Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Dreierbeziehung

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von HoneyBunny08, 4 August 2008.

  1. HoneyBunny08
    Benutzer gesperrt
    24
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Meine Eltern sind seid 11 Jahren geschieden. Ich wohne bei meiner Mutter habe aber noch Regelmäßig Kontakt zu meinem Vater er hat mit seiner neuen Frau mti der er 9Jahre zusammen auch einen kleinen Sohn. Nun nach 9Jahren hat er aufeinmal eine 2te Frau:ratlos: die wohnt dort in der nähe und ha auch 3 Kinder im Alter von 1-6. Immer wenn ich da bin sind alle da. Mein Vater erzählt mir auch noch immer darüber ich mein das geht mich doch nichts an von ihm kommen immer so sätze wie "waren wir zu laut?", "stör uns 3 nicht?", oder erzählt "ich wurde heute nacht von 4 händen beglückt" und fragt denn auch noch meinen Freund als er mit dort geschlafen hat. Einmal nachts lag mein Bruder (5) nachts im Bett und hat geweint udn wollte zu seiner Mama die hat aber nur gesagt durch die tür wenn du nochmal runter kommst bekommst du nen arschvoll von papa...da frag ich mich was sind das für zustände.Letztens fragt er uach noch meine Freundin (19) ob sie lust hätte auf einen 4er.Merkt der nicht das sowas vllt. peinlich ist. Ich weiß igendwie ncith wie ich damit umgehen soll. Ich hab mich ja immer gut mit meinem Daddy verstanden auch mti seiner Frau udn so aber irgendwie mag ich da schon ncith merh hingehen.
    Kann mir jemand einen Rat geben wie man damit umgehen sollte? Oder wie ich ihn das sagen kann das ich das ncith will udn das ich ihm wenn das soweiter geht ncith merh besuchen mag´?

    Ich hab noch vergessen zu sagen das dei 3 im internet auf diversen seiten nach neuen partnern suchen was ich neulich herausgefunden hab. das ist doch ncith normal!

    Lg HoneyBunny08
     
    #1
    HoneyBunny08, 4 August 2008
  2. Herzilein
    Herzilein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    93
    5
    Verliebt
    Wow das ist hart!

    Es ist klar, das Dein Vater ein erwachsener Mann ist der tun und lassen kann was er will - doch das muss er Dir ja nicht unbedingt mitteilen!

    Ihm das vielleicht direkt sagen? Das Du sowas nicht hören möchtest und ihn verständlich machst, das Du Dich unwohl fühlst?! (Brief schreiben?)

    Eventuell könntest Du auch mit seiner Frau (vielleicht auch Deiner Mutter) reden und eine von denen gehen hin und reden dann mit ihm. Vielleicht wäre das diplomatischer.
     
    #2
    Herzilein, 4 August 2008
  3. HoneyBunny08
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    24
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Mit meiner Mama hab ich ja schon drüber geredet und sie hat auch mit ihm geredet. Der hat aber wohl nur seine Weiber im Kopf. Er hat das erst immer so erzählt udn damit geprahlt ich hätt das ja nie gedacht das das stimmt.
    Letz hab ich ihm auch gesagt das er sein Sexleben doch für sich behalten solle. Bringt aber irgendwie nichts.
     
    #3
    HoneyBunny08, 4 August 2008
  4. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Hi,

    ich kenne das von meinem Vater auch. Seitdem er von meiner Mutter getrennt ist, glaubt er, es wuerde jeden interessieren was im Bett mit ihm und seiner Freundin passiert und gibt aehnliche Kommentare ab. Wenn er es nicht kapiert, wurde ich dann auch an deiner Stelle klipp und klar sagen, unter solchen Umstaenden nicht mehr zu Besuch zu kommen - vielleicht zeigt ihm dass mal, dass es neben seinen Frauengeschichten noch weitaus wichtigeres im Leben gibt.
     
    #4
    User 53338, 4 August 2008
  5. Herzilein
    Herzilein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    93
    5
    Verliebt
    Das tut mir so leid. Für Dich und vorallem für den Kleinen. Kleine Kinder bekommen mehr mit als man denkt.

    Wenn Du schon mit ihm geredet hast würde eventuell ein Brief noch mal deutlich machen wie wichtig es Dir ist, weil Dir einfach die Beziehung zu ihm wichtig ist und Du Angst hast es könnte sich so viel zwischen euch verändern wenn er so weiter macht.

    Eventuell schreibst Du den Brief und setzt Dich mit ihm in einen raum und er soll ihn in Deinem beisein lesen oder Du liest ihn ihm vor. So vergisst Du nicht und er muss Dir einfach zuhören.

    andere möglichkeit die mir einfätt ist: BEnimm Dich einfach die nächsten Treffen "komisch". Vermeide Berührungen, rede wenig, sei zurückgezogen... und wenn er fragt was los ist, sag ihm, dass Du ihn seit einiger zeit einfach mit anderen Augen siehst und Dir das irgendwie missfällt. Usw...
     
    #5
    Herzilein, 4 August 2008
  6. Sanityandgrace
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    Single
    :eek: Ohje, dein Vater samt Gespielinnen scheint sich gerade in einer etwas durchgeknallten Phase zu befinden.
    Es ist ja schön, wenn sich da Leute gefunden haben, die den Gruppensex für sich entdeckt haben.
    Es ist auch noch verständlich, wenn dein Vater annimmt, alle anderen wüßten nur noch nicht, wie furchtbar normal und toll das ist und er müßte sie davon überzeugen.
    Aber seine Kinder und auch noch deren Freunde in irgendeiner Form ins eigene Sexualleben "reinzuziehen", ist absolut nicht in Ordnung und wirklich absolut megapeinlich.
    Ich würde dir empfehlen, ihn vorerst nicht mehr zu besuchen (keine Übernachtungen), bis sich seine Orgien-Euphorie etwas gelegt hat und er dich nicht mehr damit belästigt.
     
    #6
    Sanityandgrace, 5 August 2008
  7. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    Dein Vater klingt wie ein Alter geiler Bock.

    Soviel zu dem Thema, dass Erwachsene / ältere Personen die Vernunft gepachtet hätten.

    Das Ganze hört sich schon so merkwürdig an, ich glaube kaum, dass du ihn da beeinflussen kannst.

    Der wird tun was er will.
     
    #7
    zickzackbum, 5 August 2008
  8. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Ganz kurz gesagt: das Verhalten deines Vaters ist tatsächlich "nicht ganz normal". Es ist sicher nicht abnormal im Sinne von "pervers" oder "illegal", aber ganz sicher im Sinne von "abseits von jeder Form des normalen menschlichen Miteinander".
    Soll heißen: es ist ok, wenn er offene Beziehungen mit Partnerwechsel und Gruppensex führt, das ist sein Ding (er verhütet ja bestimmt auch immer ganz verantwortungsbewusst :rolleyes: ) - aber es ist nicht ok, da seine Umgebung in dem Maße reinzuziehen.
    Mal ein Spruch wie "Ich hab Spaß zurzeit", ok. Aber dauernde verbale Belästigung in Form von ausführlichen Schilderungen und besonders das Ansprechen deiner Freundin, das geht gar nicht, das darf man ihm auch nicht durchgehen lassen. Wenn er selber zu primitiv ist, um das zu bemerken, dann musst du oder muss vielleicht jemand für dich (dein Freund? deine Mutter?) mal den Mund aufmachen und deinem Vater, als wäre er ein blödes, pubertierendes Kind, mal seine Grenzen aufzeigen.

    Erwachsene verhalten sich leider nicht immer erwachsen; wenn sie sich wie Kinder verhalten, müssen sie auch wie solche behandelt werden, auch wenn das Überwindung kostet.
     
    #8
    many--, 5 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten