Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Hens
    Hens (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    103
    0
    Verheiratet
    16 Oktober 2007
    #1

    Doll denkt an Abgang beim BvB

    Laut Kicker online denkt Thomas Doll über eine Ende seiner Arbeit beim BvB zum Saisonende nach.
    Er ist genervt von der anhaltenden Kritik aus den eigenen Reihen.
    Zudem ärgert er sich, das seine Meinungsverschiedenheiten mit BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc veröffentlicht wurden.


    Wenn das vielleicht mal nicht mehr bis zum Saisonende dauert? :engel:
     
  • Tthomas
    Tthomas (28)
    Benutzer gesperrt
    178
    0
    0
    Single
    16 Oktober 2007
    #2
    Doll

    Stimmt. Wenn Zorc nicht vorher geht ( was wichtig wäre ) und die
    Dortmunder so weitergurken, wird sich das Thema Doll wohl vorher
    erledigen ......
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    16 Oktober 2007
    #3
    naja soll er doch gehen, ich halte ihn eh für ziemlich überbewertet...:schuechte
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    16 Oktober 2007
    #4
    Als HSV-Fan stimme ich Dir zu. Ich hab diesen Hype letzte Saison trotz der miesen Ergebnisse nie verstanden, und dass der Trainerwechsel richtig war, hat die Entwicklung gezeigt.

    Allerdings hätte ich nix dagegen, wenn Doll in der Rückrunde auch noch Dortmunder Coach wäre. Bei einem Trainerwechsel wären die 3 Punkte für den HSV gefährdet... :grin:
     
  • Chimaira
    Verbringt hier viel Zeit
    990
    103
    3
    nicht angegeben
    18 Oktober 2007
    #5
    ich halte auch nicht viel vom Doll.... der posaunt immer viel zu viel Durchhalteparolen rum, und kommt recht schnell in Kritik, an irgendwas muss das ja liegen.

    Ob das nun sein Auftreten oder an seiner Führung liegt sei mal dahingestellt...

    Ich glaub einfach nicht dass Doll & BVB zusammenpassen. Ihm liegt eher ein kleinerer Verein hab ich so im Gefühl...
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    18 Oktober 2007
    #6
    Thomas Doll muss weg. Sage ich mal als BvB-Fan seit 14 Jahren.
    Ich kann sein sentimentales Gequatsche nicht mehr hören.
    Der Mann hat keine ahnung von Fußball.

    Interessant ist dieser Link Link wurde entfernt.
    Die Fehler des Thomas Doll, damals aus der HSV-Community herausgearbeitet, treffen heute genauso auf den BvB zu.
    Traurig aber wahr, Doll läßt Fußball aus den 80er Jahren Spielen und erzieht den Profis das moderne Fußballspiel ab.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • Strassenköter23
    Benutzer gesperrt
    277
    0
    0
    Single
    18 Oktober 2007
    #7
    naja, ich halte auch nicht viel von Doll, aber soooo schlecht ist er auch wieder nicht!!! er ist halt so ein kumpeltyp, und bei ner söldnertruppe wie dem BVB (oder HSV letztes jahr) ist es doch klar, dass seine masche nicht zieht, da die spieler sich nicht mit dem verein identifizieren und seine apelle damit wirkungslos bleiben.
    der müsste mal auf den tisch hauen...

    aber ich hab beim Doll immer mehr das gefühl, dass er bis oben hin vollgekokst ist, wie psycho der in interviews immer schaut.... :engel: :grin: der neue Daum eben...
     
  • Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Oktober 2007
    #8
    Dortmund hat imho größere Probleme als nur den Trainer Doll.
    Die letzten 5 Jahre waren insgesamt ziemlich schwach. Was hilfts also, es wie immer und überall auf den Trainer zu schieben...
     
  • Strassenköter23
    Benutzer gesperrt
    277
    0
    0
    Single
    18 Oktober 2007
    #9
    wieso?? auf dem papier haben sie keine schlechte mannschaft, genau wie der hsv letzte saison!! aber wenn daraus kein team geformt wird, ist der trainer schuld!!
    man hätte van marwijk nich gehen lassen dürfen, der hat aus den gurken der letzten jahre (gambino, senesie, kringe, odonkor etc) immerhin BuLi taugliche spieler geformt und den bvb immerhin in richtung UI-cup geführt...
    und jeder der mal leistungssport betrieben wird wissen, wie krass sich ein guter/schlechter trainer auf die leistung des teams ausschlägt...
     
  • Hens
    Hens (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    849
    103
    0
    Verheiratet
    18 Oktober 2007
    #10
    Da kann ich Wowbagger aber nur zustimmen.
    Was Dortmund in den letzten Jahren einen Trainerverschleiß hatte, das "geht auf keine Kuhhaut" :kopfschue
    Da verstecken sich die Spieler nur.
    Es mag es in jedem Verein solche Spieler geben.
    In Dortmund ist das sehr extrem.
    Da muss die Vereinsführung mal kräftig durchgreifen.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    18 Oktober 2007
    #11
    meinst du das wirklich ernst? - die beiden Bundesligen mit ihren Vereinen bestehen doch zu 90% aus "Söldnern" - was auch ganz normal ist. Ich glaube die allerwenigsten Spieler identifizieren sich mit dem Verein bei dem sie spielen...
    Profifußball ist ein einziger Kommerz egal ob in München, Dortmund, Kaiserslauern, Dresden etc. - ist überall das gleiche (nur auf unterschiedlich hohen Niveau was die Sponsoren etc. angeht...)
     
  • Strassenköter23
    Benutzer gesperrt
    277
    0
    0
    Single
    18 Oktober 2007
    #12
    ok, der begriff "söldnertruppe" war vllt unglücklich gewählt, sagen wir mal "millionentruppe" (siehe hsv....)....
    und mit seiner art schafft er es wohl einfach nicht mehr, aus guten spielern das letzte quentchen herauszukitzeln und sie vernünftig zu motivieren!! das hat man doch letztes jahr schon gesehen!! nach jeder last-minute niederlage des hsv hat er immer wieder darauf plädiert, dass sein team gut gespielt hat, das das glück gefehlt hat und man versuchen muss die schwächen nun im training auszumerzen!! immer die gleichen floskeln!!
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    18 Oktober 2007
    #13
    Richtig. Das ging aber schon unter Hitzfeld in Ansätzen los.
    Es war und ist in Dortmund einfach zu leicht, sein Geld zu bekommen ohne alles dafür zu geben.
     
  • Strassenköter23
    Benutzer gesperrt
    277
    0
    0
    Single
    18 Oktober 2007
    #14
    dazu kommt, dass dortmund schon seit ich denken kann gute spieler, spieler, die in anderen clubs ihre klasse bewiesen haben, kauft... für viel geld.... und diese dann doch NIX reissen... es ist wie ein fluch...
    ich erinnere mich noch an ikpeba, bobic, herrlich, pienaar, valdez, kuba, kovac, tinga und wie sie alle heissen mögen....
     
  • Marc1979
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    103
    14
    nicht angegeben
    18 Oktober 2007
    #15
    Ich verstehe sowieso nicht, warum die Doll überhaupt erst genommen haben. Nachdem der den HSV ruiniert hat war doch klar dass der nichts taugt. Da hätte man mal bei den BVB-Verantwortlichen NACHDENKEN sollen - aber das können die schon seit Jahren nicht mehr. Deswegen wird auch ein neuer Trainer nichts nützen - 2. Liga !!!!!!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste