Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

durcheinander... BITTE DEINE MEINUNG!!!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Redge, 28 Oktober 2007.

  1. Redge
    Gast
    0
    Hallo liebe Forum-Mitnutzer,

    ich bin gefühlsmäßig zurzeit in einer total chaotischen Situation und weiß nun einmal nicht, was ich machen soll. Vielleicht könnt ihr mir ja bitte helfen - Vorsicht, es folgt ein langer Text! :zwinker:

    Im Juni sind ich und meine vielleicht-Traumfrau - ich nenn sie hier mal A. - zusammen gekommen. Wir waren vor 4 Jahren bereits zusammen, doch da ist es schon nach wenigen Wochen vorbei gewesen, da sie sich in ihren Gefühlen einfach nicht sicher war.
    Naja, aber nun war es mal wieder passiert und obwohl es sich so schon vorher erahnen ließ, war es dann doch total überraschend.

    An sich war also alles super, doch der einzige Nachteil ist/war, das sie einen Monat später für ein Jahr ins Ausland gegangen ist und wir auch in diesem restlichen Monat trotz allen Versuchen nur selten gemeinsam Zeit gefunden hatten, die wir dann aber trotzdem so intensiv wie möglich genutzt hatten.
    Zwei Monate später war ich sie dann auch ein Wochenende bei ihrer Au-Pair-familie besuchen und wir hatten eine wunderschöne - wenn auch kurze - Zeit. Danach bin ich außerdem dann auch zum Studium umgezogen.

    Eins der Hauptprobleme war von vornhinein allerdings, dass sie sich sich mal wieder nicht sicher war, ob sie mich wirklich liebt. Jedenfalls war sicher, dass sie mich nicht so sehr liebt, wie ich sie und sie sich scheinbar nicht besonders nach mir sehnt, wenn wir nicht beisammen sind, auch wenn sie mich angeblich als ihren "idealen Lebenspartner" sieht...
    Zusätzlich ist es ja auch klar, dass es objektiv betrachtet einfach keine Grundlage für eine Beziehung ist, wenn man sich in den gesamten ersten 3 Monaten nur so 6 mal treffen konnte. Die gesamte Festigung fehlt, die für eine "Fernbeziehung" einfach mindestens Vorraussetzung ist!

    Jedenfalls haben wir vor etwas über einem Monat über das alles geredet und A. hatte mich dann halt irgendwie wachgerüttelt: Auch Ich fragte mich dann, ob meine Gefühle zu ihr in der Zeit, wo wir nicht beisammen waren, nicht irgendwie nur "künstlich" und "zwanghaft verstärkt" waren. Es kamen bei uns beiden starke Zweifel auf und es schien auch einfach keinen Sinn mehr zu machen...
    Alles in allem hatten wir uns auf eine Art von "Beziehungspause" geeignigt, da wir die Beziehung so erstmal beenden konnten, aber trotzdem die Möglichkeit offen ließen, wieder problemlos zusammenkommen zu können, wenn sie zu ihrem Studienbeginn in einem dreiviertel Jahr evtl. zu mir in die Nähe ziehen sollte.

    Seit etwas über einem Monat verbindet uns nun also nichts mehr und ich hatte sofort das Gefühl, dass unsere ganze Beziehung in gewisser Hinsicht tatsächlich nur auf Schein und von einem selbst verstärkte Gefühle beruhte. Unsere Trennung verlief also absolut schmerzfrei und auch ich war im Endeffekt sogar eher froh,
    dass es aus ist. Ich nahm mir vor so weit wie möglich über sie hinwegzukommen, sodass - wenn wir uns irgendwann wieder treffen - die Situation beide ganz objektiv einschätzen würden können.

    Als ein wenig Ablenkung nahm ich mir vor, vielleicht etwas Zeit mit anderen netten Mädels verbringen zu können, außerdem war der Studienbeginn ja auch allein schon Ablenkung genug. Und tatsächlich: gleich am ersten Tag lernte ich U. aus direkter Näher im gleichen Studiengang kennen und erst chatteten wir immer mehr und trafen uns auch das ein oder andere mal. :herz:
    Am Anfang hatte ich mich selbst schon manchmal gefragt, was ich da eigentlich mache und was das soll, was ich das mit U. gerade mache, da ich eigentlich absolut keine Lust auf eine Ablenkungsbeziehung habe, doch von Tag zu Tag machte es sich
    selbstständiger und ich denke, dass inzwischen die Chancen auch recht gut stehen können, dass da etwas aus uns werden könnte - 3 Stunden am Stück chatten, mal so 9 Stunden zusammen rumhängen und überhaupt zahlreiche gemeinsame Interessen und passende Charakter sprechen da ja irgendwie für sich...

    Aber ich bin mir halt einfach nicht sicher, was ich will und was jetzt gerade los ist. Klar, U. und ich würden schon richtig gut zusammenpassen usw, doch gleichzeitig würde das natürlich auch das endgültige Aus für A. und mich bedeuten. Dabei ist A. doch absolut PERFEKT - in aller Hinsicht!!! Abgesehen natürlich
    davon, dass sie bisher ihrer Gefühle nicht immer ganz sicher war, doch das war doch bestimmt auch nur, weil sie im Ausland war und die Festigung fehlte, oder vielleicht doch nicht?

    Ich weiß halt nicht weiter und bin momentan total unsicher. Ich weiß, ich wollte von vornherein keine Ablenkungsbeziehung, aber das ist jetzt irgendwie doch was anderes, da ich über A. gefühlsmäßig überraschend stark hinweg bin.

    Ja, soweit zur Situation - danke, dass ihr durch den langen Text durchgekommen seit! :smile: Ich weiß gerade auch nicht, was ich überhaupt von euch hören will! Schreibt doch bitte einfach eure Meinung zu dem ganzen Sachverhalt und vielleicht habt ihr ja sogar ein paar Ratschläge - was würdet ihr machen???

    lg
     
    #1
    Redge, 28 Oktober 2007
  2. Jakob220357
    0
    Hallo Redge,

    erst einmal muss ich Dir ein Kompliment machen. Dein Text ist gut lesbar und strotzt auch nicht so vor Rechtschreibfehlern, wie das hier in anderen Texten der Fall ist. So ließ sich der Inhalt ganz gut erfassen, auch wenn der Text recht lang ist.

    Du stehst offenbar vor einem Dilemma. Da ist deine perfekte Frau A., mit der Du es schon zwei mal versucht hast, jedoch hat es nie geklappt. Zumal der zweite Versuch einige Jahre nach dem ersten war. Dann ist da aber auch U. die von den Interessen und dem Drumherum auch gut zu dir passt. In der jetzigen Situation, deine perfekte Ex-Freundin ist für längere Zeit im Ausland, macht es keinen rechten Sinn, auf die Möglichkeit mit U. nicht einzugehen. Es scheint auch nicht sinnvoll sich eine mögliche Beziehung mit A. für einige Zeit warm zu halten, zumal Du sowieso nicht weißt, wie sich eine potenzielle Beziehung mit U. entwickeln könnte.

    Also, es macht den Eindruck, als ob einer Beziehung mit U. nichts im Wege steht. Du kannst natürlich noch ein paar Wochen ins Land gehen lassen, damit dein Gefühl von "Ablenkungsbeziehung" verschwindet. Aber jetzt ewig darauf zu warten, dass A. Gefühle für dich entwickelt und eine Beziehung mit dir will, abgesehen davon, dass sie sowieso ein Jahr nicht da ist, macht keinen guten Eindruck. Diese völlige Hingabe zu einer Person macht in den seltensten Fällen Sinn. Denn, auch wenn du es im Moment nicht siehst, irgendwo wird deine perfekte Ex-Freundin auch ihre Makel haben. Somit zieht das Perfekt-Argument nicht mehr. Lass dich auf die Geschichte mit U. ein, denn vielleicht ist Sie es ja, die perfekt für dich ist.

    Ich hoffe, dass hilft dir erstmal. Alles Gute. Jakob



    "Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere." Greta Garbo (1905-1990)
     
    #2
    Jakob220357, 28 Oktober 2007
  3. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    na ja das klassische "aber ich will doch das, was ich sowieso nicht kriegen kann"- Syndrom :zwinker:

    Hey bei euch lief das nun schon über so lange Zeit und es ist ja auch schön dass ihr immer noch Kontakt habt.. aber denk doch mal darüber nach was euch der Kontakt bisher gebracht hat außer ein Hin- und Her und totales Chaos was ihr durch Trennung! nur beheben konntet..

    Lass dich auf die neue Bekannte ein und bei nächster Gelegenheit musst du A. auch darüber in Kenntnis setzen dass da irgend wann mal was kommt von "ich bin vergeben"..

    Das Leben geht weiter- wenn sie es wert ist zu warten, wird sich das mit der Zeit so oder so entwickeln bzw. zeigen... vielleicht funktioniert es mit der A. ja auch nicht prächtig usw. ..
    aber letztendlich wirst du dich in den Hintern treten dass du die Chance jetzt nicht wahr genommen hast..

    vana
     
    #3
    [sAtAnIc]vana, 28 Oktober 2007
  4. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Bisher haben bei euch beide Beziehungsanfänge nicht hingehaue, selbst wenn A nicht für ein Jahr weggegangen wäre, weißt du nicht, ob sie da nun wirklich dir entsprechenden Gefühle für dich gehabt hätte.

    Auch wenn du jetzt auf sie warten würdest, könntest du wohl eher mit einem völliug anderen Menschen rechnen, der nach dem einen Jahr zukommt. Sehr häufig sind die Leute, die so eine langen Auslandsaufenthalt, aus welchem Grund auch immer, machen, nicht mehr die Gleichen. Sie könne nicht einfach an das "alte" Leben, was sie verlassen hatten, nahtlos wieder anknüpfen.

    Was dir U geben kann, kann ich natürlich nicht beurteilen, aber es ist ja auch so, dass du dir deiner Gefühle sicher sein musst. Welche Gefühle hast du für U? Da solltest du mal in dich hineinhorchen, aber dabei den Gedanken an A ganz beiseite schieben, denn sonst wirst du es nicht "vorurteilsfrei" merken können, was U dir bedeutet.

    Du und A, ihr habt euch getrennt. Obwohl getrennt, was heißt in eurem Fall eigentlich? War das eine feste Beziehung, in der ihr nur wenig Zeit für euch hattet und die Trennung eigentlich schon irgendwie im Raum stand?
     
    #4
    User 25480, 28 Oktober 2007
  5. C++
    C++
    Gast
    0
    Löschung des Acc. nicht möglich...
     
    #5
    C++, 28 Oktober 2007
  6. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    in A. warst du RICHTIG verliebt - und ich denke wahre liebe vergeht irgendwie NIE.
    in U. hast du eine sehr gute alternative gefunden, obwohl du für wohl nicht das selbe in dieser stärke empfindest.

    so interpretier ich das halt :ratlos:
     
    #6
    rough_rider, 28 Oktober 2007
  7. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Das Kapitel A ist beendet, so schätze ich das ein. Sie war sich nie sicher, und wird höchstwahrscheinlich von ihrem Auslandsaufenthalt a) nicht total verliebt in dich wiederkommen und b) in deine Nähe ziehen, so dass ihr eine Beziehung aufbauen könntet, die wirklich funktioniert. Wahrscheinlich baut das, was du für A empfindest, auch auf einem großen Teil Hoffnung und Phantasie auf, weniger auf der Realität (denn so richtig hat es ja nicht geklappt, oder?)

    An deiner Stelle schließe das Kapitel ab. Keine Frau ist perfekt, auch nicht A (meiner Meinung nach würde die perfekte Frau ja zumindest erkennen, dass ich der perfekte Typ für sie bin, ähm, oder du in deinem Fall ;-) )

    Also schau einfach, was mit U wird: Ihr versteht euch super, du kannst dir was mit ihr vorstellen, und sie erfüllt deine Ansprüche. Sie ist nicht perfekt, natürlich nicht, aber das ist niemand, du nicht, A nicht, U nicht, ich nicht, keiner sonst hier ... Lebe jetzt und nutze die Chancen, die sich dir jetzt bieten, und verheddere dich nicht in Phantasien, die Phantasien bleiben werden.
     
    #7
    matthes, 28 Oktober 2007
  8. Redge
    Gast
    0
    Oh Mann, Leute, DANKE für eure schnellen Antworten! :smile: Jep, ich denke ihr habt alle so ziemlich den Nagel auf den Kopf getroffen...


    Ja, die Beschreibung triffts wohl ziemlich gut! :geknickt:


    Genau, denn sonst hätten wir womöglich keine Beziehung gestartet, wo "die Trennung eigentlich schon irgendwie im Raum stand". - Schließlich wussten wir schon von vornherein, dass sie in einem Monat losfliegt und auch gleich nach unserem Kuss meinte sie ja schon, dass sie immer noch nicht ihre Gefühle kennt. Es schien von anfang an alles also irgendwie unwirklich. Aber man muss es mal so sehen: Hätten wir damals nichts geschehen lassen, wär sie geflogen, ich umgezogen und wir hätten uns womöglich nie wieder so richtig gesehen! - sie hat sich drauf eingelassen und somit war die Chance überhaupt erst gegeben, dass nach dem Jahr auch wieder etwas werden könnte.
    Und was soll man machen, wenn einem eines Abends plötzlich die Traumfrau in den Armen liegt? - Man vergisst alle Zweifel... :schuechte


    Ja, lustiger Weise kamen wir gestern auf das Thema "Ex-Freunde" und... naja... da hielt ich es für die beste - wenn auch riskante (!) - Idee, ihr einfach genau meinen Beitrag hier aus dem Forum zu lesen zu geben. :zwinker:
    Ich denke, man kann sagen, dass für uns nachwievor "die Chancen auch recht gut stehen könnten"! :herz:
    Aber, da ist jetzt nun ein weiteres "Problemchen" dazu gekommen, was der eigentlich der Stoff für ein ganz neues Thema wäre. Naja, jedenfalls hat sie im Allgemeinen selbst Probleme mit ihren Gefühlen und bräuchte selbst auch erst Zeit. - Na toll...! :zwinker:

    Der Stand der Dinge ist jetzt also, bzw. scheint zu sein, dass U. und ich jetzt so weiter machen wie bisher und uns dabei eben die Zeit nehmen, die wir brauchen. Und heute, als wir in der Vorlesung mal wieder nebeneinander saßen, hatte ich seit langem echt mal wieder das Gefühl - *mann, sind das Schmetterlinge dort im Bauch!* :herz:
    Aber was sein wird, wenn ich mich evtl. mal wieder mit A. treffen sollte, kann ich nicht sagen...
     
    #8
    Redge, 29 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - durcheinander BITTE MEINUNG
murat
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Oktober 2013
14 Antworten
Sandy1988
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juli 2004
23 Antworten