Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Digitalcameras

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von *M_a_U_s*, 13 August 2007.

  1. *M_a_U_s*
    *M_a_U_s* (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    678
    101
    0
    Single
    was gehört eigentlich zu einer guten digi cam alles?und wieviel pixel braucht eine gute digi cam?und welche digi cams sind gut wenn ich im dunkeln bei partys fotos machen will,weil die leute bewegen sie ja da auch und so?!?
     
    #1
    *M_a_U_s*, 13 August 2007
  2. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    ich hab ne 3 megapixel kamera und bin bestens damit zufrieden.
    manch andere haben mehr pixel und dafür dann ein höheres bildrauschen.

    ich glaube deine frage stellst du am besten mal hier: http://forum.digitalkamera.de/dcboard.php
     
    #2
    User 38494, 13 August 2007
  3. *M_a_U_s*
    *M_a_U_s* (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    678
    101
    0
    Single
    bildrauschen?
     
    #3
    *M_a_U_s*, 13 August 2007
  4. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Was für eine Kamera du brauchst, hängt von Deinen Ambitionen ab.
    Generell gilt:

    1. Entgegen aller Schlauschnacker sind Megapixel nicht alles
    2. Die Optik ist wichtig.
    3. Die besten bilder macht immernoch der Fotograf und nicht die Kamera.

    Wenn Du einfach nur Partyfotos machen willst, tut es eine herkömmliche Digitalkamera um die 2-3 Megapixel.
    Damit wirst Du im Dunkeln nur mit dem eingebauten Blitz Fotos machen können. Resultat sind dann typische "Partyfotos", da das ja aber auch keine Kunstwerke werden sollen, sieht man denen vieles nach (Überstrahlungen, Unschärfen usw)
    Das heißt Du kannst dafür so etwa 150 Euro ausgeben, solltest aber schon auf einen Markenhersteller achten.
     
    #4
    Novalis, 13 August 2007
  5. Paradox83
    Paradox83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    Single
    darauf sollte man schon achten. digicams neigen dazu, vor allem bei schlechten lichtverhältnissen, störungen auf das bild zu bringen.
    das sind dann ganz hässlich aus!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bildrauschen
    http://www.digicam-beratung.de/bildrauschen.htm

    am besten die kamera im laden ausprobieren und eine dunkle ecke suchen und dort ohne blitz fotografieren ...

    die auflösung finde ich nicht so entscheidend, zumindest wenn du nicht vor hast die bilder auf größerer formate zu bringen.

    eventuell solltest du auf den optischer zoom achten.

    ich hab eine kodak dx6490 und bin preis/leistungsmäßig ganz zufrieden.

    was stellst du denn für ansprüche an die kamera?
    preis?
    größe?
    geschwindigkeit?
    fotoqualtität?
    besondere einsatzgebiete?

    viele grüße
    paradox
     
    #5
    Paradox83, 13 August 2007
  6. FunnyAndi
    FunnyAndi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich
    kannst die aufnahme ja noch durch einstellung der belichtungs zeit und des iso wertes beinflussen. will sagen wens dunkel ist und du mit eingebautem blitz arbeitest einfach den isowert hoch einstellen (norm arbeite ich mit ner iso von 200, bei nachtaufnahmen und astro mit 1600) das bewirkt das du bei einer kurzen belichtungszeit und dunklen verhältnissen trotzdem eine helle aufnahme erhältst. iso ist die licht empfindlichkeit des sensors. hoher wert= hohe empfindlichkeit= bei kurzer belichtungszeit trotzdem gute restlicht verwertung.

    kannst auch die belichtungszeit hgöher einstellen, dann verwakeln die aufnahmen aber da du so lange nicht stillhalten kannst. deshalb steht die cam bei sowas still auf einem festen untergrund und wird mit fern oder zeitauslöser ausgelöst bzw. die belichtung angehalten.
     
    #6
    FunnyAndi, 13 August 2007
  7. User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    113
    45
    vergeben und glücklich
    Wichtig ist der optische Zoom - den digitalen kannst Du getrost vergessen. Wenn Du viel z.B. Pflanzen fotografieren willst, sollte eine ordentliche Makrofunktion dabei sein. Und Du musst die Kamera vor dem Kauf in die Hand nehmen, das ist auch ganz wichtig.
     
    #7
    User 54458, 13 August 2007
  8. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Wenn du Spaß am Fotografieren hast und vielleicht irgendwann mal mehr knipsen willst, als Leute, die sich im Dunkeln bewegen, dann würd ich schon ne bessere Digicam nehmen. So teuer sind die ja nun nicht. 3 Megapixel wären mir persönlich zu wenig (kann man sowas überhaupt noch kaufen?), ich hatte vor meiner Spiegelreflex immer eine mit 5 Megapixeln und fand die "ok". Wenn du also mehr mit dem Ding vorhast, würd ich eine nehmen, die etwas mehr Spielraum zulässt. Wichtig ist aber nicht nur die Pixelzahl, sondern auch das Objektiv.
    Würde auch raten, mal in nen Laden zu gehen und dich informieren zu lassen und die guten Teile selbst auszuprobieren :smile:
     
    #8
    LiLaLotta, 13 August 2007
  9. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Richtig, richtig, Megapixel werden WEIT überschätzt, du kannst mit ner guten 3 MP Cam schön geile Bilder machen. Kauf keine von Aldi oder ähnlichen. Dann kannst du nicht viel falsch machen, die Bilder sind echt nix. Nur die Videofunktion taugt was.
    Optischer Zoom (digitaler ist Müll, wie gesagt) ist wichtig (gibt auch Kameras, bei denen der Intern ist)
    Und schnell sollte sie sein. Vom Drücken des Auslösers bis zum KLICK darf keine Ewigkeit vergehen, ergo brauch sie einen guten Prozessor.

    Meine Nikon hat damals über 200 Ocken (incl. Tasche und Akkus) gekostet, aber es war eine gute Invenstition. An Elektronik sollte man nicht unbedingt sparen.
     
    #9
    BenNation, 14 August 2007
  10. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Je mehr Megapixel, desto größer kann man es ausdrucken, zu mehr sind die nicht gut.
    Was noch wichtig ist, ist eine kurze Auslöseverzögerung und einen guten Akku.

    Hatte mal ne 2.1 Megapixel HP Digicam (5 Jahre alt), da waren 4 Batterien drin, die haben so für 40-50 Bilder mit Blitz gehalten. Auslöseverzögerung war auch sehr lang.
    Hab mir nun nach etlichen Testberichten eine Casio Exilim geholt, die löst sofort aus und der Akku hält für über 400 Bilder mit Blitz :zwinker:
     
    #10
    User 64931, 14 August 2007
  11. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Naja, ich hab jetzt 2600 mAh Akuus, die halten und halten und halten und halten...
     
    #11
    BenNation, 14 August 2007
  12. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    ISO-Wert ist bei nicht-DSLRs eher irreführend da Sensorfläche in der Regel zu klein. Klar gibt es auch Kompaktkameras, bei denen man ISO1600 auswählen kann, das sieht dann aber meist auch nicht besonders aus. Die Super-CCDs von Fuji sollen bei Dunkelheit noch ganz brauchbar sein, aber meist wird man um den Blitz kaum herumkommen. Von da an empfiehlt es sich villeicht beim Vergleichen auch die Blitzreichweite anzusehen, die kompakten schenken sich da in der Regel aber nicht viel.

    Was genau machst Du mit deinen Bildern, dass 3 MPixel zu wenig sind? Solange man nicht mit Bildauschnitten arbeitet, kommt man mit 3 MPixel weit. Bilder auf dem Rechner als Vollbild ansehen sind auch bei 1600*1200 gerade mal 2 MPixel. Abzüge im Format 13cmx18cm bei 300 DPI gehen mit 3 Mpixel auch noch. Die zwei Anwendungen dürften das sein, was die allermeisten mit ihrer Digicam machen. Klar ist es schön, auch mal die Möglichkeit zu haben, mit Ausschnitten oder höherer Auflösung zu arbeiten. Aber man kommt auch ganz gut ohne aus.
     
    #12
    Trogdor, 14 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten