Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Durch Krankheit Ausbildung in Gefahr

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von ~Lady~, 13 Dezember 2006.

  1. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Hach, irgendwie ist mir so, das hier einfach mal hinzuschreiben.
    Der Anonymität wegen schreib ich das mal nicht so genau.
    Aber, ich habe jetzt eine schulische Ausbildung, in der ich mich sehr, sehr wohl fühle und auch bisher nur gute Noten hatte.
    Allerdings habe ich eine Krankheit (nichts Bedrohliches, haben viele Menschen, aber reicht aus, um einem alles zu vermasseln), und in letzter Zeit häufen sich die Fehlzeiten sehr.
    Ich hänge mit meiner Ärztin daran, dass wir alles tun, damit ich gut medikamentös eingestellt werde und damit normal leben kann.
    Und mit meiner Lehrerin suche ich auch öfter das Gespräch. Bis jetzt hieß es noch nicht, ich sollte besser abbrechen oder so. Aber ich habe solche Angst davor! :cry:
    Ich habe schon in der Vergangenheit Jahre verloren, weil es mir gesundheitlich nicht gut ging, musste immer Umwege finden, um ans Ziel zu kommen.
    Ich will nicht, dass es jetzt schon wieder so ist. Diese Ausbildung ist das, was ich will, das fühle ich einfach!
    Ich fürchte mich davor, gesagt zu bekommen, dass es wegen der Fehlzeiten einfach nicht mehr geht.
    Es ist ja noch die Probezeit und wenn man das nicht schafft, kann man sich in diesem Bereich nicht nocheinmal anmelden... :kopfschue
    Danke, dass ich mich mal ausweinen durfte!
     
    #1
    ~Lady~, 13 Dezember 2006
  2. Starla
    Gast
    0
    Hallo,

    weiß Deine Lehrerin denn über Deine Krankheit Bescheid? Redest Du offen mit ihr? Wenn Du Vertrauen hast, kannst Du mit ihr doch über Deine Ängste sprechen :smile: Du scheinst schließlich sehr motiviert zu sein, schreibst gute Noten und Du kümmerst Dich ja auch darum, dass Du Deine gesundheitlichen Probleme in den Griff bekommst.

    Das geht mir nicht anders, meine Gesundheit hat mir auch schon des öfteren einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber weißt Du, Menschen sind eben keine Roboter... :ratlos:

    Was würde Dich denn jetzt erleichtern? :smile:
     
    #2
    Starla, 13 Dezember 2006
  3. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Ja, meiner Lehrerin habe ich das von Anfang an gesagt und sie versteht es und von daher vertraue ich ihr auch.
    Es ist nur, heute fehle ich ja schon wieder, gestern lag ich am Tropf...
    Also angenehm ist das nicht.
    Klar mache ich, was ich kann.
    Aber man darf da halt nur eine bestimmte Zeit fehlen, dann geht nichts mehr.
    Da nützt es mir ja nichts, wenn die alle noch so viel Verständnis dafür haben.
    Es ist so, als ich noch etwas jünger war, hab ich nicht so viel ausgehalten und auch mal gefehlt, bei Sachen, wo ich jetzt sagen würde: "Hö, wegen sowas fehl ich doch jetzt nicht!"
    Und in meiner Familie kommen dann eben auch gleich wieder solche Gedanken hoch, wenn ich erzähle, dass ich schon wieder zu Hause bleiben musste.
    Ich habe nie einfach blau gemacht oder so aber ich war nicht immer sehr belastbar, das ist jetzt schon viel besser.

    *seufz* Ich hab schlicht und ergreifend Angst!
    Ich weiß nicht, was ich dagegen machen kann.
    Ich kann nicht zaubern und die Krankheit ist weg!

    Ich kann nur hoffen, dass ich die Chance noch hab, die paar Tage bis zu den Weihnachtsferien durchzustehen und dann klemme ich mich hinter die Schulsachen und lerne.
     
    #3
    ~Lady~, 13 Dezember 2006
  4. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Du sagst doch selber, dass deine Lehrerin Verständnis hat... in der Regel ist es doch so, solange du gute Noten hast, kannst du auch deine Ausbildung weitermachen.
    Ich würde mal mit dem Direktor der Schule, oder wer da sonst für zuständig ist, sprechen, ob man für dich nicht eine Sondergenehmigung erlassen kann, dass du öfter als eigentlich erlaubt fehlen kannst. Bei Krankheiten wird das meistens gestattet.
    Ich weiß ja nicht, wie es dir dann geht, wenn du nicht in die Schule gehen kannst, aber z.B. während du am Tropf liegst, kannst du ja auch Sachen für die Schule lesen, oder? Du musst eben einfach versuchen, trotzdem mit dem Stoff weiterzumachen, dann klappt das auch mit der Ausbildung.

    Bestes Beispiel ist eine Freundin von mir, die in der 12. und 13. Klasse wegen Krankheit sicher mehr als die Hälfte gefehlt hat. Sie hatte eine Sondergenehmigung und hat eben so gut es ging zuhause den Stoff nachgeholt. Am Ende hat sie ihr Abi mit 1,8 bestanden.
     
    #4
    Olga, 13 Dezember 2006
  5. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Echt, sowas geht?
    Ich will ja sowieso morgen mal mit meiner Lehrerin sprechen, dann frag ich sie das mal...
    Ich hoffe so sehr, dass es über haupt noch Sinn macht... :cry:
     
    #5
    ~Lady~, 13 Dezember 2006
  6. sonnenschein26
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    nicht angegeben
    Wieso sollte es nicht mehr gehn? Eine Freundin von mir lag fast ein zwei Schuljahre flach. Sie hatte einen Hauslehrer und hat den ganzen Stoff daheim mit ihm nachgearbeitet. In die Schule ist sie dann, wenns mal blöd gelaufen ist, nur zu den Klausuren gekommen. Vielleicht mag dir ja jemand aus deiner Klasse beim nacharbeiten des Stoffes helfen - dann hättest es etwas leichter.
    Ansonsten: Kopf hoch, ich denke du wirst die Ausbildung schon beenden können, da du ja nicht "blau machst":zwinker:
     
    #6
    sonnenschein26, 14 Dezember 2006
  7. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    bei einer chronischen krankheit kann man auch gröbere fehlzeiten akzeptieren.
     
    #7
    Reliant, 14 Dezember 2006
  8. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Hmmm, schwierig...
    Bei einer betrieblichen Ausbildung hätte ich jetzt gesagt: Die dürfen dich eh nicht rausschmeissen.
    Wie es jetzt bei der schulischen Ausbildung ist, weiß ich nicht.

    Aber ich kann mir deine Situation ziemlich genau vorstellen. Ich habe auch eine Krankheit, die zeitweise ziemliche Fehlzeiten verursacht hat. Da bekam ich dann von betrieblicher Seite aus auch unterstellt, ich würde das ganze nur simulieren und mir daheim ne schöne Zeit machen. Und so Andeutungen "...dann müssen wir uns leider trennen..." waren auch nicht die seltensten...

    Im Endeffekt hat es geholfen, mehr für mich zu machen. Medikamente nehme ich nach wie vor, aber ich probiere, mehr Zeit und Ruhe für mich zu haben. Ich weiß nicht, ob ich mir das nur einbilde, aber ich denke schon, dass das geholfen hat, meine Fehlzeiten auf Null zu reduzieren...
     
    #8
    Ambergray, 14 Dezember 2006
  9. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Leute, vielen Dank erstmal für eure Beiträge! Ich kann euch leider noch nichts dazu sagen, heute kam es noch nicht zum Gespräch (vieeel Stress).
    Aber morgen dann.
    Ich hoffe, dass es ausführlich wird und dass meine Lehrerin dann sieht, wie wichtig mir das ganze ist (falls sie es vorher noch nicht wusste).
    Ich hasse "Extrawürste" aber ich hoffe echt, ich kann das irgendwie schaffen.
    Ich halte euch auf dem Laufenden.

    Ist jedenfalls lieb, dass ihr euch das hier durchlest und helfen wollt! :knuddel:
     
    #9
    ~Lady~, 14 Dezember 2006
  10. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Ich habe eben mit meiner Lehrerin telefoniert, da sie heute nicht in der Schule war.
    Sie hat mich sehr aufgebaut, meinte, dass ich dass alles nachschreiben muss, das ist klar, aber dass mir die Lehrer keinen Strick daraus drehen werden, dass ich krank bin/war.
    Sie kann es nicht garantieren (ist ja logisch) aber sie denkt schon, dass man mich unter diesen Umständen durch die Probezeit bringen kann, da ich es ja unbedingt will und mich sehr bemühe.
    Jetzt habe ich mich wenigstens etwas beruhigt, auch wenn es mir lieber wäre, ich hätte den Stoff schon nachgearbeitet und alle Arbeiten geschrieben. :smile:
    *erleichtertseufz*
     
    #10
    ~Lady~, 15 Dezember 2006
  11. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Hey, ich habe ja ganz vergessen, euch den Rest zu berichten, falls es euch interessiert.

    Die Lehrerschaft hat sich ganz toll für mich eingesetzt, weil alle gemerkt haben, dass ich das schaffen will.

    Ich hab also viel gelernt und meine Lehrerin hat sich von mir ein Attest vom Arzt geben lassen, wo nochmal meine Diagnose drauf steht, damit man auch nachvollziehen kann, dass ich wirklich wegen Krankheit fehle und nicht schwänze.

    Das wurde dann wohl auch in der Halbjahreskonferenz mit eingebracht.

    Schließlich kam sie einige Zeit vor den Ferien zu mir und hat mir unter vier Augen gesagt, dass das noch im Bereich des Machbaren läge und ich sei durchs Probehalbjahr gekommen! :grin:

    Ich find das großartig, dass die echt so hinter mir standen. Sogar, als ein Lehrer, den ich gar nicht kenne, misstrauisch war, und ich könnte ja auch zu meinem Vorteil so tun, als ginge es mir schlecht, da hat meine Klassenlehrerin sich auch für mich eingesetzt.
    Ich hätte sie knuddeln können. :tongue:

    Jetzt habe ich zwar noch einige Lücken, was den Stoff betrifft, aber in den nächsten Wochen bleib ich mit einer Mitschülerin auch mal länger in der Schule und lernen zusammen.

    So, wollte das nur mal erwähnen. :smile:
    Danke für die Aufmerksamkeit! ^^
     
    #11
    ~Lady~, 15 Februar 2007
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    hey, schön, dass sich das so gut entwickelt hat. ich wünsch dir weiterhin viel erfolg! und außerdem natürlich gesundheit...
     
    #12
    User 20976, 16 Februar 2007
  13. MonBe
    MonBe (30)
    Benutzer gesperrt
    70
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Es gibt doch noch ein Happy End :smile:
     
    #13
    MonBe, 19 Februar 2007
  14. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Tja, leider läuft es nie so, wie man sich das vorstellt...

    Ich weiß, dass ich gut bin. Die Lehrer wissen, dass ich gut bin.
    Und trotzdem nutzt es nichts. Denn es hört nicht auf. Wenn ich eine "Krankheit" los bin, bekomm ich die nächste. Das geht schon mein Leben lang so. :geknickt:

    Im Moment nervt es, dass eine Schwester (denk ich mal, dass sie ne Schwester ist) bei meinem Neurologen ständig in Richtung seelischer Probleme drängt. Ist lieb, dass sie sich da auch so nen Kopf macht, aber seelisch geht's mir gut. Nicht, dass ich Probleme leugnen würde, wenn ich welche hätte. Aber ich kann mich da doch ziemlich gut einschätzen, da ich in der Pubertät eine Weile zur Therapie gegangen bin. Und was ich dort lernte, hab ich in mein Leben mitgenommen und komme daher gut mit mir selbst klar. Naja, das nur zur Erklärung...

    Ich hab zum einen keine Lust drauf, in diese Schublade gesteckt zu werden: Wenn du ständig krank bist, musst du ja psychisch was haben.
    Und zum anderen muss doch mal irgendwie eine vernünftige Zusammenarbeit zwischen mir und den Ärzten zustande kommen, damit ich nicht mehr ständig krank werde.
    Mache mir am Montag auch einen Termin bei meinem Hausarzt und erzähle dem mal alles, was bei mir schon so los war.

    Nunja, das Ende vom Lied ist jedenfalls, dass meine Lehrerin mir nahelegte, das Schuljahr zu wiederholen, da ich inzwischen noch mehr Fehlzeiten und Lücken habe.
    Sie sagte, sie wisse, dass ich das alles locker hinbekäme aber ich müsse erstmal gesund werden.

    Ich bin auch dankbar, dass ich die Chance zu wiederholen hab und werde es auch tun aber es ist eben nicht das erste mal in meinem Leben.
    Und was nützen mir die Chancen, wenn mir die Gesundheit jedesmal einen Strich durch die Rechnung macht?

    So, das wollte ich mal eben loswerden, da es mich z.Z. etwas runterzieht.
     
    #14
    ~Lady~, 14 April 2007
  15. Apfeltasche
    Verbringt hier viel Zeit
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    das kann ich gut verstehen,war gerade dabei mein fachabi zu machen und musste dann alles schmeißen. zu viele fehlzeiten -> psychische probleme. naja ich wurde dann auch krankgeschrieben deswegen,weil das einfach ncihts mehr gebracht hat. da waren dann einfach zu viele lücken. das ende vom lied ist,dass ich ab august nochmal bei null anfangen muss - aber egal, die chance habe ich von den lehrern bekommen,weil sie bei mir potenzial sehen und glauben,dass ich es schaffe. und ich werde es schaffen. auch wenn ich in meiner gesundheit sehr eingeschränkt bin. aber bis august wird das bestimmt was,hoffe ich zumindest*g*.
    ich war auch am anfang total geknickt und fertig und hatte selbstzweifel. aber das wird schon wieder,nur nich den kopf in den sand stecken. wenn du magst,kannst du mir auch ne pn schreiben:smile:
     
    #15
    Apfeltasche, 14 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Krankheit Ausbildung Gefahr
John_Sheppard
Kummerkasten Forum
23 November 2016
24 Antworten
Elib
Kummerkasten Forum
8 Dezember 2015
5 Antworten
Napo
Kummerkasten Forum
22 September 2015
3 Antworten