Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

DSL und Telekom

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Maurice, 6 Juni 2005.

  1. Maurice
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich habe zur Zeit DSL und bin zufrieden damit.

    Ich ziehe aber bald um und im neuen Haus schaltet mich die Telekom nicht frei für DSL, die Leitungen sind zwar dafür in der Straße schon, aber am Serivcetelefon hat die Tussi mir gesagt dass ab meinem Haus die Bandbreite zu gering ist.

    Kurios auch noch, dass die Hälfte von der Straße DSL bekommt und die andere Hälfte nicht....

    Mein Kumpel hat mir erzählt, dass es bei ihm auch so war und die Telekom ihn dann irgendwie an eine andere Leitung von einem anderen Dorf "angeknüpft"

    Was kann ich am Besten machen? Wie geh ich am Besten vor?
     
    #1
    Maurice, 6 Juni 2005
  2. User 11466
    Meistens hier zu finden
    683
    128
    201
    nicht angegeben
    Hi, Maurice!
    Wo wohnst Du denn? Wenn's nicht gerade 'ne Kleinstadt ist, sollte es doch Alternativen zur Telekom geben - Arcor, Alice-DSL, Netcologne QSC - die üblichen Verdächtigen halt.
    Ansonsten: Wenn es nur die Telekomiker gibt und die auch auf hartnäckiges Nachfragen 'Nein' sagen, geht's halt wirklich nicht... Dann bleibt nur ISDN oder skyDSL (also Internet über Satellitenschüssel).

    Grüße

    Katjes
     
    #2
    User 11466, 6 Juni 2005
  3. sky DSL ist aber noch immer sehr teuer - oder nicht?

    Und Arcor zB nutzt ja auch nur die von der Telekom verlegten Leitungen - wenn die das da nicht anbieten - wie macht das dann ein anderer Abieter??
     
    #3
    smileysunflower, 6 Juni 2005
  4. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Nochmal anrufen. Und wenn die wieder sagen, dass es nicht geht, eine manuelle Prüfung verlangen. Da muss dann einer mal rausfahren und genauer nachschaun. Die Hotline-Muddis machen es sich immer einfach, einfach mal sagen, das nix is und sich weitere Arbeit ersparen:zwinker:

    :karate-ki
     
    #4
    Kenshin_01, 6 Juni 2005
  5. User 11466
    Meistens hier zu finden
    683
    128
    201
    nicht angegeben
    Die Preise sind okay - es fallen halt beim Verbindungsaufbau und Senden (also E-Mail, Chat etc.) noch Telefongebühren an. Außerdem muß die Schüssel auf Eutelsat ausgerichtet sein, heißt: entweder eine größere, "schielende" Antenne oder zweite Schüssel.

    Stimmt oft, aber nicht immer. Den Versuch ist's wert.
     
    #5
    User 11466, 6 Juni 2005
  6. bambif
    bambif (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    50
    91
    0
    nicht angegeben
    Also das kann sein. Entweder du bist mehr als 5 km von der Vermittlungstelle entfernt oder du bist an ein Glasfaser Netz angeschlossen, aber da die Technik DSL nicht bei Glasfaser sondern im moment nur auf Kupferleitungen funktioniert wirst du eventuell schlechte Karten haben.

    Arcor bittet ihr eigenes Netz an, aber nur in Gebieten die sehr groß sind. Du kannst zwar Arcor als Preselect Nutzen aber wenn du von der t-com kein Netz bereitgestelt bekommst geht das uacxh nicht.

    SkyDSL ist eine sehr teuere Sache denn du musst...

    Erstens einen ISDN Anschluss besitzen (Für die Rückleitung), zudem einen Passenden Tarif.

    Zweitens denn Zugang zum SkyDSL und einen dafür Passend Tarif

    Grüßle Frankie

    Die machen das genauso, diese Mieten sich denn Anschluss der T-Com und vermarkten diese als ihre eigenen. Also sprich nichts anderes als die Leitungen der t-Com nur auf dem Anbieternamen.
     
    #6
    bambif, 6 Juni 2005
  7. User 11466
    Meistens hier zu finden
    683
    128
    201
    nicht angegeben
    Der kleine Unterschied...

    Moooment! Es gibt beides. Firmen wie Arcor (aber nicht nur die), zu denen Du komplett wechseln kannst, mieten zwar dort, wo sie keine eigenes Netz haben, die Leitung von der Telekom. Die geht aber nur bis zur nächsten Vermittlungsstelle und endet dann an Arcor-Technik. Ab der Vermittlung ist die Telekom also technisch völlig raus, rechtlich für Dich als Kunden komplett.
    Die Wiederverkäufer hingegen machen das, was Du beschreibst: ein Telekom-Produkt über Telekom-Technik unter eigenem Namen verkaufen.

    Möglich, aber wenig gebräuchlich ist sogar Variante 3: ein DSL-Anbieter mietet von der Telekom nur das DSL-Spektrum einer Kundenleitung (Telefon oder ISDN sind in einem recht niedrigen Frequenzbereich; DSL läuft über den selben Draht, aber in einem höheren Frequenzbereich). Dann bist Du mit dem Telefon bei der Telekom, für DSL nutzt ein Drittanbieter in der Vermittlung aber eigene Technik und ist für die auch verantwortlich. Das ist dann die moderne Variante der geteilten Leitung...

    Katjes
     
    #7
    User 11466, 7 Juni 2005
  8. Burzum
    Burzum (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    200
    103
    1
    Single
    Arcor ist durchaus auch dabei, seine eigene Leitungen aufzubauen. In Dortmund z.B. sind sie 100%ig unabhängig von Teledumm, was Leitungen angeht.
     
    #8
    Burzum, 7 Juni 2005
  9. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.957
    123
    2
    Single
    Öhm... momentchen mal...
    Was heist den "sofern du nicht in einer Kleinstadt" wohnst? Was wäre das den für dich?

    Ich wohn in nem 2600 Seelen Kaff, und hier gibts seit imho 3-4 Jahren DSL. Und seit dem hab ich's auch. Es kommt nicht immer auf die größe an, sondern ehr die Nähe zu den "größeren" Städten, also 10.000 und Aufwärts.

    Btw.: Ich geh eh bald zu 1&1 ... die ham mich überredet... DSL 6000 für 5 € billiger als D1000 bei der telekom... ^^
     
    #9
    sum.sum.sum, 7 Juni 2005
  10. Maurice
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    nicht angegeben

    Ja das kann sein dass ich zur weit zur Verbindugsstelle wegbin.Das hat die Teletussi mir auch gesagt und im Moment machen se irgenwo einen Test bis Oktober, wo die das Signal von der Verbindunsstelle verstärken und dann die über 6 KM DSL auch noch kriegen. Also ein Versuch.

    Über Acor komm ich ja dann auch nicht rein, wg. der Verbindungsstelle. Die mieten ja auch nur des von der Telekom, oder!?
    Also heissts abwarten und Tee trinken...
    oder gibts außer Skydsl noch ne andere Möglichkeit?
     
    #10
    Maurice, 7 Juni 2005
  11. User 11466
    Meistens hier zu finden
    683
    128
    201
    nicht angegeben
    Hmmm - vielleicht bei den genannten Firmen im Internet nachschauen? Da gibt's in der Regel eine Verfügbarkeitsabfrage.

    Katjes
     
    #11
    User 11466, 7 Juni 2005
  12. Maurice
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    Erstmal Danke für eure Tips.

    Ich habe mich jetzt auch schon ein bisschen näher zu SkyDSL erkundigt, da ich wenig Hoffnung mit der Telekom habe.

    Kennt sich da jemand ein bisschen besser damit aus.

    Auf http://www.teles-skydsl.de gibts einen Tarif für 30 Euro wo man unbegrenzt surfen kann. Hört sich nicht schlecht an. Irgendwo stand dann auch das man zusätzlich noch eine Verbindung zur Telefonleitung braucht um zu surfen. Kann das sein? Für was ist es dann überhaupt skydsl oder hab ich mich da irgendwie verhaun?

    Zu den 30 Euro monatlich dürften dann ja sonst keine Grundgebühren/zusätzliche Kosten anfallen, oder!?

    Ein Vorteil ist noch dass man Antenne und Hardware kostenlos mitbekommt
     
    #12
    Maurice, 7 Juni 2005
  13. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.957
    123
    2
    Single
    also aus nem post von diesem thread wurde doch gesagt, das du ne Rückleitung zum Server oder so brauchst :what: (heist dat Backbone? ^^).
    Und das diese Rück-Datenpakete kosten...

    Vllt. is SkyDSL einfach nur für die, die kein DSL kriegen aber über ne ISDN Leitung verfügen...
     
    #13
    sum.sum.sum, 7 Juni 2005
  14. KoShaelBer
    KoShaelBer (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    91
    0
    Single

    ne ne, n backbone is was gaaaanz anderes. ansonsten ist das schon richtig. bei skydsl ist die schüssel nur für die hinleitung (=downstream) zuständig, die rückleitung (=upstream) erfolgt nach wie vor über isdn oder modem. man kann also durchaus eine sky flatrate haben, aber die modemgebühren zahlt man trotzdem.
     
    #14
    KoShaelBer, 8 Juni 2005
  15. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    aalso:
    wenns auf der anderen straßenseite tatsächlich DSL gibt, kannst dich mit einem deiner nachbarn kurzschließen, und n großraum-WLAN einrichten (andem dann natürlich auch mehrere leute hängen können. wenn dann jeder noch n paar euronen für den netzwerkschlüssel (sonst kommt ja jeder rein) zahlt, dann geht ne dsl 3000, oder 6000 flat recht günstig her.

    bei fragen zur technik steh ich gern per PN zur verfügung.
     
    #15
    lillakuh, 8 Juni 2005
  16. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Nö, noch ned so ganz :tongue: Dat is dann das, was ganz hinten dran kommt. Verbindungen zwischen Vermittlungsstellen, Ländern und ganzen Kontinenten gehören zum Backbone (netz). Das sind dann ansich sher große, leistungsstarke (und sauteure) Server. Unter anderem :zwinker:
     
    #16
    Kenshin_01, 15 Juni 2005
  17. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    wenn dich die telekom nicht freischaltet, dann bleiben dir nicht viele anbieter als auswahl, denn so gut wie alle (oder sinds doch wirklich alle) haben leitungen der telekom.
    eventuell hat arcor eigene, da bin ich aber stark am zweifeln.

    wenn du im richtigen gebiet wohnst, kannst du auch nach einer isdn-flat schauen. ja, die gibt es vereinzelt noch: www.onlinekosten.de. dort mal schaun, ich hab z.b. für baden würtemberg eine gefunden.

    gruß,

    Mim
     
    #17
    User 18780, 15 Juni 2005
  18. Lt. Cmdr. Data
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    101
    0
    Single
    Da hier mal wieder ziemlich viel Schmuh erzählt wurde:

    • Ob DSL technisch möglich ist hat prinzipiell erst einmal nichts mit der Kabellängt zum HVt zu tun sondern mit der Dämpfung.
      Und die hängt hauptsächlich von der Kabellänge, dem Querschnitt und den bereits geschalteten Aschlüssel ab.
      Da kann auf schlechten Leitungen bei 3 km Schluss sein, während auf anderen 6 km noch gehen.
    • Es kann durchaus sein dass die Hälfte der Straße DSL hat - und es bei dir dennoch nicht möglich ist.
      Aufgrund des Dämpfungsproblems (Stichwort Übersprechen) sind nicht viel mehr als ca. 25% der verfügbaren DA DSL-tauglich
      Wenn das Kabel schon voll ist - Pech gehabt
    • Eine manuelle Überprüfung kannst du vergessen. Wird die Telekom nie machen (es sei denn du hast da Connections).
      Anhand der Netzgeometrie wird die Deämpfung (+ Sicherheit) errechnet, wenn das nicht passt kriegst du kein DSL
    • Mittlerweile geht DSL auch auf OPAL, ist allerdings teuer und wird daher kaum gemacht
      Stichtort: Outdoor-DSLAM
    • Satelliten-Lösungen (sei es SkyDSL, T-DSL by Sky, Erope Online Fastsurf, Astranet, SatSpeed+ und wie sie alle heißen) sind mit Ausnahme von ehr wenigen Angeboten (Tiscali z.B.) immer auf einen konventionellen Rückkanal angewiesen.
      2-Wege-Lösungen sind teuer, Hardwarekosten ab ca. 800 €
      Mein persönlicher Tip aufgrund mehrjäriger intensiver Erfahrung in dem Bereich: Finger weg
     
    #18
    Lt. Cmdr. Data, 15 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - DSL Telekom
RiaSommer
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
31 Mai 2014
50 Antworten
brainforce
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
28 April 2008
2 Antworten
KleinerEngel83
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
26 November 2006
35 Antworten
Test