Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Ehe und langfristige Beziehungen haben schonmal gar nix mit Liebe zu tun."

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von desh2003, 13 Oktober 2007.

?

Haben Ehe und langfristige Beziehungen gar nix mit Liebe zu tun?

  1. Ja

    11 Stimme(n)
    14,5%
  2. Nein

    65 Stimme(n)
    85,5%
  1. desh2003
    Gast
    0
    In einem anderem Zusammenhang ist mal nebenbei dieser Satz gefallen:

    "Ehe und langfristige Beziehungen haben schonmal gar nix mit Liebe zu tun."

    Ist das nun
    • nur eine nüchterne, aber realistische Einschätzung oder
    • wäre für euch problematisch eine Beziehung mit so einer Einstellung zu führen?
     
    #1
    desh2003, 13 Oktober 2007
  2. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Ja das wäre problematisch....

    Mit was hat es denn sonst zu tun, wenn nicht mit Liebe? :ratlos: Das wäre ja sehr traurig!
     
    #2
    User 48246, 13 Oktober 2007
  3. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Sehe ich ganz genau so wie du! Womit hat das denn sonst was zu tun, wenn nicht mit Liebe und Vertrauen?
     
    #3
    Schmusekatze05, 13 Oktober 2007
  4. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Vielleicht mit Alltag, Gewohnheit?
    Aber ich seh es nicht so.
     
    #4
    LadyMetis, 13 Oktober 2007
  5. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Klar stellt sich auch ne gewisse Gewohnheit ein. Ist ja normal nach so langer Zeit. Aber, ich liebe meinen Mann über alles. Vielleicht verändert sich die Liebe im Laufe der Jahre, aber wenn ich ihn nicht mehr lieben würde wären wir auch nicht mehr zusammen.
     
    #5
    Schmusekatze05, 13 Oktober 2007
  6. User 77157
    User 77157 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.512
    123
    6
    vergeben und glücklich
    .....
     
    #6
    User 77157, 13 Oktober 2007
  7. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Ich denke schon, dass es was mit Liebe zu tun hat. Liebe ist ja nicht zwangsweise nur sexuelle Anziehungskraft und das Kribbeln im Bauch. Das ist eben irgendwann nicht mehr so wie zu Anfang.
    Liebe ist mehr, Vertrauen, Zuneigung, Freundschaft, etc.
    Und genau das ist die Basis für eine lange Beziehung. Ob Ehe oder nicht.

    Wenn die Liebe fehlen würde, wäre es für mich keine Beziehung, sondern Angst davor, sich zu trennen.
     
    #7
    happy&sad, 13 Oktober 2007
  8. User 64332
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    103
    1
    nicht angegeben
    Nein, dass sehe ich nicht so.
    Wäre ja auch ganz schlimm, wenn da keine Liebe bei wär...
     
    #8
    User 64332, 13 Oktober 2007
  9. User 53227
    User 53227 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    629
    103
    12
    nicht angegeben
    Allein als ich die Überschrift gelesen hab hab ich den Kopf geschüttelt. Ich finde auch solche AUssagen "Liebe ist reine gewhnungssache" völliger Schwachsinn!
    Wenn man(n) so denkt.. na super und gute Nacht !
     
    #9
    User 53227, 13 Oktober 2007
  10. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Naja, die Zeiten, in denen Ehe und Liebe nichts miteinander zu tun hatten, sind zumindest hier wohl glücklicherweise vorbei.

    Im Ernst, warum sollte ich mit jemandem meine Zeit verschwenden, den ich nicht liebe?
     
    #10
    User 52655, 13 Oktober 2007
  11. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich frage mich schon, wieviel z.B. nach 20, 30 Jahren Ehe noch "Liebe" ist und wieviel "Gewohnheit", "Vertrautheit", vielleicht auch gemeinsame Verpflichtungen (Haus, Kinder...), die einen zusammenschweißen.

    Natürlich sagt hier jetzt jeder "ich könnte mir niiiiieee vorstellen, eine Beziehung/Ehe zu führen, ohne meinen Partner noch wirklich zu lieben", aber die, die das jetzt schreiben, waren auch noch nie in einer mehrere Jahrzehnte andauernden Ehe/Beziehung gesteckt.

    Ich würde nicht sagen, daß grundsätzlich lange Beziehungen/Ehen "mit Liebe nichts zu tun" haben, aber ich glaube schon, daß es viele Beziehungen/Ehen gibt, wo nicht mehr allzu viele Gefühle außer Vertrautheit und Gewohnheit da sind. Wobei ich mit "langer Beziehung" jetzt sowas wie 10-15 Jahre aufwärts meine, nicht ein, zwei oder drei Jahre - sich da noch zu lieben bzw. sogar verliebt zu sein, das ist keine große Kunst. :zwinker:

    Ich kann einfach nicht abschätzen, wie es sich anfühlt, wenn man sich wirklich mal endgültig für einen einzigen Partner entschieden hat und mit dem dann schon 10, 15 Jahre zusammen ist, auch mit der Aussicht (bzw. jedenfalls Absicht), wahrscheinlich nie mehr einen anderen zu haben und sich für den Rest seines Lebens mit all den Macken und nervigen Eigenschaften dieses Menschen herumschlagen zu müssen. Ob da nach 25 Jahren wirklich noch soviel Liebe da ist? Ich weiß es nicht.
     
    #11
    Sternschnuppe_x, 13 Oktober 2007
  12. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    es ist völliger schwachsinn.
     
    #12
    CCFly, 13 Oktober 2007
  13. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    ich musste mal spontan lachen, als ich den threadtitel gelesen habe. :grin:

    jeder muss sich sicher selber seine gedanken machen, aber für mich geht es nicht ohne liebe.

    klar spielt da mit der zeit eine gewisse gewohnheit eine rolle, aber das finde ich auch gar nicht mal so schlimm, wie sich das anhört.
    natürlich verändert sich liebe im laufe der jahre, aber wir zeigen uns immer noch gegenseitig, das wir den anderen lieben und gern haben ... eben froh sind mit dem anderen das leben zu teilen. :zwinker:
     
    #13
    User 38494, 13 Oktober 2007
  14. anjep
    Verbringt hier viel Zeit
    213
    101
    0
    nicht angegeben
    Natürlich hat Ehe bzw langfristige Beziehungen was mit Liebe zu tun. Ich bleibe doch nich mit jemandem zusammen denn ich nicht liebe.
    Außerdem bevor man heiratet sollte man sich überlegen ob man in der Lage ist den Menschen dauerhaft zu lieben so nach dem Motto in guten wie in schlechten Zeiten
     
    #14
    anjep, 13 Oktober 2007
  15. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Die Aussage ist zu krass, wenn man sagen würde Liebe und stürmische Gefühle werden durch Freundschaft und Zuneigung ersetzt dann vielleicht! aber so kann ich der Aussage nicht zustimmen!
     
    #15
    Tinkerbellw, 13 Oktober 2007
  16. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich sehe das nicht so, dass das grundsätzlich so ist bzw sein muss, aber oft trifft es sicher zu. Ich habe schon mehrere Aussagen von Paaren gehört, die 25 Jahre oder länger zusammen sind und die sagen, dass sie sich immer noch sehr lieben, auch verliebt sind, sich nicht betrogen haben. Allerdings ist das wohl ein Idealfall, den man nicht unbeidngt erwarten darf. In so vielen Jahren kann viel passieren und es schweißt einen dann immer mehr zusammen. Auch Kinder, gemeinsamer Grundbesitz, die Famielie des anderen, der Freundeskreis, die vielen Erinnerungen an Urlaube etc, gemeisterte Krisen ... sicher gibts viele Paare, die es nüchtern sehen und auch verheiratet bleiben, und das nicht einmal unglücklich, wenn die Liebe weg ist. Denen es "genügt", dass der Partnr einfach ein Vertrauensmensch ist, ein sehr guter Freund, sodass die Liebe nicht mehr der zentrale Punkt ist. Das ist an sich nicht verwerflich. Verwerflich finde ich nur, allen langjährigen Beziehungen zu unterstellen, dass es darauf hinausläuft.
     
    #16
    Ginny, 13 Oktober 2007
  17. desh2003
    Gast
    0
    Als so falsch emfinde ich den Satz jetzt nicht, außer dass er suggeriert, dass es zwangsläfig darauf hinausläuft. Um wirklich mitzureden müsste ich eine langfristige Beziehung haben...

    Aber so wie ich es empfinde, gibt es viele ältere Paare, die sich eher freundschaftlich verbunden sind als dass sie sich lieben. Man kann sicher auch "einen Freund lieben", aber das ist für mich etwas anderes als wenn ich jemanden in einer Beziehung liebe.

    Da steht meiner Meinung nach eher die Sicherheit und Kontinuität im Vordergrund; warum soll man so etwas Langes, Vertrautes aufgeben?
     
    #17
    desh2003, 13 Oktober 2007
  18. Fördefeger
    Verbringt hier viel Zeit
    322
    101
    0
    nicht angegeben
    Meine Oma sagt gelegentlich über meinen Opa..."er ist zwar manchmal ein unerträglicher Knurrhahn, aber ich liebe ihn"...und die beiden sind bereits 56 Jahre verheiratet :smile:.
     
    #18
    Fördefeger, 13 Oktober 2007
  19. User 77157
    User 77157 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.512
    123
    6
    vergeben und glücklich
    .....
     
    #19
    User 77157, 13 Oktober 2007
  20. desh2003
    Gast
    0
    Sicherlich wünsch ich mir für mich, dass ich irgendwann mal mit jemanden zusammen bin, den ich bis zum Ende liebe (und sie mich auch). Aber das ist nur mein Wunsch. Das es so etwas gibt und man das zusammen hinbekommen kann, kann doch nur die Erfahrung zeigen. Vielleicht mache ich auch die Erfahrung, dass mir sowas vergönnt ist...
     
    #20
    desh2003, 13 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ehe langfristige Beziehungen
Jörg Muster
Liebe & Sex Umfragen Forum
11 September 2016
333 Antworten
Klopfer_Rammelhase
Liebe & Sex Umfragen Forum
28 März 2016
16 Antworten
emailforme
Liebe & Sex Umfragen Forum
13 Mai 2013
31 Antworten