Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Du liebst mich nicht mehr"......!? :ratlos:

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Cariat, 12 März 2007.

  1. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Lieben,

    mein Freund hat am Wochenende etwas sehr merkwürdiges zu mir gesagt, was mich im Grunde auch ziemlich gekränkt hat!

    Zur Vorgeschichte.......Wir haben uns am Samstag Abend eine Show angesehen, für die wir Freikarten bekommen hatten. Dort trat ein Typ mit seiner Gruppe auf, der es Akrobatisch echt drauf hatte, er sah auch nicht übel aus aber nix was mich jetz immens vom Hocker gerissen hätte! Egal, man schaut es sich halt.......!

    Zuhause bekam ich dann von meinem Freund zu hören, er hätte bemerkt das ich diesen Jungen verstärkt beobachtet hätte und er müsse gestehen, das er ja schon leicht eifersüchtig geworden wäre........immerhin hätte ich IHN ja schon lange nicht mehr so angeschaut!? :ratlos: Ich konnte mir gerade noch so verkneifen zu sagen "na dann mach mal ein paar Saltos durchs Zimmer und dann sehen wir weiter", er hätte es eh wieder falsch verstanden *hust*! Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung WIE ich denn geschaut haben soll (vielleicht lüstern!?:tongue: ), da ich mir halt das Szenario auf der Bühne angeschaut habe und es schon toll fand was die da so gemacht haben. Ich habe auch nicht verneint das ich ausgerechnet den einen angeschaut habe, er hat ne super Show geliefert und sah dazu halt auch nicht schlecht aus (aber wie bereits erwähnt jetz nicht so, das ich nächtelang davon zehren würde:rolleyes: ).

    Jedenfalls sagte mein Freund dann plötzlich zu mir, er hätte das Gefühl das ich ihn nicht mehr so lieben würde und das schon seit längerem......:kopfschue da war ich dann erst mal baff, so ganz aus heiterem Himmel!!! Ich habe in meinem Kopf revue passieren lassen ob ich bei uns irgendwas habe schleifen lassen in letzter Zeit, kam aber auf keinen Nenner mit seiner Aussage! Ich habe ihn finanziell unterstützt weils bei ihm grad nicht so rosig aussieht (dabei auf einige Dinge für mich verzichtet - ich drucke mir mein Geld nämlich noch nicht selbst), habe versucht ihn emotional zu stützen und für Entlastung zu sorgen da er momentan etwas unter druck steht (hab meine persönlichen Belange zurückgestellt weil ich mir dachte, das er das nicht auch noch brauch in der Situation), öfters mal mit Kleinigkeiten eine Freude gemacht und war lieb zu ihm noch und nöcher......ER meinte, dann das wären ja keine Beweise für Liebe!!! :eek:

    Gut, jeder hat eine andere Wahrnehmung und Meinung zu Dingen, aber DAS war für mich echt ein Hammer! Weil ich mich in dem Moment echt überfahren gefühlt habe, habe ich im trotz zu ihm gesagt, ob den lüsterne Blicke und Co. für ihn der Liebesbeweis wäre den er bräuchte und er meinte stumpf JA! :eek:

    Versteht mich hier jemand wenn ich sage, das ich mich total mies und schlecht gefühlt habe!? In mir krallt sich jetzt wirklich die frage fest, wozu macht man das denn dann alles wenn man dann, basierend darauf, vorgeworfen bekommt MAN WÜRDE DEN ANDEREN NICHT MEHR LIEBEN??? Ich habe diese Dinge von Herzen getan, weil ICH IHN LIEBE, und wollte das es ihm gut geht...und dann bekommt man so einen Müll vorgeworfen! :flennen:

    Reagiere ich jetz über oder habe ich vielleicht irgendwas übersehen das mich wirklich schuldig macht? Auch sexuell habe ich ihm gezeigt das ich ihn schön finde und begehre, da hat er seinen Zuspruch also auch von mir bekommen....

    .....wie um alles in der Welt soll man jemandem denn (noch) zeigen das man ihn liebt, was sollen die so genanten Beweise dafür sein die dem anderen zur Erkennung des Vorhandenseins dienen??? Fakt ist aber, das mich dieser Vorwurf und diese, sorry wenn ich das jetz so sage, lächerliche Einforderung eines lüsternen Blickes als Beweisstütze, sehr sehr gekränkt haben!!!
     
    #1
    Cariat, 12 März 2007
  2. XxMelmausxX
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    101
    0
    vergeben und glücklich
    sehr krass deine Geschichte.. nur weil du diesen einen Jemand angestarrt hast.. ich finde..deine Dinge und taten die du getan hast.. waren schon Liebesbeweis genug... nagut.. viell. für deinen freund nicht.. wie er ja zusagen scheint.. hmmz.. Naja ich koennt dir aber auf die frage auch nciht wirklich mehr antworten.. finde du hast soweit alles richtig gemacht.. und schuld?? nein hast du sicher nicht... Eifersucht ist ja okey,, zeigt ja auch das dein Freund dich liebt.. aber so Übertrieben??.. das wöre das selbe als wenn er J.Lo im Tv anglotzt,, und du ihm ne Szene machst... oder nich?..
     
    #2
    XxMelmausxX, 12 März 2007
  3. wiler
    Meistens hier zu finden
    853
    148
    239
    Verheiratet
    es könnte auch sein, dass er an seiner liebe zu dir zweifelt, und darum so denkt..

    wenn ich in einer phase des zweifelns bin, passiert es mir auch oft, dass ich zeichen von gegenüber nicht richtig wahrnehme, und ich ihr dann sachen vorwerfe, die eigentlich gar nicht stimmen.. einfach nur, um meine angst zu überspielen..
     
    #3
    wiler, 12 März 2007
  4. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    es gab mal eine phase da habe ich an seiner liebe gezweifelt, das hatte aber auch einen triftigen grund! und trotzdem bin ich bei ihm geblieben!
    wenn man anhand von irgendwelchen dingen zweifel an der zuneigung des anderen ausmachen möchte, dann wäre wohl ich in dieser position weil er sich in letzter zeit total beschissen benommen hat, ums mal gelinde auszudrücken! immer gings nur um ihn und seine belange, ich bin da mit meinen bedürfnissen extrem in den hintergrund gerutscht........aber auch da habe ich nix gesagt oder irgendwas gefordert, in welcher form auch immer, weil ich dachte "ok, auch solche phasen muss es geben"!

    aber wenn sich einer beschweren müsste wegen mangelnder "liebesbeweise", dann wäre das wohl eher ich!!! ich bin grad so stinckig, das glaubt mir keiner..............ich versuche wirklich alles mögliche, und dann darf ich mir noch so was anhören! :mad:
     
    #4
    Cariat, 12 März 2007
  5. User 29206
    User 29206 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    919
    113
    91
    nicht angegeben
    Manchmal sind es die sehr kleinen Dinge, die dir vielleicht nebensächlich und unwichtig neben deinen Liebesbekundungen erscheinen, die ihm das gefühlte Wissen geben, deine Nr. 1 zu sein.

    Sicherlich bist du sehr aufmerksam zu ihm und tust viele Dinge für ihn, das aber war ein deutlicher Hinweis für dich, worauf es ihm ankommt und das ist von dem was du für ihn tust, wohl leicht unterschiedlich.
    Vielleicht solltest du das als Signal auffassen, über dein "Zurücknehmen" in der Beziehung nachzudenken, das dich anscheinend schon belastet und ihm sicher nicht verborgen bleibt.
     
    #5
    User 29206, 12 März 2007
  6. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    gut, sagen wir mal DAS ist es was ihm fehlt....is ja kein ding das wieder mit einzubringen (obwohl ich der meinung bin das auch DAS nicht gefehlt hat), aber das er sagt die anderen dinge wären kein beweis für liebe sondern nur solches "beäugen", das is in meinen augen schon etwas happig! :kopfschue
    ich komme mir halt einfach sau dumm vor, das er meine liebe zu ihm von so was abhängig macht :geknickt: ich kann ihn doch nicht permanent anglotzen wie so ein dauergeiler bock, nur damit er das gefühl hat ich steh noch auf ihn....die anderen sachen scheint er irgendwie so total zu übersehen oder misst ihnen keinen wirklichen wert bei! wenn das so ist kann ich es ja auch getrost einstellen, es bedeutet ihm ja anscheinend eh nichts......:frown:
     
    #6
    Cariat, 12 März 2007
  7. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Wie wäre es mal mit dem berühmten „Mittelmass“ .- nicht ständig angucken wie ein „geiler Bock“ – sondern es manchmal und spontan tun. Es kommt doch gar nicht auf das „ständige“ an, sondern viel mehr auf eine gewisse Permanenz.

    Des weiteren hat jeder Mensch seine eigene Auffassung was den „Liebesbeweis“ angeht. Mal ehrlich, kanntest Du seine Einstellung zum ultimativen „Liebesbeweise“ – oder hast Du sie Dir aus deiner eigenen Vorstellungswelt abgeleitet ? Ich möchte Dir vorsichtig unterstellen, dass Du deinen Kopf sprechen lassen hast – ihn aber nicht direkt über dieses Thema befragt.

    Also – wenn Du mich als Mann fragen würdest – ich bin der Meinung das deinem Freundin der Tat etwas fehlt. Was es ist weis mit Sicherheit nur er. Ist schon eine ziemliche Bombe die er da platzen lassen hat. Mir scheint weiterhin, dass ihr euch in dieser Hinsicht wieder zusammen setzen müsst und offen über eure Gefühle reden müsst. Solche Äußerungen haben das Potential Beziehungen zu gefährden, daher redet über das was er gesagt hat und tauscht euch aus, über die Wirkungen solcher Worte. Und das nächste mal soll dein Menne seine Hirnwindungen anstrengen bevor er den Kopf aufmacht. Worte sind wie Pfeile, einmal geäußert sind sie nicht mehr rückgängig zu machen. Daher hütet euch beide einfach so „fiese Worte“ den anderen an den Kopf zu werfen – gerade wenn man stinkig auf den anderen ist, vergisst man diese Grundregel der Kommunikation.
     
    #7
    smithers, 12 März 2007
  8. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    nein, ich kannte seine einstellung nicht...ihm muss man immer alles aus der nase ziehen oder es kommt durch zufall raus! eigentlich war ich der meinung, wenn man so was wie beweise schon "brauch", das von anderen dingen abhängig zu machen als von so was! tut mir leid wenn ich das jetz so sage, aber ich finde das halt einfach etwas platt :kopfschue gut, es mag dazu gehören und wie ich bereits schon gesagt habe, ist es kein problem das wieder verstärkt mit einzubringen wenn er es denn so sehr als beweis brauch, aber meine gefühle auf grund eines solchen teiles in frage zu stellen ist schon sehr mies! ich achte nun mal sehr auf so herzliche dinge die dann bei mir auch direkt von dort kommen, und wenn man dann wegen etwas "banalem" komplett in frage gestellt wird, dann kommen mir da ehrliche zweifel ob das alles noch so richtig ist! :geknickt:
     
    #8
    Cariat, 12 März 2007
  9. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Du, ich kann Dich voll verstehen. Ich teile auch deine Meinung – das es eigentlich so nicht richtig gelaufen ist. Aber versetze Dich mal in folgende Situation (mußt nun neutrale Position einnehmen): Dein Menne meinte zu merken, wie Du den Künstler förmlich mit den Augen ausziehst (dads es nicht so war glaube ich Dir – dein Freund meint es aber). Ihn nervt dieser Umstand – und im Nachhinein gesteht er Dir, dass er Eifersüchtig war. Was meinst Du also, wie dein Freund in dieser entsprechenden Sekunde „Tickt“ – ich bin der Meinung, er war ziemlich sauer und er war der Meinung, dass eigentlich nur er „solche Blicke“ von Dir verdient hätte. Er fühlte sich betrogen, er war gekränkt. Nun hat der Knilch sich nicht anders zu helfen gewusst als „gleiches“ mit „gleichen“ zu vergelten.... (nur zur Erinnerung – wir gucken gerade aus den Augen deines Freundes ...) Er wird Dich und deine Person mit Sicherheit einschätzen können, er wusste wie er Dir einen „Arschtritt“ verpassen konnte – und genau das hat er getan – und ich bin der Meinung mit voller Absicht.

    Sprecht euch bloß über diesen Vorfall aus – wie gesagt Beziehungen sind schon durch weniger kaputt gegangen.
     
    #9
    smithers, 12 März 2007
  10. User 29206
    User 29206 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    919
    113
    91
    nicht angegeben
    Ich äußere mal die Vermutung, dass gerade das hier

    nicht ein unwesentlicher Teil des Problems ist. Den Reaktionen deines Freundes zu entnehmen, ist "das" für ihn nämlich eben nicht so platt und banal für sein Liebesempfinden wie für dich. Und umgekehrt mißt du den Dingen, die du für ihn tust, mehr Bedeutung zu als er selbst.
    Das scheint mir aber eine doch sehr grundsätzliche Frage zu sein, denn das ist kein Mißverständnis, sondern eine andere Schwerpunktbildung.
     
    #10
    User 29206, 12 März 2007
  11. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    ach schmitti, i love you so much :grin:



    ihr lieben, versteht mich bitte nicht falsch.......es ist nicht so das ich ihn gar nicht mehr anhimmeln würde, das stimmt so nicht, aber wahrscheinlich fehlt es ihm an der häufigkeit und intensität!? es macht mich halt einfach so unheimlich traurig das er mir jetz daraus einen strick drehen will! wenn ich so gar keinen beitrag leisten würde für ein gutes zusammensein, dann würde ich diese kritik auch ohne weiteres annehmen, aber wie smithers schon gesagt hat, er hat einen gekonnten arschtritt angesetzt und den auch durchgezogen :geknickt: das lustige an der ganzen sache ist ja, vor nicht all zu langer zeit hat er aus dem augenwinkel auch mal ein mädel beobachtet und mein einziger kommentar dazu war im scherz "das hab ich gesehen"! wir haben darüber gelacht, weil er auch sofort wuste was gemeint war, und ich hab kein wort mehr darüber verloren! sicher, ich hatte kurz ein komisches gefühl im bauch, aber hätte ich da seine liebe auch mal in frage stellen sollen, weil er sich so nen klappspaten angeschaut hat? nein, das hab ich nicht und auf die idee wäre ich auch gar nicht gekommen, warum auch!?

    mir ist klar das wir da ohne reden nicht weiter kommen werden, aber er tut ja jetzt schon wieder so als wäre nix gewesen! friede, freude, eierkuchen..........und mir schwillt voll der kamm :mad:
     
    #11
    Cariat, 12 März 2007
  12. Glen Reloaded
    Benutzer gesperrt
    9
    0
    0
    Verheiratet
    Nabend.

    Off-Topic:
    Kurze Anmerkung: Ja, ich bin zurück nachdem ich vom Doc für meine zu ehrlichen Antworten mit einem Lese/Schreibzugriffsentzug verwarnt wurde. Ab und zu las ich noch hier, was aber mit der Zeit immer weniger wurde. Heute nun folge ich mal wieder meinem alten Link ins 'Beziehungskistenforum' und lese da über Probleme der lieben Cariat (die mir - neben anderen auch - damals per PM den Rücken ob meiner ... hm ... besonders direkten Ausdrucksweise gestärkt hat).

    *wischt das alles beiseite* On to the Topic.

    @Cariat

    Ich kann smithers *winkt dem alten Haudegen* Überlegungen sehr gut folgen. Er hat es gut dargestellt, wie dein Freund 'wahrscheinlich' gedacht und entsprechend gehandelt hat. Auch den Gesprächsbedarf sehe ich ähnlich. (Nicht folgen kann ich jedoch seiner Empfehlung dir gegenüber, in ein 'Mittelmaß' zurückzufallen, was das Betrachten anderer Körper betrifft. ^^)

    Wenn ich mir die Fakten anschaue, habe ich auf der einen Seite eine junge Frau, die für ihren 'Göttergatten' auf eine ganze Menge Dinge verzichtet hat und reichlich Opfer gebracht hat. Und diese Frau hat sich mal an einem Abend irgendeinen (völlig unbekannten) Typen näher angeschaut (wobei 'näher' relativ ist, denn eigenlich ist 'auf der Bühne' ja doch eher von weitem). Oben genannter 'Göttergatte' war dabei sogar anwesend.

    Auf der anderen Seite ist da besagter Junge, der nicht nur beleidigt ist, daß sich seine langjährige(?) Freundin mal etwas entspannt (oder diesen Umstand sogar gekonnt ausnutzt a lá Appetit holen lassen und dann die heiß gemachte Dame selber zu 'verspeisen). Er setzt auch noch die Beziehung durch ziemlich harsche Worte aufs Spiel.

    Warum?

    Hm. Mir fallen da mehrere Dinge ein, die man vorab erstmal klären müßte.

    1) Hat er ein schwaches Selbstbewußtsein? So etwas ist natürlich schwierig von außen einzuschätzen. Diese Leute verstecken ihre Ängste, immer auf der Hut, daß irgendjemand mitbekommt, WIE ärmlich man sich fühlt bzw. vorkommt. Ist er wirklich so ein Typ, Cariat. (Ich kann mir eigentlich auf Grund deiner Schreibweise und deiner früheren Posts schwerlich vorstellen, daß du mit so jemanden leben würdest / wollen würdest).

    2) Fehlt ihm Vertrauen zu dir und deinen Handlungen?. War er schon immer etwas eifersüchtig? Hat er dich bewacht? An dir gezweifelt? 'Verlangt' er häufig Liebesbeweise? Oder geht ihm das sonst (im Gegenteil zu dieser Aktion) eher am Allerwertesten vorbei?

    3) War alles nur ein Joke? Um dich noch mehr und besser kontrollieren zu können. Um dich 'unter der Fuchtel' zu halten. (Ganz ehrlich, wenn ich sehe, wie sehr du dich für ihn aufgibst, frage ich mich wirklich, ob er dich nicht ein wenig in der Hand hat). Ich kenne nun seinen Umgang nicht - solche fixen Ideen werden meist in irgendwelchen Kneipen an einem Männertisch geboren.

    Egal, wie du feststellst, was der Grund oder die Gründe für seine schroffe Art waren, miteinander reden müßt ihr dringend (und hier gehe ich mit smithers wieder konform). Dabei solltest du aber (meiner Meinung nach) ganz klar deinen persönlichen Standpunkt darlegen. Daß er DICH damit sehr verletzt hat, daß er eure Beziehung mit solchen Ausbrüchen aufs Spiel setzt, daß DU keine Lust hast, mit geschlossenen Augen durchs Leben zu gehen, daß jeder Mensch auch ein Recht auf seine ganz eigene Privatsphäre hat, daß DU noch nie auch nur an Fremdgehen gedacht hast, und daß du SCHWEINESAUER bist.

    Und nur eine wirkliche, echte Entschuldigung akzeptierst!

    Sieh mal: Du schreibst hier, lädst deinen inneren Müll ab, heulst, schimpfst, fluchst ... aber so lange ER davon nichts mitbekommt, und du weiterhin die liebe, rücksichtsvolle Freundin spielst ... kommt er damit durch.

    Gruß,
    Glen (Reloaded).

    p.s. Mal schauen, wie viele Posts ich diesmal brauche, um jemandem so sehr auf die Füße zu treten, so daß er/sie mich meldet -> denn das war der Grund für meine damalige 'Strafe'. Wobei der Doc dabei scheinbar auch nicht wirklich nach Augenmaß urteilt.
     
    #12
    Glen Reloaded, 12 März 2007
  13. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    ich wußte doch irgendjemand fehlt hier, jetz weiß ich auch wieder wer :schuechte
    wie gehts dir du Alter wortjongleur, lange nicht gesehen :grin: :knuddel: ich bin jetzt leider etwas in eile und werde meine antworten morgen kund tun! vielleicht ereignet sich ja auch heute abend noch etwas, was selbst mir hilft das alles zu verstehen...wer weiß!?
     
    #13
    Cariat, 12 März 2007
  14. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Gute Frage was wohl deinem Menne fehlt. Zumindest hat er mit seinen Worten voll und ganz übertrieben. Für mich stellt eigentlich der „absichtliche Arschtritt“ das größte vergehen dar. Ich meine, ich kann ja mal sauer sein auf meinen Partner, aber absichtlich weh tun, ob körperlich oder verbal, ist absolut zu verurteilen. Man lebt in einer Beziehung, und da muss man auch mal den anderen die Meinung sagen können – und das bitte schön ohne unterschwellige Bemerkungen, die nicht angebracht sind. Sein verhalten ist und bleibt einfach kindisch. Wichtig ist hier meines Erachtens, dass er versteht was er mit seinen Worten bei Dir „angerichtet“ hat – so wie Glen schon sagte – hier ist nur eine aufrichtige Entschuldigung zu akzeptieren – und nimm keine Blatt vor dem Mund, er muss verstehen, dass er Dir weh getan hat.

    Ich denke, er hat die härte seiner Worte und die Wirkung seiner Worte total unterschätzt. Daher mag ich es auch auf den Tot nicht, wenn Menschen ihren Kopf aufmachen, ohne mal die graue Grüze in der Rübe benutzt zu haben. Er soll man anfangen nicht von !2 bis Mittag zu denken, sonder sich vielleicht ein wenig mehr Gedanken über seine Worte machen.

    Was das „Dinge tun“ in einer Beziehung angeht: Zugegeben, Menschen werden schnell betriebsblind oder haben halt eine andere Auffassung. Du hast Dir ein Bein ausgerissen und er sieht es (angeblich) nicht. Aber vielleicht sind bei ihm „der geile Anstierblick“ höher im Kurs als ein kleiner Zettel auf dem steht „Nie wieder ohne Dich“ oder „ich Liebe Dich“. Das unterliegt nun mal seiner Bewertung. Frage ihn doch mal offen und ehrlich ohne Druck, was für ihn der ultimative Liebesbeweis wäre – und dann fragst Du ihn, warum er Dir diesen noch nie gezeigt hat (okay – gebe zu ist gemein, aber so merkt er auch mal, wie seine Worte auf Dich gewirkt haben). Ich denke, genau hier kann man gut in so ein Gespräch einsteigen.

    Ich denke, Du mußt nun etwas „Stärke“ zeigen und ihn diesen Fehltritt nicht all zu übel nehmen. Ich denke, er hat unüberlegt gehandelt – daher gehe auf ihn zu und fordere ihn zu einem Gespräch auf. Er selbst wird nicht die „Hose anhaben“ und auf Dich zukommen. Du musst wie gesagt klar machen, was Dir besonders weh getan hat – wichtig ist, dass er es versteht. Ich verweise hier gerne mal auf den Spruch: Wahr ist nicht das was Du sagst, wahr ist das was der andere versteht.

    Gibt Dir einen Ruck, schnapp Dir deinen Menne und sage ihn mal, dass es nicht die feine Englische war, wie er Dich behandelt hat – sprecht euch aus über das ganze. Hoffe dein Menne versteht was Du ihn sagen willst.

    Und was das hinterhergucken angeht: Ich glaube, dass ist doch vollkommen normal. Ich gucke auch mal Frauen hinterher. Entweder weil sie auf eine gewisse Art faszinierend sind, weil sie komische Klotten anhaben oder oder oder. Selbst wenn ich mal jemanden lüstern angucken soll (ich bezweifele das ich so was überhaupt kann), hat das doch nichts zu bedeuten. Ich würde das meiner Freundin und Verlobten jeder Zeit zugestehen. Warum auch nicht – ich bin nicht der einzigste Mensch auf dieser Welt und es gibt Millionen, die besser aussehen werden wie ich, warum nicht auch mal sein Auge mit etwas anderem Verwöhnen. Stellt für mich nicht im geringsten den Ansatz zum „Fremdgehen“ dar – im Gegenteil. Die Würze im Leben kommt doch durch die Abwechslung (gilt natürlich nur im Gewissen Rahmen) – warum also mit Scheuklappen durchs leben rennen?

    Wünsch Dir dicke Nerven und deinem Freund die Einsicht!
     
    #14
    smithers, 13 März 2007
  15. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    Das ist ja einer der Knackpunkte bei uns Smithers, er versteht fast nie was ich sage, sondern explizit nur DAS, was er verstehen will! Man möge mich ja echt vieles schimpfen, aber ein Sprachspaßt bin ich bei aller liebe nicht. Und ehrlich gesagt bin ich es langsam leid, mich immer und immer wieder erklären zu müssen, nur weil er sich einzelne Satzfetzen rauspickt um sie dann für sich zu nutzen - mir also einen Strick draus drehen will! Er versteht viele Dinge sofort falsch, ist dann beleidigt und aggressiv und fängt mit Sachen an, die mit dem eigentlichen Thema überhaupt nichts mehr zu tun haben, oder zumindest nur noch indirekt!

    So hat er es diesmal doch auch gemacht, erzählt mir was davon ich hätte einen anderen auf eine bestimmte Weise angeschaut und schwupp....ist er plötzlich dabei mir vorzuwerfen, ich würde ihn ja nicht mehr so lieben wie am Anfang, er hätte Angst vor meiner Intelligenz, ihm käme es so vor als wolle ich ihn manipulieren (was sich hier auf meine Erklärungsversuche bei Missverständnissen bezog, wobei ich genau deswegen immer versuche so was zu vermeiden und es ihm DESWEGEN erkläre und NICHT um ihn zu manipulieren) und pie pa po!? Mir fällt es wirklich sau schwer, mit seinen schnellen Themenwechseln mitzuhalten und meistens bin ich dann auch so erschrocken, das ich dann erst mal gar nichts dazu sagen KANN! Er nutzt ein Streitthema, um noch andere Dinge mit einzubringen wo er vorher von alleine nie den Mund aufgemacht hat. Auf Fragen meinerseits "ist mit dir alles in Ordnung Schatz, bedrückt dich was, kann ich dir helfen etc", bekomme ich immer die Antwort "nein Baby, ich bin Glücklich" oder sonst ein Geseier!

    Ich komme mir, auf gut deutsch, langsam wirklich verhonepiepelt vor und merke, wie meine Bereitschaft überhaupt noch was in irgendeiner Art und Weise für ihn zu tun, sich langsam dem Nullpunkt entgegen sänkt! Wenn es jedes mal so ausgeht, das er mich zum Buhmann macht obwohl ich eigentlich gar nichts getan habe, dann kann ich da gut und gerne drauf verzichten! Er ist ein Mensch der viel Aufmerksamkeit braucht und teilweise wirklich extrem sensibel reagiert, gut...habe ich akzeptiert und kann/konnte auch damit leben, aber das ich mich von ihm so zum Vollhorst machen lassen muss und er sich noch voll im Recht sieht damit, kann nicht ganz angehen. Ich werde die Tage ein Gespräch mit ihm darüber führen und wenn dabei kein Licht am Horizont zu sehen ist, dann wird diese Beziehung leider ein Ende nehmen, ich mag so nicht mehr!
     
    #15
    Cariat, 13 März 2007
  16. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Ich denke, wenn du ihn in schweren Zeiten zur Seite stehst und ihn auch finanziell unterstützt, zeigt das sicherlich, was er dir bedeutet, aber das drückt nicht gleich "Ich liebe dich" aus. Natürlich tust du es, weil du ihn liebst, aber das ist eben nicht der Liebesbeweis, wie man sich ihn wünscht.

    Ich kenn das selber. In manchen Momenten will man weder Geschenke, noch finanzielle Unterstützung oder sonstiges. Ihm ist in dem Moment aufgefallen, was er gerne hätte, als du diesen Künstler bewundernd angesehen hast. Du hattest Bewunderung in deinen Augen, Respekt usw.

    Augen können sehr viel ausdrücken und besonders am Anfang an einer Beziehung, wenn man noch so total verknallt ist und auf Wolke 7 schwebt, braucht man oft keine Worte, denn das was man sucht und sich wünscht, die Liebe des Partners, man findet es in seinen Augen. Man muss ihn nur ansehen und man weiß was er für einen empfindet. In solchen Momenten braucht man keine Worte.

    Sowas lässt mit der Zeit nach. Ungewollt, unbewusst, aber es passiert. Niemand kann 24 Std. am Tag mit einem verliebten Blick herumlaufen. Leider.

    Dein Freund wünscht sich keine Hilfe, keine Geschenke, kein Geld, alles was er will, ist deine Liebe. Und manchmal können das eben auch keine Worte ausdrücken, sondern nur ein Blick, der ehrlicher ist, als alles Gefasel.
     
    #16
    Karry87, 13 März 2007
  17. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    das verstehe ich und ich habe ihm und mir in diesem punkt auch eingestanden, dass das etwas ist was leider momentan seltener bei uns vorkommt! :geknickt: mein wille darauf wieder verstärkt einzugehen war ja da, bis ich die ganzen anderen sachen an den kopf geworfen bekam :kopfschue nur weil einem das eine fehlt, kann man doch nicht den ganzen rest in frage stellen und an der ganzen beziehung zweifeln :ratlos: und das hat er offenkundig getan!

    karry, das hat mich einfach sehr verletzt und jetzt bin ICH die jenige die anfängt einige dinge in frage zu stellen!
     
    #17
    Cariat, 13 März 2007
  18. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Das darfst du nicht tun. Er würde bestimmt nicht "mehr Liebe von dir wollen", wenn es Probleme seinerseits gebe.

    Ich kann auch verstehen, dass es dich verletzt und dir gerade jetzt schwer fällt, ihm das zu geben, was er braucht.

    Wahrscheinlich wäre es nie zu dieser Situation gekommen, wenn er von Anfang an im richtigen Moment den Mund aufgemacht hätte.

    Am besten wäre es, sich noch einmal ganz ruhig und sachlich zusammen zu setzen. Erst redet der eine 2 min ohne unterbrochen zu werden, dann der andere und so weiter. Ihr solltet einmal alles aussprechen, er sollte sich in Zukunft darum bemühen, störende Sachen sofort anzusprechen, damit ihr euch in einer Diskussion auf die aktuelle Sache konzentrieren könnt und nicht abschweift und dann wird das mit den verliebten Blicken auch wieder ganz von selbst kommen.

    Mach ihm einfach nur klar, dass er die Liebe, die er braucht nicht bekommen kann, wenn er in den Momenten, wenn ihn etwas stört, nicht den Mund aufmacht.
     
    #18
    Karry87, 13 März 2007
  19. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Ohoh, meine Liebe, da schwingt aber eine gewaltige Ladung „angesäuert sein“ mit. Kann ich verstehen ! Meistens reagieren die Leute so wie dein Freund, wenn sie merken, dass sie in einer Diskussion unterlegen sind. Er wirft Reizwörter in die Diskussion, um die Argumentationslinie des anderen zu durchbrechen – ich nenne das „Nebelbomben werfen“. Diese Aktionen lenken von dem Kern der Sache ab – das weis dein Freund und er nutzt diese Art und Weise um im Gespräch dominanter zu sein oder um die Dominanz zurückzugewinnen. Diese Mechanismen werden meistens unbewusst bedient. Dein Freund wird in seinem Leben die Erfahrung gemacht haben gerade so im Leben weiter zu kommen. Auch gegen diese Gesprächstaktik ist ein Kraut gewachsen. Du könntest z.B. bewusst seine verdrehten Satzfetzen total ignorieren. Bleibe einfach bei deiner Sichtweise und gehen auf keinen einzigen „Vorwurf“ deines Gesprächspartners ein – mit dieser Totalen Ignoranz des Gesprochenen verwirrst Du deinen Gegenüber so sehr, dass er merken wird, dass diese Art und Weise von Gesprächsführung nicht zielführend ist. Man kann auch jede Verdreht Tatsache aufpicken und expliziet darauf hinweisen, dass sie nicht richtig verstanden worden ist. Und man erklärt nochmals in aller Ruhe was gemeint war. Durch das ständige verbessern des gegenüber wird er zermürbt und wird zu guter letzt die „Verdehungstaktik“ aufgeben. Auf solche Verbalen Attacken mußt Du ganz cool reagieren – zumindest Äußerlich. Bedenke, es ist das erklärte Ziel deines Gegenübers Dich aus dem Konzept zu bringen.


    Ganz klar – er fühlt sich Dir gegenüber „kleiner“ – aber auf keinem Fall auf gleicher Augenhöhe. Es scheint mir so, als ob er jeden Anlass nutzen würde um sich zu profilieren. Mir scheint, dass Du ein Mensch bist, der sehr schnell ein schlechtes Gewissen bekommt – oder einreden kann. Er nimmt sogar deine „Erklärungsversuche“ als von dir versuche „Rechtfertigungsversuche“ auf – er definiert deine Versuche einfach falsch – meines Erachtens mit Absicht. Das einbringen von anderen Themen innerhalb eines Streits zeigt mir, dass er sich nicht traut mit Dir über Dinge zu reden die ihn nerven. Ich denke er meint er sei der „Mann“ und sie müssen hart und cool sein. Schwächen darf man nicht zeigen ..... Alles großer Schwachsinn so eine Einstellung – hole mal deinen Menne aus dieser Traumwelt und sage ihn, dass sich ein Mensch durch seine Taten und Gefühle ausdrückt – und nicht durch die Gesellschaft geprägte Klischees.

    Verdammt – woher kennst Du verhonepiepelt – ich weiß schon, noch so ein Leben des Brains – FAN J ...
    Nicht den Mut verlieren, auch wenn es manchmal nicht einfach ist mit dem Partner. In meinen Augen weist alles auf einen „Minderwertigkeitskomplex“ bei deinem Freund hin. Wobei ich glaube, dass er es noch nicht mal böse meint – er kann nicht anders. Selbst wenn er wollte, er fällt immer wieder ins gleiche Verhaltensmuster hinein. Nur wenige Mensch haben die Fähigkeit sich aus festgefahrenen Verhaltensmuster zu befreien – das ist schwer und bedarf Hilfe von dritten. Das Problem was ich sehe: Du hast viel Aktionismus gezeigt, ohne überhaupt zu wissen wogegen Du ankämpfst. Fakt ist nur, Du hast die Lust verloren weiter zu machen. Verständlich – wirklich. Aber es lässt sie auch schwer mit einem Schatten kämpfen. Ich denke Du hast hier einige gute Ansätze bekommen woran es liegen kann. Ob Du noch die Energie hast weiter zu machen und ihn endlich mal auf die richtige Schiene bekommst bleibt Dir überlassen – aber es lohnt sich immer für eine wahre Liebe zu Kämpfen – das habe ich selbst gelernt.
    Ich bin auch ein Mensch, der sehr sehr viel Aufmerksamkeit benötigt, sensibel bin ich ebenfalls. Wenn man mich nicht regelmäßig beachtet, dann werde ich immer kleiner und kleiner – bis ich nicht mehr da bin. Selbst z.B. um Aufmerksamkeit betteln tue ich nicht. Ich fühle mich dann auch „nicht geliebt“ – das entspricht aber nicht der Wahrheit – und es gibt noch mehr für meine Freundin als nur „ich“ – mir ist auch selbst klar, dass sie nicht jede Sekunde für mich da sein kann, trotzdem fühle ich mich nicht geliebt ....Ich habe die Fähigkeit meine Gedanken auch wirklich so schräg zu verbiegen, dass ich solche umstände ausblenden kann – aber das können nicht alles und was bleibt ist ein dummes dumpfes Gefühl ...
    Rede mit deinem Menne über die Dinge die Dich an ihn nerven – gebe ihn aber auch die Möglichkeit Luft zu machen. Selbst wenn es manchmal hart ist – Kritik einstecken und ehrlich daraus lernen. Seid fair zueinander – und zerfleischt euch nicht. Legt die Karten auf den Tisch und dann guckt was unter dem Strich übrig bleibt.

    Das wird schon – los Nase in Wind und Frust vergessen. Nimm das Frühjahrswetter zum Anlass und schnapp Dir deinen Menne und ab zum Eisdealer, erstemal eine Portion „Gute Laune“ tanken und dann mal langsam das Thema anschneiden. Mein Tipp: Besprecht das am besten bei einem Spaziergang – oder an einem anderen neutralen Ort. Nicht zu Hause !!!!!!!! Ich persönlich bevorzuge der Spaziergang, weil man halt geht (optimale Sauerstoffversorgung für die „Grauen Zellen“) kann, und man ist ziemlich frei mit allen Gedanken und kann sich auf das Wesentliche konzentrieren.
     
    #19
    smithers, 14 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - liebst mich mehr
mwfly
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Oktober 2016
16 Antworten
fx_aero
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Juli 2016
27 Antworten
Esteemed
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 März 2016
6 Antworten