Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Drospirenon in der Pille - welches Risiko?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 20579, 14 März 2010.

  1. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Also, vorneweg, ich möchte keine allgemeine Pillenpanik schieben. Ich weiß, dass es bei jeder Pillensorte Nebenwirkungen gibt und dass das im Zweifel auch tötlich sein kann, ist mir klar.

    Ich fand eben Für Frauen lebensgefährlich | Gesundheitliche Aufklärung diesen Artikel.

    Da steht nun aber nicht mehr drin, dass es um die Pille allgemein geht, sondern eben doch um den speziellen Wirkstoff von Yaz, Yasmin etc. - Drospirenon.

    Ich habe lange die Yasmin genommen. Heute nehme ich die Yaz, weil meine Frauenärztin die 4 Tage Pause für mich prima findet, damit ich weniger Regelbeschwerden habe. Ich war bis dato auch zufrieden damit, auch wenn ich jetzt keinen Unterschied z.B. zur Belara, die ich vorher genommen habe, sehe. Weder von der Haut, noch vom Gewicht.

    Montag müsste ich das nächste Rezept einlösen, habe nun aber ein komisches Gefühl. Ich wusste das mit den toten Mädchen von der Yasmin vorher, seit das letzten Herbst so aktuell war. Aber der Artikel, den ich eben gefunden habe, ist da eben anders - da er eben direkten Bezug auf eben dieses Hormon nimmt, was ich nehme.

    In letzter Zeit habe ich zudem Probleme mit der Schilddrüse, so dass ich auch überlege, die Pille mal abzusetzen. Das wäre, seit ich 19 bin, Premiere, und ich hätte so eben mal den direkten Vergleich.
     
    #1
    User 20579, 14 März 2010
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Setz die Pille ruhig mal ab. So eine Pause beruhigt.
    Mir gings vor knapp 2 Jahren ähnlich. Ich wollte einfach mal wissen, wie es ohne Pille ist, welchen Unterschied ich merke, ob es mir besser geht etc.

    Ich hab für mich festgestellt, dass sich ohne Pille nichts verändert, außer eben der Blutungszeitpunkt. Alles andere war wie immer; nicht mehr, nicht weniger Libido, keine großen Regelschmerzen, nicht mal Blutungsunregelmäßigkeiten, nicht weniger oder mehr Gewicht / OBerweite, keine andere Stimmung etc.

    Nur die Haut war während der Hormonumstellung erstmal schlechter, aber sonst...
    Jetzt nehm ich die Pille (AIda) seit knapp 1 Jahr wieder und mir gehts auch nicht anders. Finds nur praktisch, dass ich eben nur alle 3-4 Monate meine Tage habe und mein Hautbild ist mit der Aida besser.
    Da wir ohnehin mit Kondomen verhüten, überlege ich aber immer wieder, ob ich mir die 60 Euro im halben Jahr nicht sparen könnte. Ich nehm die Pille ja eher aus kosmetischen Gründen, nicht weil sie unbedingt verhütungstechnisch nötig ist.
    Das ist aber ein anderes Thema!
     
    #2
    krava, 14 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Ja, vielleicht reicht das schon :zwinker: Ich bin ja eigentlich ein pickelfreier Mensch, ich habe nur Angst vor möglichen Regelbeschwerden. Ich habe auch noch 3 Päckchen Belara hier, die könnte ich auch nehmen. Die war nämlich vom Vertragen her kein Unterschied.

    Ich muss mir das mal durch den Kopf gehen lassen. Ich weiß ja schon, welche Risiken die Pille hat - trotzdem habe ich bei der Yaz ein komisches Gefühl.
     
    #3
    User 20579, 14 März 2010
  4. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich habe mir vor kurzem die gleichen Gedanken gemacht wie du, ich nehme die Yasminelle, die dieses Hormon auch enthält. Noch dazu rauche ich. Ich habe zwar auch Anraten meines FA einen Thrombosetest gemacht der negativ war, das ist jetzt jedoch auch schon wieder fast 2 Jahre her und muss auch privat bezahlt werden. Wobei ich mir dann denke "das sollte mir meine Gesundheit schon wert sein". Ich überlege momentan, die Pille abzusetzen, jetzt zwar nicht primär aus diesem Grund, sondern weil meine Libido fast nicht (mehr) vorhanden ist, und ich testen möchte ob dies von der Pille kommt oder nicht.
    Leider habe ich noch keine alternative Verhütungsmethode gefunden, die gut zu imr passt...mal sehen.

    LG
     
    #4
    User 30735, 14 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Es gibt auch genug Frauen, die in einer Pillenpause feststellen, dass es ihnen viel besser geht und das ist ja auch gut so, schließlich ist es rein verhütungstechnisch heutzutage wirklich nicht nötig, sich mit ungesunden Hormonen vollzupumpen. JEde Frau reagiert eben anders darauf und wenn die Hormone einem spürbar schaden, dann ist es ja nicht der Sinn der Sache.
    Viele Frauen sind einfach zu ängstlich bzw. kennen andere Verhütungsmethoden gar nicht und deswegen suchen sie gar nicht nach Alternativen.
    Wieder Andere haben Beschwerden und kommen nicht ansatzweise darauf, dass die Pille daran schuld sein könnte.

    Ich werde demnächst ohnehin zur Vorsorge gehen, vielleicht sprech ich meine FÄ dann mal auf das Drospirenon an und frag sie nach ihrer Meinung. Vor der Aida hab ich die Petibelle knapp 8 Jahre genommen. Also nehm ich das Wort mit D jetzt schon gute 10 Jahre zu mir.
    Mit 17 hab ich kurzzeitig mal die Valette genommen. Mit der war ich aber nicht zufrieden, weil ich so dick geworden bin. :grin:
    Andere Pillen hab ich sonst nicht getestet... :ratlos:
    Könnte ich ja evtl mal, grade weil Yasmin/Petibelle und Co. auch preislich in der höchsten Kategorie spielen.

    P.S.Zum Thema Regelbeschwerden:
    Mit 15/16 waren die bei mir auch ganz massiv und ich war die ersten 1-2 Tage nur mit Schmerztabletten "lebensfähig". Ich hatte Angst, dass das ohne Pille wieder genauso wird, aber ich hatte fast noch weniger Schmerzen als mit Pille. Es hielt sich also wirklich in Grenzen und mein Zyklus hatte sich auch ruckzuck wieder eingependelt, was ich nach knapp 10 Jahren Pille wirklich nicht erwartet hätte.
     
    #5
    krava, 14 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. User 86199
    User 86199 (36)
    Meistens hier zu finden
    811
    128
    168
    Verheiratet
    Das muss leider nichts heißen. Ich hatte auch in der Pubertät keine größeren Beschwerden mit Pickeln oder gar Akne. Nach Absetzen der Pille waren die nächsten 6 Monate hauttechnisch die Hölle. :geknickt: Danach ist es aber besser geworden, bis ich dann schwanger war. :zwinker:
     
    #6
    User 86199, 14 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Ich hatte Monostep, Valette, Yasmin, Belara und den Nuvaring. Wechsel eben auch wegen der Regelbeschwerden, die bei mir über die Jahre immer schlimmer geworden sind - trotz Pille.

    Klar, ich denke auch, wenn jetzt dieser Wirkstoff so schlimm wäre, hätte ich damals schon bei der Yasmin sterben können und bräuchte dafür heute die Yaz nicht. Trotzdem sind Belara und Yaz für mich kein Unterschied gewesen, d.h. ich könnte eben auch das Risiko und die Kosten senken, und die Belara wieder nehmen.

    Im Moment reizt es mich schon, mal das Leben ohne Pille zu probieren. Eben wegen meines hormonellen Ungleichgewichts von der Schilddrüse - möchte mal wissen, was von der Pille kommt und was eben nicht. Man kann ja nicht immer nur alles auf die Schilddrüse schieben. Habe dauernd Hunger auf alles, habe zugenommen und bin ewig müde. Kann eben alles sein :zwinker:

    Die schlimmste Haut hatte ich mich der Valette.
    Ich habe die Pille auch nicht in der Pubertät angefangen, sondern eben mit Ende 19. D.h. eigentlich hätte ich da schon merken müssen, ob ich dazu neige. Ich will den Teufel mal nicht an die Wand malen,
     
    #7
    User 20579, 14 März 2010
  8. User 86199
    User 86199 (36)
    Meistens hier zu finden
    811
    128
    168
    Verheiratet
    Wie gesagt, in der Pubertät hatte ich auch keine Probleme. Aber meine zweite Botschaft ist ja letztendlich auch, dass falls du dich ohne Pille wohlfühlen solltest, sich das Durchhalten (für den evtl. Fall, dass du Hautprobleme bekommen solltest) lohnt. Wie gesagt, bei mir wurde es nach 6 Monaten immer besser und ich hatte das Gefühl "meine Haut" wiederzuhaben. :smile:
     
    #8
    User 86199, 14 März 2010
  9. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Zum absetzen der Pille kann ich bisher nur positives berichten.
    Meine Haut wurde in den ersten 2 Wochen etwas unrein, aber jetzt ist sie klarer als vorher mit Pille.
    Die Libido hat sich gesteigert, ich bin nicht mehr so müde und lustlos.
    Zu den Regelschmerzen kann ich noch nichts sagen, ich bi9n bei ZT 40 und hab noch immer keine Mens (da kann man mal sehen was künstl. Hormone so anrichten!).
    Mal gucken wie es dann wird-ob ich mehr oder weniger Schmerzen habe und wie die Blutung ist.

    Ist aber eh alles von Frau zu Frau verschieden.
    Ich mach jetzt NFP+Kondome in der fruchtbaren Zeit (bzw momentan die ganze Zeit, weil mein Zyklus noch eine undefinierbare Katastrophe ist).

    Von daher, einfach mal absetzen oder Pille wechseln. Wenn du mit der Belara vorher gut klar kamst, dann versuch die doch wieder.
     
    #9
    User 75021, 14 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Ich habe ja relativ spaet mit der Pille angefangen (erst mit 24) und hatte davor 11 Jahre lang voellig unregelmaessige Zyklen, die oft um die 45 Tage gedauert haben, ohne je mit kuenstlichen Hormonen in Beruehrung gekommen zu sein. 2-3x im Jahr waren es dann aber komischerweise nur 18-20 Tage. Es muss nicht unbedingt an der Pille liegen, dass du jetzt ungewoehnliche Zyklen hast.
     
    #10
    User 29290, 16 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  11. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Ja, ich denke, das werde ich machen. Ich habe noch eh 3 Päckchen hier liegen, die kommen dann auch mal weg. Mein Bauchgefühl stimmt einfach bei der Yaz nicht mehr und dazu kommen im Moment dauernd Kopfschmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit. Klar, kann alles mögliche sein, aber mit der Belara hatte ich das nicht und dann könnte ich wenigstens die Pille ausschließen.

    Donnerstag telefoniere ich mit der Frauenärztin und bespreche das nochmal. Die Arzthelferin hatte jedenfalls Verständnis, auch wegen des Geldes und wg. dem unguten Gefühl.

    Absetzen habe ich mich erstmal gegen Entschieden, da ich leider mit Kondomen nicht gut klarkomme und vor allen Dingen aufgrund meines Sommerurlaubs. Das Risiko, dass ich dann meine Tage kriege, ist mir einfach zu groß und es ist der erste Urlaub seit 2005.
     
    #11
    User 20579, 16 März 2010
  12. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Ich weiß nicht, ob ich jetzt irgendwas überlesen hab aber wieso hast du überhaupt die Pille gewechselt, wenn du mit der Belara immer gut zurechtkamst?
     
    #12
    dollface, 16 März 2010
  13. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Wegen starker Regelbeschwerden. Die Yaz war neu und sollte mit ihren 4 Tagen Pause weniger Beschwerden mitbringen. Hat sich aber nicht geändert. Zudem scheinen die Regelbeschwerden auch an der Schilddrüse zu liegen, was ich aber noch abwarten muss.
     
    #13
    User 20579, 16 März 2010
  14. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Vielleicht mit der Belara einfach mal LZZ probieren?

    Oder hast du das schon mal getestet?
     
    #14
    User 48246, 16 März 2010
  15. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Ist jetzt auch mein Plan. Geht das mit der denn problemlos?
     
    #15
    User 20579, 16 März 2010
  16. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Ja - theoretisch kann man das mit jeder Mikropille machen.

    Das einzige was du dann herausfinden musst ist, wie es sich bei dir mit möglichen Zwischenblutungen verhält.
    Das kann dir ja vorher niemand sagen - da musst du einfach testen.

    Aber ich denke mit den 3 Packungen die du noch hast ist das ein guter Anfang. Die würd ich jetzt mal nacheinander nehmen und dann Pause machen. Wenn das problemlos geht, dann kann man es ja auch noch steigern.
    Und falls du doch Zwischenblutungen bekommst, kannst du entweder dann Pause machen, oder die Einnahme weiter durchziehen. Dauert bei mir auch nur ein paar Tage und von den Schmerzen ist das Welten von ner normalen Pause weg.
    Kommt dann eben darauf an, wie stark diese wären - falls sie überhaupt auftreten.
     
    #16
    User 48246, 16 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  17. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Ich hatte jetzt mit der Yaz die 4 Tage Pause gemacht und hab gestern mit der Belara angefangen. Ist das in Ordnung oder muss ich zusätzlich verhüten?

    Ich hab da was im Kopf mit der Dosierung und auf welches Hormon es ankommt, aber ich weiß es nicht mehr.

    Ohne Pause wäre wohl besser gewesen, aber das war ein spontaner Plan.
     
    #17
    User 20579, 17 März 2010
  18. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Das geht schon in Ordnung. Die Belara ist höher dosiert als die Yaz, also ist der Wechsel so okay. :zwinker:
     
    #18
    krava, 17 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  19. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Ah, also kam es auf den ersten Wert an? Weil Belara hat 0,03 und 2,0 und Yaz hat 0,02 und 3,0. Oder so :zwinker: Wusste da nicht mehr, welcher Wert zählt.
     
    #19
    User 20579, 17 März 2010
  20. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    drospirenon kenne ich zwar nicht, aber es müsste ja das gestagen in der kombi sein. die größere gefahr was die nebenwirkungen angeht bergen eigentlich die estrogene. von daher wunderts mich ein bisschen, dass es ausgerechnet auf das gestagen geschoben wird. noch dazu weiß man nicht inwieweit sich die frauen aus dem artikel selbt gefährdet haben. rauchen, vorerkrankungen, etc spielen da auch eine rolle.

    von daher,.....echt schwer zu sagen, ob jetzt eine pille schlimmer ist als die andere. die gefahren sind seit jahren bekannt, deshalb frag ich mich wieso man sich noch wundert, wenn eben auch schwerste nebenwirkungen mal auftreten.
     
    #20
    Sonata Arctica, 17 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Drospirenon Pille welches
Blaubeerin
Aufklärung & Verhütung Forum
18 November 2016
18 Antworten
KissKiss123
Aufklärung & Verhütung Forum
16 November 2016
3 Antworten
Nathas
Aufklärung & Verhütung Forum
8 November 2016
4 Antworten
Test