Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Drogen...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von kaninchen, 24 Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kaninchen
    Gast
    0
    Hi,

    heute morgen kam meine kleine Schwester von ihrem besten Freund wieder und war voll sauer... Sie hat mir dann erklärt dass ihr bester Freund (ganz gut mit meinem Freund befreundet) vorhat ein Zeug Namens "Poppers" zu nehmen, aber nich alleine sondern halt auch mit meinem Freund und dessen Clique... (ne kleine Info: Poppers sind so kleine Ampullen mit Nithrithaltigem Gift gefüllt was man schnüffelt, eigentlich ist der Inhaltsstoff ein blutdrucksenkendes Mittel was in der Medizin benutzt wird, das Zeug wirkt etwa ne Minute, die Muskeln entspannen sich dadurch, man kann es legal in holländischen Sexshops kaufen weils wie ne Art Aphrotisiakum wirkt und die Nebenwirkungen reichen von Kopfschmerzen bis zum Schlaganfall und Koma).
    Und ich will einfach nich dass mein Freund so einen Scheiß schnüffelt! Er war wohl vor Jahren mal auf härteren Sachen wie LSD und Koks, mitlerweile zum Glück nich mehr und jetzt will der wieder mit sowas anfangen...... Ich weiß echt nich was ich machen oder denken soll...
    Soll ich ihn bei der nächsten Gelegenheit drauf ansprechen oder lieber nich? Und was is wenn ihm das wichtiger als ich bin oder er einfach nich versteht was ich mir da für Sorgen um ihn mache? Ich möcht ihn einfach nich verliern und mit Schläuchen in der Nase im Krankenhaus sehn :frown:
     
    #1
    kaninchen, 24 Januar 2004
  2. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde du solltest auf jeden Fall mit ihm reden, ihm sagen was du davon hälst und dass du dir Sorgen um ihn machst.
    Ich mein ... die möglichen Folgen (hab keine Ahnung von dem Zeug) die du da aufzählst finde ich ziemlich krass!
    Sollte ihm der Scheiß (sorry!) wichtiger sein als DU würde ich mir ernsthaft Gedanken über eine Trennung machen ...
     
    #2
    Mr. Poldi, 24 Januar 2004
  3. steinmann
    Gast
    0
    Ich kenn mich da jetzt nicht aus, aber deiner Beschreibung nach ist mit dem Zeug nicht zu Spaßen, insofern würde ich auf jedenfall mit ihm darüber reden und zwar möglichst schnell, bevor es zu spät ist. Wenn ihm das zeug wichtiger sein sollte als du ist das natürlich knallhart für dich.

    Ich wünsche die und auch dem Typen viel Glück!

    Grüße H.S.
     
    #3
    steinmann, 24 Januar 2004
  4. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Oha, das ist schwierig, aber ich sag es mal so: Wenn er unbedingt Poppers nehmen will, wird er das tun, egal was du davon hälst!
    Meiner Meinung nach kannst du ihn nicht von dieser Idee abbringen.
    Wenn du ihm ein Ultimatum stellen würdest, wird er sich eingeengt fühlen und vielleicht auch bloß nur als Trotzreaktion den Scheiß schnüffeln!
    Außerdem bekommst du das doch auch gar nicht mit, wenn er das macht, weil der Rauschzustand im Normalfall bloß minimal ist, also wird ihn ein Verbot nicht jucken.
    Ich weiß wirklich nicht, was ich dir für einen Rat geben soll, aber wenn er wieder in den Sumpf zurück fallen sollte, dann tu das, was für dich das Beste ist..

    Ich weiß, wie es damals war, als ich mit einem Abhängigen zusammen war, es war die Hölle, wenn er mal sein Zeug nicht am Start hatte!
    Ich weiß ja jetzt nicht, wie dein Freund damals damit umgegangen ist, ob er es täglich gemacht hat oder nur, wenn er mal Bock drauf hatte, jedenfalls einmal Drogen, immer Drogen, es sei denn, ein tragischer Zufall zwingt einen, damit aufzuhören, so wie es bei mir war..
     
    #4
    Mieze, 24 Januar 2004
  5. kaninchen
    Gast
    0
    Hm ich weiß einfach nich was ich machen soll.....
    Hab grad bei ihm angerufen weil mir hier grad die Decke auf den Kopf fällt und ich mit ihm reden will und er so "ja ich hab voll Kopfweh und bin kaputt, der *bla* und der *muh* waren gestern da und wir haben so hmja (*bla* und *muh* sind seine scheiß Kollegen) und heute hab ich auch keine Zeit, der ... (der Freund von meiner Schwester von dem die das weiß) kommt heute noch - geh doch mal aus, feier n bisschen! ich ruf dich morgen noch mal an - tschüss".........
    Sonst wenn ich sag "ich geh weg" kommt immer "nee.... muss das denn? mit wem? wohin?" und sowas.... Ausserdem war er voll kurz angebunden und *ach* ich weiß nich... Ist doch alles zum kotzen....
     
    #5
    kaninchen, 24 Januar 2004
  6. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.409
    598
    7.208
    in einer Beziehung
    direkt drauf ansprechen würd ich ihn nicht.

    aaaaber
    du könntets ihm doch erzählen dass du letztens im internet auf ne seite gestossen bist die über diese neue modedroge poppers ist und von jemanden erstellt wurde, dessen freundin das zeug genommen hat und an nem schlaganfall gestorben ist und dass der die seite erstellt hat weil er andre vor den nebenwirkungendieser modedroge warnen will.
    was natürlich noch beser wär wenns die seite dann auch gibt, aber erzähl sonst einfach dass du die addy nich mehr im kopp hast und dass du voll am heulen warst wo du die geschichte gelesen hast weil du dich so in die situation eingefühlt hast und dir nicht vorstellen können möchtest wie krass das wäre wenn mit nem freund oder so von dir sowas passieren würde...... denke diese horrogeschichte dürfte ihn soweit schockn, dass er sich das nochma durchn kopp gehen lässt ob er das zeug nimmt.

    ist ne etwas extremere notlüge, aber dene die ist schon in ordnung unter den umständen.
     
    #6
    User 12529, 24 Januar 2004
  7. glashaus
    Gast
    0
    Also ich weiß nicht ob ich da so ne Story erzählen würde...Meist riecht man ja doch schon den Braten und dann kommt man sich so hinters Licht geführt und belehrt vor. Ich würd ihn direkt drauf ansprechen. Ich kenn des Zeug auch von Bekannten (komm ja vonner Grenze) und naja...das wirkt halt relativ kurz und danach gehts den meisten scheiße.. Wie eigentlich bei allen Drogen.
     
    #7
    glashaus, 24 Januar 2004
  8. face to face
    0
    ansprechen und abklären!
    Mach dich nicht fertig, sollten ihm die Drogen echt wichtiger sein, als du es bist, obwohl er früher ein Problem mit härteren Drogen hatte und eigentlich daraus gelernt haben sollte, dann würde ich mir auch große große Gedanken um die Beziehung machen und das würde ich ihm dann auch direkt ins Gesicht flüstern, denn er soll schließlich wissen, was für eine Verantwortung er damit eingeht und was alles für ihn auf dem Spiel steht, erst dann wird er vielleicht wieder aufwachen und ein wenig anfangen zu denken, wenn er es das letzte mal nicht gelernt haben sollte.

    Tut mir leid, es ist sehr hart für dich, ich hatte mich früher auch mal in einen drogenabhängigen verknallt, meine Freundin damals erzählte es mir aber nicht, was ich echt scheiße fand, ich musste mir damals mit ansehen, wie er vor meinen Augen mit einem Typen, den ich kaum kannte und mit dem ich in einer Disco ein Gespräch führte, ein paar Drogen austauschte. Ich kam mir sehr belämmert und belogen und sehr verarscht vor und genau dieses Gefühl wirst du auch haben, wenn er es dir nicht sagt, ich weiß nicht, wie da eine Beziehung funktionieren soll, wenn man nicht darüber redet?
     
    #8
    face to face, 24 Januar 2004
  9. student
    Gast
    0
    Hallo,

    also ich würd dir raten deinem Freund und dessen Freund mal in den Hintern zu treten, Poppers ist nicht grade ungefährlich, und kann im schlimmsten Fall bei Kontakt mit Schleimhäuten und bei Verschlucken auch zum Tode führen. Das Zeug ist meiner Mainung nach, wie alle Drogen verdammt gefährlich, also rede auf jeden Fall mit ihm.
     
    #9
    student, 24 Januar 2004
  10. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Meint ihr wirklich das da bloßes reden was bewirkt???!!!
    Wenn jemand Drogen nehmen will, wird er sie nehmen, da kann kommen, was will, es ist einfach so!
    Ich wahr jahrelang in dieser bef*ckten Szene drin und ich bin dort bloß auf Widerstand gestoßen und Trotzreaktionen, wenn man Drogen als "Monsterzeugs" beschreibt..
     
    #10
    Mieze, 25 Januar 2004
  11. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.787
    Verheiratet
    Versuchs wirklich erst mal mit Reden.. Wenn du ihm wichtiger bist als diese Drogen, lässt er es vielleicht dir zuliebe sein, abhängig ist er ja nicht.

    Wenn er sich aber für die Drogen (und damit quasi gegen dich) entscheidet, würde ich mir echt überlegen, ob du die Beziehung so weiterführen willst..
     
    #11
    User 505, 25 Januar 2004
  12. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Kann serenity nur zustimmen.
    Weiss zwar nicht, ob dieses Zeug süchtig (= körperlich ODER psychisch) abhängig macht, aber die Sucht wird immer gedeckt durch das Schweigen der Umgebung. Das ist immer das gleiche. Am bekanntesten dürfte wohl das Problem Alkoholismus sein, dass fast immer von allen Freunden und Verwandten "totgeschwiegen" wird. Und unter dieser Deckung frist sich die Sucht immer weiter. Wenn Du Deinen Freund von diesem Zeug losbringen willst gibt es nur einen Weg: "Droge oder ich". Nur dann merkt er, dass er eine Entscheidung treffen muss. Eins vorweg, was ich jetzt schreibe, stammt nicht von mir, sondern von einem Thrapheuthen, der sich mit abhängigen Jugendlichen beschäftigte. Der Abhängige muss immer offensiv vor die Wahl gestellt werden: Freundschaft oder Droge, Zuneigung oder Droge, Unterstützung oder Droge, Liebe oder Droge.... etc. Und wenn er sich für die Droge entscheidet, muss ihm die Alternative KONSEQUENT entzogen werden. Denn wenn er merkt, dass er beides haben kann wird er beides haben wollen. Und nur so erkennt er auf Dauer die zwischenmenschlichen Folgen seines Drogenkonsums (die körperlichen interessieren ihn eh nicht). Also ansprechen, vor die Wahl stellen und gegebenfalls Konsequenzen ziehen. Nur so kanns Du ihm wirklich helfen. Auch wenns weh tut.
    Viel Glück, Waschbär
     
    #12
    waschbär2, 25 Januar 2004
  13. dragon_66
    Gast
    0
    Tatsachen zum Thema POPPERS

    Ich möchte an dieser Stelle mal eine ernsthafte Kritik loswerden, die sich darauf bezieht, wie unqualifiziert ein Thema doch diskutiert werden kann.

    Ich lese Worte wie "voll Scheiße" "Scheiß Freunde" etc. Sollte PISA doch recht haben und der bundesdeutsche Bildungstandard zwischen Ghana und Absurdistan anzusiedeln ist.

    Aber mal im Ernst: Jeder ist in der Lage, abstruse Gedanken in dieses Forum zu klimpern - aber über die Benutzung einer Suchmaschine wie GOOGLE.DE wurde wohl noch nie nachgedacht. Früher - also in meiner Jugend - gab es sogar noch Büchereien :zwinker:

    Anbei ein paar Links zum Thema POPPERS - ich habe nämlich keine Lust in endlose Zitate zu verfallen

    http://www.hm-leder.de/SzeneNordWest/System/Poppers2.html
    http://www.drugscouts.de/start.html

    Hier könnt Ihr Euch vollinhaltlich informieren.

    Und tut mir einen Gefallen - laßt die Deutsche Sprache nicht verkommen
     
    #13
    dragon_66, 19 März 2004
  14. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Die gibt es auch heute noch, auch wenn ich ehrlich gesagt eher selten in solchen Einrichtungen anzutreffen bin - das WWW ist bequemer :zwinker:

    Sich über PISA oder die Ausdrucksweise aufzuregen ist dennoch kein Grund einen fast 2 Monate alten Thread wieder auszubuddeln.
    Setzen, 6.

    ~~ Closed ~~
     
    #14
    Mr. Poldi, 19 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Drogen
Melanie17
Kummerkasten Forum
14 Mai 2014
9 Antworten
Sunest
Kummerkasten Forum
8 Februar 2014
23 Antworten
Paris1994
Kummerkasten Forum
9 Juni 2013
50 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.