Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Durchsetzungsvermögen, Mut

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Der_neue, 29 Oktober 2008.

  1. Der_neue
    Der_neue (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hey, Leute !

    Ich bin hier, weil ich ein ernshaftes Problem mit dem Thema Mut habe und darunter speziell in meiner Beziehung leide.
    Ich hab da zur Zeit ein großes Problem in meiner Beziehuhng, weil ich einfach als Weichei abgestempelt werde und sich meine Freundin einen Partner wünscht, der ihr auch mal die Grenzen aufzeigt.
    Das ganze zieht sich einfach wie ein roter Faden durchs Leben. Ich verwende einen Großteil meines Taschengeldes dafür um mit dem auto zur Uni zu kommen, weil man in der Zeitungn ja immer über Gewalttaten liest an Bahnhöfen usw. Ich gehe an sich gerne in Diskos bis auf die Tatsache, dass ich da nich weiß wie ich bewegen soll und ich muss immer auf die Oberarme u. Körper anderer Männer starren und ich komm mir wie ein Wurm vor. Denk mir "hier sind 2000 leute und keinen könntest du schaffen, wenn er dich mal anmacht"....ich hoff auch immer drauf, dass meine freundin nich angemacht wird, damit ich nicht reagiern muss und und und...
    Ich benötige wirklich dringend Hilfe
     
    #1
    Der_neue, 29 Oktober 2008
  2. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    Ich stell mir grad vor allem die frage, ob du schon einmal eine schlechte erfahrung gemacht hast? gibt es etwas was dich irgendwie nachhaltig beeinflusst hat oder haben könnte?

    denn normalerweise mache ich persönlich mir kaum gedanken, ob ich mich wehren müsste in irgendeiner situation.
    gut, ich lebe nicht weit entfernt vom bahnhof und wenn ich abends im dunkeln von der uni komme, wird mir auch manchmal bange bei einigen gestalten die dort herum laufen.
    würdest du, jetzt rein vom lesen her, deine gedanken und gefühle mit einer solchen situation vergliechen?

    wenn du jetzt merkst, dass diese gedanken wirklich deinen alltag beeinflussen, dann würd ich ernsthaft professionelle hilfe beziehen, an deiner stelle.
    ich dneke mit sowas ist auf dauer nicht zu spaßen.
    hast du darüber schon mal nachgedahct?
     
    #2
    User 70315, 29 Oktober 2008
  3. Der_neue
    Der_neue (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    in einer Beziehung
    Naja, was heißt schlechte Erfahrung. Gut ich hab eben schonmal in der 6. oder 7.Klasse im Bus nen schweren schulranzen von nem älteren auf den kopf geworfen bekommen. Den hab ich später auch auf dem Dorffest gesehen u. es gab irgendwie nen Streit und ich bin durch den halben Wald gelaufen und irgendwann daheim angekommen im T-Shirt, obwohl es draußen sehr kalt war. Naja, aber vlt. spielt auch Erziehung dabei eine Rolle. Ich hab früher den ganzen Tag lang Fußball gespielt, aber durfte nie in den Verein, weil es da ja rau zugeht. Wurde eben immer überall mit dem Auto zu jeder Zeit abgeholt und ich wollte mit 18 mal ins Kickboxen um meine Probleme zu lösen, dann hab ich aber erfahren , dass man Sparring machen muss und naja bin dann nie wieder erschienen. Bis jetzt denke ich noch, dass die Hantelbank die Lösung für meine Probs is...."wenn ich nur 8kg mehr wiege, neutz ich wieder mein Studiticket für die Bahn"....
    prof. Hilfe dachte ich auch schon, aber sowas wird meiner Meinung nach irgendwie immer sehr schnell in Erwägung gezogen....
     
    #3
    Der_neue, 29 Oktober 2008
  4. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    genau das scheint aber bei dir ne idee zu sein :smile:


    du glaubst doch nicht ernsthaft das dir muskeln weiterhelfen oder? :ratlos:

    und was ist an sparring so schlimm?
    üben, trainieren - nicht echt schlagen.
    und selbst wenn man mal was abbekommt... ist das schlimm wenn es nicht so gemeint war?


    das ist wie mit dem 10meter turm... auch 37 mal vom 5er bringt nix - du MUSST vom 10ener ;-)
    sprich: dich auf irgendwelche ziele zu vertrösten ist echt totaler schmarrn...


    haben wir grad in psychologie ;-)
    inadäquate problemlösungsstrategien - in deinem fall "auf-die-lange-bank-schieben"
     
    #4
    Beelion, 29 Oktober 2008
  5. Prinzli
    Prinzli (30)
    Benutzer gesperrt
    22
    28
    1
    Single
    Bodybuilding bzw. Kraftsport und der daraus resultierende Muskelwachstum ist sehr wohl Selbstbewusstsein fördernd.
     
    #5
    Prinzli, 29 Oktober 2008
  6. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    na ja prof. hilfe ist meiner mienung nach immer dann erforderlich, wenn der alltag durch die gedanken eben eingeschränkt ist. wenn man sozusagen schon auf lebensqualität verzichten muss.

    natürlich kannst ud erstmal versuchen durch fitness oder sonstigem dein selbstbewusstsein aufzubauen und dadurhc den gedanken entgegen zu kommen. ich wünsche dir dass es klappt, aber vergiss nie, dass es eben auch noch den ersten möglichen ausweg gibt.
     
    #6
    User 70315, 29 Oktober 2008
  7. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    absolut!
    habe ich selber auch von profitiert :smile:

    aber wenn man sich nicht mal in die ubahn traut (weil die presse reißerisches schreibt) stimmt was nicht. da glaube ich hilft das auch nichts mehr...


    Off-Topic:
    btw:
    du bist ja ein ordentlicher brocken :grin:
    ne soweit gings bei mir dann nicht ;-)
     
    #7
    Beelion, 29 Oktober 2008
  8. Nussi
    Nussi (24)
    Meistens hier zu finden
    183
    148
    175
    Single
    "Kickboxen.. Sparring..:kopfschue " ... Aber Hey! Was ist denn so schlimm an Sparring?
    Es gibt 3 Arten Kickboxen zu betreiben: Pointfighting, Lightcontact und Fullcontact.

    Full, bzw Lightcontact wären für dich erst einmal tabu, da muss man schon ganz schön einstecken können. Wenns dir Spaß macht, warum nicht? So baust du am schnellsten Muskeln auf, doch lass dir gesagt sein: Einmal ne schlimme Niederlage erlitten und du wirst mit so wenig Mut nicht damit fertig!

    Mein Tipp: Such dir einen Kickboxclub, der auf Pointfighting trainiert. Das ist Kickboxen, bei dem man ganz locker trifft, fdafür jedoch sehr schnell sein muss. Mir hat das Kickboxen zu unglaublichem Selbstbewusstsein verholfen (leider manchmal mehr als gut für mich war :zwinker: ).

    Und wenn du nach 4 Monaten noch keinen Erfolg siehst:
    Mach weiter, denn in 4 Monaten wirst du noch keine wirklichen Erfolge spüren, abgesehen von ein bisschen Kondition! Selbstvertrauen, Mut und Muskeln kommen mit der Zeit, wenn du es auch teilweise selbst nicht merkst!

    Wenn du dann mal Lust hast, kannst du dir Leichtkontakt mal anschauen und mitmachen auf einem Turnier...

    Es gibt ja verschiedene Verbände: WAKO, WKA, ISKA, DBO, usw...
    Mein Tipp wäre, wenn du bei der ISKA (International Sports Kickboxing Association) anfängst, dort wird sehr viel auf Pointfighting trainert. Das ist natürlich Clubabhängig. such dir einfach einen Club, der auf Pointfighting trainiert (sind bei der ISKa eben am meisten vertreten :zwinker: ) und mach da mal mit. Ich bin sicher es wird dir Spaß machen!
     
    #8
    Nussi, 29 Oktober 2008
  9. JustAboutABoy
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich erzähl dir mal eine kleine Geschichte aus meinem Leben: Ich wurde noch nie in meinem Leben bedroht, angegriffen, blöd angemacht oder sowas in die Richtung. Doch eines Abends stellte ich mir folgende Frage: Wie reagierst du, falls du sowas mitkriegst? Man hört ja immer diese Statistiken von wegen *keiner hilft mehr dem anderen*. Und ich musste mir eingestehen: Ich würde mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nichts machen. Doch, wieso? Ganz einfach: Weil ich es nicht kann. Weil ich nicht wüsste, wie.

    Das war letztes Jahr. Seither bin ich aktiv beim Krav Maga (vgl. wiki: Überbegriff für verschiedene zivile Selbstverteidigungssysteme sowie für die Nahkampfsysteme der israelischen Streitkräfte) dabei. Und was soll ich sagen....die Ausrede "ich wüsste nicht wie" zieht nicht mehr. Und das einen selbstbewusster (was in den meisten Fällen wohl schon reichen würde). Ich kann durch die Strassen gehen mit dem Wissen, dass ich mittlerweile wohl einige Dinge mehr weiss, wie man eingreiffen könnte. Und es ist natürlich eine super Abwechslung zum sonstigen Alltag - also informier dich mal und krieg deinen Arsch hoch.

    Wobei ich dir auch raten würde, mal einen Termin anzusetzen bei einer prof. Hilfe. Deine Aussage "in den Medien liest man ja soviel" deutet sicher nicht auf ein normales Verhalten hin.
     
    #9
    JustAboutABoy, 30 Oktober 2008
  10. Rhea
    Gast
    0
    Off-Topic:
    oooh krav maga... am besten sind die "kleinen" handgriffe die den gegenueber einfach nur auf den boden der tatsachen zurueck bringen *in erinnerungen versink*



    wie auch immer... ich denke mal das da auch ein stueckchen disziplin dazu gehoert. sich durchbeissen zu koennen und eben wie schon gesagt einstecken zu koennen.

    du bist sehr behuetet aufgewachsen wie das klingt... was sagen denn deine eltern zu deinem verhalten und deinen plaenen das ganze zu veraendern?
     
    #10
    Rhea, 30 Oktober 2008
  11. Third_Eye
    Third_Eye (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    91
    0
    Single
    @Der_neue
    In meinen Augen bist du für dein Alter völlig zurückgeblieben. Was vermutlich an der restriktiven Erziehung deiner Eltern liegt.
    Es kommt doch net zu Konflikten, wenn man auf die Straße geht. In meinen Augen bist du kein Fall fürs Fitnessstudio, sondern für einen wirklich guten Therapeuten. Dir fehlt völlig das Ur-Vertrauen in deine Mitmenschen.
    Ein gutes Selbstwertgefühl hat meines Erachtens auch nicht viel damit zu tun, ob man sich körperlich gegenüber seinen Mitmenschen behaupten kannst.
    Auch kann und will ich mir nicht vorstellen, dass du studierst... Hast du in rigendeiner Richtung ein Rückgrad... also gibt es was in deinem Leben, aus dem du Mut, Stolz und Selbstvertrauen rausziehst??

    Auch kann ich deine Partnerin völlig verstehen. Du scheinst Ihr ja völlig unterlegen zu sein. Irgendwann wird Sie das langweilen. Also hol Dir Hilfe von außen, wenn du es nicht selbst packst.
    Und das ist wirklich nicht schlecht gemeint.
     
    #11
    Third_Eye, 30 Oktober 2008
  12. quicky
    quicky (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    Interessanter Beitrag für jemanden, der Hilfe sucht, wirklich toll!

    @ Der_neue

    Ich kann Dich verstehen, aber ich befürchte Du betreibst gerade blinden Aktionismus. Erstmal vermeidest Du nicht zwangsläufig eine Konfrontation, in dem Du allem aus dem Weg gehst. Gerade beim Autofahren kommt Dir vielleicht mal jemand in die Quere, dem Deine Nase nicht gefällt, und dann? Du hast eine Freundin, also hattest Du schon mal soviel Mut, ein Mädchen anzusprechen und mit Ihr anzubandeln, prima. Haben hier im Forum und draußen auf der Straße schon mal ne ganze Menge Leute nicht. Du hast Angst vor körperlicher Gewalt, ok, dafür gibt es Kurse und Du bist meiner Meinung nach kein Mensch der zu nem Therapeuten / Psychologen muss. Ich kenne genügend Menschen, die wegschauen und -laufen, wenn irgendwo einStreit ausbricht. Ein Freund von mir ist so zum Behinderten geschlagen worden und alle haben weggesehen, danke! Das was Dir im Moment noch fehlt ist kein Mut und auch keine Muckies, sondern eine ordentliche Portion Selbstvertrauen.

    Was will Deine Freundin den genau. Du schreibst, dass Du ihr die Grenzen aufzeigen sollst. In welchem Zusammenhang? Im Bett, beim rumalbern oder bei den täglichen Dingen, die man so zusammen erledigt? Finde Dich mal selber. Hör in Dich rein und frag Dich wer Du bist und was Du möchtest und geb das mal nach außen Kund!
     
    #12
    quicky, 30 Oktober 2008
  13. focus
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    nicht angegeben
    da will ein 34 jähriger einem 24jährigen mit lakonischem sarkasmus zeigen, wie man einem 21jährigen helfen kann...und schreibt dabei so sachen wie "auch ich kann deine partnerin vertehen..."

    @quicky
    schreib doch gleich, dass sie ihn zurecht für n verlierer hält...man, man, man...du bist ja ein könig der einfühlsamen worte!!..und dem kerl davor wirfst du genau da vor?!?...der hatte mindetens so viel verstand wie du!!

    an den ts:

    deine freundin ist mit dir unzufrieden?...sorry, sie wuste doch von anfang an, wie du bit, was du bist! ich jetzt über dein wesen zu beklagen, ist völlig daneben! natürlich haben deine etern einen maßgeblichen anteil, dass du so bist...haben meine eltern bei mir auch und bei den meiten anderen menchen ist da ebenso...aber mach deine eltern nicht verantwortlich!

    du bist 21, also kannt du selbst was tun, um dich zu ändern...finds schon mal klasse, dass du den schritt gewählt hast, dich hier so zu offenbaren....da ist wahrer mut!! sich hinzustellen und zu sagen, das man kein selbstvertrauen hat...das können die wenigsten! respekt...

    mein tipp: geh mal öfter raus...machst du gern sport?...geh in einen verein..!..lass dich nicht von deiner freundin noch zusätzlich runtermachen!...gib ihr contra...sie liebt dich für das, was du bist....wenn sie n problem hat, soll sie das nicht zu deinem machen...
     
    #13
    focus, 30 Oktober 2008
  14. quicky
    quicky (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    @focus
    - Despektierliche Anrede gelöscht -
    lern erst mal lesen, dann sortier mal Deine Gedanken und bring sie geordnet hier ins Forum!

    Schau mal schön der Reihe nach, wer was geschrieben hat!
     
    #14
    quicky, 30 Oktober 2008
  15. focus
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    nicht angegeben
    @quicky:
    - OT-Attacke gelöscht -

    und das bestätigt sich darin, dass man mich mit "freundchen" tituliert...ich hab zum einen keine freunde und du würdest mich, känntest du mcih, auch nicht zum freund haben wollen...dass du das "freundchen" wieder in deinen ach so schwarzen humor verpackt hast, spricht für den getroffenen hund, der nun anfängt zu bellen...

    ich bleib dabei: du hast den foristen vor dir leicht von oben herab beurteilt...das gleiche tu ich mit dir. der unterschied: ich hab das recht, denn ich argumentiere wenigstens sachlich...

    - unsachliche Attacke gelöscht -

    zu ts:

    geh raus in die welt und stelle fest, dass du ein guter mensch bist!..ob mit oder ohen muskeln...hier zu sagen, wer und was du bist, ist schon mutig!!! weiter so....... :smile:
     
    #15
    focus, 30 Oktober 2008
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Quicky, focus, an der Stelle ist Schluss. Quickys weitere Antwort habe ich gelöscht; ggf. tragt Euren Zwist per PN aus, wenns denn sein muss.
     
    #16
    User 20976, 30 Oktober 2008
  17. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.094
    348
    2.106
    Single
    Auch wenn hier manche Kampfsport, Selbstverteidigungskurse, o.Ä. als Lösung vorschlagen, glaube ich nicht, dass das alleine ausreichend ist.

    Bei dir besteht wohl ein viel größeres Problem: Deine Angst vor alltäglichen Dingen, die vielleicht eine minimale Gefahr in sich tragen und dein Misstrauen und deine Angst vor deinen Mitmenschen.

    Für so etwas ist wohl wirklich professionelle psychologische Hilfe notwendig.
    Kampfsport, o.Ä. kann dir vielleicht in einem zweiten Schritt dazu helfen, mehr Selbstbewusstsein aufzubauen - aber das alleine wird nicht reichen. Insbesondere wenn du schon Angst vor den Kämpfen im Training hast.


    Und noch ein kommentar zum Schluss:
    Auch ich bin alles andere als ein Brecher. Ich bin zwar sportlich, aber extrem schlank. Von daher würde ich mit Sicherheit auch in fast jedem Kampf den Kürzeren ziehen.
    Aber es gibt einen großen Unterschied zwischen dir und mir: Ich habe im Alltag überhaupt keine Angst davor, angegriffen zu werden, o.Ä.

    Und zum Thema "mit dem Auto statt mit der Bahn in die Uni fahren": Überlege mal, wie unlogisch diese Anst ist!
    Im Straßenverkehr besteht doch eine nicht unerhebliche Unfallgefahr! - Da könntest du wohl genau so zu Schaden kommen, wie beim Bahnfahren. Ich würde Bahnfahren sogar als deutlich sicherer ansehen.
     
    #17
    User 44981, 30 Oktober 2008
  18. User 78196
    Meistens hier zu finden
    721
    128
    189
    nicht angegeben
    So unlogisch ist das nicht, wenn ich den TS richtig verstanden habe. Wenn er allein in seinem Auto sitzt, ist er vor seiner Umwelt (speziell vor den Menschen "da draußen") sicher.

    Ich habe ebenfalls das Gefühl, lieber Der_neue, dass Kampfsport, bzw. Krafttraining bei dir allein nicht viel nützen werden. Auf diese Weise gehst du nicht die sprichwörtliche Wurzel allen Übels an, sondern nur ein Symptom. Damit ist dir aber höchstwahrscheinlich nicht geholfen. :kopfschue
    Sieh es mal so: Es schadet ja nicht, mal mit einem Psychologen zu reden. Dann hättest du eine professionelle Meinung zu deiner Situation und könntest leichter damit umgehen, bzw. dieses lernen.

    LG,
    Kuroi
     
    #18
    User 78196, 31 Oktober 2008
  19. Nussi
    Nussi (24)
    Meistens hier zu finden
    183
    148
    175
    Single
    Krafttraining allein sicher nicht! Jedoch hat Kampfsport nicht nur was mit Kraft, Ausdauer und Muskeln zu tun, vielmehr mit Disziplin, Gemeinschaft und Spaß!

    Das Selbstwertgefphl kommt mit der Zeit, auch wenn man es gar nicht merkt!

    Aber beim Psychologen vorbeizuschauen ist eigentlich nie eine schlechte Idee. Aber ob sowas von der Krankenkasse bezahlt wird... :geknickt:
     
    #19
    Nussi, 31 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Durchsetzungsvermögen Mut
stinesch
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Dezember 2015
26 Antworten
ScaredOne
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Mai 2015
9 Antworten
cherily
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Dezember 2007
19 Antworten