Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Quedel
    Quedel (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    231
    101
    0
    Single
    27 September 2005
    #1

    "Du bist Deutschland" - war es nötig?

    Im Moment läuft ja von einigen Medienpartnern die Kampagne "Du bist Deutschland" (http://www.du-bist-deutschland.de), ich hab sie bis jetzt allerdings nur als Werbespot auf RTL gesehen.
    Der Spot (2 Minuten) ist sehr genial gemacht, medial sehr gut gestaltet. Es geht darum, dass wir alle - jeder von uns - ein Teil von Deutschland ist, und dass wir nicht den Mut verlieren sollen und unsere Stimmen nicht verstummen sollen.

    Nu, ist es nötig, dass man jetzt schon Fernsehspots und Printartikel braucht, damit die Deutschen endlich mal wieder hoffnungsvoller in die Zukunft schauen?

    Wer den Spot nicht kennt, schaut ihn euch auf der Homepage an; Link s.o.)

    Meine Meinung: sehr gut gemacht, sollte viel öfters gezeigt werden.
     
  • GreenEyedSoul
    0
    28 September 2005
    #2
    Ich hab den Spot am Montag oder Sonntag zum ersten Mal gesehn und bin wirklich begeistert.

    Es ist auch echt mal nötig die Deutschen zu ermutigen, zu ihrem Land zu stehen!
    Jeder der auch nur ein Fünkchen Nationalstolz besitzt, muss Angst bekommen als Nazi abgestempelt zu werden. Das ist doch nicht normal!
     
  • mamischieber
    Verbringt hier viel Zeit
    494
    101
    0
    nicht angegeben
    28 September 2005
    #3
    Ich hab dazu schon ein "witziges" Bild gesehen, Poste ich aber hier nicht, aus Angst gebannt zu werden :eek4:
     
  • Joyenergizer
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 September 2005
    #4
    Boah so ein scheiss. Mein Gott sind wir ein Entwicklungsland, dass man uns jetzt Mut machen muss? Ich seh schon, demnächst kriegen wir Humanitätere Hilfe und die Blauhelme werden hier stationiert, damit die Wahlen demokratisch ablaufen.

    Mein Gott ...
     
  • summerfeeling
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    Single
    28 September 2005
    #5
    der spot is ein witz, sonst nichts. und spiegelt die realität nicht wieder. wer ist deutschland? bei mir sind deutschland die politiker, die scheisse machen und die unternehmensbosse, die leute rausschmeissen wies ihnen beliebt, die sich selber die taschen vollstopfen und sich kaputtlachen. die mehrheit der leute in deutschland rennt jeden tag in die arbeit und schufftet für wenig geld, damit man halbwegs leben kann. von du bist deutschland seh ich da wenig...
    manche leute haben ihr leben lang schön brav in die rente einbezahlt und bekommen jetzt fast nichts raus, auch dass ist deutschland...
    ein ingenieur, der jahrelang aufrichtig gearbeitet hat, viel steuern usw gezahlt hat, der dann mit 55 arbeitslos wird und nichts mehr findet, darf dann sein vermögen abbauen und seinen lebenstandard massiv zurückschrauben

    der bund der steuerzahler hat gestern festgestellt, dass ca 30 millarden an steuergeldern pro jahr zum fenster rausgeschmissen werden. 30 millarden, die viele leute mit ihrer arbeit aufbringen, damit dann DEUTSCHLAND was davon hat, z.b. kindergartenplätze, gute schulen oder auch eine Brücke für 20 Millionen € die eigentlich für nen ICE gedacht ist, aber da wird leider keine ICE strecke gebaut. ach wie schade.

    Naja ICH bin ganz bestimmt NICHT deutschland. ich will gar nicht deutschland sein. der spot is illusion für mich. ich kann mich auch als prominenter hinstelle, die millionen liegen am konto, und mal in die kamera sagen "du bist deutschland", aber wer beschäftigt sich denn mit denen die wirklich hilfe brauchen?

    naja ich lebe für mich, meine freunde und meine familie, aber ganz bestimmt nicht für das tolle deutschland. wenn ich später mal woanders leben, würde mich dass nicht wundern.
     
  • Büne20
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    nicht angegeben
    28 September 2005
    #6
    Der Spot ist echt klasse! Vielleicht hilft es ja!
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    28 September 2005
    #7
    Ich finde den Spot gut ist doch mal ein positiver Weg sich mit seinem Land zu identifizieren, womit wir ja immer noch ein Problem haben. Dieses ständige Gemecker aber es soll sich bitte immer einfach so was ändern-nein man kann sich auch mal selber bewegen!
     
  • Kronos
    Kronos (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    818
    103
    16
    Single
    28 September 2005
    #8
    Ich muß sagen - ich bin zu Tränen gerührt...

    Da stellen sich eine Menge Menschen, von denen man keinen kennt, und
    40 Prominente, von denen man nur 20 kennt und respektiert,
    02:00 vor eine Kamera und machen dem Zuseher Mut: "DU BIST DEUTSCHLAND"

    ... Pff...



    Der Spot war ohne Zweifel gut gestaltet, keine Frage, aber dabei völlig Illusorisch;
    niemand in Deutschland glaubt an eine bessere Zukunft.

    Es gab Zeiten, da wurde Deutschland weltweit geachtet.
    Es gab Zeiten, da wurde Deutschland weltweit gefürchtet.
    Es gab Zeiten, da wurde Deutschland von seinen eigenen Erfolgen überrascht.
    Aber diese Zeiten sind vorbei.

    Wenn ich das Tagesgeschehen so verfolge drängt sich mir mehr der Eindruck auf,
    daß ich in einem Südamerikanischen Zwergstaat lebe, denn genau wie dort
    steigt bei uns die Kriminalität, wird die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer,
    steigt die Korruption in Politik und Wirtschaft täglich.

    Ich persönlich stehe der Zukunft mehr als skeptisch gegenüber,
    und wenn ich ehrlich bin:
    mein ganzes Leben lang bekam man solche Sprüche nie zu hören, bestenfalls mal von diversen rechten,
    und nun, wo es schlecht um Deutschland steht, sollen wir alle zu unserem Land stehen,
    uns damit identifizieren...

    Ich weiß nicht so recht...


    ...
     
  • Blonder
    Blonder (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    vergeben und glücklich
    28 September 2005
    #9
    Mir geht die negative Publicity auf den Geist - egal was man einschaltet, da wird einem immer vorgegaukelt wie schlecht Deutschland ist und wie schlecht es uns geht....

    Achtet mal drauf: Es gibt keine Nachrichten über einen Betrieb der Personal einstellt, es wird nur von Betrieben berichtet, die Menschen rauswerfen....

    Da kann man doch nur schlechte Laune bekommen. Würden die mal einige Zeit nur positives berichten, dann bin ich überzeugt, dass es aufwärts geht....

    Bei dieser Werbung ist wenigstens der Anfang geschafft...
     
  • bePo
    bePo (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 September 2005
    #10
    also ich finde den spot gut gemacht, da könnt ihr sagen, was ihr wollt und irgendwen von den 82 millionen wird es schon zum nachdenken anregen, und sei es nur ein einziger, dann hat der spot jedenfalls seinen zweck erfüllt.....ich finde es gut, dass sie solche kampagnen machen!!

    bePo
     
  • Joyenergizer
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 September 2005
    #11
    Irgendwann taucht immer die gleiche Frage auf:
    Warum darf ein Amerikaner oder ein Franzose "Ich bin stolz Amerikaner/Franzose zu sein" sagen, während wenn das ein Deutscher sagt er gleich als Nazi abgestempelt wird ... irgendwann ist ja mal gut. :grrr:
     
  • SuperNemo
    Gast
    0
    28 September 2005
    #12
    ich mag den spot... sinnvoller als parfüm werbung -.-
     
  • sarkasmus
    Gast
    0
    28 September 2005
    #13
    eeeeeeeeeeeehm..... wenn ich ehrlich bin....
    ich hab mir den spot jetzt mal angeguckt und tut mir wirklich leid, aber diese kampagne hat absolut keinen einfluss auf mich :grrr:
    ok, vielleicht auch deshalb, weil ich generell kein nationalbewusstsein habe.
     
  • wildchild
    wildchild (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    866
    101
    0
    nicht angegeben
    28 September 2005
    #14
    hehe, du sagst es, ich find's albern und verzweifelt...
    ein HOCH auf den Nihilismus ! :karate-ki

    Wir befinden uns in einer Zeit, in der schon alles gesagt wurde, in der
    es ganz natürlich ist, sich ins Privatleben zurück zu ziehen.
    Da ist - selbst wenn man die "Stimmung" und die gegenwärtige finanzielle
    und wirtschaftliche Lage von Deutschland betrachtet - diese Kampagne
    einfach fehl am Platz. Das ist so, als wenn man zu einem Überfahrenen
    Frosch am Straßenrand geht und Mund-zu-Mund-beatmung macht [​IMG]
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    28 September 2005
    #15
    Ja das find ich auch.

    Wer stolz auf Deutschland sein will und glaubt dass es besser wird, soll es halt tun.
    Ich bleibe da lieber Realist.

    Und ich brauche keine Werbespots die mir Mut machen.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    28 September 2005
    #16
    Also mir geht auf den Keks "du bist Deutschland"

    ja hallo? so wie Deutschland heute ausschaut kann ich nicht wirklich stolz drauf sein..

    vana
     
  • mubitsche
    mubitsche (36)
    Benutzer gesperrt
    439
    0
    0
    Single
    28 September 2005
    #17
    Ich finde sowas widerlich!
    Dieser elende Patriotismus... Wo man geboren ist, ist fucking nochmal ZUFALL! Da brauch man nicht solz drauf zu sein.
    Dass es contraproduktiv ist, sich zu bemitleiden, wie es die Deutschen teils tun, ist eine andere sache.


    Shavi
     
  • wildchild
    wildchild (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    866
    101
    0
    nicht angegeben
    28 September 2005
    #18
    Das ist es doch gerade !
    Das ist ja nicht mal richtiger Patriotismus !
    Das ist sehr schwer zu beschreiben, aber der Geist dieser Kampagne
    erinnert mich bildlich eher an einen reudigen Hund, der mit eingezogenem
    Schwanz und geneigtem Kopf, kaum wagend, seinen Blick zuheben, wieder
    angekrochen kommt. Kurz: Armselig ! *grins*
     
  • 28 September 2005
    #19
    .. :angryfire und weshalb das Ganze?? :angryfire ..weil die verpupsten, völlig verängstigten Deutschen sich weiterhin den bitteren Wahrheiten verschließen.., und sich keineswegs den Kraftakt, denen sich die Briten, Amerikaner u.w. in den achtziger, die Dänen, Niederländer u.w. in den neunzigern stellten, zumuten mögen, nämlich eine tiefgreifende Reform des ruinösen Sozialstaats! ..vergessen wird nämlich gerne, dass unsere Großeltern und auch Eltern noch 48-50 Stunden die Woche gearbeitet hatten (ohne zu murren!), ohne Lohnausgleich im Krankheitsfall, ohne (fast) weltweit einmaligen Kündigungsschutzregeln, ohne eine nahezu 25-jährige Rentenbezugsdauer etc. ..- ..die prosperierenden Staaten Asiens, vornehmlich die Inder und Chinesen, werden nach Marktbeobachtern bereits in wenigen Jahren Deutschland in der Rolle als "Exportweltmeister" ablösen, während wir Deutschen darüber diskutieren, ob eine Anhebung der 35-Stunden-Woche (in weiten Teilen der Metallindustrie erschreckenderweise weiterhin üblich) ohne Lohnausgleich "menschenverachtend" wäre..

    ..es wird völlig verkannt, dass Deutschland seit Jahren nur von der Substanz lebt, und uns die Sozialversicherungssysteme alsbald um die Ohren fliegen werden! ..was tut der Deutsche? ..er handeln nicht, sondern verschläft in dramatischer Weise die Zukunft, das ist kein stolzes Volk, sondern ein krankes, desillusioniertes, visionsfeindliches Völkchen.. :cry:
     
  • 28 September 2005
    #20
    :ratlos: :ratlos: :ratlos: - ..tja, die Alliierten scheinen ganze Arbeit geleistet zu haben, unsere Identität beschränkt sich seitdem allenfalls auf die Jahre ´33-´45, diese "dürfen" aber wenigstens schulisch (von der ersten bis einschließlich zur zwölften Klasse durchgehend!) mit Demut aufgearbeit werden.., ist das denn nichts?? :madgo:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste