Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schule/Beruf dummer lehrer ärgert mich

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Stinkesocke, 28 Oktober 2009.

  1. Stinkesocke
    Verbringt hier viel Zeit
    155
    103
    10
    Single
    ich möchte gerne mal wieder eine sorge loswerden und würde mich freuen, wenn mich mal wieder jemand in die richtige richtung stupst. ich sehe das thema, um das es geht, nicht neutral und weiß nicht so ganz, ob ich mich noch angemessen benehme oder übertreibe.

    ich bin rollstuhlfahrerin und darf mit dem auto zur schule fahren. ich wohne 3.5 km von meiner schule entfernt. für den schulparkplatz habe ich einen parkausweis bekommen, so ein kleines kärtchen, das man in die scheibe legen muss. auf dem parkplatz gibt es 3 stellplätze für rollstuhlfahrer, die etwas breiter sind, damit man mit dem rollstuhl überhaupt rein und raus kommt. das übliche.

    soweit so gut. es gibt mit mir drei rollstuhlfahrer an der schule, die mit dem auto kommen. also wäre für jeden ein parkplatz da. weil aber ein lehrer mit seinem roten sportwagen regelmäßig auf dem behinderten-parkplatz parken muss, sind nur 2 noch frei, um die jetzt 3 leute "kämpfen".

    man kann sich halt nicht anders hinstellen, weil man dann vielleicht beim aussteigen den platz hat, aber man weiß nicht, wie dicht dann jemand daneben parkt, wenn man mittags oder zur freistunde wieder einsteigen will. man kann ja nicht wegen so einer banalität jemanden aus dem unterricht holen und den bitten, das auto umzuparken. rund um die schule ist ohnehin kein parkraum, da die schule quasi "mitten auf dem markt" steht; das alles wäre kein problem, wenn nicht dieser eine lehrer da so bescheuert parken würde.

    es ist nicht etwa so, dass er dort parken dürfte, er macht es einfach. es ist auch nicht so, dass keine anderen parkplätze mehr frei wären. es sind oft noch genügend parkplätze auf dem schulparkplatz. nur die nützen mir halt nichts. es ist sogar so, dass er, wenn er zur nullten stunde kommt, also sehr früh, und noch 30 plätze frei sind, er sich auf den behindertenplatz stellt.

    dieser typ ist ausgerechnet mein mathelehrer. ich habe ihn persönlich angesprochen, da meinte er: ja nee, er hatte es eilig und ich könnte ja sonst auch woanders parken, sind ja noch genug plätze frei. da habe ich ihm das erklärt, warum das nicht geht. da meinte er, dass er dann eben künftig woanders parkt.

    nächsten morgen stand er da wieder. dann habe ich den hausmeister, der da gerade fegte, beiläufig angesprochen. er sagte, dass er sich darum kümmert. als ich ihn wieder sah, meinte er, er hätte sich gekümmert, der betreffende lehrer parkt jetzt auf der anderen seite. hat er dann auch drei mal gemacht. seitdem steht er da wieder.

    dann habe ich meinen vertrauenslehrer darauf angesprochen. er sagte, dass er sich darum kümmert. daraufhin stand er drei tage woanders. seit gestern steht er da wieder.

    heute bin ich eine viertelstunde zu spät gekommen, da der nächste freie und brauchbare parkplatz bei aldi war. um zur schule zu kommen, musste ich im regen mit dem ganzen gepäck erstmal in den linienbus und drei stationen zur schule zurück fahren. ich hätte natürlich auch eine halbe stunde zu fuß fahren können. in der ersten stunde schrieben wir klausur. als ich wiederkam, hing ein zettel dran, dass es sich um einen kundenparkplatz handelt und ich künftig abgeschleppt werde.

    ich überlege nun, ob ich mich schriftlich an die schulleiterin wende und das problem schildere. nur es ist ja so, dass er vermutlich entweder richtig einen aufs dach kriegt und dann sauer ist und mich ausgerechnet in mathe hat oder eben nicht richtig aufs dach kriegt und dann auch eins und eins zusammen zählt und weiß, wer ihn da immer anschwärzt und sich entweder ins fäustchen lacht oder mich schön vorführt. das ist der typ, der auf die frage, ob er was gegen ausländer hat (wegen ein andeutungen), antwortet: "ja, bomben und granaten." soviel zum niveau.

    ich weiß echt nicht, was ich machen soll. was würdet ihr denn tun?
     
    #1
    Stinkesocke, 28 Oktober 2009
  2. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Anonym abschleppen lassen?
     
    #2
    User 50283, 28 Oktober 2009
  3. Stinkesocke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    155
    103
    10
    Single
    ist ein schulparkplatz, also privat. die schule schleppt nicht ab und ich wollte auch keine 300 euro dafür zahlen.
     
    #3
    Stinkesocke, 28 Oktober 2009
  4. Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.459
    198
    676
    nicht angegeben
    ja aber der Verdacht würde zu 90% wahrscheinlich trotzdem auf Stinki fallen .... schwierige Frage, es wäre sicher ein anstrengender Kampf denn wenn der Lehrer Sie dann vorführt ist das der nächste Punkt wegen dem man mit dem Vertrauenslehrer usw reden müsste.
    Ein Problem geht Hand in Hand mit dem nächsten.
    Aber ja ich würde mich schriftlich bei der Schulleitung beschweren... ganz einfach weil es richtig ist und das Verhalten dieses Lehrers nicht toleriert werden sollte.
     
    #4
    Wundertüte, 28 Oktober 2009
  5. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Nicht schriftlich, sondern persönlich, und dann auch ruhig zur Sprache bringen, dass bei einer unbefriedigenden Lösung seitens der Schulleitung auch der Weg zur Schulbehörde und nötigenfalls zu Frau Goetsch (Grüne) persönlich nicht gescheut wird, wobei natürlich zwangsläufig auch zur Sprache käme, welche Art Lehrer bzw. welches Lehrkörperverhalten an dieser Schule geduldet wird.

    Wichtig dabei: Mit (Handy-)Fotos belegen.

    Und Beurteilungen von Lehrern darf man anzweifeln. In schriftlichen Arbeiten ohnehin. Und nicht zuletzt gibt es ja auch noch die Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen, Antje Blumenthal (ebenfalls Grüne).
     
    #5
    User 76250, 28 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. User 42876
    Meistens hier zu finden
    387
    148
    361
    nicht angegeben
    Ich würde den Lehrer noch ein letztes mal persönlich ansprechen und ihm dies auch genauso sagen.
    Hilft das wieder nichts auf Dauer, solltest du so vorgehen wie von BigDigger beschrieben, dabei die mögliche Eskalationsstufe dem Lehrer aufzeigen.
    Als Lehrer ist er ja auch ein Stück weit Vorbild für andere, da verstehe ich so ein Verhalten gleich doppelt nicht.
    Drücke die Daumen, dass du ohne Ärger zu einer Lösung kommst!
     
    #6
    User 42876, 28 Oktober 2009
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    @Stinkesocke:
    der Lehrer scheint ja eher von der "lockeren" Sorte zu sein was sein Verhalten betrifft (Parkplatz + "fragwürdige" Sprüche). Dennoch scheint er zumindest halbwegs auf andere zu hören (Hausmeister).

    Leider ist das nicht von langer Dauer - das zeigt mir das er erstens von der ganzen Sache her etwas "asozial" veranlagt ist und zweitens die Brisanz nicht erkennt - trotz deiner persönlichen Erklärungen!

    Ich denke mal das man für die dauerhafte Lösung des Problems keinen Bundestagsabgeordneten oder Senator braucht... das lässt sich sicherlich auch auf niedrigerer Stufe lösen!

    Mein wichtigster Ratschlag wäre das du dich zuallererst mal mit den beiden anderen Rollstuhlfahrern zusammentust - dürfte ja hoffentlich kein Problem sein denn diese haben ja das gleiche Problem welches du hast...

    Konfrontiert den Lehrer GEMEINSAM mit seinem Verhalten - oder geht nochmal zum Vertrauenslehrer oder gleich zum Schulrektor - bittet dort um ein 10-Augengespräch welches der Vertrauenslehrer oder der Rektor einberufen soll (die drei Rollstuhlfahrer, der "asoziale" Lehrer sowie die Respektsperson d.h. Rektor!)

    Ich denke mal so lässt sich das einfach lösen - ich glaube kaum das es dann weiterhin Probleme gibt denn ich kann mir kaum vorstellen das sich der Rektor hier auf die Seite des Lehrers stellt! Bleibt beim ganzen Thema sachlich und unterstellt dem betreffenden Lehrer keine "Boshaftigkeit" o.ä. (auch wenn es möglicherweise so ist).

    Mir scheint nämlich als hätte den betreffenden Lehrer bisher die richtige "Respektsperson" gefehlt die ihn "tadelt" bzw. in die Schranken weißt - dich bzw. der Hausmeister oder sogar der Vertrauenslehrer scheint hier nicht Respektsperson genug zu sein...
     
    #7
    brainforce, 28 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. kaninchen
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Wow - drei Behindertenparkplätze - ist das mittlerweile Schulstandard? An meiner alten Schule gabs nich mal Rampen, also n Rollifahrer wär gar nich mal wirklich die Treppen hochgekommen :hmm:


    brainforces Vorschlag, dass du dich mit den anderen Rollstuhlfahrern zusammentust find ich gut. Ihr habt das gleiche Problem, da können die dann auch mit was dagegen machen.

    Ich würde den Lehrer auch noch mal persönlich drauf ansprechen und wenn er dann immer noch nicht einsichtig wird persönlich zu deiner Schulleiterin gehen und ihr erklären, dass du es schon im Guten versucht hast und es kann ja mal echt nicht sein, dass du durch die halbe Stadt rollen musst und zu spät zum Unterricht kommst, nur weil der Herr zu faul ist auf einem Normalo-Parkplatz zu stehen... Die Sorge, dass er dir danach notenmäßig einen reindrückt versteh ich, ist aber glaub ich unwahrscheinlich. Im (für ihn) schlimmsten Fall könntest du dann mit der merkwürdigerweise schlechteren Klausur wieder zur Direktorin wandern und ich glaub nicht, dass ihm der Stress wegen nem Parkplatz wert ist...
     
    #8
    kaninchen, 28 Oktober 2009
  9. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich muss wirklich schreiben, wie bewundernswert ich es ansehe, dass du immer noch ganz ruhig, sachlich, fair - ohne massiv auf deinen "Sonderstatus" zu pochen- der dir zweifelsohne und selbstverständlich auch zusteht versuchst, eine akzektable Lösung zu finden, die für keinen der Parteien einen "Gesichtsverlust" bedeutet.

    Dein Lehrer scheint unbelehrbar zu sein, wobei ich verstehen kann, dass es dir widerstrebt, sämtliche höhere Instanzen auf das Problem aufmerksam machen zu müssen, weil das Thema immer wieder zu einem wird und man ständig reden und kämpfen muss.
    So etwas kostet Zeit, Nerven und dann ist nicht einmal gewiss, ob es auf Dauer funktioniert.
    Deshalb würde ich erst einmal eine ganz andere Lösung vorschlagen: Ihr 3 Rollstuhlfahrer "schützt" ganz einfach eigenmächtig euren Parkplatz, stellt eine für jedermann leserliche "Bitteverordnung" auf, kennzeichnet und grenzt ihn noch besser ab. Vielleicht fällt bei ihm dann endlich der Groschen.
    Oder du fragst ganz scheinheilig bei der Schulleitung nach, ob sie die Kosten von
    Sicherungssystemen (Kette, Bügel etc.) tragen, weil es bei den Behindertenparkplätzen immer wieder zu Problemen kommt.
     
    #9
    munich-lion, 28 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.094
    348
    2.106
    Single
    Der Lehrer scheint wirklich unbelehrbar zu sein.
    Deine einzige Chance besteht darin, zur Schulleitung zu gehen und dich zu beschweren. - Und das würde ich auf jeden Fall tun.

    Und ich weiß auch nicht, was es bringen sollte, nochmal mit diesem Lehrer zu reden - er hat ja shon oft genug gezeigt, dass ihm das scheißegal ist.
    Ein solches Sicherungssystem wäre aber wohl kaum sinnvoll.
    Stinkesocke kann ja vermutlich nich so einfach kurz aus dem Auto aussteigen, den Bügel herunterklappen und wieder einsteigen, um voll auf den Parkplatz zu fahren, wie es jemand kann, der nicht im Rollstuhl sitzt.
     
    #10
    User 44981, 28 Oktober 2009
  11. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #11
    Mìa Culpa, 28 Oktober 2009
  12. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Hi, zunächst: Ich finde das Verhalten deines Lehrers auch mehr als unverschämt.
    Ich würde mirnicht nur die Rollifahrer als UNterstützung suchen, sondern am besten gleich ganz viele andere Schüler die auf eurer Seite stehen. Von denen würde ich eine Unterschriftenliste anfertigen, wo drauf steht, dass sie das Problem auch schon mal "live" gesehen haben und ebenfalls darum bitten, den entsprechenden Lehrer von dem Behindertenparkplatz zu verweisen. Damit würde ich dann zur Schulleitung gehen. Ich finde, du hast den Lehrer schon oft genug angesprochen.
    Ich wünsche dir viel Erfolg das sich dieses Problem bald lösen lässt.
     
    #12
    User 53748, 28 Oktober 2009
  13. User 92501
    User 92501 (36)
    Meistens hier zu finden
    220
    128
    230
    Single
    Huhu!

    Hmmh, hättest Du die Möglichkeit (falls das erlaubt ist), diesen Lehrer mal zuzuparken, sodass er nicht wegfahren kann? Das wäre evtl. ne Möglichkeit, diesem Mann mal zu zeigen, was es heißt, wenn man auf nem Behindertenparkplatz parkt.
    Oder ihm mal vorzuschlagen, sich in nen Rolli zu setzen und mal zu üben, wie es ist, wenn man keinen Platz zum Einsteigen in ein Auto hat. Wobei ich bei ihm keine Einsicht sehe.

    Ansonsten geh wirklich den Weg über die Direktorin. Das geht gar nicht. Dein Lehrer hat ja mal gar keine Vorbildfunktion und auch noch faule Füße. Geht so gar nicht. Ich hätte an Deiner Stelle gar nicht so cool reagiert, wie Du es getan hast. Respekt. Ich hätte mich wahrscheinlich nach der ALDI-Parkaktion so derbst aufgeregt, dass ich direkt zur Direktorin durch wäre und mit ihr über diese Situation geredet hätte.

    Lg
    Mercur
     
    #13
    User 92501, 28 Oktober 2009
  14. User 40336
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    103
    6
    nicht angegeben
    Der Lehrer hat ja echt nicht mehr alle Tassen im Schrank...
    Ich würde wohl auch versuchen, mit den anderen Rollifahrern Kontakt aufzunehmen und dann zur Direktorin oder falls ihr sowas habt zum Klassen- oder Vertrauenslehrer. Evtl kannst du ja bei dem auch ansprechen, dass du Sorge hast, dass sich deine Beschwerde in den Noten widerspiegelt, je nachdem, wie die Lehrer bei euch so drauf sind, kann man mit denen ja auch sehr offen reden.
    Boah krieg ich grad unbekannterweise ne Wut gegen diesen Herren.
     
    #14
    User 40336, 28 Oktober 2009
  15. Stinkesocke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    155
    103
    10
    Single
    huhu, danke für die vielen antworten. die anderen mal anzusprechen, halte ich für eine gute idee. unterschriftenaktionen ... muss man wirklich so ein theater machen? eigentlich sollte das doch klar sein, dass das nicht geht. aber andererseits sollte das eigentlich auch dem vorbildlichen lehrer klar sein.

    ich habe heute morgen hier reingeschaut und heute mittag um ein kurzes gespräch bei der direktorin gebeten. die sekretärin sagte mir, dass die direktorin nicht im haus ist, aber mir die stellvertreterin weiterhelfen könnte. worum es denn ginge.

    dann habe ich ihr kurz erläutert, dass es darum geht, dass ein lehrer stets auf den behindertenplätzen parkt und uns drei rollifahrer damit in schwierigkeiten bringt und dass er eben von verschiedenen stellen schon gebeten wurde, rücksicht zu nehmen, aber ohne erfolg. darauf meinte sie: "ich kann es versuchen, aber ich glaube nicht, dass frau ... für so einen kinderkram zeit hat."

    mir lag auf der zunge, dass ich mich ja eben deshalb an die direktorin wenden wollte, weil irgendwelche flachgeister und wichtigtuer das als kinderkram abtun könnten, aber ich beschränkte es auf: "für mich ist das kein kinderkram. wenn die direktorin meine probleme nicht ernst nimmt, soll sie mir das doch bitte selbst sagen."

    schulternzuckend griff sie zum telefon und fragte: "haben sie gerade zeit für ein parkplatzproblem? hier ist eine schülerin im rollstuhl." ich sollte eintreten. dabei kann ich gar nicht treten...

    bevor ich irgendwas erklären konnte, meinte sie: "ihnen wird wegen ihrer behinderung eingeräumt, auf unserem lehrerparkplatz zu parken. einige lehrer bekommen keine parkberechtigung, weil sie zu wenig stunden oder zu kurze anfahrtsstrecke haben. sie bekommen eine parkberechtigung. das ist so auch okay. aber wenn es darüber jetzt streit geben sollte, würde ich vorschlagen, nehmen wir ihnen die karte weg und geben sie einer lehrkraft, die täglich stapelweise bücher und klausurenhefte mit dem linienbus anschleppt und mir die füße küssen würde für so eine karte. sie sollten etwas dankbarer sein. sind denn sonst noch fragen? ich hätte noch jede menge wichtige dinge zu tun."

    ich antwortete: "doch, ich hätte noch eine frage: könnten sie mit bitte helfen?" - "aber nicht bei ihrem parkplatzproblem. wenn sie noch andere sorgen haben, machen sie bitte bei meiner sekretärin einen termin."

    ich konnte mir ein "vielen dank für ihre hilfe." nicht verkneifen und bekam prompt noch ein: "bitte gerne" zurück.

    vermutlich hätte die zicke selbst gerne einen parkplatz und fährt täglich mit dem linienbus mit einem stapel klausuren unter dem arm. es ist zum verzweifeln. soll ich jetzt morgen zur 1. stunde hinfahren, obwohl ich eigentlich zur 2. stunde hin muss? nur damit ich meinen parkplatz bekomme? ich werde morgen mal die anderen rollifahrer ansprechen.

    ich habe schon überlegt, ob ich die landesunfallkasse, die für meine kosten aufkommt und auch den pkw und den führerschein bezuschusst hat, ansprechen sollte und erzählen sollte, dass ich nicht mehr mit dem pkw zur schule fahren kann, da es dort keine parkplätze gibt. ich kann nur nicht abschätzen, ob ich mir damit selbst ins knie schieße. die haben sich nur damals dafür eingesetzt, dass ich mit 17 schon einen normalen führerschein bekomme, damit keine beförderungskosten anfallen, sondern ich selbst fahren kann. oder ob ich frech einen antrag beim ordnungsamt stelle, dass neben der schule ein öffentlicher behindertenparkplatz eingerichtet wird. da vor der schule eine sieben- oder achtspurige straße ist, wo überhaupt nicht geparkt werden kann, bemüht sich vielleicht von dort jemand. nur das ist auch bescheuert, wenn dann die schule sagt: sorry, aber die hat doch hier einen parkplatz von uns.

    irgendwie weiß ich immernoch nicht richtig weiter. arghhhh!
     
    #15
    Stinkesocke, 28 Oktober 2009
  16. User 40336
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    103
    6
    nicht angegeben
    Das darf ja wohl nicht wahr sein.
    Was ist denn mit eurem Klassenlehrer (ich hoffe mal, dass das nicht der bescheuerte Mathelehrer ist), meinst du, du könntest mit dem mal reden? Es kann ja wohl nicht sein, dass ein Rollstuhlfahrer wegen sowas auf nem Supermarktparkplatz parken und mit dem Bus weiterfahren muss, du kannst ja nicht jeden Tag ne Stunde früher losfahren, weil du erstmal schauen musst, ob dein Parkplatz noch frei ist oder nicht.
    Oder du schilderst der Direktorin die Situation nochmal ausführlicher in einem Brief, sie hat dich ja anscheinend nicht mal richtig ausreden lassen.
    Was meinen denn deine Mitbewohner? Die haben ja in ähnlichen Situationen schon gute Ideen gehabt.
     
    #16
    User 40336, 28 Oktober 2009
  17. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Nur kurz: Was ist mit dem Oberstufenleiter (?), mit dem Du (in der Bäckerei) gesprochen hattest, um überhaupt den Platz an der Schule zu bekommen? Der schien doch kommunikationsfähiger und konnte zuhören...
     
    #17
    User 20976, 28 Oktober 2009
  18. Stinkesocke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    155
    103
    10
    Single
    standard ist das bestimmt nicht, aber es kommt immer öfter vor. es gibt einen völlig neuen gebäudeteil, in dem sind sogar behinderten-wc, behinderten-dusche, automatiktüren, aufzug, rampen, ... eingebaut.

    damit habe ich heute dann mal angefangen. :rolleyes:

    wir haben ja einen (verwaltungs-) juristen in der wg, der hatte als tipp: schlägertrupp avisieren und dem arsch gepflegt ein paar in die fresse hauen. hilft mir nicht wirklich weiter.

    der ist gleichzeitig vertrauenslehrer und mit dem hatte ich bereits gesprochen. der hat den chaoten angesprochen, mit dem ergebnis, dass es drei tage funktioniert hat und ab tag 4 stand er wieder dort. ich hatte ihn an tag 5 dann nochmal angesprochen und da meinte er: "ich habe wirklich alles versucht. mehr als an das gewissen des kollegen appellieren kann ich nicht tun."
     
    #18
    Stinkesocke, 28 Oktober 2009
  19. User 42876
    Meistens hier zu finden
    387
    148
    361
    nicht angegeben
    Die Reaktion der Direktorin ist ja auch unter aller Kanone :kopfschue

    Was mir noch nicht so ganz klar is:? Sind die Parkplätze durch ein Schild klar als Behindertenparkplätze ausgewiesen? Durch die Baubreite ja, aber gibts da auch ein Schild?
    Wenn ja dürfte die Argumentation der Direktion, dass sie dir gnädigerweise eine Berechtigungskarte für einen Lehrerparkplatz überlassen hinfällig sein.

    Ich würde mich dann ggfs. tatsächlich an die Schulbehörde und die Gleichstellungsbeauftragte wenden.
     
    #19
    User 42876, 28 Oktober 2009
  20. Stinkesocke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    155
    103
    10
    Single
    ein schild gibt es nicht, aber eine bodenmarkierung. da ist also das rollstuhlzeichen mit weißer farbe auf das pflaster gemalt.

    es gibt wohl auch lehrer im rollstuhl, wenn auch nicht an unserer schule. aber die idee ist ganz gut: bestimmt haben die eine auflage, eine bestimmte anzahl plätze einzurichten. vielleicht sollte ich es mal darauf ankommen lassen, dass sie mir die karte wegnehmen, indem ich mich weiter beschwere und vielleicht auch bei der schulbehörde. eigentlich habe ich null bock auf so einen zirkus. wer ist cleverer, wer hat mehr recht, wer kann sich durchsetzen. ich habe keine lust, verbrannte erde zu hinterlassen. aber auf der anderen seite bin ich es ja eigentlich nicht, die sich da idiotisch verhält. hoffe ich.
     
    #20
    Stinkesocke, 28 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - dummer lehrer ärgert
ichag1105
Kummerkasten Forum
8 Dezember 2016 um 21:31
131 Antworten
HelloGG
Kummerkasten Forum
6 November 2015
12 Antworten