Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Dumm ohne Matura/Abitur??

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von nestea, 24 Juli 2007.

  1. nestea
    nestea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    Verheiratet
    hello leute...

    der heutige tag hat mich so richtig angekotzt, beruflich. wir haben seit letzter woche montag eine neue kollegin. am anfang war sie ja ganz nett und is echt sympathisch rübergekommen. ich mein, sie is ja auch nett. ABER, sie macht bei uns jetzt die kultur. ich bin absolut kein kulturfan, also war ich ganz froh drüber, dass ich das nicht mehr machen musste (bis jetzt hab ich mich allerdings sehr reingehängt und die sachen gut hinbekommen und erledigt). allerdings werd ich jetzt nicht mal mehr zu kulturbesprechungen eingeladen (obwohl ich an einigen sachen auch mitgearbeitet habe) und bin somit nur mehr die dumme vom dienst, die grad mal berichte in die zentrale abschickt (was weder mit körperlicher und noch weniger mit geistiger arbeit zu tun hat). die neue is in der einstufung her eins "unter" mir (bisschen weniger gehalt und weniger befugnisse etc.). aber trotzdem sagt ihr die chefin mehr kompetenzen zu als mir. (ich muss dazu sagen, dass ich mit meiner chefin knapp 2 jahre zusammenarbeite und sie mich quasi mit ins ausland genommen hat, als ihre sekretärin und sie anderen leuten immer erzählt wie sehr ich hier nicht alle unterstüzte und wie gut ich nicht meine arbeit mache....)

    es kommt mir so vor wie es der freund meiner freundin so schön im alkoholisiertem zustand immer gesagt hat "ohne matura bist einfach depat!" und genauso is es. die chefin glaubt wirklich, dass ich dumm bin (nicht nur sie...). alleine wenn ich von meinem lehrabschluss erzähle, bin ich schon "unten durch". ich mein... ja ich hab keine matura und ich hab nur eine lehre gemacht, aber verdammt nochmal is das so schrecklich?? ich bin nicht blöd. ich intressier mich nicht nur für meinen mann und meine wohnung, sondern ich intressiere mich sehr für politik, weltgeschehen, physik, archeologie, geographie etc. nur weil ich mich nicht mit persönlichem einsatz irgendwo engagiere und auch nichts von solchen sachen (die ich einfach als privat sehe) erzähle, bin ich blöd. schlicht und einfach blöd!! ein scheiss tippse mit einem iq von 70!!!

    die leute sollen einfach dankbar sein, wenn sie zeit und geld hatten um zu studieren. mir hat damals einfach die lust dazu gefehlt und ich wollte nicht mehr weiter schule machen. als kompromiss musste ich mir aber eine lehre suchen. hab ich ja gemacht und auch mit auszeichnung alles abgeschlossen....

    mir geht das mittlerweile schon so auf den arsch. überall und egal mit wem ich rede, werd ich einfach nur als blöde tippse angesehen. :mad: :mad: :mad:

    danke fürs durchlesen :geknickt:
     
    #1
    nestea, 24 Juli 2007
  2. User 41772
    User 41772 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.562
    123
    2
    nicht angegeben
    naja, da kann man dir jetz wohl nicht viel helfen, denk ich... zumindest kannst du diese personen nicht ändern... höchstens mal mit deiner chefin reden, warum du seit neuestem nicht mehr zu besprechungen eingeladen wirst usw.

    der vater von meinem freund ist ganz genauso... der denkt auch, dass alle ohne abi und studium dumm sind; mit denen kann man sich nicht unterhalten :eyesroll: deswegen will/wollte er auch unbedingt, dass mein freund studiert (der hat da allerdings null bock drauf)... naja, an meinem "schwiegervater" kann man auch nix ändern... und man muss sich immer wieder auf diskussionen übers studium einlassen... :geknickt: :kopfschue
     
    #2
    User 41772, 24 Juli 2007
  3. nestea
    nestea (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    291
    101
    0
    Verheiratet
    ja man kann eigentlich eh nicht wirklich was dagegen tun. aber was würden diese leute ohne elektriker machen, wenn ihnen alles durchbrennt oder ohne feuerwehr, wenn ihnen das haus abbrennt??
     
    #3
    nestea, 24 Juli 2007
  4. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ist vielleicht kein toller Trost, aber mir als Studentin passiert oft umgekehrt, da werde ich "belächelt" und nicht ganz für voll genommen, weil ich studiere. Und diese Nicht-Studenten sagen selbstbewusst, sie hätten jederzeit Abi machen können, es aber nicht nötig, weil sie auch so nen tollen Job gefunden haben, viel eher Geld verdienten und viel schneller erwachsen wurden als jemand, der nach der Schule erstmal wieder ein paar Jahre nur lernt, ehe er irgendwann mal richtig ins Berufsleben einsteigt. Quasi dass Studenten am Ende auf dem gleichen Level sind, sich aber mehr Zeit gelassen haben. Das hört man zwar sicher nicht als Mediziner etc, aber gerade wenn man Geisteswissenschaften studiert, also Fächer, die viele nicht so für voll nehmen. Das ärgert mich dann auch. Ich mags überhaupt nicht, wenn man pauschalisiert und sich wegen eines Abschlusses einfach so über andere stellt und in dem Fall bekomme ich fast das Gefühl, als müss eich mich entschuldigen, dass ich Abi gemacht und ein Studium begonnen habe vor den coolen Leuten, die nach der 10 oder nach der 12 abgegangen sind.
     
    #4
    Ginny, 24 Juli 2007
  5. Straight
    Straight (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    225
    101
    0
    Single
    Ja die die Geisteswissenschaften studieren haben es wirklich oft nicht einfach, doch kenne ich auch das was nestea anspricht. Es ist leider oft so, dass hier viel vom Schulabschluss abhängt. Mit Hauptschule biste bei den meisten Menschen eh schon unten durch, mit Realschule kannste zwar viel machen, aber die halbe Welt macht Abitur..

    Aber Intelligenz oder das Wissen das man hat an sich haben, finde ich, wenig mit dem Schulabschluss zu tun. Also nimm dir das nicht so zu Herzen, oder wenn du es tust, schonmal an weiterbildung gedacht? Viele meiner Freunde machen nach ihrer abgeschlossenen Lehre doch noch Fachabitur.
     
    #5
    Straight, 24 Juli 2007
  6. User 41772
    User 41772 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.562
    123
    2
    nicht angegeben
    jup, wie straight schon sagte... mach doch über ne fernuni oder so dein abi nach :smile: zumindest, wenn dich das stört! eigentl sollte es dir ja egal sein, was die anderen leute sagen...
    aber abi werd ich vllt auch noch nachmachen :zwinker:
    (hab mich jetz zwischen beruf und BOS für den beruf entschieden, weil abi und studieren ja später/nebenbei auch noch geht)
     
    #6
    User 41772, 24 Juli 2007
  7. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    diejenigen, die sich als akademiker oder leute mit abitur über diejenigen "erheben", die kein studim absolviert oder abitur gemacht haben, sind aus meiner sicht die "dummen".
    es handelt sich um verschiedene bildungsabschlüsse. das ist alles.
    mein mitbewohner ist "nur" realschüler mit ausbildung und weiteren fortbildungen - für dumm halte ich ihn sicherlich nicht. bei vielen menschen, die ich kenne, weiß ich gar nicht genau, wie ihr bildungsweg genau ist, weil man heute in vielen bereichen auf verschiedene art landen kann.

    nestea, zeig einfach, was du kannst. nimm dir nicht zu sehr zu herzen, was da grad abläuft. bitte, weiterhin bei den besprechungen dabei sein zu können, wenn du interesse dran hast (was für einen beruf hast du denn bzw. wo arbeitest du?).

    letztlich zählt leistung und eben die fähigkeit, sich neue kenntnisse anzueignen und diese umzusetzen.

    und nicht jeder akademiker ist so arrogant, wie du es jetzt erlebst...hast halt ein paar dumme akademiker erwischt :zwinker:.
     
    #7
    User 20976, 24 Juli 2007
  8. C++
    C++
    Gast
    0
    Das ist eben so ein typisches Klischee...

    Hat jemand kein Abitur sondern "nur" einen Hauptschulabschluss oder ähnliches, dann denken viele Leute sofort an diese Talkshowgäste oder diese "Gangster- HipHoper".
    Ich studiere an einer FH und es gibt dort unglaublich viele Studenten, die erst die Hauptschule fertig gemacht haben, dann eine Lehre gemacht und die Bos besucht haben und nun schwierige Fächer wie E-technik studieren. Vor solchen Leuten habe ich wirklich Achtung! Die haben schon was in ihrem Leben erreicht und zeigen auch ihre Zielstrebigkeit. So etwas kann nicht jeder!

    Aber genauso muss man bedenken, dass es diese Klischees auch andersrum gibt. Habe schon oft gehört von Leuten (die nicht studieren etc.), dass Studenten faul seien etc.. Klar, auch hier mag es auf manche zutreffen, aber eben auch nur auf manche und nicht auf alle. Studieren stellen sich viele so leicht vor, ist es aber nicht.
     
    #8
    C++, 25 Juli 2007
  9. wiler
    Meistens hier zu finden
    853
    148
    239
    Verheiratet
    kann mosquito nur zustimmen. tut mir echt leid für dich, dass du eine erwischt hast, die das gefühl hat, du seist deswegen weniger wert..
     
    #9
    wiler, 25 Juli 2007
  10. Masterboy1983
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab erst eine Lehre gemacht, nebenher Abi nachgemacht und anschließend studiert.

    Mann fühl ich mich heute toll :drool: :drool: :drool:

    Mach dir nichts draus, jeder kann mit seinem Leben machen was er will. Joschka Fischer hat gar kein Schul- geschweige denn Hochschulabschluss und es ist trotzdem was ganz anständiges aus ihm geworden :zwinker:
     
    #10
    Masterboy1983, 25 Juli 2007
  11. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Naja....die Hölle ist es auch nicht :drool: War doch ne schöne Zeit :engel:

    Nichtsdestotrotz entscheidet nicht der frühere Bildungsweg über Deine Qualifikationen, sondern nur das was Du daraus machst. Ob man auf seinem Wissen stehenbleibt oder immer weiter versucht sich fortzubilden.
    Natürlich gibt es immer wieder Menschen, die sehr viel Wert auf einen höheren Abschluss legen, aber das ist in meinen Augen einfach nur oberflächlich und solche Menschen gehören nicht zu meinem Bekanntenkreis.
    Allerdings kannst Du ja nichts für Deine Kollegen....die lässt es sich schwer selbst aussuchen :ratlos:
    Zeig denen was Du kannst!!
     
    #11
    User 67627, 25 Juli 2007
  12. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich hab weder Lehre noch Matura und bin auch nicht dumm, bzw werde nicht für dumm gehalten. Gehe arbeiten und mache mein Ding. Interessiere mich sehr für andere Dinge und bin stolz drauf. Meine Exschwiegereltern haben auch keine Matura und? Deßwegen halte ich sie auch nicht für dumm. Total blödes Gerede, man kann es auch ohne Matura und ohne Lehre schaffen.
     
    #12
    capricorn84, 25 Juli 2007
  13. C++
    C++
    Gast
    0
    *lach* Weiß ja nicht was du studiert hast (Grundschullehramt *fg*?), aber E-Technik, Win, etc. haut ganz schön rein.
     
    #13
    C++, 25 Juli 2007
  14. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Vermessung auch, aber schön wars trotzdem :smile:
     
    #14
    User 67627, 25 Juli 2007
  15. Spätstarter
    Benutzer gesperrt
    365
    0
    0
    Verliebt
    Im Mittelalter produzierten arme Handarbeiter in ihren Schmieden fleißig Waffen, treue Krieger töteten mit ihnen auf dem Schlachtfeld gezielt :link_alt: und der reiche Klerus segnete in Kathedralen die gefallenen Krieger auf Latein. :-D

    So entstand das dreigliedrige Schulsystem: handwerklich begabte Hauptschüler, zuverlässig-pragmatische Realschüler :cool1: und die hochintelligenten Abiturienten :anbeten: mit ihrer eigenen Sprache. :confused:

    Hat sich doch sehr gut bewährt ... :engel: :zwinker:
     
    #15
    Spätstarter, 25 Juli 2007
  16. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Als allererstes mal: Das tut mir echt leid für dich... Ich kenne dieses Gefühl auch. Zwar etwas anders, aber es war das gleiche Gefühl...

    Ich bin damals von der Realschule aufs Gymnasium gekommen, weil doch alle meinten, ich sei so schlau und ich schaff das ABI locker. Hm, toll. DAnn kams aber dicke: Ich kannte deren Stoff nicht, die wussten nicht, wie wenig ich doch eigentlich gelernt hatte... Z B hatte ich die ganze 10. Klasse kaum Bio, weil der Lehrer immer krank war und die keinen Ersatz hatten. Und dann kommen die mir aufm Gymmi mit SAchen, die ich nur mal gehört hatte. Das ging in allen Bereichen so. Ich wurde aber noch "dümmer", denn vor lauter Kritik hatte ich schlicht weg Angst noch mehr falsch zu machen und wenn ich gefragt wurde habe ich gar nichts außer "ich weiß nicht!" gesagt...

    Ich denke, dass du selbst weißt, was du bist und was nicht!!
    Ich weiß auch, dass das leichter gesagt ist als getan, aber lass sie reden oder glauben... Ich kann mir aber auch vorstellen, dass du bei deinem Beruf da Schwierigkeiten mit hast, weil du es zu was bringen willst... und wenn dich alle für dumm halten, dann wird man dich auch nicht förndern. Hm, hast du Angst, dass du´s nicht weiter nach oben schaffst..?

    Wie wäre es denn mit dem Arbeitsplatzwechsel..? *vorsichtig anfrag* Würde das in Frage kommen..? Dann hättest du die Möglichkeit dein Image von vorne aufzubauen...!! :smile:
     
    #16
    User 67018, 25 Juli 2007
  17. nestea
    nestea (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    291
    101
    0
    Verheiratet
    hey danke für die netten antworten! :smile:

    mir gehts auch schon besser. nahm gestern doch bei der besprechung teil. hab da vielleicht auch etwas "überreagiert", sag ich jetzt mal. ich mein, klar wars so wie ich geschildert hab. hab da nix erfunden. aber ich sollte da nicht so viel persönliches reinlegen.

    ich weiß, was ich kann und was ich tue. ich sollt einfach nicht mehr alles so persönlich nehmen - hey berufsleben! :smile:

    zur frage was ich mache: bin sekretärin an ner botschaft und eben die sekretärin von der botschafterin.

    weiterbildung, ja klar. ich hatte auch schon begonnen damit, aber dann kam die frage meiner chefin ob ich mit ihr ins ausland mitkommen möchte. ich habe lange nachgedacht und mich dann doch entschlossen rauszugehen und die berufsreifeprüfung "hinten" anzustellen. ich habe es vor, das noch zu machen, allerdings weiß ich nicht wann. mal schauen! :zwinker:
     
    #17
    nestea, 27 Juli 2007
  18. Keksin
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    nicht angegeben
    So eine Diskussion (Abi machen oder nicht) hatte ich mal mit ein paar Freunden auch mal.

    Ich denke halt, solang man das kann, was man für den Job braucht(!), sollte der Bildungsstatus egal sein. Noten sind sowieso eher subjektiv (macht ja ein anderer Mensch, können ja nur subjektiv sein) und von vielen, die die Schule hinter sich haben hört man, dass die Schule gar nicht mal so gut auf das Berufsleben vorbereitet. Grade sogesehen ist es doch eher schlau, auf die Schule zu pfeifen und möglichst schnell eine Ausbildung zu machen :zwinker: . Aber viele sehen das leider anders. Man muss "nichts mehr wissen" (von dem was man braucht), hauptsache man hat einen tollen Abschluss.
     
    #18
    Keksin, 27 Juli 2007
  19. wanci
    Gast
    0
    Das ist ja eigentlich auch nicht das Ziel von Gymnasien...
     
    #19
    wanci, 27 Juli 2007
  20. Limi
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    101
    0
    Single
    Off-Topic:
    so sehr dass du nichtmal weißt wie mans schreibt?
     
    #20
    Limi, 28 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Dumm ohne Matura
ichag1105
Kummerkasten Forum
2 Dezember 2016 um 23:53
88 Antworten
HelloGG
Kummerkasten Forum
6 November 2015
12 Antworten
SpecialK79
Kummerkasten Forum
3 März 2015
7 Antworten
Test