Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Dominante Frauen

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von catcat, 2 Januar 2009.

  1. catcat
    catcat (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    nicht angegeben
    Mein Freund erzählte, dass er beim Sex gerne do-minante frauen mag und er auch schon bei Professionellen war.

    Hat jemand Ideen oder Tipps, wie ich so etwas umsetzen kann oder worauf ich achten sollte?
    (sorry, google überfordert mich mit seinen vielen antworten)
     
    #1
    catcat, 2 Januar 2009
  2. Das ist ein sehr grosses Gebiet, welches du da ansprichst.

    Dominanz kann in vielen Spielen und Praktiken verpackt werden.


    Sanfte Spiele mit der Psyche bis hin zu harten physischen Bestrafungen.

    Das wichtigste ist hier einfach, dass du dich mit deinem Partner wirklich gut absprichst und die Grenzen festlegst; das Spiel mit der Dominanz und Devotion kann für die Parteien sehr erfüllend und befriedigend wirken, bei falscher Umsetzung und Unklarheiten aber sehr schwere psychische und physische Folgen mit sich ziehen.

    Du solltest also mit deinem Partner abklären, auf was er denn nun steht.


    Steht er auf psychische oder physische Bestrafungen, oder gar auf beides.

    Will er sich in einer anderen Rolle wiederfinden, braucht er dazu gewisse Utensilien um den richtigen Kick zu kriegen(Stichwort: Fetisch)

    Will er sich vielleicht sogar im anderen Geschlecht wiederfinden.

    Inwiefern will er dominiert werden, ab und zu, immer beim Sex oder allgemein in der Beziehung.

    Gehören für ihn auch Erniedrigungen dazu, oder soll er sich einfach in der Rolle des Untergebenen finden?




    Ein der einfachsten Formen von Dominanz ist natürlich die der Herrin und des Sklaven.

    Du kommandierst ihn herum und bestrafst, bzw belohnst ihn bei korrekter, oder nicht korrekter Ausführung eben.

    Das kann mit der Hand sein, oder aber mit Peitschen, Rohrstöcken oder Reitgerten. Diese Utensilien kriegt man in jedem besser bestückten Erotikshop.


    Vielleicht gefällt es ihm auch, wenn er sich gefesselt in einer Situation wiederfindet, in welcher er total wehrlos ist und du die volle Kontrolle drüber hast, was du mit ihm tust usw. Das kann sogar bis zum kompletten Verlust der Bewegungsfreiheit gehen (Bondage).


    Dir ist sicher aufgefallen, dass ich viel mit 'Vielleicht gefällt ihm auch' angefangen habe, du darfst bei all dem, nie vergessen, dass es dir auch Spass machen soll!
    Es ist nicht nur der devote Part psychisch gefordert, sondern genauso kann der dominante Part darunter leiden, was er dem Partner antut, und diese Gefahr sollte man nicht unterschätzen; man sollte im Klaren drüben sein, was man tut und ob man es wirklich durchziehen will, ohne dass man in ein moralisches Dilemma fällt, welches zu einem ernsthaften Problem werden kann, wenn man es über einen längeren Zeitrraum ausführt.

    Eine sehr gute Anlaufsstelle ist hier sicherlich http://www.datenschlag.org/

    Da sind auch alle Fachbegriffe, die ich hier erwähnt habe, gut beschrieben und ein gutes Nachschlagewerk im Internet.
     
    #2
    Chosylämmchen, 2 Januar 2009
  3. catcat
    catcat (44)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    nicht angegeben
    Dankeschön für deine tolle und ausführliche Antwort!

    Es gibt wohl noch vieles, das ich IHN fragen muss.


    Off-Topic:
    Doch eigentlich habe ich eine Sch***angst, dass er mit meiner Art von Sex gar nichts anfangen kann und er nur auf diese Do-minanz steht.
    Er spricht zwar von Liebe, vom Zusammenziehen etc, aber sexuell läuft fast gar nichts zwischen uns :cry:
     
    #3
    catcat, 2 Januar 2009
  4. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Huhu,

    wie lange seit ihr denn zusammen?

    Ich muss sagen, dass ich mich wohl auch fragen würde, ob er nur mit solchen Sex zurecht kommt, oder auch mit dem, was du möchtest. Gegen Letzteres würde ja sprechen, dass so im Moment nicht viel läuft. Ich denke, auf Dauer kann es ja nun nicht gutgehen, wenn beide Teile ganz unterschiedliche Vorstellungen haben.

    Es gibt da ja auch Abstufungen - ob er jetzt immerzu möchte, dass du ihn im Lackkostüm auspeitscht, oder ob er einfach mal möchte, dass du den dominanten Part spielst - da liegen ja Welten zwischen und das müsstet ihr klären.

    Praktisch umsetzen könntest du ja z.B., dass du ihn fesselst, oder ihm jede Form der eigenen Aktivität verbietest, indem du beim Sex z.B. ihn festhälst, ihm vielleicht Handschellen anlegst oder sowas. Und dass du eben die Stlelung bestimmst, ihm sagst, was er zu tun hat. Solche Dinge kann man ja beim Sex ohne größere Probleme einbauen und vielleicht ist es schon so etwas, was er möchte.

    Über weitergehende Sachen müsstet ihr dann natürlich reden - und du musst rausfinden, was er da erwartet. Das eine Beziehung auch aus Kompromissen besteht und man bei der Partnerin nicht alles so verlangen kann, wie man es vielleicht käuflich erwerben kann, ist ihm hoffentlich klar. Dann sollte es ja kein Problem sein, ihm bei seinen Vorlieben etwas entgegen zu kommen - vorausgesetzt natürlich, es gefällt dir auch und er kommt dir auch entgegen und ihr könnt beide gut damit leben.
     
    #4
    User 20579, 2 Januar 2009
  5. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Meiner Meinung nach kann man nicht lernen, dominant zu sein. Entweder man ist es, oder nicht. Wenn man es nicht ist und es dennoch ‚vorspielt’, dann kommt es gekünstelt, recht lächerlich und albern rüber. Wenn man bereits dominant ist, kann man höchstens lernen, seine Dominanz in unterschiedlichen Situationen gekonnter einzusetzen.

    Dominanz ist so ein weiter Begriff. Du könntest ihn verbal dominieren, oder mit Schlägen. Du kannst ihn privat dominieren, oder in der Öffentlichkeit. Du könntest ihn fesseln usw … Lass dir doch von seiner Erfahrung bei einer Domina erzählen, oder lies das ein oder andere Buch darüber.
     
    #5
    xoxo, 4 Januar 2009
  6. amaretta
    amaretta (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    541
    101
    1
    nicht angegeben
    Ich denke auch, dass es nicht viel bringt, ihm was vorzuspielen.
    Könnte aber durchaus sein, dass du mit der Zeit entdeckst, dass es dir Spaß macht, dominant zu sein. Du wärst sicher nicht die erste! :zwinker:

    Ich würde auch mal ein paar Bücher lesen und vor allem mit ihm reden, wie er es denn gerne hätte!
    Es gibt da eins, das heißt "Die Kunst der weiblichen Dominanz".
    http://www.amazon.de/Kunst-weiblich...=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1231118829&sr=1-1
    Hab's nicht gelesen, aber ich finde, es hört sich ganz nett an.
     
    #6
    amaretta, 5 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Dominante Frauen
quaero
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
9 Juni 2016
22 Antworten
Summerlove
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
13 Januar 2015
6 Antworten
beautie
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
7 Juni 2012
9 Antworten