Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Diese Welt....und ich

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von D!883Z, 13 August 2004.

  1. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi erstmal an alle die sich die Mühe gemacht haben dieses Topic anzuklicken, und vieleicht vorgenommen haben es zu lesen.

    Wie auch in einem Topic nachzulesen ist bin ich zur Zeit bei der Bundeswehr, wurde mit 17 eingezogen, das war am 1.4 und bin mittlerweile 18 (zumindest auf dem Ausweiss). Ich habe meine Grundausbildung gemacht, war nicht sehr einfach aber es hat funktioniert und auch oft spass gemacht, auch die Kameradschaft die sich mit diesen Leuten entwickelt hatte, war eine sehr nette angelegenheit. Ich bin damals mit dem Gedanken hingegangen mich zu Verpflichten, Soldat auf Zeit für 8Jahre zu machen, ich wollte es dürchziehn, hatte aber gottseidank eine Wiederufliche Verpflichtungserklärung unterschrieben. Also habe ich bis zum 1.10 Zeit meine Verpflichtung zu wiederrufen, da diese erst ab dann in Kraft tritt. Ich war seit meinem 16Lebensjahr dahinterher Soldat zu werden, der Gedanke hatte mich Fazieniert, wohl mehr Traum als Wahrheit. Am Anfang war es auch alles nicht so schlecht, 150km von zuhause weg stationiert, nette Leute, gute Freizeitmöglichkeiten...aber jetzt ?
    Jetzt bin ich 400km von zuhause weg, habe sogut wie gar keinen Kontakt zu den Leuten dort, keine Freizeitmöglichkeiten, ab 16:30 (Dienstschluss) ist man klinisch tot, zumindest fühl ich mich jedesmal so. Ich war vorletzte Woche alleine auf Stube, naja nicht ganz alleine ich hatte einen Fernseher, naja meine einzigste beschäftigung weil dort wo ich stationiert bin ist man im Prinzip ohne Auto aufgeschmissen, und alleine irgendwo hinzugehen ist auch nicht so der Brüller. Also was ist in dieser Woche geschehen ich wurde Depressiv, grundlos Agressiv...einfach ein totaler Hass auf dieser Welt. Gottseidank konnt ich in dieser Woche schon am Donnerstag nachhause da ich mir Urlaub genommen habe weil ich am Freitag 18 wurde. Naja war Donnerstag 23:00 immerhin zuhause und dann bin ich zu meinen angeblichen Freunden gegangen, hab für alle Bier besorgt (hatte ja schliesslich GB) und zusammen was getrunken...naja meine Freundin hatte es erst nicht gescheit geschafft vorbeizukommen...da ihre Eltern das Auto hatten. Irgendwann kamm auch sie, was mich auch freute...Naja nicht so ein subba GB aber immerhin war meine Freundin auch da. Mir gings eigentlich sehr gut. Aber die restliche Zeit der Woche war nicht so bringer, nur gegammelt (nichts-gemacht) und mit meiner Freundin gestritten, über ihr GB Geschenk und kleinigkeiten und ich war einfach zu agressiv, hab sie beschimpft etc.. Sie wollte mir so einen Love-Reminder schenken, ich weiss auch nicht was mit mir los war aber ich wollte das Geschenk nicht (ASOZIAL VON MIR!), auch mit der Begründung das ich ihr gesagt habe das ich absolut kein Geschenk von ihr möchte. Ich möchte einfach Geschenke von Leuten, es geht zu 99,9999% schief was hier auch wieder der Fall war.
    Solch Streiterein wegen einem Geschenk das ist es doch nicht wert.
    Ich habe schon zu oft die Erfahrungen gemacht das das schief geht.. (familientechnisch). Als ich dann am Sonntag abend wieder in die Kaserne gefahren bin (5Std. fahrzeit). Gings mir noch recht okay...aber jeden Tag mehr wo ich wieder in dieser Kaserne war wurde ich depressiver...ich wollte nur dort raus...hab mich selbst verletzt, geweint und war wieder total agressiv. Am Dienstag bin ich Nachts joggen gegangen nachdem die Klinge von meinem Taschenmesser abgebrochen ist...und ich habe es nicht mehr ausgehalten, bin irgendwann um 2uhr nachts ins Bett und um 6uhr wieder raus mit totalen Rücken und Nackenschmerzen, ich wollte da raus. Bin zum Arzt hab das ein bisschen angeschnitten was mit mir abging und auch die Schmerzen in den Vordergrund gestellt KZH (Krankgeschrieben), "nichts wie raus", dacht ich mir. Und bin zurück gefahren...
    Mittlerweile gehts es mir schon besser, aber mir gehts besser wenn jemand um mich ist der mir wichtig ist (Freundin). Ich fühl mich einfach so oft so beschissen in dieser Welt (besonders wenn ich alleine bin) Diese Gedanken was es alles schreckliches in dieser Welt gibt, Lügen, Fremdgehen, etc...machen mich einfach oft fertig. Ich weiss auch nicht was es ist, was es soll....

    Habe es auch am Dienstag heulend meinem Vater am Telefon gesagt das ich sehr wahrscheinlich keine SaZ machen werde (kann), der war daraufhin relativ enttäuscht, seitdem die das wissen das ich das machen könnte leide ich damit auch noch unter einem ziemlich grossen psychischen druck.
    Ich will jetzt versuchen eine Lehrstelle für 2005 zu bekommen und hoffe es klappt, aber ausm Bund raus bin ich immer noch nicht und meine Probleme sind auch noch nicht weg. Und diese Angst keine Ausbildung zu bekommen etc.
    Naja so schlecht sollten meine Chancen mit 18 nicht sein, da ich ja dann Grundwehrdienst abgeleistet hätte und bis dahin meinen Führerschein gemacht hätte.

    Ich wäre dankbar für ein paar Ratschläge oder sonst irgendwelche Hilfestellungen, ansonsten sry das ich eure Zeit verschwendet habe..

    Und sorry wahrscheinlich für die vielen Rechtschreib und Satzbaufehler.

    Gruss

    D!883Z
     
    #1
    D!883Z, 13 August 2004
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.767
    Verheiratet
    So dann versuch ich mal dir zu antworten.
    Wenn du jetzt schon so empfindest widerruf ganz fix die SaZ-Erklärung weil dann die Bundeswehr nichts für dich ist.
    DU bist halt sehr Heimatverbunden und auch nciht zumAlleinsein geboren.
    Das kann ich gut verstehen weil es mir genauso geht.
    Was du dagegen machen kannst ist so gut wie gar nichts.
    Klingt hart aber ist so.
    Was mir in solchen Phasen schon sehr geholfen hat war genau das was du gerade machst.
    Hier im Forum schreiben sich den Frust von der Seele reden und evtl paar nette Menschen kennenlernen oder anderen helfen.

    Sorry das ich dir nicht wirklich helfen kann.

    Stonic
     
    #2
    Stonic, 13 August 2004
  3. Satinchen
    Gast
    0
    Wenn es dir mit deinem Leben fernab von Familie und Freunden nicht gut geht, dann musst dus ändern. Ausbildung wär schonmal ein guter Anfang, ich drück dir die Daumen, dass du was findest!
     
    #3
    Satinchen, 13 August 2004
  4. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also erstmal danke Stonic es hilft schon von anderen Leuten zu hören, ads sie das Problem verstehen, weil meine Eltern es halt eben nicht soooo wirklich verstehen, sie sehen halt dann nur das ich einen Job bei der Bw habe und eine Ausbildung und eine ganz gute Bezahlung, aber ist das wirklich ALLES im Leben. Ich habe lieber mein kleines Leben mit meiner Freundin in einem Mehrfamilienhaus einem Kleinwagen, kenne die Gegend etc. als irgendwo zu sitzen wo ich sogut wie nix von alledem habe, aber Geld. Ich will einfach endlich wieder komplett in allen Lebensarten einigermassen glücklich in meinem Leben sein.

    Und danke Satinchen für deine Antwort. Ich will ja irgendwie Arbeiten, auch wenn es nicht das geilste auf der Welt ist..aber irgendwie muss man ja zumidnest mal ein bisschen sein Leben finanzieren und eine Ausbildung wäre dafür echt sehr gut.
     
    #4
    D!883Z, 13 August 2004
  5. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mich würden noch ein paar Meinungen oder Ratschläge zu diesem Thema interresieren, da es mich sehr belastet...
    Steckt von euch jemand in so einer ähnlichen Situation ?
     
    #5
    D!883Z, 13 August 2004
  6. summerfeeling
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    Single
    am wichtigsten ist erstmal die ruhe zu bewahren. nicht unnötig groß aufregen und aggressiv werden, das kostet nur kraft und nerven, vor allem wenn man sich noch reinsteigert. du hast im moment noch alle fäden in der hand dein leben so zu gestalten wie du es möchtest. wenn du deine zeit bei der bundeswehr fertig hast, bewirb dich in aller ruhe woanders bei einer ausbildung und schau dass es dir da spass macht. und wenn du das geschafft hast dann sieht die welt schon wieder ganz anders aus.
    entschuldige dich bei deiner freundin wegen dem streit und erklär deinen eltern in aller ruhe warum du von der bundeswehr weg möchtest.
    wär mein lösungsvorschlag. so long
    viel glück
     
    #6
    summerfeeling, 13 August 2004
  7. DaYDreaM
    Verbringt hier viel Zeit
    64
    91
    0
    nicht angegeben
    sers erstmal

    ich schilder dir mal wie ich mich fühle im bezug zur BW.

    ich bin 17, mache nexten märz abi un hab bereits die bewerbungsunterlagen für die OPZ abgeschickt (ich will 12 jahre offizierslaufbahn mit politikstudium machen).

    ich habe mich über die bw gut informiert, beratung un alles gemacht, mich mit soldaten unterhalten etc und wenn man mir nun die möglichkeit geben würde einzusteigen, würde ich sie wahr nehmen (aber als offz anwärter genommen zu werden is nicht so leicht), weil ich ansonsten denken würde: mann du hattest DIE chance deines lebens auf sehr gute berufliche aussichten, toller job blablabla

    im moment bin ich einfach nur hin und hergerissen.

    an manchen tagen glaub ich zu wissen BE ist das richtige für mich. an anderen tagen hab ich starke zweifel.
    z.b. sind die chancen als soldat mit ständig wechselndem standort, ausland un so, ne freundin zu finden eher gering (vor allem bei mir, ich bin arg schüchtern un so)
    dann frag ich mich: bin ich überhaupt für offz geeignet (rein mental, von der verantwortung her oder von der fähigkeit zu füher bzw. zu gehorchen?)

    und was mach ich wenn ich feststellen muss, dass es mir null gefällt und ich nicht mit klar komme? in den momenten denk ich mir, dass es das beste wäre ausgemustert zu werden, dann is alles klar.

    ich glaub ich kann dich sehr gut verstehen. du hast bestimmt auch das gefühl dein ganzes junges leben zu verpassen und in der kaserne zu vergammeln. keine freunde keine parties un so. davor hab ich irgendwie auch angst.
    an deiner stelle würde ich so schnell wie möglich versuchen da raus zu kommen. 8 jahre diese psychische belastung auszuhalten kann nicht gut gehn.
    oder wirst du vielleicht woanders hin versetzt wo vielleicht mehr los ist? kann ja alles passieren. ich wünsch dir auf jeden fall viel glück un alles gute und merk dir:

    es kann - oder besser - es SOLLTE dir egal sein, wie deine eltern dazu stehn. sie können nicht fühlen was du durchmachst wenn es dir nicht gefällt. sie haben leicht reden. sie sollten dich unterstützten bei dem was du vorhast. lass dich nicht unter druck setzten.

    ich glaub ich war keine große hilfe aber naja jetzt weißt du dass es mehrer gibt die zweifel haben in sachen BW. ich hoffe dass ich die richtige wahl für mich treffen kann, was auch immer das sein wird.

    greetz DaYDreaM
     
    #7
    DaYDreaM, 13 August 2004
  8. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke nochmals für die Antworten bin für jeden Vorschlag, jeden Beitrag froh. Weil es echt eine dreckige Situation ist. Aber ihr gebt mir damit ein bisschen Mut und ein bisschen Freude, meinen Lebensweg OHNE Bw dürchzuziehen.

    @Summerfeeling das mit ruhig bleiben fällt mir sehr oft nicht leicht, besonders wenn dann noch persönliche Dinge dazukommen die einen stark belasten. Ich hatte früher oft sehr starke Probs die ich damals dachte nur mit Agressivität lösen zu können, das ist zurück gegangen aber lange nicht weg. Es ist einfach dann verdammt schwer ruhig zu bleiben.

    @DaYDreaM das muss jeder für sich selbst entscheiden, ich kann dir nur anbieten, das wir uns per Icq mal darüber unterhalten könnten und dir hier ein paar kleine Tipps mit auf den Weg geben.
    Es kommt immer darauf an wo du verwendest wirst, es ist ein Unterschied ob du einen Zug in einer Grundausbildungseinheit leitest oder ob du in einem Büro sitzt (halt als Offz), ausserdem ist es ein grosser Unterschied ob du bei der Marine, Heer, oder Luftwaffe landest.
    Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen das von den Teilstreitkräften, die Luftwaffe keine verkehrte Wahl ist (hast halt kein schönes Barett, aber wenn du auf einem Flugplatz bist haste eh Mützenbefreieung). Auf jedenfall Weiterbildungs und Geldmässig ist die Bw eine gute Sache wenn dir halt bewusst ist das du auf ein paar Dinge verzichten musst. Als Offz wirst du auch eine Menge Lehrgänge haben, soweit ich weiss nach der Aga (3Monate) 3Monate Uffz Lehrgang und dann irgendwann Feldwebellehrgang (der auf jedenfall um einiges länger geht) und dann der OffzLehrgang der meines Wissens auch gut 8Monate geht und dann etwaige Sonderlehrgänge etc. Jedesmal wenn du einen Lehrgang hast bist du woanderst.
    Ich will es dir nicht schlecht reden, aber überleg es dir gut. Lass dich nicht allzuweit von zuhause weg versetzen, nimm nicht gleich das erste Stellenangebot an, wenn es defizite für dich hat, wie schlechte Auto-Zugverbindung oder Entfernung, und frag nach einer WIEDERUFLICHEN-Verpflichtungserklärung, du hast 6Monate Zeit dir alles anzuschauen bist normaler W9 (bekommst halt auch nur den normalen Sold eines W9, bekommst aber wenn du dein SaZ machst das Geld nachgezahlt.) und kannst jederzeit sagen, ja ich mach SaZ oder jederzeit sagen Ne ich hau nach den 9Monaten wieda ab
     
    #8
    D!883Z, 13 August 2004
  9. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    So, habe noch bis Sonntag abend bis ich wieder dahin muss :frown: . Oh man jeden Tag wo das näher rückt gehts mir schon wieder schlechter..Ich weiss einfach nicht wieos das auf einmal kommt. Ich will das das einfach endlich vorbei ist. Ich glaub ich komm damit einfach nicht klar.

    Ich habe auch noch mit meiner Mutter drüber geredet das ich mich nicht verpflichten will, die hatte es einfach akzeptiert und war sogar eher froh darüber, hätte ich nicht gedacht. Ändert aber trotzdem nichts daran das ich am Sonntag wieder hin muss :frown: . Vieleicht werde ich die Woche mal zum Sozialdienst der Bw gehen und weiterhin schauen was sich machen lässt...
     
    #9
    D!883Z, 14 August 2004
  10. User 19209
    User 19209 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    239
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist genau mein Thema :zwinker:

    Also wie ich in meiner Grundausbildung (in Bayreuth was 600 km von mir zu hause entfernt ist) war, war ich gerade mal zwei Wochen mit meiner damaligen Freundin zusammen! Anfangs dachte ich in was für einem Laden bin ich denn hier gelandet! Das hat sich aber nach einer Woche wieder gelegt und ich begann voll Spass zu haben, vorallem auch auf Grund der Kameradschaft! Was sich ja eigentlich ganz gut anhört, jedoch fingen meine private Probleme damit an!
    Durch den physischen und auch teilweise psychischen Stress, denn man in der Grundausbildung ausgesetzt ist, war ich die Woche gut ausgelastet, jedoch fing ich dann Freitags nach Dienstschluss an in ein Loch zufallen! Ich war nicht mehr derselbe der ich war bevor ich zum Bund ging! Ich wurde zunehmend aggressiv, wenn ich nach Hause kam, hatte kein Bock mehr auf meine Freunde sondern nur noch auf meine Freundin, die aber dann meistens meine Aggressivität aushalten musste, obwohl sie ja nichts dafür konnte! Ich konnte ihr auch nicht erklären wieso ich auf einmal so war!
    Naja dadurch hat sie sich auch irgendwann von mir getrennt, weil ich nicht mehr der war, in den sie sich verliebt hat!
    Ab da fing es erst richtig an! Ich war nur noch Glücklich wenn ich in der Kaserne, zu dem wurde ich durch die Trennung, wenn ich am Wochenende zu Hause war noch aggressiver und zu dem wurde ich auch noch depressiv! Das ging schon sogar soweit, dass wenn ich mit meinen Freunden in der Disco war, mich kein Fremder angucken durfte, weil ich sonst voll ausgeflippt wäre und dem einfach nur niederschlagen wollte! Zu dem wurde ich fast zum Alkoholiker, was ja auch nicht gerade selten beim Bund vorkommt! Habe aber dann wenigstens drauf geachtet das ich am Wochenende nichts trinke!
    Dann kam ich in meine Stammeinheit (bei Soest was ca 100 km von mir entfernt ist) und plötzlich wurde alles besser zu mal auch die Kameraden besser wurden! Da ich keinen physischen und körperlichen Stress mehr hatte wurde ich auch am Wochenende wieder ruhiger und alles wurde wieder normal! Dann stand ich ebenfalls vor einer großen Entscheidung! Soldat war und ist nach wievor mein Traumberuf! Ich hatte damals schon den Antrag für die OPZ ausgefüllt, aber da gab es auch noch ein Mädchen und ich habe 2 Wochen überlegt was ich machen soll! Ich kam zum entschluss ein ziviles Studium an zu fangen, weil es super schwer ist während man Soldat ist ein Mädchen kennen zu lernen, das erstens alle zwei bis drei Jahre umzieht , was man ja als Offz machen muss, und wenn sie es nicht tut, ne Wochenendbeziehung mit macht und dann noch die ein bis zwei Auslandseinsätze a ein halbes Jahr mitmacht!
    Das ist alles super hart und die Gefahr jemanden dadurch zu verlieren oder das man betrogen wird ist ziemlich groß, gut anderer Seits weis man dann auch, dass sie nicht die richtige war, aber das ist ja dann ein anderes Thema!

    Gut meine Geschichte weicht von deiner ab, aber unterm Strich hatten/haben wir die gleichen Probleme gehabt Aggressivität und Depressivität! Ich glaube das ist auch der Grund wieso der Selbstmordanteil beim Bund so hoch ist! Und wenn ich in deinem Text zwischen den Zeilen richtig gelesen habe, warst du ja auch davor!
    Ich denke gerade als Soldat, sollte man sich mit seinen Kameraden über diese Probleme unterhalten, weil kein anderer diese Probleme nachvollziehen kann! Übrigens ihr habt doch bestimmt ne Militärseelsorge bei euch in der Kaserne geh auf jeden Fall mal dahin, weil die Hilfe die die Kirche beim Bund anbietet ist nicht zu unterschätzen vorallem, weil sie ja die gängigen Probleme der Soldaten kennt! Ich habe es leider nicht gemacht und bereue es auch ein wenig!
     
    #10
    User 19209, 14 August 2004
  11. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Du schreibst die ganze Zeit über deine Möglichkeiten bei der Bundeswehr, was es da für Optionen gäbe. Aber es klingt auch so, als hättest du nur das Gefühl, das jetzt auch "durchziehen" zu müssen, weil du es willst, seit du 16 bist, deine Eltern das erwarten und dein Leben dann "geregelt" wäre. Allerdings - du bist grade mal 18 geworden! In dem Alter DARF man sich noch umentscheiden, das ist ja gerade das gute daran, daß man noch alle Möglichkeiten hat. Und man SOLL sogar selbst entscheiden, was man mit seinem weiteren Leben anfangen will. Nicht deine Eltern sitzen 400km weg von zu Hause in einer Kaserne, sondern DU!

    Du schreibst immer nur, na ja, ansonsten könntest du halt eine Ausbildung machen - dann befaß dich doch mal damit! Überleg dir, was für ein Beruf dich interessieren würde, was dir vielleicht liegt. Es gibt 100000 Optionen außerhalb der Bundeswehr, und wenn dir das schon jetzt im Wehrdienst zuviel wird (was ich gut nachvollziehen kann!), dann mach etwas anderes.

    Es ist kein "Versagen", wenn man sich umentscheidet, im Gegenteil. Es gehört wesentlich mehr Mut dazu, den geregelten, vorgegebenen Weg zu verlassen (mit dem alle zufrieden wären, auch die Eltern, wo man also nicht "alleine drinsteckt") und selbst zu entscheiden, als einfach nur das zu machen, was alle erwarten. Du bist doch erst 18, schau dich um, was die Welt dir außer der Bundeswehr noch zu bieten hat, und du wirst sehen, das ist eine Menge!

    Klar ist es nicht leicht, wenn man sich schon so lange auf etwas festgelegt hat, von heute auf morgen zu sagen "Nein, ich mach das doch nicht!". Aber du hast gemerkt, wie schlecht es dir da geht. Und du HAST die Freiheit, auch mal eine Entscheidung umzuschmeißen, denn es ist DEIN Leben!

    Hoffe ich konnte dir bißchen helfen... :schuechte

    Sternschnuppe
     
    #11
    Sternschnuppe_x, 14 August 2004
  12. Krokodil
    Gast
    0
    100%ig richtige Entscheidung von BW wegzugehen.

    War auch dort (unfreiwilliger) und jeder Tag war einfach zum kotzen... Vom ersten Tag an hat es mr nicht gefallen - auch wenn es 30km von Zuhause entfernt war - Weil ich es dort nie ausgehalten habe, bin ich immer vollgas von da weggefahren - blos weg da....

    Kameradschaft???? Bitte! ich habe in neinem ganzen Leben noch nie so wenig Kameradschaft gesehen - keiner hatte Bock auf irgendwas - wir waren eig. die einzigen in der Instandsetzung die einigermassen viel zu tun hatten - und dann wurden wir noch mit Zusatzaufgeben zugedonnert - obwohl andere vor langeweile fast umgekommen sind... Also ich hab da noch nie Fairness gesehen...

    Alle Typen dort waren total bekloppt - also richtig wiederliche Kameradenschweine - die haben nur gestresst... Ich kann mich noch erinnern Berufssoldaten hatten mal Weihnachtsfeier - ich durfte türlich nicht bleiben und als Fahrer zur Kaserne fahren... Dann nachts um 2 wieder hin und besoffene abholen - und dann wollten alle, dass ich die noch nachhause fahre - zum kotzen! Und das fieseste war als wir Wehrpflichtige (also ich auch) unsere Weihnachtsfeier hatten - durfte ich beim Panzerverladen mithelfen - und alle Leute hin-und-her fahren... Und so ging es immer und jeden Tag...

    Hab noch nie soviele Idioten gesehen! Die einzig gute Zeit war als ich für 1 Woche woanders stationiert war für BW-Führerschein. Das war ganz andere, lockere Atmosphäre...

    Als die BW vorbei war, war ich nicht mal glücklich darüber!!! Für mich ist die Welt zusammengebrochen und ich hab mich für 2 Jahre nur noch zuhause verkrochen und wollte mit niemandem noch was zutun haben...

    Glaub mir, je eher du da weg bist, desto besser... sonstst gehst du wie ich noch kaputt
     
    #12
    Krokodil, 14 August 2004
  13. User 19209
    User 19209 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    239
    101
    0
    nicht angegeben
    Was die Kameradschaft angeht, muss man glaube ich auch von Einheit zu Einheit unterscheiden! Ich war be der Luftwaffe und um genauer zu sein bei der Flugabwehr und da wurde Kameradschaft ziemlich groß geschrieben!
     
    #13
    User 19209, 14 August 2004
  14. Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    :bandit:
     
    #14
    Schlumpf Hefti, 14 August 2004
  15. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Servus, habs wieder geschafft und diese (heisse) Woche überstanden (teilweise 30 grad und ich darf da mit langer Hose und Stiefeln, Sachen durch die Gegend schleppen). War für mcih doch wieder öfters mal die Woche am krieseln für mich. Hatte starke Rückenschmerzen und war wieder fast nur alleine auf Stube...aber ich bin eine neue Unterkunft gekommen, die war schon ein bisschen gemütlicher und da fühl ich mich auch ein bisschen wohler (okay das geilste ist es net, aber naja). Also wie gesagt bin die Woche umgezogen und hatte erst mal keinen Spind, hab da gelebt wie ein Penner....(bei dem ganzen militärischem Kram) gottseidank konnt ich dann irgendwann einen 2 Stockwerke hochschaffen...aber danach war ich total im Arsch....Mir gings auch einige male ziemlich schlecht, aber wie gesagt die Woche habe ich überstanden und das ist gut und die nächste hab ich erstmal Urlaub.

    @Schlumpf, ne ich bin in Bayern...in der Nähe von Augsburg
    Und da unten kann ich im prinzip nur DvD'S guggen und davon wird man auch meschugge.
    Klar ist es schön eine Freundin zu haben, nur die Bw verkompliziert das alles auch und weil ich halt nur We da bin gibts auch öfters Streit...weil wir halt nur Telen können und das machen wir dann manchmal sehr lange.
    Das ist im moment auch eine große Sache wovor ich Angst habe, mein über alles geliebtes Schatzi zu verliern, denn das will ich nicht und bei jedem Streit gehts mir auch total beschissen. Ich hoffe das sich das bessert und das ich diese Woche unbeschwert geniessen kann.
     
    #15
    D!883Z, 20 August 2004
  16. Nordcom
    Nordcom (31)
    Benutzer gesperrt
    247
    0
    0
    Single
    Das is einer der Gründe warum ich mich beim Kreiswehrersatzamt für total dämlich benommen hab so das diese mich nicht genommen haben dachte den fällt es mal auf was ich da für ne scheisse im Rechner eingegeben habe*lol*

    Ey ja ich komm da ausm Urlaub (Spanien) und da liegt nen Brief von dennen aufm meinem Tisch.....ja toll.....Musterung war für den nächsten Tag um 8 Uhr angesetzt.....klasse.......kommst ausm Urlaub und dann gehen dir die Säcke auf die nerven. Ich natürlich hin (muss man ja sonst gibbet Ärger).....

    Bin zwar deutscher aber ich hasse diesen Staat..
     
    #16
    Nordcom, 20 August 2004
  17. Lithops
    Gast
    0
    Dass Dich der Bund deprimiert ist ja wohl verständlich. Für mich käme dies einem Knast gleich.

    Und wenn Du schon jetzt einige, sehr gut zu nachvollziehende Probleme, damit hast dann würde ich es schleunigst lassen!

    Ob das Deiner Familie gefällt oder nicht ist dabei ja völlig schnurz, da es dabei immerhin um Dich und Deine Zukunft geht. Und Du möchtest doch eine schöne Zukunft. Oder?

    Auch wenn man mal was anfängt und merkt dass es nicht das wahre ist, dann sollte man es eben sein lassen und sich etwas besseres suchen. Ich habe auch erst Informatik an der Uni studiert, dann Informatik an der BA, dann eine Ausbildung (IHK) und nun studiere ich endlich was mir auch zusagt. Manche Dinge brauchen eben ihre Zeit :zwinker:

    Lithops
     
    #17
    Lithops, 20 August 2004
  18. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    <<< mal wieder total im Arsch ist...
    Hab immer mehr das Gefühl das ich depressiv bin...hab meine eigene kleine Welt und da was schief läuft bin ich wieder total am Ende...

    Hab jetzt schon wieder das Gefühl mir am liebsten die ganzen Oberarme aufritzen zu müssen....es ist so ein Drang sich den Schmerz selbst zu zeigen. Ich habe vor mir gerade so eine derartige missünstige Selbstachtung...vor meinem Aussehen, meiner "Intelligenz" vor allem was zu mir gehört und was ich akzeptieren sollte...Ich hasse mich selbst.
    Ich habe so einen innerlichen Drang mir selbst diesen Hass zeigen zu müssen. Oft genug muss ich immer wieder erleben wie wir doch nur die lächerlichen Spielfiguren von Gott sind...dem es Spass macht uns aus der Lebensbahn zu kicken.
    Es ist doch fürchterlich immer wieder erleben zu müssen, wie andere das eigene Leben in der Hand halten, wie man selbst sowenig einfluss darauf hat. Man hat immer wieder das Gefühl das Leben selbst steuern zu können, aber jetzt denke ich wieder als daran das das absoluter Schein ist...man hat nichts in der Hand...nicht einmal wirklich ob es eineme gut geht..
    Sitz hier und hör als Deprimusik und versuch mir meinen Schmerz von der Seele zu schreiben damit ich ihn nicht selbst an mir auslasse....
    Hoffentlich hilft das ein bisschen.

    Wenigstens habe ich die Woche Urlaub...aber nur EINE gottverdammte Woche...das ist viel zu wenig...dann muss ich wieder dahin und meine Zeit absitzen :frown:.

    Hab am Freitag meine Verpflichtungserklärung schriftlich wiederrufen...also ich mach definitiv kein SaZ...Und jetzt...toll hab ich nix und bin erst ende dieses Jahres wieder Zivilist und hab dann nichts...Hab nichtmal den Führerschein wie ich es früher immer wollte....kann erst Januar anfangen :frown:...
    Ist doch alles absolut Scheisse.. Jedesmal werden einem riesige Berge in den Weg gelegt die einem das Leben so unnötig total zur Hölle machen....
     
    #18
    D!883Z, 25 August 2004
  19. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.767
    Verheiratet
    Tja so ist das Leben glaub mir meins ist auch kein Zuckerschlecken und ich kämpf mich auch wieder aus dem Loch raus.
    Schreib doch schon mla Bewerbungen für ne Lehrstelle oder sowas damit du siehst das du eine Zukunft hast.
    Und vergiß die Idee mit dem Rizzen mal ganz schnell.
    Fang an dich selbst zu lieben wie du bist und das zu aendern was du nicht an dir liebst aber vergiß den scheiß mit dem Slebsthaß und so weiter weil sich dann nie was aendert.
    Du mußt schon mit deinem Arsch hochkommen und was aendern wenn du nicht kaputt gehen willst.
    Sorry für die harten Worte aber das Leben ist gemein und ungerecht und du kannst nur dagegen ankämpfen jeden Tag.
    Freu dich doch über die positiven Aspekte in deinem Leben du hast eine die liebende Freundin du hast Familie was willst du mehr ?

    Stonic
     
    #19
    Stonic, 25 August 2004
  20. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Thx Stonic für die Antwort...aber was ist wenn ich einfach diesen Kamp gegen dieses Gott verdammte Leben einfach verloren habe =?
    So fühl ich mich jedenfalls...ich komme so oft mit dieser Welt und mir selbst nicht klar. Soviele Scheisse jeden Tag.
    Mir gehts schon beschissen wenn ich daran denken muss wenn ich am Sonntag abend wieder nach bayern fahren darf. 5 Tage die Woche wieder von Zuhause weggesperrt, gezwungen in einer Umgebung zu sein für sein "Vaterland" *lol* . Nur damit ich da meine Zeit absitzen kann....is doch purer Schwachsinn....sowas muss man mal überlegen...ich bin Soldat und komm nichtmal mit mir selbst klar.. Habe oft genug so einen selbsthass das ich mich ab und an selbst verletze..Das mich so einen Mist so fertig macht. Noch Probs mit der Freundin...man bekommt immer wieder das Gefühl sinnlos auf dieser Welt zu sein.

    Ich hab irgendwie überhaupt keinen Spass mehr an diesem Gottverdammten Leben.
     
    #20
    D!883Z, 25 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Diese Welt
khrys
Kummerkasten Forum
13 Juni 2015
7 Antworten
Burlesque
Kummerkasten Forum
19 Dezember 2014
15 Antworten
Evenstar
Kummerkasten Forum
22 September 2014
17 Antworten