Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ehe beenden und neue Partnerschaft wagen ? Bitte Ratschläge!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von tini1, 24 Januar 2004.

  1. tini1
    Gast
    0
    hallo,
    ich brauche dringend UNPARTEIISCHE Ratschläge von neutralen, außenstehenden Personen !! Seit 10 Jahren bin ich mit meinem Mann zusammen, seit knapp 5 Jahren verheiratet. Alles was ich mir immer gewünscht habe (Beruf, Haus, Ehe, Kind, Tier) habe ich mir nach und nach mit ihm erfüllen können, wir haben einen wundervollen 3jährigen Sohn, und wir verstehen uns einigermaßen gut. Er "tut alles für mich", wie man so schön sagt. Wir haben gemeinsam viele Höhen und Tiefen erlebt. Ich bin ein eher ruhiger Mensch, die Leute bezeichnen mich im allgemeinen als "brav und lieb". Nun ist vor einem Jahr das geschehen, was ich selbst immer verabscheut habe: ich habe einen anderen Mann kennengelernt und auch lieben gelernt ! Obwohl er die ganze Wahrheit weiß, hat er all die Zeit nicht die Hoffnung aufgegeben, irgendwann mit mir eine Zukunft zu haben. Obwohl wir 400 km auseinanderwohnen, haben wir uns schön über 10 mal treffen können, auch über mehrere Tage. Wir telefonieren und mailen täglich. Mit ihm ist alles so anders, ich kann ihm ALLES sagen und erzählen, es besteht ein inniges Vertrauen und ich kann wirklich sagen, daß ich ihn liebe ! Ich vermisse ihn sehr und sehne mich nach ihm. Ich muß hier zu meiner Schande geschehen, daß wir auch schon oft miteinander geschlafen haben, und auch der Sex mit ihm ist wunderschön, ja ich muß sogar behaupten, ich weiß erst jetzt, mit 32 Jahren, wie schön das überhaupt für eine Frau sein kann ! Was soll ich bloß tun ? Ich liebe den anderen (er ist single), und doch möchte ich meinen Mann nicht verletzen, meinem Kind eine Trennung vom Vater ersparen etc. Ich würde sehr viel verlieren (Freunde, Beruf), und unser gemeinsames Haus müßte verkauft werden (weil der andere beruflich nicht weg kann und ich zu ihm ziehen müßte). Ich hab auch oft Angst, daß ich meinen Mann doch irgendwo noch liebe und ich einfach im Alltag gefangen bin. Aber alle Versuche meinerseits, die Liebe wieder aufleben zu lassen, scheiterten. Schon viele Jahre schlafe ich nur halbherzig mit ihm, und reden konnten wir so gut wie noch nie miteinander. Aber habe ich das Recht, nur weil ich verliebt bin, alles hinzuschmeißen ? Mein Sohn hängt sehr an seinem Papi. Was soll ich nur tun ? Wenn ich gehe (wobei mir klar ist, daß auch die Zukunft mit dem anderen ungewiß ist und am Anfang die Lieber immer schöner ist), leidet mein Mann und mein Sohn. Wenn ich bleibe, leide ich. Die Wahrheit kann ich meinem Mann -noch- nicht sagen. Mir ist aber klar, daß er es verdient hat, die Wahrheit zu erfahren, nur die Angst vor seiner Reaktion ist groß, und ich schäme mich fürchterlich. Bitte helft mir, ich weiß einfach keinen Ausweg. Vielen Dank.
     
    #1
    tini1, 24 Januar 2004
  2. Lupus
    Gast
    0
    ich denke bei so einem heiklem thema solltet IHR beide (dein mann und du) die hilfe einer eheberatung in anspruch nehmen...
    stell dir vor du gehst zu dem anderen und nach 1jahr ist es genauso. dann hast du alles verloren und steht bei null da....
    überleg dir das gut und sprich mir deinem mann darüber....


    Lupus
     
    #2
    Lupus, 24 Januar 2004
  3. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Ich rate Dir: Sprich mit Deinem Mann! Weiß er überhaupt von dem anderen?
     
    #3
    Kathi1980, 24 Januar 2004
  4. Sandy22w
    Sandy22w (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    668
    103
    1
    Verheiratet
    Das ist tatsächlich ein sehr sehr heikles Thema. Ich glaube da wird Dir hier keiner raten "Verlass Deinen Mann" oder "Mach mit dem anderen Schluss". Da kann wohl wirklich keiner etwas genaues zu sagen. Das musst Du schon wirklich ganz allein mit Dir ausmachen.
    Am besten Du schreibst alle positiven und negativen Eigenschaften Deines Mannes/Deiner Ehe mal auf, und das selbe halt mit dem anderen Mann auch, und dann wägst Du mal ab....wenn die Ehe Deiner Meinung nach kaputt ist...warum Dich dann weiter unnötig quälen? Klar, mit Kind ist das immer noch schwieriger....recht helfen kann ich Dir da leider auch nicht.:kopfschue
     
    #4
    Sandy22w, 24 Januar 2004
  5. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    verflixt, jetzt hatte ich soooo viel geschrieben, jetzt ist der Computer abgestürzt... *heul*

    Also (Kurzfassung jetzt):
    Dein Sohn spürt auch jetzt, wenn Du in der Ehe unglücklich bist. Kinder haben ein Wahnsinnsgespür für sowas. Das macht ihn dann dauerhafter kaputt, als ein Scheidungskind zu sein. (Hab selbst nen Sohn, ich weiß, wovon ich red.) Außerdem wachsen auch andere Kinder ohne oder mit "halben" Vätern oder Müttern auf (weiß ja nicht, zu wem der Kleine käme). ABER: Bitte eine saubere Trennung, wenn es so weit kommen sollte! Scheidungskrach geht immer auf Kosten der Kinder!!!

    Wenn Du den anderen Mann über alles liebst, dann kannst über eine Scheidung nachdenken. Sonst triff Dich nie wieder mit ihm und hör mit mailen und telefonieren auf. Ist er nicht "die Liebe Deines Lebens", verlass Deinen Ehemann nicht (es sei denn, Du wirst sonst totunglücklich, aber Du klingst eher total verliebt, als in der Ehe unglücklich...).

    Eine Eheberatung fände ich auch nicht schlecht, aber sei vorher erbarmungslos ehrlich zu Deinem Mann (und zwar BALD!!!). Erzähl ihm alles (am besten, wenn der Kleine nicht im Haus ist, er muss den Krach nicht mitbekommen!). Wenn er sich dann trennen will, ist eh alles gegessen. Wenn ers nochmal probieren will, wärs nicht schlecht, das auch zu versuchen.

    Triff Dich erst wieder mit dem neuen Mann, wenn Du Dir sicher bist, dass Du Dich für ihn entscheidest. Es ist auch nciht so besonders fair, ihm Hoffnungen zu machen (denn das tust Du!), wenn Du sie dann gar nciht erfüllen willst!

    Fahr ein paar Tage (allein!!!) weg, irgendwohin, wo Du stundenlang spazieren gehen kannst und viel Zeit zum Nachdenken hast. Dann kannst Du etwas Abstand gewinnen und Dir überlegen, was Du eigentlich willst.

    Und überleg Dir mal, was es konkret für die Beziehung zwischen Deinem Kind und dem Elternteil bedeutet, das es nicht bei sich hat, wenn Du 400km (!!!) weit weg ziehst! Wie soll da eine enge Bindung aufrecht erhalten bleiben?! Immerhin ist es zum Briefe schreiben noch zu klein!!!
     
    #5
    SottoVoce, 24 Januar 2004
  6. biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hi tini1!

    es ist wirklich schwer zu antworten, da ich, wie viele hier einfach noch nicht in so einer "ernsten" Beziehung lebe (haus, kind, tier....).

    aber ich stimme der aussage von sottovoce zu. zwei dinge nur noch:

    sei ehrlich zu deinem mann, und sei vor allem ehrlich zu die selbst. du schreibst ihr versteht auch "einigermaßen"... stört dich irgendwas? fehlt dir in deiner ehe etwas? oder suchst du nur krampfhaft nach fehlern, um die andere beziehung zu rechtfertigen? und kannst du vielleicht die sachen, die dich stören, gemeinsam mit deinem mann ändern, verbessern? kleine konflikte, zweifel, meinungsverschiedenheiten wirst du auch mit deinem neuen freund ausstehen müssen!

    du schreibst du kannst mit deinem freund über alles reden, ihm alles anvertrauen. natürlich, da hast du es ja auch viel einfacher: selbst wenn man jeden tag telefoniert/chattet ist da immernoch eine gewisse anonymität. und da spricht es sich nunmal leichter über probleme als mit der person, die neben einem auf der couch sitzt und um die es ja geht! der traumprinz wird sich im "wahren leben" auch als normalsterblicher entpuppen.

    also überleg dir doch mal WARUM du deinen mann mal geliebt hast und warum du denkst das es nun anders ist. aber wenn du zu dem entschluß kommst, dass eine scheidung der bessere weg ist, dann mach es. lass dir deshalb von niemandem vorwürfe machen. aber bleibt dabei ehrlich und fair. und zögere nicht zu lang.
     
    #6
    biker-luder, 24 Januar 2004
  7. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Bingo Biker-luder! *s* Danke, das hat bei mir noch gefehlt...

    Und außerdem: Was sagt der Neue zu dem Kind? Wird er es als seins annehmen können? Oder wird der Kleine immer hinten an stehen, wenn Du mit dem Neuen mal noch ein oder mehr Kinder mehr hast? Kennt er den Kleinen überhaupt (wenn nein, und Du entscheidest Dich für die Scheidung: sofort ändern! Mütter kann man nur MIT Kind haben!!!)? Und wie versteht sich Dein Sohn mit ihm?
     
    #7
    SottoVoce, 24 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ehe beenden neue
19Biene96
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 September 2016
25 Antworten
hipo
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Oktober 2015
11 Antworten