung 'PUA Inc.'.

    Und dann immer wieder diese Abkürzungen und anglizistischen Begriffe. Man hat wirklich den Eindruck, es hier mit einem Geheimbund zu tun zu haben, der noch in der Steinzeit lebt. Erstaunlicherweise sind es IMMER nur Männer, die diesen PU-Kram rausposaunen, während viele Frauen, wenn sie mal von Verführungskünsten sprechen, es auf die Reihe kriegen, das Ganze in einem Satz zu formulieren und über die PUA nur den Kopf schütteln.

    Ist das noch keinem PUA aufgefallen?

    Ach ja, noch etwas:

    Hinter Sex stecken für mich keine "animalischen" Instinkte. Wenn dem so wäre, bekämen Frau und Mann von ihren Genen direkt in die Birne die Nachricht, dass diese Frau/dieser Mann sofort zu begatten sei. Dann gäbe es keine Flirts, keine Schüchternheit, keine Missverständnisse, und ... auch kein PUA. Dass so ein Wirbel um zwischenmenschliche Sexualität und Beziehungen gemacht wird (gerade auch von PUA), zeigt doch gerade, dass weder Frauen noch Männer Maschinen aus der Massenfertigung sind, bei denen man einfach einen Hebel umlegen braucht und der Laden dann läuft.
    Wenn es so einfach wäre, wie PUA immer sagen, wären diese Pseudo-"Verführungskünstler" wirklich schon zu Wissenschaftlern aufgestiegen und es gäbe keine einsamen Frauen und Männer mehr.

    Ich persönlich sammle nach und nach einige Erkenntnisse über zwischenmenschliche Beziehungen, und eine wichtige Erkenntnis ist (die bei den PUA wohl unbekannt ist), dass Menschen letztendlich Individuen sind und trotz Massenverblödung durch moderne Medien kein einheitliches Programm darstellen, so dass bei jedem Kennenlernen immer auch eine Portion Glück dazu gehört und jedes Kennenlernen anders ablaufen kann, so dass es gar nichts hilft, sich im Voraus viele verschiedene Verhaltensweisen anzueignen.

    Einige Aussagen von PUA sind richtig, aber vor Allem die Schlussfolgerungen, Programmabläufe etc. finde ich überdreht und hohl. Da gefällt mir doch eher ein Text wie dieser hier: http://de.geocities.com/flirtkurse/

    Der ist kurz, knapp und spricht eigentlich nur grundlegende Dinge an, die man sich merken muss. :zwinker:
     
    #13
    spätzünder, 27 März 2009
  14. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Naja, so mag vielleicht die Liebe funktionieren, aber Sex ist doch eigentlich, wenn man es mal ganz nüchtern betrachtet, eine total mechanische Sache die zur körperlichem Wohlsein führt, genau wie Essen oder Trinken.

    Und PU ist ja keine Allheilrezept, es gibt vielleicht einiges Tipps mit auf den Weg, letztlich umsetzen muss man es aber doch auch selber. Eine Mache zieht nur so weit, wie man in der Lage ist, sie durchzuziehen.
    Letztlich gibt es ja gar nicht "das PU", es gibt da ja tausende verschiedene Ansätze, manche gut, manche hirnrissig und menschenverachtend.
     
    #14
    Schweinebacke, 27 März 2009
  15. spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.337
    0
    95
    Single
    Off-Topic:
    Da widerspreche ich dir vehement. Im Gegenteil würde ich sagen: Essen und Trinken sind, genauso wie Sex, gesellschaftlich vermittelte Tätigkeiten des Menschen. Nahrungsaufnahme und Sex laufen nur dann "mechanisch" ab, wenn uns Menschen diese beiden Sachen als Mechanismus anerzogen werden. Und genausowenig wie Essen zwangsläufig zu Wohlsein führt, genausowenig tut es Sex. Da läuft kein gesellschaftlich unabhängiger Mechanismus ab, der irgendwelche "Triebe" steuert.


    Off-Topic:
    Richtig. Ich lehne daher alles ab, was irgendwie nach Patentrezept oder Manipulationsversuchen aussieht, vor Allem, wenn sie sexistisch und frauenverachtend ausgerichtet sind.
     
    #15
    spätzünder, 27 März 2009
  16. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    hab den thread grob überflogen. Prinzipiell wollte ich dazu nur sagen, dass ich es eher ungünstig finde, eine Affaier am Arbeitsplatzt anzufangen. Falls es irgendwann mal scheitern sollte(du lernst eine Frau kennen, die du gerne als Freundin hättest etc. ) dann ist der Zoff vorprgrammiert und das an einem Ort, an dem man täglich dafür bezahlt wird produktiv zu sein!
    Kannst du dir wirklich nicht mehr mit ihr vorstellen, dann würde ich ihr das Dienstag sagen und mir eine Affaire dort suchen, wo ich sie nicht täglich sehe!
     
    #16
    Tinkerbellw, 27 März 2009
  17. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet

    Hey, spätzünder.
    Wie hat sich die Sache denn weiterentwickelt? Warst Du mit der Arbeitskollegin im Kino. Habt Ihr davor die Fronten geklärt? Ich bin wirklich neugierig.....:schuechte
     
    #17
    User 77547, 6 Mai 2009
  18. spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.337
    0
    95
    Single
    Nun ja, was war denn das Letzte, was ich erzählt hatte? Ach ja, das mit dem Kino. Also ich hatte den Kinobesuch abgesagt einen Tag zuvor. In den 2 Wochen danach versuchte ich, mich ihr eher sexuell anzunähern, durch zweideutige Bemerkungen und eindeutige Körperberührungen. Irgendwie sprang sie aber nicht richtig darauf an. Ich schrieb ihr beispielsweise zu Ostern eine SMS, in der ich ihr Frohe Ostern wünschte und ihr gleichzeitig sagte, wie gerne ich es hätte, dass sie bei mir die Eier sucht, denn da bräuchte sie nicht lange suchen und sie hätte auch wesentlich mehr Spaß damit.

    Darauf reagierte sie genauso zweideutig mit einem 'Schade, Ostereier suchen macht doch so viel Spaß'.
    Jemand hier im Forum meinte dann zu mir, ich solle es besser sein lassen, denn diese Frau würde meinen plötzlichen Charakterumschwung nicht ernst nehmen.

    Vor zwei Wochen aber passierte etwas "Neues". Ich saß gerade neben dieser Frau, sie streichelte mein Knie und ich ihren Rücken. Soweit unspektakulär. Unsere Streicheleinheiten wurden aber immer intimer. Soll heißen, ich wandere mit meiner Hand in ihre Hose und streichelte ihren nackten Hintern, während sie mit ihrer Hand zwischen meine Beine immer höher ging. Ich half mit meiner Hand nach und schob ihre Hand direkt an meinen .... , den sie dann ein wenig massierte. :drool:
    Ich wurde da ganz schön rollig von und das hat sie auch an der 'Härte' gemerkt. Das Beste aber: Von den Arbeitskollegen hat niemand unser Techtelmechtel mitbekommen. Hoffe ich doch zumindest. :grin:

    Später nach Feierabend begleitete ich sie dann ein wenig, und als sie und ich gerade allein waren und niemand zu sehen war, küsste ich sie und streichelte kurz ihre Brüste. Später, als wir weiter gingen, küsste ich sie noch zweimal.

    Der schwierigste Teil kam dann aber später. Denn jetzt war ich vollkommen verwirrt: Will sie was Festes von mir oder nicht?
    Eine gute Freundin riet mir, jetzt klare Verhältnisse zu schaffen und ihr zu schreiben, worauf ich denn mit ihr aus wäre und dass ich nicht an einer festen Beziehung interessiert sei.
    Ich habe ihr noch an demselben Tag eine Email geschrieben und ihr alles erklärt, wie ich das sehe usw..
    Sie antwortete daraufhin in einer Email, dass sie weder in mich verliebt noch an was Festes interessiert sei, sie aber genauso wenig Sex mit mir wolle, zumindest im Moment nicht. Denn sie kenne mich kaum und für sie sei Sex keine schnelle Nummer, sondern immer auch mit Küssen und Kuscheln verbunden.
    Auf meine Frage, warum sie denn dann mit mir Händchen gehalten habe die letzten Wochen und sie und ich uns so intim wurden an diesem einen Tag, meinte sie, für sie sei Händchen halten kein Anzeichen für eine Beziehung, und dass sie mich zwischen die Beine gepackt habe, da habe sie zu viel geschehen lassen und eigentlich hätte sie mir auf die Finger hauen sollen usw..

    Danach war erst einmal Stille zwischen ihr und mir. Eigentlich war ja jetzt alles geklärt. Wenn sie die Wahrheit spricht, dann will auch sie keine Beziehung, trotz Händchen halten und Streicheln und Kuscheln. :confused:
    Sex könne sie sich im Moment auch nicht vorstellen mit mir, aber sie wolle es auch nicht ganz ausschließen.
    Also beschloss ich, genauso weiter zu machen wie bisher, nur ohne Knutschen und ohne intime Berührungen.

    Sie lud mich dann in einen Club ein und dort sprach ich mich ein wenig mit ihr aus. Aber noch an demselben Abend kuschelten und umarmten wir uns wieder, ich küsste ihre Schulter und biss ein wenig an ihrem Ohrläppchen. Und sie sagte nichts dagegen. :verwirrt:

    Das war vor einer Woche. Gestern traf ich sie dann wieder bei der Arbeit, und wir turtelten wieder rum, als sei nichts gewesen. Wir hielten Händchen und sie legte ihren Kopf wieder auf meine Schulter und sie umarmte mich zum Abschied.

    So sieht es jetzt aus. Keine Ahnung, was genau sie von mir will. Aber wenn ihr die Streicheleinheiten und Schmusereien mit mir nichts Ernstes bedeuten, dann, so denke ich, kann ich ja ganz normal weiter machen.
    Meine gute Kumpeline riet mir zwar, nicht mehr mit ihr rumzuknutschen und mich ihr auch nicht mehr intim zu nähern - aber so wie ich das sehe, scheint sie bislang keine großen Probleme mit unseren Turteleien zu haben, so dass ich es bei ihr doch vielleicht - irgendwann - nochmal riskieren könnte.

    Mal schauen. Im Moment scheint alles wieder offen zu sein. Nach meiner Email an sie dachte ich, sie würde jetzt auf Distanz zu mir gehen, dem ist aber nicht so. Wenn man diesen einen intimen Tag beiseite lässt, dann ist jetzt wieder alles beim Alten.
    Und hätte ich gewusst, dass sie, sofern sie die Wahrheit sagt, nichts Festes von mir will, dann hätte ich ihr die Email nicht geschrieben und hätte meine Intimitäten weiter fortgeführt. :drool:

    Aber im Moment scheint alles im grünen Bereich zu sein.
     
    #18
    spätzünder, 6 Mai 2009
  19. forennick
    forennick (36)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    12
    26
    0
    nicht angegeben
    Warum haben manche immer wieder den Drang alles Schöne mit sachlich „Aussprachen“ kaputt zu reden!?

    Was wollt Ihr mit diesem voluminösen Vehikel „Beziehung“ in diesem Stadium, in dem man sich noch gar nicht richtig kennt aussagen??
    Laßt die Sache doch einfach auf euch zu kommen und habt eine schöne Zeit.
    Man muss nicht immer alles definieren!

    Frauen sind da oft viel besser: Sie genießen die Zeit und reden nicht so einen Blödsinn.

    Deine Frage: „Keine Ahnung was Sie von mir will“.

    Sie will eine schöne Zeit (auch Sex, …gut das hast Du Ihr ja jetzt ausgeredet) und ERLEBEN was sich ergibt ….. und nicht sinnlos über Sachen spekulieren, die noch in der Sternen stehen.

    Aber wenn Du so weiter machst, hast Du bald das letzte Stück unbeschwerte Zeit kaputt gequatscht.
    Im Prinzip hast Du genau das verhindert, was Du wolltest .
     
    #19
    forennick, 6 Mai 2009
  20. spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.337
    0
    95
    Single
    Was ist so falsch daran, jemanden vor klare Verhältnisse zu stellen? Angenommen, sie wäre in mich verliebt gewesen: Hätte ich weitermachen sollen bis zum Sex, um ihr dann klarzumachen, dass ich keine Beziehung mit ihr will? Oder anders formuliert: Warum sträuben sich viele Leute dagegen, zu reden und denken gleich, dass alles kaputt ist, sobald man gesprochen hat?

    Und warum habe ich ihr Sex ausgeredet? Nur weil ich darüber gesprochen habe? Wer sagt denn, dass sie wirklich mit mir Sex haben wollte? Und selbst wenn ich es ihr "ausgeredet" habe: So eine Frau ist dann ganz schön pubertär, wenn ich für sie reizlos geworden bin, nur weil ich die Dinge beim Namen nenne.

    Gefühle und Handlungen können niemals Sprache und Denken ersetzen. Und genauso verhält es sich mit Liebe und Sexualität.

    ... und heulen hinterher rum, dass sich ihre Hoffnungen auf eine Beziehung nicht bestätigt haben und der Mann nur Sex wollte, richtig?
     
    #20
    spätzünder, 6 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Dienstag Date obwohl
Buddy151
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Februar 2014
13 Antworten
kathye820
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Oktober 2005
6 Antworten
Test