Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Distanz, zusammenziehen...?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 15848, 27 Januar 2005.

  1. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Ich liebe einen Mann.
    Er ist 26, hat einen tollen Job, viel zu tun, ist sehr intelligent und auch lieb... und er ist gar nicht mehr so ungeduldig wie früher und hat das Rauchen aufgegeben - vor allem ist er mit mir zusammen.
    Und 400 km weit weg.
    Früher war mir das noch egal. Eigentlich fand ich es auch ganz gut, dass wir nicht ständig aufeinander kleben konnten und viel Freiraum hatten :herz:
    War auch sehr glücklich mit ihm, außer etliche "Kleinigkeiten", die mich dann doch immer störten.
    Das Paradoxe an der Sache ist:
    jetzt bin ich überhaupt nicht mehr glücklich, außer genau diese Kleinigkeiten, die je nachdem er oder ich geändert haben.

    Jeden Sonntag, wenn er heimfährt bzw ich in den Zug steige, bin ich wahnsinnig traurig. Der Abend ist irgendwie noch schlimmer, da denke ich mir jedes Mal: warum tu ich mir das an? Besser ginge es mir ohne ihn. Am Montag ist es fast noch schlimmer. Meistens verstehen wir uns deshalb auch nicht besonders. Dienstag geht dann mehr oder weniger. Mittwoch und Donnerstag hat er seine Zweifeltage (komischer Rhythmus bei uns), dann verstehen wir uns auch nicht wirklich gut.
    Deshalb geht es mir unter der Woche mit uns überhaupt nicht mehr gut.

    Ganz radikal könnte sich das im Okotober ändern, alles was ich zu tun hätte, wäre in seine Stadt zu ziehen und dort studieren zu beginnen. Er möchte dann sowieso gleich zusammenziehen.
    Aber erstens sträube ich mich innerlich dagegen, alles hier für ihn zu verlassen (ich hab das schon am Anfang unserer Beziehung gemacht - wenn auch nicht "örtlich" - und weiß irgendwie, dass er es nicht tun würde).
    Zweitens wüsste ich gar nicht, ob ich die Situation, so wie sie ist, bis dorthin noch durchhalte.
    Drittens fühle ich mich ein wenig zu jung, mit ihm zusammenzuziehen (wobei ich das ja nicht müsste, aber aus verschiedenen Gründen wäre es anders noch schwieriger)... außerdem halte ich es für eine schlechte Idee, die Umstände gleich so brutal und plötzlich zu ändern.
    Und nachdem irgendwie jetzt schon alles sehr wackelig ist mit uns (gerade wegen der Entfernung und aus ebendiesen Gründen), hab ich auch Angst, dass ich dann am Ende alleine dortstehe, wo ich eh keinen kenne...


    Weiß auch nicht.
     
    #1
    User 15848, 27 Januar 2005
  2. seraphina
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    vergeben und glücklich
    hey, das ist ja eine wirklich blöde situation für dich.

    aber ich gebe dir einen wertvollen rat: richte dein leben nicht nach einem anderen aus! du kannst nie wissen, ob es für immer oder zumindest lange genug hält, dass sich der ganze aufwand gelohnt hätte. außerdem bist du ja wirklich noch sehr jung. du solltest eher deinen eigenen weg gehen und drarauf aufbauend kannst du ja schauen, ob man es mit seinem einwenig vereinbaren könnte. zuviel nähe könnte die liebe töten. glaub mir. wie wärs denn wenn du zum studium erstmal in seine nähe in eine wg oder sowas ziehst? dann kannst du nahe bei ihm sein, baust deinen eigenen freundeskreis eher auf und im fall der fälle hätteste du rückzugmöglichkeiten.

    liebe grüße und kopf hoch
     
    #2
    seraphina, 27 Januar 2005
  3. Juliee
    Gast
    0
    wenn du von dieser "Idee" nicht vollkommen überzeugt bist, dann lass es.
    Sicher ist es normal sich seine Gedanken darüber zu machen, evtl auch zu zweifeln, angst zu haben, aber du schreibst ja richtig, dass sich irgendwas in dir dagegen sträubt und das Gefühl zeigt einem meistens die richtige Richtung


    Wielange seid ihr denn überhaupt schon zusammen?
    Wenn du jetzt schon teilweise zweifelst, wird es schwierig... Bei mir fing es auch so an. Erst kamen Zweifel und die Angst dann völlig allein in einer anderen Stadt zu sein und evtl waren das auch schon Anzeichen meiner Gefühle, die ich da nicht richtig gedeutet hab, aber ein paar Monate später ist die Beziehung kaputt gegangen, obwohl eig schon realtiv viel für den nächsten Sommer in dieser Richtung geplant war


    Wenn du das machen willst, ist das ein großer Schritt für dich und den solltest du ganz allein für dich und vor allem wohlüberlegt entscheiden und dir von niemandem reinreden lassen. Denn DU wärst diejenige, die wegziehen müsste und nicht er
    Frag eventuell auch mal enge Freunde und deine Eltern nach deren Meinung, sowas hilft auch immer

    Wenn du es wirklich willst und das merkt, fühlt, spürt man in seinem innersten ( oh gott wie das klingt *g*) dann wage es, wenn nicht, dann denke lieber zweimal drüber nach

    viel glück
     
    #3
    Juliee, 27 Januar 2005
  4. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!
    Wart ihr in den Ferien (o.ä.) schonmal länger zusammen? Also vier, fünf, sechs oder nochmehr Wochen? Bevor du mit ihm zusammenziehst, würde ich das auf alle Fälle auf die Methode erstmal "ausprobieren". Denn es ist ja dann nicht nur so, dass du plötzlich mit ihm zusammenwohnst, sondern ihr seht euch ständig (ganz anders wie jetzt), du wirst wohl auch einen Großteil des Haushalts übernehmen müssen usw.

    Ich hab früher mit meinem Freund 450 km auseinander gewohnt - jetzt wohnen wir seit August zusammen, aber vorher haben wir einige Monate "unfest" zusammen gewohnt und es hat prima geklappt.

    An deiner Stelle würde ich mich da in nichts hineinstürzen, sondern es etwas langsamer angehen und dich erstmal an die Sache rantasten.

    Grüße
    Bea
     
    #4
    Bea, 28 Januar 2005
  5. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Vom einen Extrem gleich ins andere- Fernbeziehung und dann in einer Wohnung- wäre mir auch zu riskant. Mein Freund und ich sind uns einig, dass wir es erstmal langsam angehen lassen und er sich ne nette WG sucht. Mir ist die Beziehung zu wichtig, als dass ich sie so auf's Spiel setzen würde.

    Wir sehen uns nur jedes 2. Wochenende und wohnen noch ein Stück weiter auseinander als ihr, das Ganze geht jetzt schon seit 1 1/2 Jahren gut (wenn auch nicht ohne Zweifel ab und zu, abwechselnd bei ihm und mir, aber das muss wohl so sein) und im Herbst ist hoffentlich ein Ende in Sicht und er zieht wenigstens etwas näher. Aber wie die anderen schon meinten: tu nichts, was gegen dein Bauchgefühl geht.
     
    #5
    Bambi, 28 Januar 2005
  6. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Hör auf Dein Herz, Kleines. Du bist dabei, Dich richtig ernsthaft in ihn zu verlieben, - aber der Schritt, mit ihm gemeinsam zu leben, ist viel zu nah.
    Gibt es zwischen zusammen ziehen und sich aus 400 km Entfernung am WE sehen keinen Kompromiss ? Wie wäre es, wenn ihr mal ein verlängertes WE oder eine Woche lang miteinander lebt, einfach um zu sehen, wie es läuft, so als Urlaub ?
     
    #6
    Grinsekater1968, 28 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Distanz zusammenziehen
jana232
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juli 2016
4 Antworten
slightrain
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Mai 2016
43 Antworten
Strellson
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Februar 2016
7 Antworten