Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Dinge, die nicht zu ändern sind...

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von blondi445, 30 Dezember 2007.

  1. blondi445
    blondi445 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    469
    113
    62
    Verliebt
    hallo zusammen

    irgendwie beschäftigt mich gerade die Frage ob ihr dinge die nicht zu ändern sind gut akzeptieren könnt?

    Ich weiss nich, mir fällt das unglaublich schwer, natürlich weiss ich das ich gewisse dinge in meinem leben nicht ändern kann ( z,b, Gefühle zu bestimmten Menschen), aber irgendwie zermürbt es mich

    versteht jemand was ich meine?

    ganz liebe grüße
     
    #1
    blondi445, 30 Dezember 2007
  2. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Na ja meistens bleibt einem sonst nichts übrig, ausser zu akzeptieren, dass man es nicht ändern kann.

    Kommt auf die Situation an, aber manche Dinge kann man durchaus ändern, nur kommt man oft von alleine nicht auf eine Lösung.
     
    #2
    User 48246, 30 Dezember 2007
  3. Hygormeter
    Hygormeter (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    Das stimmt so nicht. Es gibt durchaus Mittel und Wege, um Verliebtheit entgegenzuwirken.
     
    #3
    Hygormeter, 30 Dezember 2007
  4. blondi445
    blondi445 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    469
    113
    62
    Verliebt
    hey du

    ich finde nicht unbedingt, dass man sich entlieben kann...man kann sich ja genauso wenig zwingen etwas für einen menschen zu empfinden, mit sicherheit kann man sich das leben erleichtern indem man den menschen nicht mehr sieht,keienn kontakt hat und sich ablenkt,aber das alles garantiert ja mit sicherheit kein optimales ergebnis. Liebe ist nicht kalkulierbar und deswegen auch nich belliebig ein und ausschaltbar meiner meinung nach

    lg
     
    #4
    blondi445, 30 Dezember 2007
  5. gruschli
    gruschli (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    3
    Single
    Die da wären?
     
    #5
    gruschli, 30 Dezember 2007
  6. Hygormeter
    Hygormeter (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    Alternativen schaffen, Kontakt abbrechen, Meditieren, Konzentrationsübungen, Denkmuster verbessern, den Sinn seines Lebens finden und aufschreiben, das Gefühl erforschen und die Verantwortung dafür übernehmen, bliblablub, das ist nichts, was ich jetzt in ein paar Sätzen ausschöpfend erklären kann. :smile:
     
    #6
    Hygormeter, 30 Dezember 2007
  7. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Es kommt immer auf die Situation an, wie gut ich es letztendlich akzeptieren kann.
    In letzter Zeit ist es mir SEHR schwer gefallen... es gab Dinge, wo sich in mir alles sträubt, etwas einfach zu akzeptieren :geknickt:
     
    #7
    Flowerlady, 30 Dezember 2007
  8. gruschli
    gruschli (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    3
    Single
    Hast du das denn schon einmal erfolgreich geschafft?
    Ich kann nur für mich sprechen, ich halte es bei mir nicht für möglich das bewusst und absichtlich abzuschalten...
     
    #8
    gruschli, 30 Dezember 2007
  9. Hygormeter
    Hygormeter (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    Ja. Ich sage nicht, dass man von jetzt auf gleich nicht mehr verliebt ist, das ist klar. Als ich das erste mal verliebt war (mit 17), hat es ungefähr 3 Monate gedauert, weil ich genau diese Einstellung hatte (man kann an Gefühlen nichts ändern). Als ich dieses Jahr das zweite Mal unglücklich verliebt war (da wollte ich aufgrund der Situation sowieso nichts mit der Frau anfangen), hat es genau 2 Wochen gedauert.

    Kann natürlich sein, dass es einfach daran liegt, dass ich allgemein etwas reifer bin, aber ich denke es liegt auch daran, dass ich aktiv nach der Ursache der Verliebtheit gesucht habe und etwas dagegen getan habe. Schmerzhaft ist es trotzdem, aber es geht viel schneller.
     
    #9
    Hygormeter, 30 Dezember 2007
  10. blondi445
    blondi445 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    469
    113
    62
    Verliebt
    also ich denk ich und gruschli haben da die slebe meinung man kann siche rversuchen an sich zu arbeiten, aber man kann gefühle ja nicht einfach abstellen oder duch ablenkung ihn einfach nicht mehr zu lieben.

    Ich denke es kommt auch auf die SItuation an wie die beiden menschen zueinander stehen, mit sicherheit ist es leichter abzuschließen wenn die fronten geklärt sind,als wenn an immer in ner irgendwie ungewissen brühe herumschwimmt, verstehste du?@hyd

    ich glaube dir aber das all diese techniken fördernd sind,aber ich denke nicht das sie die gefühlswelt wirklichverändern können, ich habe auch schon alles versucht mich zu "entlieben" aber letzendlich habe ich begriffen das vielleicht nur die zeit mir helfen kann..leider
     
    #10
    blondi445, 30 Dezember 2007
  11. gruschli
    gruschli (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    3
    Single
    Hat Verliebtheit ne Ursache???
     
    #11
    gruschli, 30 Dezember 2007
  12. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, da war jemand noch nie wirklich verliebt :tongue:

    Also ich versuche natürlich immer, bestimmte Dinge zu ändern, die mich selbst betreffen. Sobald es um andere Menschen geht, bin ich natürlich machtlos und manche Dinge kann ich eben nicht akzeptieren, dann heißt es eben, sich davon zu distanzieren.
     
    #12
    LiLaLotta, 30 Dezember 2007
  13. Hygormeter
    Hygormeter (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    Ja. Was ist das für eine Frage? Alles hat eine Ursache.
    Du kennst mich nicht.
     
    #13
    Hygormeter, 30 Dezember 2007
  14. FreddyF
    FreddyF (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    #14
    FreddyF, 30 Dezember 2007
  15. Natürlich fällt es leicht, durch die realisation, dass es nicht änderbar ist, ist es nur destruktiv sich weiter damit zu versuchen.
     
    #15
    Chosylämmchen, 30 Dezember 2007
  16. gruschli
    gruschli (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    3
    Single
    #16
    gruschli, 30 Dezember 2007
  17. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    selbst gelöscht
     
    #17
    kerl, 30 Dezember 2007
  18. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Man kann fast alles im Leben ändern, wenn man will, es einem wichtig genug ist und man genug Stärke hat. Und selbstverständlich kann man auch Gefühle beeinflussen. Oder man kann zumindest die Rahmenbedingungen so anpassen, dass Gefühle sich verändern (und jaja, ich habe schon öfters geliebt).
     
    #18
    Samaire, 30 Dezember 2007
  19. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Was ich WIRKLICH nicht ändern kann, akzeptiere ich sofort. Sowas kann mich auch kaum traurig oder wütend machen. Wieso sollte ich da auch Energie verschwenden...

    Aber meine eigenen Gefühle fallen sicher nicht in diesen Bereich, für die bin ich immer noch selbst verantwortlich.
     
    #19
    User 15848, 1 Januar 2008
  20. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    mir fällt es nicht wirklich schwer..tatsachen zu akzeptieren..
     
    #20
    Decadence, 1 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Dinge ändern
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
18 Februar 2016
10 Antworten
girl_next_door
Umfrage-Forum Forum
12 Dezember 2015
20 Antworten
girl_next_door
Umfrage-Forum Forum
7 August 2015
17 Antworten