Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

eifersüchtig auf seine freunde - ich will ihn NUR FÜR MICH! :((

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von sunshine1988, 30 Juli 2008.

  1. sunshine1988
    0
    hallo ihr lieben!
    bitte, bitte helft mir! ich hab ein riesen problem und weiß nicht mehr was ich machen soll... :geknickt:

    also... ich hab seit etwas über 2 jahren einen freund und zurzeit kriselt es gewaltig obwohl ich auch zugeben muss, dass ich wahrscheinlich der hauptgrund dafür bin!
    es war schon immer so, dass ich wenige freunde hatte, fast nie wegging und meistens alleine zuhause hockte. und dann traf ich meinen freund und ich war der glücklichste mensch auf der welt, denn ich war nicht mehr alleine.
    nunja, mein freund war das genaue gegenteil von mir: er hatte total viele freunde, war kaum zuhause, nur unterwegs, immer betrunken...
    aber ich wusste, dass er mich liebt und dass er immer für mich da ist.
    am anfang wollte ich noch nichts sagen, weil ich ihn nicht gleich wieder vergraulen wollte, aber dann reichte es mir...

    ich sagte ihm, er solle nicht mehr so oft alleine weggehen, sich betrinken und immer nur unterwegs sein. (er war wirklich immer unterwegs, jedes mal wenn er mir abends sms schrieb war er irgendwo mit seinen freunden)
    es kam dann so weit, dass ich immer angefressen auf ihn war und immer wegen ihm heulte und mit der zeit ließ er die sauferei sein und ging auch nicht mehr alleine weg. wenn er wegging, dann nur mit mir und er betrank sich auch nicht mehr so richtig.

    so weit so gut... eine zeit lang ging alles gut. doch nicht nur die sauferei störte mich, sondern ich konnte es auch nicht ertragen, wenn er mit seinen freunden zusammen war. vielleicht liegt es ja daran, dass ich immer alleine zuhause bin, keine ahnung
    jedenfalls hatte ich ihn dann so weit, dass er fast nicht mehr aus dem haus ging, so wie ich und sich jeden tag brav bei mir gemeldet hat. in der zeit lief alles gut...

    doch seit kurzem hat sich wieder alles geändert... er ist wieder jeden tag mit seinen freunden unterwegs und meldet sich nicht bei mir.
    gestern hab ich ihn um 22:00 angerufen und er war noch immer unterwegs obwohl er am nächsten tag arbeiten musste. um 22:45 rief er mich dann schließlich zurück, aber auch nur, weil ich bettelte er solle doch nach hause gehen und mich anrufen.
    mich störts ja nicht wenn er sich mit seinen freunden trifft, aber um 22:00 könnte er doch schon daheim sein und sich eine halbe stunde zeit für mich nehmen, oder?
    er blockt zurzeit total ab und sagt immer nur er lässt sich von mir nichts mehr gefallen. ich weiß ich hab vieles falsch gemacht aber ich hab einfach nur totale angst, dass ich ihn verliere!!!!!!!!!!

    ich möchte doch nur von meinem freund, dass er sich abends eine halbe stunde oder so für mich zeit nimmt. er hat ja tagsüber keine zeit, weil er arbeiten ist und nach der arbeit ist er gleich wieder unterwegs.
    klar, wir sehn uns das ganze wochenende, trotzdem möchte ich unter der woche auch was von ihm hören...

    jetzt will er sogar wieder alleine mit seinen freunden weggehen. ich hab schon so angst davor, weil ich genau weiß wie das enden wird. ich werd den ganzen abend zuhause heulen, er wird sich total betrinken und dann gibts 1 woche lang totalen stress...

    ich weiß echt nicht was ich machen soll...
    wieso bin ich sooo?? ich bemüh mich ja schon total dass ich ihm seine freiheiten lasse aber ich will doch nur, dass er sich abends bei mir meldet, aber er versteht mich nicht. er sagt immer nur, er kanns mir nicht versprechen, er meldet sich wenn er heim kommt, das kann aber auch 23 oder 24 uhr sein!

    ich bin so verzweifelt, bitte helft mir!
    ich will ihn auf keinen fall verlieren!!!!! was soll ich machen??

    das ist jetzt ziemlich lang geworden, aber ich hoff irgendwer nimmt sich die zeit und liest sich das durch! :geknickt:
     
    #1
    sunshine1988, 30 Juli 2008
  2. wiler
    Meistens hier zu finden
    853
    148
    239
    Verheiratet
    er will mit seinen freunden alleine weg? oh nein, wie schlimm..
    sorry, aber das ist absolut normal. wenn ich nichts mehr mit meinen freunden alleine unternehmen könnte, würd ich ne kriese kriegen..
    ich denke, du hast ihn in den letzten 2 jahren zu fest eingeengt, und nun hat er die schnauze voll davon (was ich absolut verstehe) und deshalb ist halt alles wieder so wie am anfang und nicht irgendwo in der mitte..

    und wegend em melden, er meldet sich ja bei dir, nur passt dir nicht WANN.. wenn er halt erst um 12 zuhause ist, na und? muss er wissen..

    meine güte, lass ihm sein eigenes leben.. nur schon der titel zeigt wie fest du klammerst..
     
    #2
    wiler, 30 Juli 2008
  3. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Das widerspricht sich aber mit dem was du schreibst. Du kannst deinen Freund nicht einsperren. Das geht nun mal nicht, ausser du legst ihm eine Kette an und sperrst ihn in einen Käfig. :-D Scherz....

    Einerseits kann ich dich verstehen, mich störts auch manchmal wenn mein Freund was mit seinen Kumpels macht und was trinkt (und das obwohl er weiß er verträgt nicht so viel). Bei mir ist es allerdings so dass ich meistens arbeiten bin und er macht halt was mit denen, es ist auch für mich schwer das zu akzeptieren aber es geht nun mal nicht anders.

    Und dass du keine Freunde hast - da bist du ja wohl selber Schuld denk ich mal. Wenn du nur zuhasue rum hockst lernt man niemanden kennen. Ich denke das solltest du ändern dann ärgerst dich auch nicht mehr soviel über deinen Freund! :cool1:
     
    #3
    capricorn84, 30 Juli 2008
  4. Evelyn.S
    Evelyn.S (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    in einer Beziehung
    zu 1.) Du bist unglücklich, da du keine Freunde hast. Dann freu dich doch für deinen Freund dass er Freunde hat und gönn ihm das... Er wird nicht lange mehr bei dir bleiben, wenn du ihm seine Freunde verbietest.. Freunde sind für einen Mann sehr wichtig! Du kannst dir ja auch Freunde suchen, und dann mit ihnen etwas unternehmen..

    zu 2.) Das hört sich leider nicht so an.. Freiheit ist etwas anderes..:ratlos: Er hat auch noch ein eigenes Leben,.. Es hört sich so an, als wäre er für dich nur auf der Welt, damit DEIN Leben passt und damit DU glücklich bist und damit DU nicht alleine bist.. Das is schon ziemlich egoistisch meiner meinung nach... Sorry, aber ich empfinde das schon so.. =(
     
    #4
    Evelyn.S, 30 Juli 2008
  5. unhappy...
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    Single
    Besteht denn nicht die Moeglichkeit, dass er dich mal mit nimmt ?
    Fazit, ihr waert zusammen, er aber auch bei seinen Freunden und du wuerdest vllt auch mal neue Leute kennenlernen, Freunde finden ?
     
    #5
    unhappy..., 30 Juli 2008
  6. it's true
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    103
    1
    nicht angegeben
    Woran liegt es denn, dass du nicht aus dem Haus willst und immer nur alleine daheim sitzt? Wenn du deinen Freund am Wochenende siehst, seid ihr dann auch nur daheim, oder unternehmt ihr dann gemeinsam was?

    Du kannst deinen Freund nicht zwingen sich zu ändern und verlangen, dass er dir zuliebe zum Stubenhocker wird. Wär es denn nicht möglich, dass du mitkommst, wenn er sich unter der Woche mit seinen Freunden trifft? Oder mach ihm doch mal den Vorschlag, dass ihr zu zweit schön essen / ins Kino / Theater / spazieren geht, dann würde er dafür sicher auch seinen Saufabend sausen lassen.
     
    #6
    it's true, 30 Juli 2008
  7. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    Eigentlich lässt sich dein Problem leicht mit einem Stretchseil oder ner Metallfeder oder Gummitwist oder mit was auch immer erklären.
    Der optimale Ausgang ist, dass das Seil locker hängt und nicht gespannt ist.
    Wenn du ständig dran ziehst, ihn beklammerst und einengst in seinem "Bewegungsfreiraum", dann muss er gegenziehen, um ihn sich zurück zu holen. Wenn du einfach mal locker lassen würdest, könnte er das auch tun...keine Ahnung, obs verständlich war *g*
    Deswegen mal anders:

    eng ihn nicht so sehr ein, und er wird von sich aus wieder mehr auf dich zukommen. Im moment lässt du ihm nichtmal die Chance, von sich aus Schritte auf dich zuzugehen, weil du ihn ja schon immergleich zwingst und in seinen Freiheiten beschneidest. Deswegen muss er so dafür kämpfen und meldet sich am Ende garnicht..

    sein Leben ist sein Leben und nur weil du keine Freunde hast, heißt das nicht, dass er auch keine haben darf.
    Andersrum wird ein Schuh draus: such dir selbst Freunde :zwinker:
     
    #7
    User 81102, 30 Juli 2008
  8. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Du legst Deinem Freund Ketten an und er sprengt sie gerade.

    Ganz ehrlich...würde ich auch tun an seiner Stelle.
    Vielleicht übertreibt er das ganze gerade ein wenig, aus Trotz oder einfach um Dir zu zeigen, dass er das nicht mehr länger mit sich machen lässt. Er ist kein Hündchen, dass man sich ranerziehen kann. Er hatte dieses Leben bereits, bevor er Dich kennengelernt hat. Natürlich schliesst man auch Kompromisse in einer Beziehung und das mit dem Saufen würde mich wohl auch stören, aber Du kannst ihm doch nicht seine Freunde nehmen???

    DU warst glücklich, als er sich immer bei Dir gemeldet hat und abends Zeit für Dich hatte.....aber ich glaube kaum, dass ER es war.
     
    #8
    User 67627, 30 Juli 2008
  9. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    ach ja hab da noch was für dich bezügl fortgehen und nächsten tag arbeiten: :-D

    Wir waren alle mal fort (ich musste auch arbeiten am nächsten Tag) war von FR auf SA, er fängt um 5 normalerweise an, tja da wir aber erst um 4 uhr heim sind fing er später an.

    Damit will ich sagen, dass er selber wissen muss ob er fortgeht wenn er am nächsten Tag arbeitet. Im prinzip kann dir das egal sein, lass ihm seinen Spaß. :smile:
     
    #9
    capricorn84, 30 Juli 2008
  10. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Hallo sunshine!

    Ich möchte mich meinen Vorpostern anschließen, aber ich denke, du hast mit solchen Reaktionen auch gerechnet, oder?

    Ich finds sehr gut von deinem Freund, dass er sich etwas zurückgezogen hat von dem Rausgehen mit Freunden und mehr für dich da war. Aber was hast du getan, um ihn seine Freiheiten zu lassen? Du hast doch noch weiter gefordert!

    Du sagst, du bemühst dich - und wahrscheinlich würdest du auch gerne weniger eifersüchtig auf seine Freunde sein. Aber was machst du konkret? Bist du einmal mitgegangen? Hast du dich wirklich mal damit auseinandergesetzt, warum er das tut, was das für Leute sind?

    Du musst nicht zum Partygänger werden, aber es ist doch sehr einsam, allein im Haus zu hocken und auf irgendetwas zu warten, oder? Da geht dein Leben doch an dir vorbei... :kopfschue

    Und was das Melden anbelangt, und die Uhrzeiten die du hier angibst. Sorry, wenn ich das so drastisch sage, aber das hört sich so an, als wärest du seine Mutter und er dein Sohn.

    Es ist sehr hart, sich aus dieser Situation wieder zu befreien, da du jetzt gegen 100 Ängste kämpfen musst, aber es ist auch nicht sehr angenehm, sich bewußt gegen seine Freunde und das Weggehen zu entscheiden. Er hat das für dich getan - ein Zeichen dafür, dass du ihm viel bedeutest.

    Das er es nun satt hat, ist nicht verwunderlich - und auch völlig korrekt, denn du hast nicht locker gelassen. Es ist nicht sein Problem, sondern vielmehr deins. Mach was dagegen!

    Es ist deine Entscheidung - du kannst sie treffen. Versuche nicht, nur krampfhaft deinen Partner zu ändern - ändere dich auch selbst! Eine Beziehung ist etwas dynamisches, was sich in ein Gleichgewicht einschwingen muss, um bestehen zu können.

    Durch dein Verhalten verstärkst du seine Abwehrreaktion, welche wieder nur deine Ängste verstärken. Ihr werdet über kurz oder lang aus der Balance kippen, wenn es so weit ist. Arbeite dagegen an, wenn du ihn behalten willst.
     
    #10
    Fuchs, 30 Juli 2008
  11. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.253
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Ich weiss ich bin eher so der Schwarzmaler, aber ich denke einfach mal, eure Lebenseinstellungen und Auffassungen von einer Beziehung passen recht wenig zusammen. Das mag eine Weile gut gehen, aber wenn keiner wirklich von seinem Standpunkt abrückt, knallts halt irgendwann immer wieder.

    Entweder du läßt ihm seine Freiheiten, oder die Beziehung ist mittelfristig im Eimer.
     
    #11
    Schweinebacke, 30 Juli 2008
  12. sunshine1988
    0
    ihr habt ja alle recht, ich weiß, dass ich ihn total einenge und ich hasse mich selbst dafür. aber ich kann nicht anders.

    ich hocke ja auch nicht NUR zuhause. ich war zum beispiel gestern auch mit einer freundin unterwegs, war allerdings um halb 10 wieder zuhause und dann hätte ich halt gerne mit ihm telefoniert.

    wenn wir zusammen sind, unternehmen wir eh fast immer was.

    und dass ich mit zu seinen freunden gehe, ist nicht möglich. wenn er bei mir ist oder ich bei ihm geht er sowieso nirgends hin und bleibt bei mir.
    er ist ja nur unterwegs wenn wir uns nicht sehen. (er wohn 35 km von mir entfernt)

    selbst wenn ich alleine mit freunden weggehe denk ich immer an ihn und frag mich was er jetzt wohl macht, ob er an mich denkt, ob er sich betrinkt oder ob ich ihm im moment scheiß egal bin. nicht mal dann kann ich die zeit genießen, auch wenn ich mit meinen freunden unterwegs bin.

    ich weiß, dass ich total bekloppt bin!!!!!!!!!
    ich frag ihn ja auch nicht ob ich wo hin gehen darf und selbst wenn er nein sagen würde, was er nie machen würde, würde ich trotzdem hingehen. ich mache ja auch was ich will!!

    ich versuch mich ja schon zu ändern! das versuch ich wirklich!!!!! aber es ist nicht so leicht von einem tag auf den anderen.
    ich weiß auch dass ich total viel falsch gemacht habe und jetzt hab ich das gefühl dass ich alles zürückbekomme und er total auf mich scheißt!!

    ich weiß, dass das sein leben ist und dass er auch glücklich sein muss, aber ich kann damit nicht umgehen! jetzt zumindest noch nicht. und ich weiß auch, dass ich ihn bald los bin, wenn ich mich nicht bald ändere.

    ich hab einfach so angst ihn zu verlieren. aber ich kann überhaupt nicht mehr mit ihm reden. er blockt immer nur ab und sagt er lässt sich nichts mehr von mir gefallen und sagen. ich habs ja verdient. aber wenn er mir jetzt alles heimzahlt, hat die beziehung eigentlich keinen sinn mehr!

    was soll ich nur machen?? wie kann ich mich am besten ändern??
     
    #12
    sunshine1988, 30 Juli 2008
  13. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Sich ändern ist schwer. So krass wie bei dir ist es bei mir zwar nicht, aber ich mach halt dann was anderes, guck mir nen Film an oder sonst was und schreibe ihm nicht (weil ich mir denke dass das neben seinen Freundin nicht gut ankommt wenn sich die Freundin dauernd meldet). Du musst Konsequent sein. Wenn er fort ist - melde dich nicht bei ihm. Keine sms, kein Anruf. Und du musst dich aber anderweitig beschäftigen sonst denkst ja dauernd an ihn.

    Scheiß egal bist du ihm sicher nicht aber er will halt seinen Spaß haben. Männer brauchen das ab und zu.
     
    #13
    capricorn84, 30 Juli 2008
  14. sunshine1988
    0
    du hast vollkommen recht! das sagt er auch immer zu mir! ich hab immer mehr und mehr gefordert, weil ich wusste, dass er nach meiner nase pfeift. das spiel ist jetzt aber zu ende! ich weiß, dass ichs übertrieben habe.
    aber kann ich das auch wieder gutmachen?? ich hab das gefühl ich verlier ihn! :frown: und das mit dem mitgehen zu seinen freunden... er geht ja nur zu seinen freunden wenn wir nicht zusammen sind, aber ich würde da auch stören glaube ich und er hat mich auch noch nie gefragt ob ich mitgehen will.

    ich weiß dass es mein problem ist aber ich komm einfach nicht damit klar. wenn ich weiß, dass er bei seinen freunden ist und nicht an mich denkt oder mich in dem moment nicht vermisst oder braucht, könnte ich durchdrehen. ich heul die ganze zeit nur mehr. lange geht das nicht mehr gut, irgendwann klapp ich zusammen....
     
    #14
    sunshine1988, 30 Juli 2008
  15. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #15
    Mìa Culpa, 30 Juli 2008
  16. sunshine1988
    0
    ich versuche ja, mich dann nicht bei ihm zu melden, aber ich schaffe es einfach nicht! und das mit der ablenkung hilft auch nicht. wenn ich weiß, dass er unterwegs ist, hab ich nur ihn im kopf und warte, bis er sich endlich meldet. ich weiß dass das total bescheuert ist!
    ab und zu spaß mit seinen freunden haben ist ja ok, aber nicht jeden tag unter der woche so dass er gar keine zeit mehr für mich hat, oder?!

    ach, ich versteh mich selbst nicht mehr!

    so schlimm es auch klingen mag, ich glaube das erstere ist mein problem. sobald ich weiß, dass er mal keine zeit für mich hat bin ich verletzt und glaube, dass ich ihm egal bin und seine freunde wichtiger. obwohl wir eigentlich total viel zeit miteinander verbringen. das ist ja das absurde.
    wir verbringen normalerweise das ganze wochenende zusammen (freitag, samstag, sonntag) und manchmal kommt er unter der woche einmal zu mir oder ich einmal zu ihm. das ist aber nicht immer so, also meistens sehen wir uns nur am wochenende, obwohl das für die meisten auch schon genug sein würde.
    wenn wir dann nicht zusammen sind, geht er gleich mit seinen freunden weg und dann hat er eben keine zeit für mich. und das ist dann meistens montags, dienstags, mittwochs und donnerstags.
    ich mein, er kann sich ja unter der woche auch mal melden oder ich mich bei ihm oder? immerhin ist er mein freund und ich möchte ja wissen was sich unter der woche so bei ihm tut und ich will ihm auch erzählen was bei mir los war...

    das ist alles so kompliziert
     
    #16
    sunshine1988, 30 Juli 2008
  17. Amian
    Amian (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    3
    Single
    dein freund scheint für dich der mittelpunkt deines universums zu sein. das ist weder für dich noch für ihn gut.

    lerne, auf eigenen beinen zu stehen und nicht alles nach ihm auszurichten. und vor allem, erwarte das nicht von ihm! das heisst, lege dir hobbies zu, baue dir einen soliden freundeskreis auf. nimm dir bewusst zeit dafür.

    ich hätte extrem mühe mit einem freund, der sich darüber aufregen würde, weil ich abends weggehe mit meinen freundinnen und mir meine freiheit nicht lassen würde. ich bin praktisch keinen abend zu hause, ich treffe freunde oder bin beim pferd. ich würde durchdrehen, wenn ich wüsste, dass mein freund zu hause sitzt, die uhr im blick hat und ich spätestens um 22.00 zu hause sein müsste, damit er sein gefordertes telefonieren erhält. bestens, um mich zu vertreiben!

    ich kann es mittlerweile meinem freund zugestehen, dass er auch mal weggeht, vielleicht mal lange arbeiten muss und nicht telefonieren mag. er schreibt dann ein sms und gut ist. ich geh ihn dann nicht nerven, weil auch er mal seine ruhe braucht. und wenn er freunde trifft und mal was trinkt, gönne ich ihm das sehr gerne.

    ich habe mein leben, er hat seins. und ich möchte, dass das so bleibt und dass wir ein teil unseres alltags zusammen haben. aber nicht den gesamten. deswegen sehen wir uns auch nicht jeden tag. er wohnt aber nur ein paar kilometer von mir weg.

    früher war ich so wie du. eifersüchtig, wenn mein ex alleine wegging, und zwar, weil ich in dem moment nicht im mittelpunkt seines denkens war. heute ist mir sowas nicht ganz egal, aber einfach nicht mehr soo wichtig. an den taten meines freundes (sms, telefon, sonstiges) sehe ich, wie wichtig ich ihm bin. aber ich bin nicht der mittelpunkt seines lebens, es gibt auch noch anderes, das ihm wichtig ist. es hat aber ein paar jahre gebraucht, bis ich soweit war, das anzunehmen.

    überlege dir, was dir wichtig ist. entweder du änderst was, oder es wird wohl zur trennung kommen. das problem liegt bei dir. vielleicht hilft eine verhaltenstherapie, mach dich mal schlau.

    grundsätzlich sprechen extrem viele erwartungen aus deinen texten, so im sinn von: er hat xx zu tun. wenn das im realen auch so rüberkommt, hast du ihn leider bald vertrieben. liebe, beziehung ist nichts, was man einfordern kann. es ist ein Geschenk, wenn der andere sich öffnet, erzählt, sich anvertraut. versuche es mal so zu sehen.
     
    #17
    Amian, 30 Juli 2008
  18. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #18
    Mìa Culpa, 30 Juli 2008
  19. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Tut mir Leid, du kannst die Vergangenheit nicht mehr ändern. Du hast einen Fehler gemacht und dein Gefühl, was du jetzt hast ist auch nicht aus der Luft gegriffen :frown:

    Und das Spiel ist eben nicht zuende. Werde dir klar darüber, was du von einer Partnerschaft willst. Mia Culpa schreibt das hier sehr schön - es ist dein Charakter! Du musst gucken, ob du dich so selbst leiden kannst. Vielleicht findest du (irgendwann) wirklich einen Partner, der ganz ähnlich ist und mit dem du dich dann gemütlich zurückziehen kannst.

    Aber nachdem was du schreibst, willst du dich ändern. Da schreibt Capricorn schon sehr treffend - charakterliche Änderungen sind nicht einfach und benötigen oft Jahre. Und sie sind schmerzhaft... sie sind so schmerzhaft, das man genau wissen sollte, wo man ankommen möchte. Dann heißt es genug Willen ansammeln und dann durch da. Jeden Tag konsequent sein - immer und zu jeder Zeit.

    Wenn man das ein paar Monate lang macht, hat man sich dann oftmals ein ganz klein wenig - quasi unmerklich - verändert. Es geht sehr langsam und es ist fraglich, ob deine Beziehung noch so lange durchhalten wird. Du kannst es halt nur probieren - mach dir klar, was auf dem Spiel steht... es geht hier nicht nur um deine jetzige Beziehung: Wenn du dieses Verhalten weiterhin an den Tag legst, wirst du dich meiner Ansicht auch in künftigen Beziehungen und auch in deinen ganzen Leben ständig in Unglück stürzen.

    Das tut mir Leid... die Leute hier können dir größtenteils nur rational beistehen. Wenn dir die Kraft oder der Wille fehlt oder du es einfach nicht aushälst: nimm dir eine gute Freundin oder einen guten Freund und lass dir helfen, bevor es zu schlimm für dich wird. Lass dich von jemand anderen außer deinem Freund in den Arm nehmen.
     
    #19
    Fuchs, 30 Juli 2008
  20. sunshine1988
    0
    wir wohnen ca. 35 km voneinander entfernt und sehen uns zeitweise auch einmal unter der woche.
    ja, ich glaub auch dass er mit der zeit die er mit mir hat zufrieden ist. aber genau das tut weh.

    das ist meine erste beziehung und wir sind jetzt seit 2 jahren und 2 monaten zusammen. und ich will ihn auf keinen fall verlieren....

    genau das ist mein problem. ich kann mich nicht ablenken. auch wenn ich selber mit freunden unterwegs bin denke ich immer an ihn und möchte, dass er mich vermisst und auch an mich denkt!

    ja, ich will mich ändern. ihm zuliebe. er hat sich auch für mich geändert. zumindest am anfang.
    was mich momentan am meisten verletzt ist, dass ich überhaupt nicht mehr mit ihm reden kann. er hört mir nicht zu, blockt nur ab und lenkt immer vom thema ab. und ich würde so gerne mit ihm darüber reden und zumindest anfangs kompromisse ausdiskutieren, bis es mir ein wenig leichter fällt.

    ich habe eben niemanden zum reden. nicht mal mit meiner besten freundin möchte ich über diese probleme reden. ich habe nur ihn mit dem ich über ALLES reden kann! das ist ja das problem.
    und so schnell mal ein paar neue freunde finden geht halt auch nicht, wie das die meisten schreiben. das braucht auch zeit. bei mir besonders viel.
     
    #20
    sunshine1988, 30 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - eifersüchtig freunde will
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 August 2016
7 Antworten
Esteemed
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 März 2016
6 Antworten
Catherine_
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Januar 2016
7 Antworten