Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Diese "heile Welt" nervt

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Diva, 9 Juli 2005.

  1. Diva
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo
    Ich führe seit knapp einem Jahr eine Fernbeziehung und es klappt alles super. Ich liebe ihn noch wie am ersten Tag und wir verstehen uns toll. Wir sehen uns ca. alle 2-3 Wochen, mal bei ihm und mal bei mir.

    Da wir aber 480km auseinander wohnen, sind unsere "Lebensräume" auch völlig verschieden. Die Landschaft ist komplett anders, die Gewohnheiten sind anders und die Menschen sind anders.

    Es ist eigentlich alles perfekt, aber ich finde es zu perfekt bei ihm. Er wohnt so wie ich in einem kleinen Dorf, aber bei ihm hat sich jeder lieb :gruppe: . Es gibt bei denen keine Streitereien, kein Neid, keine Eifersucht.... Alle Menschen kennen sich und kennen meinen Freund (und er kennt ja auch alle und findet alle soooo nett). Wenn ich mit ihm weggehe, werden wir ständig von Leuten angequatscht und alle sind so überfreundlich. Ich kann dieses "Oh Alex du bist so nett, und deine Freundin ist so hübsch und wir haben uns alle lieb" überhaupt nicht mehr hören :madgo: . Auch mein Freund macht dieses schleimige Getue immer mit. Bei uns ist das alles anders. Man ist zwar freundlich zueinander, aber es wirkt nicht so gespielt. Es ist ehrliche Freundlichkeit, aber wenn man jemand nicht mag, dann zeigt man es dem auch mehr oder weniger.

    Jetzt frage ich euch: Gibt es so eine heile Welt wirklich? Oder belügen sich die Menschen dort selber und gegenseitig? Liegt es daran, dass mein Dorf 700 Einwohner mehr hat als seins? Liegt es an der Entfernung? Oder liegt es an mir? Ist es bei euch womöglich auch so?

    Ich hab eigentlich vor nach dem Abitur dorthin zu ziehen, bin aber grad in so einer Krise, wo ich glaube ich würde dort verrückt werden :cry: .

    LG Diva
     
    #1
    Diva, 9 Juli 2005
  2. SunnyBee85
    Benutzer gesperrt
    1.535
    123
    2
    nicht angegeben
    ich weiß nicht, also ich wohne eigentlich in nem Örtchen direkt an Aachen dran und da ist das eher so wie bei dir.
    Aber ich könnte mir vorstellen, dass in so nem kleinen Dorf jeder jeden kennt und wenn die sich einmal alle untereinander sagen was sie wirklich von einander halten das ganze Dorf verkracht ist :smile:

    Deswegen glaube ich versucht sich jeder mit jedem gut zu stellen und freundlich zu sein und irgendwie den Schein dieser Idylle (ja wo gibt es denn sowas noch??) zu wahren, damit nicht Bürgerkriegszustände entstehen *zwinker*

    aber vielleicht solltest du das Arschgepuder einfach von der lustigen ironischen Seite sehen, viele mögen sich bestimmt nicht, keiner hat Bock was zu sagen und sich zu verkrachen, ist doch irgendwie ein bisschen wie im Theater :smile:)
     
    #2
    SunnyBee85, 9 Juli 2005
  3. Dilara-Zoé
    Verbringt hier viel Zeit
    341
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vielleicht ist das ja alles gar nicht gespielt, sonders ernst gemeint? Nur kannst du es nicht glauben, weil du das nicht kennst.

    Mir würde das in jedem Fall auf die Nerven gehen. Ich hasse es, den ganzen Tag freundlich zu sein.

    An deiner Stelle würde ich nicht in ein Dorf ziehen, nach dem Abitur. Was willst du denn da??? Ab in die Stadt.
     
    #3
    Dilara-Zoé, 9 Juli 2005
  4. nordsternchen27
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mmmhhh...also ich muss mich jetzt einfach dazu äussern :smile:....

    Eines Mannes zu liebe bin ich vor sechs Jahren aus Hamburg in ein "kleines feines" Dorf gezogen. Auch da war es so, dass alles so perfekt schien, alle waren sooooooo lieb, eine heile Welt, keine Probleme, kein Neid, ich wurde herzlich aufgenommen.

    Denkste!!!!....denn nachdem ich hier eine Weile gelebt habe, habe ich festgestellt: alles nur Fassade!!!!

    Auch diese Menschen hatten Probleme, nur konnten sie bis dahin gut verschleiern, als ich anfing unter Depressionen zu leiden, habe ich sie wirklich kennengelernt. Denn mit Problemen dieser Art wollten sie nichts zu tun haben. Solange eine "heile" Welt existierte war alles ok.

    Ende vom Lied ist...nun bin ich alleinerziehende Mami...lebe immernoch in diesem Dorf...habe meinen Freundeskreis damals in Hamburg verlassen....hänge nun hier und weiss nicht, wo wirklich mein zu Hause ist.!!!

    Überlege Dir gut was Du tust, halte Dich an das was Du möchtest, man kann sicher Kompromisse eingehen......aber es ist nicht alles immer so perfekt wie es scheint!!!
     
    #4
    nordsternchen27, 9 Juli 2005
  5. ichbinich
    ichbinich (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hey...
    Ich komm ursprünglich aus einem Dorf von einer Insel, also auch son Kaff in dem jeder kennt.
    Das Problem in so einer kleinen Gemeinschaft ist, dass irgendiwe jeder vom anderen meint abhängig zu sein... Der Nachbar hat die Kartoffeln, dem anderen gehört der Dorf-Sparmarkt, der nächste ist der Pastor. So und jetzt stell dir mal vor wenn sich da immer die Wahrheit gesagt wird, was dann los ist. Der Nachbar ist beleidigt, wo kommen denn jetzt auf einmal die Kartoffeln her?? Klingt zwar irgendwie komisch, aber die haben ja nicht die Chance woandes einkaufen gehen zu können. Ich glaube deshalb möchte sich jeder mit dedem gut stellen, um von den Vorteilen zu profitieren.

    Und die Sache mit dem hinziehen: Dein Freund wohnt da okay, kann ich verstehen, aber im Mom bist du immer nur Besuch. Neue Einwohner haben immer noch ne andere stellung und werden anders gehandhabt... Also überlege ir das gut, weil die Lästereien im Hintergrund nicht harmlos sind ...
    Viel Glück
     
    #5
    ichbinich, 9 Juli 2005
  6. Diva
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    Vielen Dank für die Antworten.
    Das mit der Gemeinschaft ist ein guter Gedanke. Da bin ich noch gar nicht drauf gekommen. Es kann wirklich sein, dass die "nur keinen Streit" mit den anderen Dorfbewohnern wollen. Denn eine Lästerei hab ich da auch noch nicht gehört. Mein Freund meint sogar, dass er sowas gar nicht kennt. Bei uns wird sauviel gelästert. Ich wohn ja auch auf dem Dorf, aber wenn da mal jemand ein neues Auto hat, wird gleich spekuliert woher derjenige das Geld hat usw. Angeblich würde auch niiiiieeemals ein Mädchen meinen Schatz angraben, wenn sie weiß dass er ne Freundin hat. Zitat anfang "So sind die Mädchen bei uns nicht." Zitat ende, haha das ich nicht lache.

    Den Leuten scheint da echt die Sonne aus dem Arsch, den ganzen Tag lang (und schon wieder bin ich am Lästern). Und das Dümmste dabei ist: ich kann es ihm nichtmal sagen. Ich glaube das würde ihn unheimlich verletzen, denn er hängt wahnsinnig an dieser Dorfgemeinschaft.

    Das mit dem Hinziehen überleg ich mir echt nochmal. In das Dorf möchte ich auf keinen Fall. Ich würde eventuell in die 9km entfernte Kleinstadt ziehen. Aber am Liebsten wäre mir Frankfurt. Ist zwar ne 3/4 Stunde weit weg, aber da herrscht keine heile Welt. Aber erstmal ne Lehrstelle finden.

    @Nordsternchen: Es tut mir wahnsinnig Leid, wie es bei dir gelaufen ist. Warum wohnst du denn noch in dem Dorf? Ich glaube ich wäre sofort zurück nach Hamburg gezogen. Es muss dir doch furchbar stinken den Mann noch in der Nähe zu wissen und dazu noch so viele sooooo nette Leute um sich rum zu haben. Ich kann mir nichts schlimmeres vorstellen, als dass ich zu meinem Freund ziehe und dann die Beziehung kaputt geht. Denn dann hab ich dort in der Gegend echt NIEMAND. Das wäre voll der Supergau.

    LG Diva
     
    #6
    Diva, 9 Juli 2005
  7. Destiny1105
    0
    Also ihn wohne in der nähe von Berlin mein ex hat auch 470km weg gewohnt , es war auch alles toll zwischen uns aber berlin und seine Kleinstadt das war ein riesen schock für mich so viel natur und so viele einfamilienhäuser alles war dort perfekt , in den familien gab es nie streit , alle hatten nen job und halt gar keine sorgen .... es war wie in so einer Idylle ich kam mir da immer ziemlich blöd vor wenn se immer alle so freund gequatscht haben und ich dann immer mit meinen berliner dazwischen gelabert...ich meine meistens zeigt man leuten ob man sie mag oder auch nicht .... jedenfalls fand ich es immer ziemlich komisch da weil alles so perfekt war , ich konnte nicht verstehen wie das ding wo er dann das erste mal bei mir und sah wie ich so lebe , meinen tag verbringe zu meinen eltern bin und so er war total schockiert... genau wie ich bei ihn... es hielt 10 Monate , dann ging es nicht mehr , weil wir einfach zu verschiedene Lebensansichten hatten....
     
    #7
    Destiny1105, 9 Juli 2005
  8. irgendeinTYP
    Verbringt hier viel Zeit
    960
    101
    0
    nicht angegeben
    Suchst du verzweifelt nach einem Fehler in der Matrix?

    Denke das solche Menschen wie du NIRGENS gut aufgehoben und jemals vollkommen zufrieden sein können.

    Versuch einfach mal den Menschen optimistisch zu begegnen ohne den Hintergedanken das dein gegenüber dir was "vorspielen" könnte.

    Mal ehrlich...
    Das ganze Leben ist eine Lüge und du belügst deinen Freund indem du ihm das was du hier schreibst vorenthältst.

    Selbst die Frage nach deinem Wohlbefinden wirst du selbst garantiert nicht ehrlich beantworten.
    Das tut keiner und das ist auch normal.
    Warum soll man einem "Fremden" auf der Strasse auch die eigenen Probleme auf die Nase binden?

    MFG
     
    #8
    irgendeinTYP, 10 Juli 2005
  9. Diva
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    Also erstens möchte ich meinen Freund auf gar keinen Fall belügen, deswegen frag ich ja hier, ob ich mir das alles nur einbilde oder ob es so eine "Perfektheit" wirklich gibt. Und scheinbar gibt es ja auch Leute, die mich verstehen. Außerdem hab ich schon mit ihm darüber geredet, dass ich mir wie ein Fremdkörper zwischen den ganzen Menschen vorkomme. Er kann es sogar zum Teil verstehen.

    Und warum sollte ich verzweifelt nach einem Fehler suchen? Ich kann nur diesen ewigen Sonnenschein nicht verstehen. Und das hat nichts mit verzweifelter Fehlersuche zu tun, denn ich BIN SO AUFGEWACHSEN, dass man ehrlich zu sich selber und auch zu anderen Menschen ist (soweit es geht). Ist doch klar, dass man fremden Menschen nicht einfach seine Probleme erzählt, das erwartet doch auch keiner, aber wie kann man IMMER gut gelaunt sein? Ich trage meine Stimmungen zumindest immer nach außen, ob es jetzt Freude, Trauer oder schlechte Laune ist. Und so kenne ich es auch nur. Aber ok, ich werde mal versuchen den Menschen gegenüber optimistischer zu sein, mal sehen obs was bringt.

    Und warum bin ich nirgends gut aufgehoben und werde nie vollkommen zufrieden sein? Du kennst mich doch gar nicht, kannst doch nicht von einem Thread auf mein ganzes Leben schließen.

    LG Diva
     
    #9
    Diva, 10 Juli 2005
  10. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja, heile Welt und Dorfidylle und große Gemeinschaft ist eben nicht jedermanns Sache. Mein Ding wär's auch nicht. Ich mag einfach nicht jeden, und für Leute, die ich nicht mag, hab ich auch nix übrig, und wenn ich für jemanden nichts übrig hab, dann kann's schon passieren, daß derjenige das auch spürt. Ich finde, da ist auch nix schlimmes dran. Muß man denn die ganze Welt mögen? Nein, muß man nicht, das wär ja eher unnormal.

    Insofern kann ich gut nachvollziehen, daß dich das ankotzt. Aber mal eine Frage: Wieso willst du da überhaupt hinziehen? Die meisten Leute, die grade Abi gemacht haben, wollen RAUS - gerade, wenn sie irgendwo in einem kleinen Kaff gewohnt haben...

    Was hast du denn vor nach dem Abi? Eine Ausbildung machen? Da sind deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz (noch dazu in dem Beruf, der dich auch wirklich interessiert) ja auf dem Dorf wesentlich geringer, denke ich... Studieren? Dann wirst du möglichst nahe an der Uni wohnen wollen, denn dein "Leben" wird sich eben auch größtenteils dort abspielen, da ist es blöd, wenn du jeden Tag erstmal ein ganzes Stück zu fahren hast (anders wäre es, wenn du z.B. sonst zu Hause wohnen bleiben könntest, aber wenn du eh weg müßtest zum Studieren, dann solltest du dir auch nach Möglichkeit eine Wohnung direkt in der Unistadt suchen).

    Oder willst du ganz was anderes machen? Ein Jahr ins Ausland? Ein BA-Studium? und und und... wie lange ist es bei dir denn noch bis zum Abi? Überleg dir erstmal, was du alles für verschiedene Möglichkeiten hast. Dann überleg dir, was davon du am liebsten machen möchtest. Und wenn du DAS herausgefunden hast - dann geh dahin, wo du die besten Möglichkeiten dafür hast.

    Ich sage nicht, daß du deinen Freund aus der Planung völlig rauslassen sollst. Aber automatisch davon auszugehen: "Na ja, wir haben jetzt eine Fernbeziehung, nach dem Abi kann ich weg da ziehe ich direkt zu ihm!", fände ich auch nicht gut. Gerade, weil du dann ja nach der Schule wieder nicht "frei" wärst, sondern dich wieder nach jemand anderem richten würdest... noch dazu, wenn es dich jetzt schon ankotzt, dort zu sein... Du hast alle Möglichkeiten nach dem Abi - du wirst dich später mal ärgern, wenn du dich selbst in irgendeine Sackgasse manövriert hast...

    Sternschnuppe
     
    #10
    Sternschnuppe_x, 10 Juli 2005
  11. irgendeinTYP
    Verbringt hier viel Zeit
    960
    101
    0
    nicht angegeben
    Liebe Diva,

    Die Sonne scheint die Haasen hoppeln über die bunte Wiese in einem Meer voller Blumen. Wenn du sie genauer beobachtest grinsen sie dir freundlich zu. :grin:

    Wenn du darauf bestehst deine Stimmungen nach aussen zu tragen , dann gebe anderen Leuten auch das Recht es zu dürfen.
     
    #11
    irgendeinTYP, 10 Juli 2005
  12. Diva
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    Stimmt, nach dem Abi (nächstes Jahr April oder Mai) möchte ich auch RAUS. Ich bekomm in 3 Tagen mein Zeugnis und werde mich auf jeden Fall damit in verschiedenen Ausbildungsberufen bewerben. Auch wenn es viele nicht verstehen können, ich möchte nur studieren gehen, wenn ich keine Lehrstelle bekomme.

    Deswegen beschäftigt mich die Frage mit dem hinziehen ja so sehr. So viel Zeit ist nicht mehr. Mein Schatz freut sich wahnsinnig, dass ich mich bei denen in der Gegend bewerben will (ich bewerb mich ja nicht nur in dem Dorf, sondern in allen umliegenden Städten und Gemeinden). Es ist für ihn aber vollkommen klar, dass wir dann zusammenziehen und in dem Dorf wohnen bleiben. Er war vollkommen verdutzt, als ich angedeutet habe vielleicht in Frankfurt wohnen zu wollen (wo ich die meisten Bewerbungen hinschicken werde). Natürlich bewerbe ich mich auch hier wo ich jetzt wohne, dann ist die Chance größer was zu bekommen.

    Naja, ich werde die kompletten 6 Wochen Sommerferien dort verbringen, vielleicht lebe ich mich dort ja sogar ein bisschen ein.

    LG Diva
     
    #12
    Diva, 10 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Diese heile Welt
khrys
Kummerkasten Forum
13 Juni 2015
7 Antworten
Burlesque
Kummerkasten Forum
19 Dezember 2014
15 Antworten