Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Diese Schmerzen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Nellie, 5 November 2003.

  1. Nellie
    Gast
    0
    Hi,

    ich habe seit einigen Monaten fast jede Woche einmal ganz schlimme Kopfschmerzen. Durch Hinlegen und Festeraufmachen sind die auch gar nicht mehr wegzubekommen, irgendwann muss ich dann Tabletten nehmen, damit es endlich aufhört. Ich war auch schon beim Arzt und der meinte ich sollte halt viel Sport treiben und mich gesund ernähren... (mach ich aber sowieso). Beim Neurologen war ich auch, aber der hat auch nichts gefunden.

    Na ja, wenn ich dann eben diese Kopfschmerzen habe, ist der ganze Tag für mich im Eimer. Ich kann alles, was ich vorhatte absagen und schlimm ist auch, dass ich dann so leicht reizbar bin. Das ist sonst gar nicht meine Art, (ich bin eher so ne Art "Frohnatur" :zwinker: ) aber dann bin ich halt schnell genervt und mein Freund und alle anderen, die dann das Pech haben dann in meiner Nähe zu sein, kriegen das ab. :frown:

    Ich nehme mir dann auch jedes mal vor, beim nächsten Mal anders zu sein, aber wenn dann erstmal diese Schmerzen da sind, kann ich gar nicht mehr an mich halten.

    Vielleicht wisst ihr, was mein Kopfschmerzen noch so machen kann?
    Wäre lieb, wenn ihr antwortet! :smile:

    ~NELLIE~
     
    #1
    Nellie, 5 November 2003
  2. Miezerl
    Gast
    0
    Wie lange hast du denn schon nun diese Kopfschmerzen?
    Ich bekomm manchmal kopfweh wenn ich lange Zeit extrem verkühlt bin..oder kopfweh können auch durch Stress hervorgerufe werden..Was man dann dagegen tun kann am besten sich hinlegen oder ein Aspirin nehmen wobei das 1besser ist weil sich somit gleich der körper ausruhen kann.
    Medikamente verträgt nicht unebedingt jeder,zu dem halten sie net ewigkeiten an..
     
    #2
    Miezerl, 5 November 2003
  3. Fabian45
    Gast
    0
    Also, ich hatte über viele Jahre starke Kopfschmerzen und hatte mich schon damit abgefunden. Sie gehörten einfach zu meinem Leben dazu. Meistens hatte ich sie am Wochenende aber später auch noch in der Woche. Der Arzt meinte nur, die Kopfschmerzen wären stressbedingt, also wenn der Körper ein wenig zur Ruhe kommt, gingen sie los. Alkohol brauchte ich nur anzusehen und nach wenigen Tropfen begannen die Schmerzen im Nacken und zogen sich dann nach vorne zum Kopf. Der Blutdruck sollte es auch nicht sein, denn da war ich schon in Behandlung und hatte Normalwerte.

    Wie der Zufall es so will. Eines Tages musste mein Blutdruckmedikament umgestellt werden, denn ich hatte wahrscheinlich nur morgens (Nach Einnahme der Tablette) normalen Blutdruck. Nun habe ich ganztags normalen (130/80) Blutdruck. Als Nebenwirkung habe ich keine Kopfschmerzen mehr. Manschmal noch leichten Kopfdruck (im hohen Alter wird man ja wetterfühlig), aber der geht nach wenigen Stunden ohne Tabletten wieder weg. Und sogar nach zwei Flaschen (guten) Rotwein habe ich am nächsten Tag keinen Kopf.

    Also bei mir war es eindeutig der Blutdruck. Vielleicht solltest du mal mehrmals täglich messen.
     
    #3
    Fabian45, 5 November 2003
  4. Nellie
    Gast
    0
    Diese Kopfschmerzen habe ich jetzt so seit 4 - 5 Monaten, vorher hatte ich auch schon mal Kopfschmerzen, aber halt nicht so oft.

    Von Ruhe, also wenn ich mich hinlege, gehen sie nicht weg, nur wenn ich Tabletten nehme, aber ich denke mal, dass es nicht besonders gesund ist, einmal in der Woche Schmerzmittel zu nehmen.

    Stress habe ich nur gelegentlich mal und dann auch nicht allzu schlimmen.

    Ich hab auch schon recht viel ausprobiert, so von wegen Spazierengehen, Hinlegen, Ablenken... hat aber leider nicht geklappt. :frown:

    Hat sonst noch jemand Ideen?

    ~NELLIE~
     
    #4
    Nellie, 5 November 2003
  5. Dykie
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    2
    vergeben und glücklich
    hast du "nur" kopfschmerzen oder ist dir auch übel (übergeben,durchfall) bzw. hast du sehstörungen ?
    könnte ja auch migräne sein....
     
    #5
    Dykie, 5 November 2003
  6. Nellie
    Gast
    0
    Erbrechen und Sehbeschwerden habe ich nicht. Es sind "nur" Kopfschmerzen, die auch immer unterschiedlich sind. Also mal Stechen an den Schläfen, aber auch manchmal so Schmerzen am ganzen Kopf.

    ~NELLIE~
     
    #6
    Nellie, 5 November 2003
  7. Dykie
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    2
    vergeben und glücklich
    dann würd ich aber mal der sache nachgehen..."nur" so hat man keine kopfschmerzen. das kann ja verschiedene ursachen haben, zum beispiel, dass die augen überanstrengt sind,verspannungen, chronische schmerzen etc. p.p.

    warum hat der arzt gesagt, dass du sport machen sollst ?
    at er das irgendwie begründet ?
     
    #7
    Dykie, 5 November 2003
  8. *Yvonne*
    Gast
    0
    Hi...
    also, ich habe früher auch immer Kopfschmerzen gehabt...vor allem, wenn es warm war...
    Irgendwann hat mir dann jemand gesagt, dass ich vielleicht zu wenig trinke...überleg mal!

    Du solltest min. 3 Liter Wasser am Tag trinken!
    Ich hab zwar auch immer viel getrunken, aber halt das Falsche! Kaffee, schwarzer Tee und Limo/Cola zählen nicht!
    Es hat zwar ne knappe Woche gedauert, bis der Erfolg zu spüren war, aber es hat wirklich geholfen...

    Vielleicht hilft´s ja auch Dir!
     
    #8
    *Yvonne*, 5 November 2003
  9. Nellie
    Gast
    0
    Mein Arzt meinte das mit dem Sport, weil Sport ja, wenn man ihn richtig betreibt auf jeden Fall dazu beitragen kann, dass es einem körperlich besser geht.

    Und wegen dem Trinken: Ich weiß, dass man drei Liter täglich trinken sollte und so zwei bis drei Liter Wasser schaffe ich denke ich auch jeden Tag. :smile: Aber ich werd mal genau drauf achten, ob es auch wirklich soviel ist.

    ~NELLIE~
     
    #9
    Nellie, 5 November 2003
  10. Drops
    Drops (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Vielleicht brauchste auch ne Brille?
     
    #10
    Drops, 5 November 2003
  11. Nellie
    Gast
    0
    Ich hab Kontaktlinsen und ab und zu trag ich auch meine Brille, also daran kanns nicht liegen.

    ~NELLIE~
     
    #11
    Nellie, 5 November 2003
  12. Dykie
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    2
    vergeben und glücklich
    kopfschmerzen können viele ursachen haben....
    vielleicht bist du auch einfach nur verspannt....
    aber ich denke, dass es wichtig ist herauszufinden woran es liegt, denn
    dann kann man auch nur was dagegen machen.
    ist ja auch nicht so gesund andauernd schmerzmittel zu mampfen..
     
    #12
    Dykie, 5 November 2003
  13. Wetterhexe
    Verbringt hier viel Zeit
    341
    101
    0
    vergeben und glücklich
    bei mir ist das auch so.
    mein Arzt hat nichts feststellen können, nur einen niedrigen Blutdruck... aber das ist nichts Schlimmes. hat bei uns fast jeder in der Familie.
    also hat er mich zum Neurologen geschickt. da durfte ich all diese Tests machen.
    nichts festgestellt.
    dann musste ich sogar ein CT machen lassen. auch nichts gefunden.
    irgendwann haben die Ärzte es dann "Migräne" genannt.
    ich darf aber keine Medikamente (außer Aspirin, und das ist harmlos, und hilft leider meistens aber nicht mehr) gegen die Migräne nehmen, weil ich ja noch nicht erwachsen bin und außerdem ziemlich dünn.

    ich kann dir leider nichts raten, bei mir hab ich auch noch nichts gefunden.
    aber wenn bei dir noch Aspirin helfen, würde ich sie an deiner Stelle nehmen.
    natürlich nicht täglich. aber soooo schädlich sind die nicht.

    Alles Gute
    Wetterhexe
     
    #13
    Wetterhexe, 5 November 2003
  14. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Ich hatte vor 4 Jahren leichten Schwindel und leichte Kopfschmerzen als Symptome, bin zur Neurologin, die konnte nichts ungewöhnliches feststellen. Sie hat mich aber, da sie sehr verantwortungsbewusst war und nicht auf ihr Budget geschielt hat, zur MRT (Kernspintomografie) überwiesen, wo dann ein 6x8cm großer benigner Tumor an der Schädelbasis diagnostiziert wurde.
    Ergo: Einen Tumor oder ein Blutgerinsel/Gefäßmißbildung sollte man schon mal mittels MRT/CT ausschließen. Zur Not kannst du ja den Arzt wechseln, wenn er dir das nicht verschreibt.
    Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich aber bei dir um die klassische Migräne. Medikamente werden da auf Dauer kaum helfen, sie können teilweise die Schmerzen sogar noch verstärken. Die größten Erfolge sollen angeblich mit Akupunktur erzielt werden können. Ich habe von Studienergebnissen mit 80% Behandlungserfolg gehört.
    Es gibt auch viele Naturheilmittel, die helfen können (da solltest du dich mal schlau machen bzw. zum Heilpraktiker gehen und welche versuchen).
     
    #14
    manager, 5 November 2003
  15. Fabian45
    Gast
    0
    Wie gesagt, genau solche Kopfschmerzen hatte ich auch. Wie ist denn nun dein Blutdruck zu bestimmten Tageszeiten, also z.B. morgens nach dem Aufstehen, dann am späten Nachmittag und am Abend ? Der Bludruck wurde bei mir über Jahre als Ursache ausgeschlossen und war es letztendlich doch.
     
    #15
    Fabian45, 5 November 2003
  16. Nellie
    Gast
    0
    Ich habe eigentlich immer einen etwas zu niedrigen Blutdrcuk, mein Arzt hat den schon oft gemessen, er meinte aber, dass das nicht schlimm sei.

    Aspirin hilft mir leider kaum noch, ich muss dann ein Medikament nehmen, was mein Arzt mir verschrieben hat. Das sind halt so ein verschreibungspflichtige Schmerztabletten, die ich nur nehmen soll, wenns gar nicht anders geht...

    Dass Akupunktur helfen soll, habe ich auch schon gehört, vielleicht sollte ich das echt mal ausprobieren.

    Vielen lieben Dank schonmal für eure Antworten! :smile:

    ~NELLIE~
     
    #16
    Nellie, 5 November 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Diese Schmerzen
Ephexx
Kummerkasten Forum
6 April 2016
4 Antworten
Lillylane
Kummerkasten Forum
26 Februar 2016
5 Antworten
dieangstpersönlich
Kummerkasten Forum
6 November 2016
63 Antworten
Test