Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Drucker, Brenner ...

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von ~°Lolle°~, 15 September 2005.

  1. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    So, ich brauch mal ein bissel PC technische Hilfe von euch :smile:

    Fangen wir mit dem Brenner an. In letzter Zeit kommt es vor, dass eine gebrannte DVD hängt oder sich an einer bestimmten Stelle nicht mehr weiter spielen lässt. Ist das ein Fehler des Brenners? Oder (übrigens les ich die DVD erst ein, speichere sie und brenn sie dann; also ich mach keine Direkt- Kopie) liegt es am Laufwerk, das die DVD einliest?
    Kann es sein, dass ich nach nem Jahr schon nen neuen Brenner brauche?! Oder habt ihr Tipps, was ich dagegen dagegen tun kann? (Reinigungs- CD, gibt's doch, oder?!)
    Wenn nicht, brauch ich nen Einbauer, die mir hilft :grin:

    Andere Frage: Ich muss, da ich jetzt studiere, so viele Manuskripte ausdrucken. Habe so n All-in-One Drucker von Lexmark (blödes Teil!). Schwarze Patronen krieg ich bei ebay um die 20€ inkl. Versand. Sollte ich den behalten oder würdet ihr mir nen Laserdrucker vorschlagen? Gibt's da günstige (kleine! keine mega- Monster :zwinker: ) Laserdrucker?
    Aber sich auch wegen des Studiums nen Laser zulegen...hmm...weiß auch nicht so recht.

    Und trotzdem, schonmal danke :smile:
     
    #1
    ~°Lolle°~, 15 September 2005
  2. Feuerkind
    Feuerkind (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    @Brenner
    Probier mal bei Freunden aus, wie da die DVD funktioniert. Dann lässt sich leicht rausfinden, woran es liegt. Ein Freund von mir hatte mal einen Brenner, der nur DVDs gebrannt hat, die sich ausschließlich in diesem Brenner haben lesen lassen.
    Hast du das richtige DVD-Format für deinen Brenner gekauft?

    @Drucker
    Da kenne ich mich jetzt nicht so gut aus, aber ein Tintenstrahldrucker macht im Gegensatz zum Laserdrucker keinen großen Qualitätsunterschied. Da kannste auch beim Tintenstrahldrucker bleiben.
     
    #2
    Feuerkind, 15 September 2005
  3. nomoku
    nomoku (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    461
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    Versuch mal eine neuere Firmware für deinen DVD-Brenner zu bekommen. Rohlinge und Brenner müssen aufeinander abgestimmt sein, damit das Brennen optimal funktioniert.
    Neue Rohlingstypen kann ein Alter Brenner noch nicht kennen, wenn er eine alte Firmware besitzt. Die Rohlingsauswahl ist halt eine entscheidende Komponente. Hier kann man nur empfehlen mehrere Typen auszuprobieren und dann bei einem funktionierenden Typ zu bleiben.

    Testen kann man seine Brennergebnisse mit folgendem Programm: http://www.cdspeed2000.com/

    Dort kann man mir "Extra" -> "ScanDisc" einen gebrannten Rohling genauer testen lassen. Das sollte man nach einiger Zeit wiederholen, um zu sehen, ob der Rohling auch nicht nachträglich noch an Daten verliert.


    Zum Drucken: Warte doch erst mal ab, ob du vielleicht in der Uni günstig drucken kannst. Außerdem weißt du dann nach einiger Zeit, ob du überhaupt viel ausdrucken mußt. Bei billigen Druckern versuchen die Hersteller immer den Gerätepreis über die Verbrauchskosten herein zu bekommen. Daher muß man immer selbst nachrechnen, ob sich eine Anschaffung lohnt.

    Tschööö, nomoku
     
    #3
    nomoku, 15 September 2005
  4. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    erstmal danke :smile:

    also es war so, dass ich mir ne dvd gebrannt hatte (nehme die rohlinge vom aldi, die liest mein dvd player).
    ich pack die dvd rein und entweder liest er sie garnicht oder es hängt und mein dvd player will nicht mehr.
    dann hab ich nen anderen rohling genommen, den der dvd player meiner eltern abspielt, was anderes gebrannt und bei meinen eltern konnt die dvd abgespielt werden aber nur bis zu nem bestimmten punkt, wo es dann nur stockend weiter ging. sehr nervig :grrr:
     
    #4
    ~°Lolle°~, 15 September 2005
  5. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Zum Schwarzweißdrucken habe ich eine spottbillige Lösung:
    Bei den HP Deskjets aus der 900er-Serie lässt sich die Schwarz-Patrone ganz einfach nachfüllen. Alles, was man dafür braucht, gibt es bei www.enderlin.com . Einmal nachfüllen kommt auf ca. 5 Euro, wenn man immer rechtzeitig nachüllt und die Patrone nicht "trockenlaufen" lässt, ist 5 mal nachfüllen kein Problem.
    Vielleicht gibt es bei dem Händler ja auch Nachfülltinte (+ Anleitung) für deinen Drucker. Beim Nachfüllen ist wichtig, dass die Tinte auf den Drucker abgestimmt ist. Wenn an einem Nachfüllset dransteht, die Tinte wäre für alle Drucker geeignet, ist genau das Gegenteil der Fall: sie passt zu gar keinem richtig.


    Was die DVDs angeht würde ich den Schuldigen vor allem bei den Rohlingen suchen. Hast du schonmal verschiedene Sorten probiert? (Und nicht immer nur die billigsten. Das geht inzwischen bei CD-Rohlingen, aber DVDs sind noch etwas kritischer)
     
    #5
    physicist, 15 September 2005
  6. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    welches sind denn "gute" rohlinge"?
     
    #6
    ~°Lolle°~, 15 September 2005
  7. Crazy Racoon
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Gute Rohlinge sind Verbatim, TDK, Ritek, Platinum sind auch ganz gut

    Zum Drucker: Ich kann laserdrucker nur empfehlen. sind schneller, besser, billiger. Was will man mehr? :zwinker: Meiner (brother hl 5050) druckt mit einem 60€ toner etwa 4.500 seiten.
     
    #7
    Crazy Racoon, 15 September 2005
  8. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    dann werde ich die mal testen. hatte mal so billige ausm müller, die wurden von meinem dvd player gleich garnicht abgespielt und dann letztes die "Tevion" ausm Aldi Süd. die fand ich bis zuletzt ganz gut...
     
    #8
    ~°Lolle°~, 15 September 2005
  9. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Aldi DVD Rohlinge würde ich auch nicht nehmen.

    Und mit Drucken war es glaub bei mir in der Uni für 2 Cent oder so möglich. Billiger kommt man mit nem eigenen Drucker nicht wirklich.
    Ansonsten gibt es sw Laserdrucker schon so knapp über 100 Euro. Da sind die Seitenpreise aber verhältnismäßig teuer.
    Sonst könnt ich dir den Kyocera FS1010 empfehlen. Druckt recht gut, ist im Verbrauch billig kostet aber glaub über 250 Euro.
     
    #9
    mhel, 16 September 2005
  10. nomoku
    nomoku (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    461
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    Aber mach ein Update der Firmware, wenn dein Bernner älter als ein halbes Jahr alt ist. Wie gesagt: Der Brenner muss den Rohling erst kennen, wenn er ihn optimal und ohne Fehler brennen soll.

    Bei den Rohlingen von Aldi weiß man nie, was man bekommt. Die kaufen ein, was gerade preiswert zu haben ist. Leider weiß man bei den Marken aber auch nicht mehr, was für ein Rohling dort enthalten ist. Das kann man nur an der Kennung der DVD (falls sie nicht gefälscht ist) feststellen. Programme wie CD-Speed geben dir die Kennung an. Ausgesproche Marken haben nur noch den Vorteil, dass diese bei genau gleicher Verackung immer die gleichen Rohlinge liefern (gleichbleibende Qualität).

    Informationen zu den Rohlingen und in welcher Packung was ist, kann man hier finden: http://www.cdr-forum.de/detaildvd.php?ID=2644

    Wenn deine Firmware auf dem neusten Stand ist, kann es sein, dass auch die Aldi-Rohlinge wieder funktionieren. Meist kaufen die ja auch nicht den letzten Schrott ein. Bei Alter Firmware kann es sein, dass auch neuere Markenrohlinge nur fehlerhaft beschrieben werden, weil der Bernner keine optimalen Einstellungen für diese kennt.

    Tschööö, nomoku
     
    #10
    nomoku, 16 September 2005
  11. Crazy Racoon
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Stimmt nur bedingt... hängt natürlich vom drucker ab, aber ich zahl bisschen weniger als 1,2 cent pro seite
    Wenn man stark auf druckkosten achtet ist der Kyocera 1020 nicht schlecht (0,9 cent pro seite) (Nachzulesen hier: http://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=613&seite=29)
    Wobei es denk ich noch weniger als 0,9 cent sind. beim brother ist z.b. der preis für toner und trommel zu hoch. die bekommt man wesentlich billiger)
     
    #11
    Crazy Racoon, 16 September 2005
  12. Nabla
    Nabla (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    103
    1
    vergeben und glücklich
    würde zu nem Laserdrucker von Epson raten - da kann man einfach wenn der Toner alle ist einen Stöpsel seitlich aus der Kartusche rausziehen und nachfüllen - kostet dann vielleicht 10 Euro für die 6000 Seiten - billiger gehts nicht... vor allem der EPL-6200 ist da nicht schlecht, ist auch unter 200 Euro das Ding. Ich habe den 5900 also den Vorvorgänger und das ist einfach eine langweilige, unspektakuläre Kiste dies einfach tut - nicht mehr und nicht weniger... also nix für notorische Rumkonfigurierer und Totoptimierer :zwinker:

    Solltest aber beim selbst nachfüllen wissen, daß Toner nicht gerade gesundheitsfördernd ist, also am besten im Freien arbeiten und dabei die Windrichtung beachten :smile:
     
    #12
    Nabla, 16 September 2005
  13. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Doch das stimmt. Du braucht erstmal keine 370 für den Drucker ausgeben, hast bei den 2 Cent 100% Deckung inklusive, brauchst nie Toner kaufen gehen und nach 5 Jahren keinen neuen Drucker weil der alte kaputt ist.
    Ist wie beim Auto, das braucht bzw Kostet auch mehr als nur Benzin.
    Vorallem halte ich die 9.000 Seiten mit einer TK 18 bei dem FS 1020 für ein sehr großes Gerücht (es sei denn sie haben soviel zum FS 1010 mit TK 17 geändert).
    Auf Arbeit gibt es viele FS 1010. Laut der Kyocera HP ist die TK 17 mit 6.000 Seiten angegeben (TK 18 7.200). Das ist aber alles nur bei 5% Deckung. Aber das ist lächerlich weil praktisch jede Seite mehr Deckung braucht. Bei dem FS 1010 ist es eher normal den Toner zwischen 3.000 und 4.000 Seiten zu wechseln.
    Von daher wird der in dem Test angegebene Seitenpreis auch bissel höher sein.
     
    #13
    mhel, 19 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Drucker Brenner
Riot
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
11 Mai 2016
19 Antworten
ProxySurfer
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
4 Juni 2015
4 Antworten
schuichi
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
2 Mai 2015
3 Antworten