Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

DMS und Periode

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Kelly85, 11 Dezember 2008.

  1. Kelly85
    Kelly85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    103
    15
    Verheiratet
    Ich habe mir vor ca. 4 Wochen das erste mal die Dreimonatsspritze geben lassen. Heute nun setzte meine Periode ein. Nun frage ich mich aber, was verursacht die eigentlich? Die Dreimonatsspritze ist ja eine hormonelle Methode, also kann es ja kein natürlicher Zyklus sein, oder? Aber eine Entzugsblutung ist es doch auch nicht, weil der Wirkstoff weiterhin im Körper ist. Kann mich jemand aufklären? :confused:
     
    #1
    Kelly85, 11 Dezember 2008
  2. User 84654
    User 84654 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    103
    20
    Verheiratet
    Das steht in der Fachinformation:
    Ich vermute mal, dass das bei dir der Fall ist.
    Normalerweise sollte jedenfalls der Eisprung unterdrückt werden, es sei denn, du musstest vor kurzem ein Antibiotikum nehmen.

    Ist deine Familienplanung schon abgeschlossen?
     
    #2
    User 84654, 11 Dezember 2008
  3. Kelly85
    Kelly85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    281
    103
    15
    Verheiratet
    Also, Fachinformation im Sinne von Packungsbeilage habe ich gar keine.
    Aber das mit den Schmierblutungen habe ich schon in vielen Foren gelesen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob es nur Schmierblutungen werden oder eben eine "richtige Periode". Das wird sich wohl eher die nächsten 2 Tage zeigen.
    Antibiotikum musste ich keines nehmen. Meine Ärztin meinte aber auch, das dies gar nicht weiter auf die DMS wirkt.
    Abgeschlossen ist meine Familienplanung nicht, in dem Sinne das ich schon Kinder hätte. Ich möchte aber eigentlich auch keine bzw. innerhalb der nächsten 10 Jahre definitiv nicht.
     
    #3
    Kelly85, 11 Dezember 2008
  4. User 84654
    User 84654 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    103
    20
    Verheiratet
    Die Fachinformation bekommen eigentlich nur Ärzte, Apotheker und sonstiges medizinisches Personal. (oder wenn man weiß, wie man daran kommt - unsere Unibibo bietet zum Beispiel den Zugang zur Roten Liste und zur Fachinfo-Datenbank an)

    Die Packungsbeilage muss man dir eigentlich aushändigen, damit du dich über die nicht gerade unerheblichen Nebenwirkungen informieren kannst.

    Aus der Fachinformation (die Packungsbeilage für Patienten enthält meist triviale Begriffe für die Nebenwirkungen, aber solltest du ein Wort nicht kennen, kannst du das ja bei Google eingeben):
    Und du solltest ja auch wissen, wann du zu zusätzlicher Verhütung greifen solltest, wenn du bestimmte Medikamente einnimmst.
    Wegen der Familienplanung hatte ich gefragt, weil es eigentlich empfohlen wird, erst nach Abschluss der Familienplanung und auch nur, wenn alle anderen Kontrazeptionsmaßnahmen nicht in Frage kommen, mit der DMS zu verhüten.
    Denn nach Absetzen kann es sehr lange dauern, bis sich wieder alles einpendelt.
    Aber wenn du erst sehr spät oder vielleicht gar keine Kinder willst, wird das wohl ok sein. Wenn du dich dann für Kinder entscheiden solltest, solltest du spätestens ein Jahr vorher die Spritze absetzen, besser zwei.
     
    #4
    User 84654, 12 Dezember 2008
  5. Kelly85
    Kelly85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    281
    103
    15
    Verheiratet
    So, seit ich diesen Thread eröffnet habe sind ja schon einige Tage vergangen. Leider habe ich auch seit über einer Woche immer noch diese nervige Schmierblutung. :angryfire
    Hat vielleicht irgend jemand einen Tipp parat, wie man eine Schmierblutung stoppen kann? Gibt's da vielleicht irgendwelche Mittelchen? :hmm:
     
    #5
    Kelly85, 20 Dezember 2008
  6. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Du hilft wohl nur abwarten und hoffen, dass es wieder von allein verschwindet. Ich habe mal gelesen, dass einige Ärzte bei dauerhaften Blutungen beim Implanonon ihren Patientinnen für einen Zyklus die Pille verschreiben. Sie wollen die Blutung so stoppen und hoffen, dass es zur Abbruchblutung und danach zum Ende der Schmierblutungen kommt.

    Die Frage ist, wie sinnvoll es ist, seinen Körper dann so extrem mit Hormonen vollzuhauen.
     
    #6
    rainy, 20 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - DMS Periode
NoOneEverLoved
Aufklärung & Verhütung Forum
28 November 2016 um 06:16
27 Antworten
mupuckl
Aufklärung & Verhütung Forum
27 September 2011
11 Antworten
Test