Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Doping

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ProxySurfer, 9 Juni 2010.

  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.941
    198
    652
    Single
    In 3 Wochen beginnt die Tour de France. Dass die meisten Spitzenfahrer wieder gedopt sind, dürfte sicher sein.

    Stell dir vor, du bist ein junger Radprofi. Dein Sportlicher Leiter sagt: "Ohne stimulierende Substanzen wirst du kein wichtiges Rennen gewinnen. Und wenn du nur hinterher fährst, bekommst du keinen neuen Vertrag..." Wie reagierst du?

    1. Ich nehme das Doping und gewinne. Ich hoffe, dass ich nie erwischt werde und keine gesundheitlichen Probleme bekomme.

    2. Ich lehne das dopen ab, schweige aber dazu. Die Gesundheit ist mir wichtiger. Wenn ich nie gewinne muss ich eben wieder Amateurfahrer werden.

    3. Ich zeige den Sportlichen Leiter bei der Dopingbehörde an und informiere die Medien. Ich bin mir bewusst, dass ich damit meinen Beruf verliere.
     
    #1
    ProxySurfer, 9 Juni 2010
  2. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Wenn das nur einmal vorkommen würde, würde ich ihn nicht gleich anzeigen. Ich würde es ablehnen und mit ihm darüber reden. Aber Doping würde ich nicht nehmen. Ich will ja für meine Leistungen belohnt werden. Dadurch belügt man sich nur selbst. Schade, dass manche es nicht anders können/wollen.
     
    #2
    Party_Girl, 10 Juni 2010
  3. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Kann ich nicht beurteilen - ich denke um die Frage beantworten zu können muss man sich tatsächlich im "innersten Kreis" der Radfahrwelt befinden...
     
    #3
    brainforce, 10 Juni 2010
  4. Fridge86
    Fridge86 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    47
    33
    4
    Es ist kompliziert

    so sehe ich das auch... So von außen zum vorstellen is das fast nich möglich da eine Entscheidung zu überlegen
     
    #4
    Fridge86, 10 Juni 2010
  5. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Die Frage geht schon von falschen Vorrausetzungen aus: Um "junger Radprofi" zu werden, muss man höchstwahrscheinlich heutzutage schon voll im Dopingsumpf drinstecken. Doping beginnt nicht im Profisport, sondern schon einige Klassen darunter. Bei der Tour sind dann so ziemlich alle irgendwie gedopt. Die letzen 15 Jahre waren doch alle Top Ten Fahrer der Tour gedopt. Wer da wirklich was anderes glaubt, ist leichtgläubig. Ebenso wie in der prof. Leichtathletik und beim Schwimmen. Vor allem in den eher körperlichen Sportarten, ohne Doping geht da nix mehr.
     
    #5
    Schweinebacke, 10 Juni 2010
  6. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.377
    nicht angegeben
    Nummer 3.
    Wenn ich ohne Doping eh rausfliege, kann ich auch die Karten auf den Tisch legen.

    Off-Topic:
    Und ich kann nicht verstehen, wie nach den letzten Jahren noch irgend jemand die Tour de Dope spannend findet.
     
    #6
    BrooklynBridge, 10 Juni 2010
  7. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.092
    348
    2.105
    Single
    Aufgrund der mir bekannten Doping-Problematik im Radsport (dass man ohne Doping chancenlos ist), käme ich niemals auf die Idee, eine Profi-Karriere im Radsport einzuschlagen...

    Aber auch unabhängig vom Doping hätte ich überhaupt keine Lust auf Hochleistungssport. Ich weiß z.B., wie in einer anderen Sportart unzählige sportliche, talentierte Kinder verheizt werden, um die Wenigen zu finden, die für den Profisport geeignet sind.
    Viele dieser "verheizten" Kinder vererlieren entweder jegliche Lust am Sport oder sie scheiden nach irgendwelchen Verletzungen (teilweise Ermüdungsbrüche bei Jugendlichen) aus, die ihnen das Weitermachen auf diesem hohen Niveau unmöglich machen. - Teilweise findet dieses Aussortieren schon im Grundschul-Alter statt.
    Von derart menschenverachtendem Vorgehen im Leistungssport halte ich überhaupt nichts.

    Die von dir geschilderte Situation halte ich auch für ziemlich unwahrscheinlich, weil man wohl nur mit Hilfe von Doping überhaupt eine Chance hat, Profi im Radsport zu werden.
     
    #7
    User 44981, 10 Juni 2010
  8. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    1. Ich nehme das Doping und gewinne.

    Wenn ich rausfliege ist mir das rel. egal, auch über meine Gesundheit werd ich mir in dem Moment höchstwahrscheinlich keine Gedanken machen. Vor ein paar Jährchen hät ich wirklich so gehandelt (hieß ja in "jungen Jahren..), bzw. wäre froh über eine gewisse Anleitung gewesen. Naja - Alter macht erfahren, oder? :grin:

    Mal ganz davon abgesehen, dass ich nie im Radsport unterwegs wäre, weil ich irgendwie Schiss um meine Eier gehabt hätte... es gibt so gut wie keine Sportart mehr im TV, bei der nicht gedopt wird. Inzwischen machen das sogar Golfer, beim Wrestling ist es wohl am extremsten. Wir sind teils schon längst in Bereichen, wo es m.M.n. besser wäre, zwischen gedopt und natural zu trennen...

    Off-Topic:
    Wenn dann aber bitte nicht nur EPO :grin:
     
    #8
    Fluxo, 11 Juni 2010
  9. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    ne aber die Landschaft und die Erklärungen sind immer so entspannend wenn man gestresst von der Arbeit kommt...:zwinker:
     
    #9
    brainforce, 11 Juni 2010
  10. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.377
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    achso, Kurzurlaub ins Wohnzimmer :zwinker:
     
    #10
    BrooklynBridge, 11 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Doping
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
4 Mai 2013
4 Antworten
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
12 Februar 2011
14 Antworten
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
19 Juli 2007
6 Antworten
Test