Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Durch des Freundes Band die Frau für´s Leben gefunden

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von radiobrain, 8 August 2005.

  1. radiobrain
    radiobrain (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    Hey!
    (ACHTUNG: LANG, ABER SO SCHÖN...)

    Ganz Reibungslos fing der 19.03.2005 nicht an. Es war ein Samstag, ich musste Ausnahmsweise mal nicht im Laden arbeiten, und es war, wie für Münster typisch, wieder voll am Regnen. Völlig depremiert schaute ich auf die Uhr, es war schon 13:00 Uhr. Toll! Super! Da hatte ich mal einen Samstag frei, und stand erst um 13:00 Uhr auf.

    In der Dusche fiel mir auf, dass ich ja ganz vergessen hatte, Batterien für den MP3- Player zu kaufen. Ich dachte mir:" Hey, dass machst Du dann heute, dann hast Du wenigstens was zu tun"...

    Gesagt, getan. Und da der Laden(ein sehr guter, großer Electro-Fachmarkt) weit, weit weg von meiner Wohnung war, setzte ich mich gegen 16:00 Uhr in den Bus. Angekommen, kaufte ich mir meine Batterien, die durch den Mitarbeiter- Rabatt dort deutlich günstiger für mich waren. Gerade beim bezahlen klingelte mein Handy: Die Ex! Nein! Musste das sein. Ihre Wutausbrüche über den neuen, mit dem sie gestern schluß machen musste, naja, zu dem Zeitpunkt konnte ich nicht wirklich helfen. Ich war nass, müde( die Nacht davor war sehr, sehr lang gewesen), und ich hatte Kopfweh...

    Nach mehreren aufmunternden Worten, die trotz gut gemeinter ratschläge nicht angenommen wurden, sagte ich Ihr, dass es immer das beste wäre, eine Trennung selber(alleine---ohne mich!!!) zu verarbeiten.

    Da in Münster(Westf) der Electro Fachmarkt als einzigster getrennt Computerabtl. und andere Abtl. hat, musste ich ins "andere haus", um meine eigentlichen "Kollegen" zu besuchen( ich arbeite als Nebenjob in der Computer- Abteilung).

    Es war Samstag, es war 18:30 Uhr, es war nichts mehr los... Ich traf meinen Kumpel, auf einmal meinte der: "Schön zu hören, dass Du mit zum Konzert kommst!" Wie bitte? Ich war totmüde, und hatte unter der Woche schon gesagt, dass ich an dem Abend einfach keine Lust hatte, mit zu fahren...

    Konnte ich mich wehren? Nein.

    Circa zwei Stunden später saß ich im Auto mit dem Sänger(gleichzeitig ein weiterer Arbeitskollege von mir) und eben diesem Kumpel, der mich "überwältigt" hatte. Tja, das Konzert war in Oelde, Westf, dass ist ungefähr in der nähe von Ahlen, oder Beckum, falls Euch das was sagt. Nein? Egal, mir hat das auch nichts gesagt. Bis zu diesem Abend.

    Angekommen war es so, wie ich mir das vorgestellt hatte: Ein Dorf feierte eine Dorf- Party. Es waren drei Bands, inkl. der meinerseits bekannten, die den "Headliner" bildeten.
    Angekommen, musste ich(kam mein Kumpel auf die famose Idee) ein Wett- trinken mit ihm machen. Er schien mir irgendetwas sagen zu wollen... Doch auch dazu mehr.

    Die erste Band war eine Band mit lauter sechzehnjähirgen, die eingesprungen war, weil sich eine andere erkrankt hatte. Ich weiß nicht, der Sänger fand es toll, spanische Wörter zum Schluß seiner Lieder zu benutzen, und beleidigte das Publikum, indem er mehr Stimmung forderte.. Ich, immernoch mit meinem Kumpel stehed an einem Tisch, stand direkt an dem Gang, wo es zur Bar ging. Nach einer Weile kam mir ein sehr, sehr attraktives Mädel entgegen. Ich schaute zu meinem Kumpel herüber, denn ich mag es nicht, Mädels, die ich optisch ansprechend finde, meines Erachtens zu "begaffen".

    Nachdem die erste Band endlich fertig war, musste ich dringend schiffen. Ich hatte zwar offiziell gesagt, dass mein Kumpel glanzvoll gewonnen hatte, aber die zwei Bier und das Wasser auf der Hinfahrt hatten sich nicht vertragen. Ich wollte gerade zur Toilettentür, wer kam mir da entgegen? Sie. Wunderschön, kann ich Euch sagen.

    Ich ging auf die Toilette, kam wieder- mein Kumpel war weg. Tina, die Schwester von meinem singenden Arbeitskollegen, wusste auch nicht wo er war, und ich begann sauer zu werden, da ich den Abend bis jetzt erwartungsgemäß bescheiden fand. Da ich nichts besseres vor hatte, und die zweite Band angefangen, und gut spielen konnte, drehte ich mich zur Bühne, und schaute mir die Jungs aus etwas sicherer Entfernung an( Ich habe nichts gegen gepoge auf nem Metallica Konzert, aber wenn sich so Bauern- Trampel selber mit ihren Ellenbogen auspießen wollen, dann bin ich nicht dabei).

    Ich schaute nach rechts, wer stand da? Sie und eine Freundin! Man, man, dachte ich, sprichst Du sie an? Ich konnte nicht, ausserdem hatte sie mich eigentlich noch nicht richtig angeschaut(das dachte ich in dem Moment zumindest).

    Ich wollte es gerade aufgeben, als mein Glücksfall eintraf: Einer dieser oben erwähnten lebensmüden halbstarken, torkelte aus der pogenden Masse geradewegs auf sie zu! Ich musste schnell handeln. Im letzten Moment schupste ich ihn vor Ihr weg. Als dank bekam ich eines, nein das schönste Lächeln der Welt von Ihr.

    Völlig irritiert was in dem Moment passierte, ging ich schnell zurück zu Tina, und fragte wieder nach meinem Kumpel. Er ward immer noch nicht gesehen.

    Die Band hatte aufgehört zu spielen. Doch was noch viel, viel schlimmer war: Sie zog sich die Jacke an! Ich packte meinen ganzen Mut zusammen, ging zu ihr hin und sagte: "Du darfst noch nicht gehen"!
    Antwort: " Warum"?
    "Weil ich finde, dass Du das schönste bist, was ich hier heute Abend gesehen habe, ja das schönste, was ich wohl bisher gesehen hab. Jetzt stell Dir vor, ich muss noch den Auftritt der von mir befreundeten Band aushalten, und Du bist nicht mehr da"
    Antwort: "Das ist echt süß, aber mein Zug fährt gleich, das ist der letzte."
    "Wo wohnst Du denn?"
    Antwort: " In Gütersloh"
    "Würde Dir, ich komme aus Münster, würdest Du überhaupt eine Fernbeziehung wollen?"
    Ja... ich war so dreist, sowas zu fragen, aber ich hatte angst, sie nie, nie wieder zu sehen..
    Antwort: "nein. "
    Nein!!!! Das war der Wahnsinn! Ich bekam Ihre Nummer, ihren Namen, und ein foto mit meinem Handy, was, was sie mir später sagte, und ich heute weiß, hast fotografiert zu werden.

    Sie ging. ich hatte ein Mädel kennengelernt. Normalerweise, nennt mich arrogant, aber normalerweise will ich, dass die Mädels auf mich zukommen, ich hatte sie angesprochen.

    Naja, mein Kumpel tauchte wieder auf, er erzählte mir das was ihm auf dem Herzen lag. Ich konnte gar nicht richtig verstehen, was mit mir passiert war, ich war in Trance....

    Circa eine Woche später, wir hatten fünf mal telefoniert, fuhr ich nach Gütersloh. Mein Herz war noch nie so am pochen, aber ich habe sie näher kennen gelernt. Interessant: Sie wollte auch nicht kommen, wollte mir aber den Grund nicht sagen.
    Monate später erfuhr ich durch sie, den Grund mit folgenden Worten:

    Ich verlor an dem Tag mein achtjähriges Kanninchen. Ich habe viel geweint, bis mich meine Freundin gezwungen hat, mit zukommen. Ich wollte nicht,(genau wie ich), aber hinterher, an dem Abend dachte ich: Gott hat mir etwas wichtiges genommen, denn ich war bereit loszulassen. Denn erst durch den verlust konnte ich etwas viel, viel wichtigeres gewinnen: Meinen Traummann!
    wem wären da nicht die tränen gekommen?

    Wer sich das durch liest, dem danke ich, denn es sind wichtige, intime Gefühle von mir. Wie findet Ihrs?
     
    #1
    radiobrain, 8 August 2005
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Einfach schön
     
    #2
    Stonic, 9 August 2005
  3. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Schöne Geschichte :smile: Ich hoffe für Dich, daß es noch viel schöner für Dich weiter geht. :jaa:

    Wohne auch in Münster :tongue:
     
    #3
    *lupus*, 9 August 2005
  4. zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.897
    123
    2
    nicht angegeben
    schmacht... sehr schön...:smile:
     
    #4
    zasa, 9 August 2005
  5. Moenchen15
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finds super :smile: Und dann schreibt das noch ein Mann :smile:
     
    #5
    Moenchen15, 9 August 2005
  6. Purple
    Purple (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    101
    0
    Single
    ui... sehr schöne story :gluecklic
     
    #6
    Purple, 10 August 2005
  7. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Hach ja, :smile: sehr schön!
    Da warst du ja mutig! :zwinker:
    Ich hoffe, ihr bleibt weiterhin glücklich!
     
    #7
    ~Lady~, 16 September 2005
  8. wildchild
    wildchild (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    865
    101
    0
    nicht angegeben
    Hach ja, da gerät man schnell ins Schmachten :smile:
    Sehr schöne Geschichte und eine sehr mutige Aktion von dir, Respekt !
    Und auch toll, dass sie sich nicht von deinem Enthusiasmus hat abschrecken
    lassen. Viele hätten sich ja in der Situation überrumpelt gefüllt, auch wenn
    einfach nur wahre, ehrliche Gefühle in deinen Worten zum Ausdruck
    gekommen sind :rolleyes: ... man sieht's also: Nicht alle machen sich das
    Leben unnötig schwer *gg* ...
     
    #8
    wildchild, 16 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundes Band Frau
JackThomson2908
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
29 August 2016
6 Antworten
Manu12611
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
22 Januar 2016
1 Antworten
MooonLight
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
26 September 2002
4 Antworten