Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Durch Baby Beziehung kitten?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Sade, 19 September 2006.

  1. Sade
    Sade (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also erstmal: Das ist nicht MEINE Absicht!:grin: Aber da sich in meinem Freundes-/Bekanntenkreis schon wieder ein nur einseitig geplantes (soll heißen: Die Frau hat ihn reingelegt!) Baby eingefunden hat, hier mal die Frage: Haben Beziehungen bei denen Babies eine kaputte oder problematische Partnerschaft reparieren sollen überhaupt eine Zukunft?
    Wie sieht das in eurem Freundeskreis aus? Oder ist allein der Versuch den Partner so reinzulegen schon die Trennung schlechthin?
    Freue mich auf eure Antworten!:engel:
     
    #1
    Sade, 19 September 2006
  2. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    Ein Baby ist eigentlich immer eine Erschwernis einer Beziehung.... es kommt ja schon häufiger mal vor, dass eine intakte Beziehung durch Kinder kaputt geht, weil keine Zeit mehr füreinander da ist, weil beide immer gestresst sind, etc...

    Dementsprechend ist ein Kind zur Rettung einer Beziehung völliger Schwachsinn. Ich find sowas richtig scheiße, wenn Frau nen Kerl reinlegt und ihm nen Baby unterjubelt. Würde ja sagen der Mann braucht dann nicht zu zahlen, als Strafe für die Frau, aber leider wird da ja das Baby bestraft :geknickt:
     
    #2
    fractured, 19 September 2006
  3. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Das "neue" Leben mit einem Kind ist eine der härtesten Beziehungsproben überhaupt! Wenn die Beziehung vorher schon im Schwanken war hat diese in meinen Augen keine Chance...
    so ein Würmchen festigt nur wenn man ein Team ist.
    Kinder als Problemlöser in die Welt zu setzen ist grundverkehrt,
    da geht der Schuss mit Sicherheit nach hinten los.
     
    #3
    Luxia, 19 September 2006
  4. Tansul
    Tansul (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    nicht angegeben
    Die Frage ist nicht wirklich ernst gemeint, oder?
     
    #4
    Tansul, 19 September 2006
  5. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Wer glaubt, dass man mit einem Baby die Beziehung retten kann, der lebt im Mittelalter.

    Ich bekomme immer wieder einen Hals, wenn Frauen nach der Trennung behaupten, sie wären schwanger. :wuerg: Was erwartet man dann? Der Mann rennt doch als recht weg, weil er dem Stress nicht gewachsen ist (schon mit der Frau nicht, wie soll es erst mit dem Kind werden?).

    Zumal die heutige Frau ihr Kind schön allein großziehen kann, dazu braucht es keinen Mann.

    Also wer so denkt, wie deine Freundin, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Wenn der Mann nicht mal das Baby wollte, dann ist er umso mehr angepisst und kommt sowieso nicht mehr zurück.

    Was sich manche einbilden... :kopfschue

    LG
     
    #5
    Lysanne, 19 September 2006
  6. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Der arme Mann und das arme Baby sag ich da nur.

    Nein denke ich nicht, im Gegenteil.

    Ein Baby ist IMMER (auch unter beideseitig gewollten Bedingungen) eine Erschwerniss für eine Beziehung.
    Wenns dann nur einseitig gewollt ist und das dann auch noch aus so schwachsinnigen Gründen ist es erst recht schwer.
    Ich behaupte mal, das Kind wird immer merken nicht gewollt gewesen zu sein seitens des Vaters und wenn es dann noch feststellt das es nur Mittel zum Zweck war, super,....tolle Umgebung für ein Kind.

    Ja ich kenne leider auch ein Mädel das sowas mit ihrem Freund gemacht hat auch um ihn an sich zu binden, was sogar ne Zeitlang noch geklappt hat.

    Prinzipiell finde ich es aber scheiße, es ist einfach unfair dem Mann gegenüber und solche weiber brauchen sich eigentlich net zu wundern, wenn der Kerl sie sitzen läst. Ich würde es verstehen.

    Tja aber so funkt das dt. Rechtssystem nicht, da nicht nachweisbar sein wird, das sie die Pille absichtlich nicht genommen hat, ist er unterhaltspflichtig.
    Und auf Unterhalt verzichten geht nicht, die Frau kann ihm 10mal unterschreiben das sie keinen Unterhalt fürs Kind will....sie wird dennoch immer im recht sein, wenn sie ihn dann doch will.
    Sie kann ihn dann sogar rückwirkend verlangen, da ein solcher Verzicht nicht rechtens ist. Sie kann nicht auf eine Leistung verzichten die gar nicht für sie war/ist sondern für das Kind.

    Kat
     
    #6
    Sylphinja, 19 September 2006
  7. Elemeniah
    Elemeniah (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    146
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja find ich auch. Ganz schön daneben von deiner Freundin. Da kann sie nich ernsthaft dran glauben, dass ein ungewolltes Kind vom Partner liebevoll akzeptiert wird und die Beziehung wieder super intakt ist?! :kopfschue
     
    #7
    Elemeniah, 19 September 2006
  8. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Also der Kumpel von meinem Freund, dessen Freundin ihm zwecks engerer Binduing an sie ein Baby untergejubelt hat, hat sie fallen lassen wie eine heiße Kartoffel (er war eh nie richtig verliebt in das Mädel) und ergeht sich seitdem in frauenfeindlichen Ausuferungen.

    Mir tut nur der Zwerg leid, der gar nix für seine bescheuerten Eltern kann.....:ratlos:

    naja, ich weiß ja nicht. Wer Sex hat und sich dabei vollkommen darauf verlässt, dass die Frau verhütet, der muss u.U. eben auch mit möglichen Konsequenzen rechnen...
     
    #8
    Piratin, 19 September 2006
  9. Butterbrot
    Gast
    0
    wie kann man nur so unverantwortlich gegenüber dem kind sein.

    was die eltern machen ist mir eigentlich egal, aber dass das kind dann den ganzen stress mitbekommen und sozusagen die konsequenzen ausbaden kann, finde ich einfach unter aller sau!! :kopfschue
     
    #9
    Butterbrot, 19 September 2006
  10. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Besser hättest Du es nicht sagen können, kann ich nur voll unterschreiben!
     
    #10
    User 48403, 19 September 2006
  11. Glen
    Glen (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    101
    0
    Verheiratet
    Habt ihr zuviel 'Rosemary's Baby' geschaut? So ein Quatsch - ihr macht ja allen Leuten regelrechte Angst, ein Kind in die Welt zu setzen. *kopfschüttel*

    Gruss,
    Glen.
     
    #11
    Glen, 19 September 2006
  12. Marie83
    Marie83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenns aber so ist, ich finde auch das ein baby erstmal schwer für eine Beziehung ist, wenn man sich dran gewöhnt hat das man nicht nur zu zweit ist geht es aber wieder:zwinker:

    Ich finds aber auch nicht ok wenn man dem Freund ein Baby unterjubelt damit er bei einem bleibt, das arme Kind
     
    #12
    Marie83, 19 September 2006
  13. MBSpeedy
    MBSpeedy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    also bei dem Thema muß ich mich zusammen reißen!
    Am liebsten hätte ich garnichts geschrieben, aber ich möchte meine Meinung und Ansicht trotzdem mitteilen weil ich auf meine Fragen auch schon viele Antworten bekommen habe. Danke :zwinker:

    Es grenzt an unglaublichem einfallsreichtum wenn Frauen denken einen Mann mit einem ungewollten Kind an Sie zu binden. Es ist in meinen Augen sogar schon ein Verbrechen insbesondere für das ungeborene und später für das Kind, denn das Kind wird wenn es ungewollt ist vom Vater oder von der Mutter (je nachdem wer wen betogen hat) nie richtig akzeptiert werden. Meistens kommt es dann erst recht zu einer Trennung. Leider sieht das Dt. Gesetz auch dann Unterhaltszahlungen vor, auch für die Frau (die ja meistens das Kind behält) wenn diese nicht arbeiten geht oder nicht arbeiten kann. So ist der Mann doppelt bestraft. Man darf natürlich dem Mann etwas Mitschuld geben, denn auch für den Mann gibt es Verhütungsmittel, aber ich kenne solche Betrügereien aus realen Erlebnissen z.B. von Arbeitskollegen, von meinen Freunden und beinahe von mir selbst. Glücklicherweise habe ich damals sofort die Beziehung aufgekündigt und es ist zum Glück nichts passiert (nicht jeder Schuß wird ein Treffer)

    Grüße,

    MBSpeedy
     
    #13
    MBSpeedy, 19 September 2006
  14. sadsandy
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn ein Kind eine Beziehung retten könnte, dann dürfte es ja eigentlich keine Scheidungen/Trennungen von Paaren geben, die zusammen ein Kind haben oder? Mag sein, dass sich manche Paare dem Kind zuliebe noch eine Weile zusammenraufen und versuchen zusammenzubleiben, aber auf Dauer geht sowas nicht gut.

    Eine Freundin von mir hatte mit 17 den bescheuerten Plan ein Kind zu bekommen, um ihren damaligen Freund an sich zu binden. Nach einem Jahr wollte sie nichts mehr von ihrem Freund, hatte einen anderen kennengelernt und das Kind war bzw. ist ihr total lästig. Das arme Kind.
    :kopfschue Sowas ist doch einfach nur traurig.
     
    #14
    sadsandy, 19 September 2006
  15. Playbunny06
    Kurz vor Sperre
    847
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Ein BABY kann sehrwohl ne Beziehung Retten aber auf Ehrliche weiße und nicht auf einer Hinterlistigen Art.
    Tiere können ebenso eine Beziehung wieder gut machen.
    Glen: gebe ich dir Recht.
    Ein Kind ist ja keine bestrafung.
    Sondern ein Glück.
    Das eine Beziehung zusammen schweißt weil egal ob man zusammen ist oder nicht das Kind verbindet.
    Man muss sich aber bewusstsein was man auf die Welt setzt und was man dafür aufgeben muss.
    Ein Kind ist eine Herausforderung.
    Ich hab ne Freundin die hat mit 16 ein kind bekommen und lebt heut wie ich gut mit der kleinen die jetzt schon im Kindergarten geht.Sie hat zwar kein festen Vater, aber sie bereut ihre Tochter nicht.
    Ein Kind wird für jeden nicht leicht den dafür gibt es kein " leicht".
    Aber jeder der Kinder hat, ob Jung ob älter JEDER hat es geschafft und es werden auch so leute wie ihr es schaffen.
    Achja mit"retten" ist nicht damit gemeint das man ne Trennung bewahrt und die Frau denkt" wenn ich kind bekommen bleibt er sicher bei mir" mit Retten sind andere Dinge gemeint.
     
    #15
    Playbunny06, 19 September 2006
  16. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Wär mir auch schon fast passiert. Sie glaubte allen ernstes, sie könne mich mit nem Baby festnageln. Ist nix passiert, zum Glück erkannte ich auch bald die Lage und machte ohne grosse Diskussionen Schluss.
    Das hatte mich auch gelehrt, sehr vorsichtig zu sein, denn viele Frauen legen es ja auch darauf an.
     
    #16
    User 48403, 19 September 2006
  17. Playbunny06
    Kurz vor Sperre
    847
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Was hat die frau davon??
    (weil du schreibst viele frauen legen es drauf an)
     
    #17
    Playbunny06, 19 September 2006
  18. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Sie haben ja Recht...

    Mein Ex-Freund und ich haben ein Baby in die Welt gesetzt, das ein Unfall war und von keiner Seite aus geplant. Wir wussten beide, dass ich die Pille nicht nehme, und trotzdem waren wir dumm genug zu glauben, dass halt "nicht jeder Schuss ein Treffer ist". Bei uns war EIN Schuss EIN Treffer. :grin:

    Obwohl die Beziehung zu dem Zeitpunkt noch intakt war, haben wir uns später dann doch getrennt. Und unschuldig war die Tatsache, dass wir die Verantwortung für ein Kind haben, nicht ganz... (Wobei ich natürlich dem Kind selbst überhaupt nichts vorwerfe oder vorgeworfen habe! Das war so ungefähr das einzig wirklich gute, was aus dieser Beziehung hervor ging...)

    Von daher: JA, ein Kind ist eine Belastung für eine Beziehung. Und wenn der einzige Grund der ist, dass man auf einmal füreinander viel weniger Zeit hat...
     
    #18
    SottoVoce, 19 September 2006
  19. KleinerEngel83
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    Verlobt
    Ich bin grad selber schwanger, und ich würde sagen allein die schwangerschaft ist schon nicht so ganz einfach für eine beziehung! ich glaube also nicht das man eine beziehung mit einem kind rettet! im gegenteil und noch dazu kommt das es feige, unfair und einfach unter aller sau ist! mir tut jeder mann leid der so auf eine frau reinfällt!

    einem ex von mir ist es mit seiner ex so ergangen und nun zahlt er brav, die beiden verstehen sich absolut nicht mehr und die kleine darf er auch nicht sehen! mir tut das kind wahnsinnig leid!
     
    #19
    KleinerEngel83, 19 September 2006
  20. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    So einen Schwachsinn verstehe ich nicht. Wie kann man denn so etwas wichtiges wie ein Kind nur deshalb bekommen, um einen Mann an sich zu binden? Das ist mir völlig fremd und mir würde es nicht im Traum einfallen.

    Ich würde nur dann ein Kind planen, wenn ich mit dem Mann schon mehrere Jahre zusammenlebe und unsere Beziehung keine größeren Probleme aufweist.

    Wenn eine Frau einem Mann ein Kind unterschiebt, obwohl er gar keins will, finde ich das extrem assozial und unfair.

    Wenn eine Beziehung sowieso schon am Scheitern ist, dann rettet sie ein Baby ganz sicher nicht.
     
    #20
    User 18889, 19 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Baby Beziehung kitten
erdweibchen
Liebe & Sex Umfragen Forum
10 September 2015
88 Antworten
Proc
Liebe & Sex Umfragen Forum
4 Juni 2012
5 Antworten
prima
Liebe & Sex Umfragen Forum
16 Januar 2006
20 Antworten