Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eifersucht, was tun?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von steve_88, 1 November 2009.

  1. steve_88
    steve_88 (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    157
    41
    0
    in einer Beziehung
    hallo
    wollte einfach mal fragen, was ihr dazu meint...
    also meine freundin geht nächstes we mit ihrem nachbarn, den sie schon lange kennt und der jetzt bald wegzieht von ihr, an die nordsee für eine we..
    sie kennt den zwar schon lange und ist gut mit ihm befreundet und alles, aber ich habe trotzdem jetzt schon so ein komisches gefühl dabei, dass meine freundin ein wochenende lang, so weit weg mit einem (für mich) total unbekanntem kerl verweilt..
    also ich finde einfach, dass man da als freundin einfach wissen sollte/ in betracht ziehen sollte, dass so eine aktion eine gewisse eifersucht bewirken kann bzw zumindest ein ungutes gefühl für mich als freund..

    was meint ihr dazu, wie soll ich mich jetzt verhalten, ich mach mir da voll die gedanken grad
     
    #1
    steve_88, 1 November 2009
  2. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Vertraust du deiner Freundin?
    Hört sich nämlich nun gar nicht so danach an.
    Wenn du dir sicher bist das Sie dich liebt, dann kannst du sie doch mit einen gutem Gefühl fahren lassen.
    Wie lange seid ihr denn schon zusammen, das du ihn nicht kennst oder mal zumindest gesehen hast?

    klar ist ein wenig Eifersucht normal und auch gesund, das zeigt für mich das man den anderen nicht verlieren will!
    Man muss bloß aufpassen, ab welchen Grad die Eifersucht zu weit geht.

    Ich weiß das mein Freund niemals etwas mit einer anderen machen würde, wenn er nun mit sein einen Kumpel und den seiner Schwester weg gehen würde, die er beide schon seid dem Kindergarten/ Grundschule her kennt, würde ich mir da auch nie Gedanken drum machen.

    Okay ich kenne zwar beide aber trotzdem. Wenn man sich lange kennt würde ich mir da nicht als zu viele Gedanken machen.

    LG ViolaAnn
     
    #2
    ViolaAnn, 1 November 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Hat sie den Urlaub vor oder während eurer Beziehung gebucht ?
    Falls in der Beziehung, hat sie die Planung mit dir besprochen ?
    Und wieso hast du noch nicht vorgeschlagen, den anderen Mann mal kennenlernen zu wollen ?
     
    #3
    xoxo, 1 November 2009
  4. Madame im Mond
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    93
    10
    Verheiratet
    Wie lange seid Ihr denn schon zusammen?

    Ein bißchen Eifersucht ist vollkommen normal, es sollte nur nicht zu weit gehen - für eine Beziehung ist auch das Vertrauen sehr wichtig und wahrscheinlich ist ihr langer Freund ein quasi-Bruder für sie.
    Und sie spielt auch mit vollkommen offenen Karten, Du weißt Bescheid, mit wem sie wann und wo ist - sie hat nicht vor, Dich heimlich zu betrügen!

    Hast Du Deiner Freundin von Deinen Ängsten erzählt? Vielleicht kann sie sie auch in wenigen Minuten zerstreuen...
     
    #4
    Madame im Mond, 1 November 2009
  5. brauche Hilfe
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    103
    14
    Single
    Na klar, so eine Aussage, wie nach dem Motto: Hey, mach dir doch keine Sorgen, du kannst mir ja vertrauen, bringt natürlich eine gewisse Sicherheit. /Ironie aus
     
    #5
    brauche Hilfe, 1 November 2009
  6. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Ist das jetzt "nur" ein Nachbar oder auch ein guter Freund?

    Wenn sie jetzt mit "nur" einem Nachbarn, den sie lange kennt einen WE-Trip macht, dann fände ich das - würde ich mich in deine Lage versetzen - doch ein wenig irritierend. In MEINEN Augen ist sowas nicht ganz unverdächtig.
     
    #6
    Wipf, 1 November 2009
  7. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    ....
     
    #7
    User 7157, 1 November 2009
  8. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Huuuupsss :ashamed: Früh am Morgen nichts mehr schreiben. Deswegen kann ich mich an den Bäcker nur dunkel erinnern :grin: :ashamed:
     
    #8
    Wipf, 1 November 2009
  9. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Das ist so eine klassische Situation. Auf der einen Seite die Bitte um Vertrauen, auf der anderen Seite eine Situation, die Vertrauen nötig macht, aber an sich nicht wirklich notwendig ist.

    Soll heißen: deine Partnerin bringt dich in eine Situation, in der du ihr vertrauen musst, was zu können ja eigentlich Voraussetzung für eine echte Beziehung ist. - Andererseits ist es von ihrer Seite aus eigentlich gar nicht nötig, diese Situation herbeizuführen! Es wäre, finde ich, vernünftiger und rücksichtsvoller, den Partner nicht in eine Situation zu bringen, in der er sein Vertrauen plötzlich beweisen muss.

    Anyway, solche Sachen liest man hier ja öfter - Partner X möchte was mit "gutem Freund" Y unternehmen, der natürlich das passende Geschlecht für mehr hätte (und oft auch deutliche Anzeichen sendet, dass er auch mehr will), und Partner Z sitzt dann zu Hause und darf mal testen, wie weit sein Vertrauen geht.
    Ich an deiner Stelle würde meiner Freundin klar machen, dass sich solches Verhalten einfach nicht gehört, jedenfalls nicht in einer monogamen Beziehung. Wenn sie ohne Not auf solche Weise Zeit mit einem Typen verbringen will, ist es das mindeste, dir den Kerl mal vorzustellen. Wenn sie das nicht einsieht, bringe das berühmte Gegenbeispiel, "Stell dir vor, ich fahre mit meiner Kollegin V, die du nicht kennst..."
    Wenn sie das OK fände, sind wohl eure Vorstellungen von Freundschaften in Partnerschaften etwas unterschiedlich, und ihr solltet mal ein grundsätzlicheres Gespräch führen, um problematische Situationen wie diese in der Zukunft zu vermeiden.
     
    #9
    many--, 1 November 2009
  10. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Wieso sollte sie sein Vertrauen testen wollen? Sie hat ja wohl alles recht dazu mit einem Freund wegzufahren, wenn sie es will. Wenn er ihr nun Verbieten würde dann wäre sie schneller weg als es ihm lieb ist und das wäre dann auch verständlich.

    Wie schon gesagt, ein bisschen Eifersucht ist ganz normal und auch in Ordnung!
    Allerdings, wäre ihr dadurch verbieten mit dem Freund in den Urlaub zu fahren, bzw ihr sagen das es sich nicht gehört;- schon viel zu viel. Man muss wissen wie weit Eifersucht noch Gesund ist und ab wann es zu viel wird.
    Und das "Verbieten" wäre definitiv zu viel.

    @TS: Erzähle ihr ruhig deine Bedenken, aber verbiete es ihr auf keinen Fall.
    Denn ich glaube nicht das du es schön finden würdest wenn sie dir verbieten würde etwas mit Freunden zu unternehmen. (was im übrigen wohl jeder nicht toll finden sollte)

    LG ViolaAnn
     
    #10
    ViolaAnn, 1 November 2009
  11. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Nein, das hast du falsch verstanden :zwinker: sie testet sicher nicht aktiv sein Vertrauen, sondern indirekt. Sie setzt ihm eine Situation vor, in der er gezwungen ist, sein Vertrauen zu ihr auf die Probe zu stellen. Dabei denkt sie offenbar weniger an ihren Partner und daran, ob ihm diese Situation vielleicht unangenehm sein könnte, sondern nur an ihr persönliches Interesse.
    Das finde ich dann, besonders in der vorliegenden Konstellation, für eine Partnerschaft relativ unhöflich und unklug. Zumal der TS, wie du schon sagst, nicht einfach sagen kann "ich verbiete dir das".

    Insgesamt liegt hier ja auch kein einfaches "ich fahre mit einem Freund weg" vor, sondern "ich fahre mit einem Mann, den mein Partner nicht persönlich kennt, über mehrere Tage in Urlaub". Das ist schon was anderes als ein einfacher Ausflug mit einem vielleicht beiden Partnern bekannten Kumpel. Ich kann absolut verstehen, dass der TS hier erst mal schlucken muss - und dass er an der Situation jetzt nichts mehr ändenr kann, sondern eben gezwungen ist, sein Vertrauen auf die Probe zu stellen, macht das Ganze nicht besser. Offene Kommunikation im Vorfeld - von beiden Parteien - hätte, wie so oft, geholfen.
     
    #11
    many--, 1 November 2009
  12. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.684
    348
    3.387
    Verheiratet
    Ich seh das völlig anders als many-- ..

    Für mich gibt es keine Pflicht, alle meine Freunde meinem Freund vorzustellen und sicher zu gehen, dass er denjenigen kennt, mit dem ich was unternehme. Ich kenne auch nicht alle seiner Freunde und Freundinnen, und er ist schon öfters mit Leuten weggefahren (Mädels!) die ich nicht kenne. Das macht für mich absolut keinen Unterschied, es ist doch sein Ding mit wem er über's Wochenende wegfährt.

    Ich brauche keine Absicherungen, ich muss nicht wissen mit wem und wann und wo und warum überhaupt - ich habe doch überhaupt keinen Grund zu vermuten, dass er irgendwas Böses im Schilde führt!

    Und deshalb finde ich, steve_88, dass deine Freundin sehr wohl das Recht hat selbst zu entscheiden mit wem sie wohin fährt. Und wenn das ein Nachbar ist den sie schon lange kennt und der weg zieht, dann würde ich das erst recht verstehen! Natürlich kannst du sie bitten, dir den Kerl mal vorzustellen, aber du kannst es nicht verlangen.
    Wie läuft es denn ansonsten bei euch? Wenn ihr ansonsten keine Probleme habt, dann lass das jetzt nicht zu einem Problem werden, das wäre Quatsch.
     
    #12
    User 39498, 1 November 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  13. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    ich finde es auch nicht schlimm, dass deine freundin für nen wochenende mit nem guten freund von ihr wegfährt, weil er wegzieht und sie sich danach (wahrscheinlich) nicht mher so oft sehen können.

    ist ganz natürlich, dass du ein wenig eifersüchtig ist und ich finde das in ordnung. aber dann is auch gut ne. wenn du weißt, dass deine freundin dir treu ist und du ihr vertraust dann solltest du dir keine weiteren gedanken darüber machen.

    ich finde es auch nicht unhöflich dir gegenüber und sehe es auch nciht als etwas an, was nciht in eine partnerschaft gehört, wie many-- es tut.
    die beste freundin von meinem freund wohnt in belgien und ich kenne sie auch nicht. trotzdem ist mein freund im sommer ein wochenende zu ihr gefahren, weil er sie schon sehr lange nicht gesehen hatte und sie sehr vermisst hat. klar war ich nen bisschen eifersüchtig aber eben nur ein bisschen und ich hab mich gleichzeitig gefreut, dass meinf reund zu ihr gefahren ist, weil ich gesehen habe, dass er sie vermisst hat und er deswegen traurig war.

    lass sie fahren, lass sie möglicherweise auch diene ängste zerstreuen aber gib ihr nicht das gefühl, als würdest du es ihr am liebsten verbieten wollen. das ist unfair und gehört nicht in eine beziehung wenn ihr euch gegenseitig vertraut!
     
    #13
    dollface, 1 November 2009
  14. steve_88
    steve_88 (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    157
    41
    0
    in einer Beziehung
    ja also das Vertrauen bei uns stimmt schon 100 prozentig..
    es ist einfach die tatsache, dass sie mit einem für mich total unbekannten typ, den ich nur vom sehen her kenne über einen relativ (für mich) langen zeitraum in dem fall weg ist.
    sie sagt mir zwar, dass sie den schon länger kennt und sie dick befreundet sin, aber das kann mir in dem fall eigtl. relativ egal sein, weil ich den kerl ja gar nicht kenne und wenn mann mit frau über nen längeren zeitraum alleine ist, finde ich es logisch, dass man sich da schon gedanken macht... auch wenn sie nur ein freundschaftliches verhältnis haben, aber mich stört einfach prinzipiell, dass sie mit einem kerl alleine da hin geht und so lange

    es sind schon die dümmsten situationen entstanden aus solchen scheinbar harmlosen umständen..
    ich glaube wirklich, ihr würde es auch nicht gefallen, wenn ich jetzt mit einer guten freundin ein wochenende irg wo hinfahre, die sich nicht kennt..
     
    #14
    steve_88, 1 November 2009
  15. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Na ja so wie du es hier sagst scheinst du ihr aber gar nicht zu vertrauen.

    wenn du schon von vorneherein davon ausgehst das aus so harmlosen Situationen schon die dümmsten Situationen entstanden sind.

    Fakt ist es das, dass zwar stimmt Aber wenn du deine Freundin wirklich vertraust gehst du doch nicht davon aus. Immerhin kannst du dir doch dann sicher sein, das sie dies eben nicht machen wird, wenn du ihr vertraust oder? und das scheint hier ja nicht der Fall zu sein.

    Es kann was passieren, aber es muss nicht!
    deswegen würde ich nichts heraufbeschwören das noch nicht eingetroffen ist.

    Ich habe mein Freund betrogen und dennoch haben wir uns wieder zusammen gerauft. Wenn ich nun mit einem guten Freund Weg fahren würde, würde es ihn sicherlich auch nicht gefallen. Aber er würde es nicht verbieten, da er meint er vertraut mir.

    Man kann sich niemals sicher sein, aber wenn man schon von Anfang so denkst, würde ich mir mal überlegen woran das liegt, das man den anderen nicht mal vertrauen schenken kann.

    Wurdest du schon oft enttäuscht?
    wurdest du schon mal von wem betrogen?

    muss ja irgend ein Grund haben. Sowas passiert ja nicht einfach so, weil vorher noch nie was in deinem leben vorgefallen ist.

    Wenn nicht, finde es nämlich ziemlich ungünstig und nicht fair, da du ihr von Anfang an eben kein 100 %tiges Vertrauen entgegen bringst wenn du denkst das dumme Situationen aus sowas ja schon entstanden sind.

    Sie ist doch nicht eine X-beliebige Frau sondern sie ist Sie. Und ist doch nicht so wie andere, oder siehst du das anders?

    LG ViolaAnn
     
    #15
    ViolaAnn, 1 November 2009
  16. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.684
    348
    3.387
    Verheiratet
    Aber steve, nur weil ein Mann mit einer Frau alleine ist, springt er sie doch nicht gleich an.
    Ich wohne auch mit meinem besten Freund zusammen und wir verbringen oft viel Zeit miteinander. Bin auch schon mit ihm in den Urlaub gefahren. Ich würde NIE auf die Idee kommen da was zu starten und er genauso wenig - wir finden uns auch gar nicht sexuell anziehend.

    Es scheint ja hier immer so, als könnten Männer und Frauen nicht befreundet sein oder Hintergedanken. Ständig gibt es Threads in denen betont wird das man in einer Partnerschaft nichts alleine mit dem anderen Geschlecht unternehmen sollte, denn das sei ja rücksichtslos dem Partner gegenüber, denn es könnte ja schließlich was passieren.

    Aber das ist doch QUARK! Es passiert nur was, wenn BEIDE es wollen. Und das ist in den wenigsten Fällen der Fall (sonst gäbe es ja nicht so viele Singles :zwinker: ).... also ruhig Blut, die reine Anwesendheit eines männlichen Wesens löst bei deiner Freundin sicher keine Hitzeschübe aus. Lass' sie mal mit ihrem Kumpel wegfahren und ihren Spaß haben. Wenn du dann mal was mit einer Freundin unternehmen willst, auch länger, würde ich genauso verfahren - und ihr aufzeigen, dass sie das ja auch macht (mit Recht). Nicht im Sinne von "wie du mir, so ich dir", sondern ganz normal und partnerschaftlich.
     
    #16
    User 39498, 1 November 2009
  17. steve_88
    steve_88 (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    157
    41
    0
    in einer Beziehung
    ja das sehe ich ja eigtl. auch so, nur ich finde einfach, dass sie mit mir darüber wenigstens mal kurz hätte reden können und nicht einfach hinter meinem rücken so eine entscheidung zu fällen und mit ihrem kumpel da was zu planen (vor allem so einen längeren ausflug)
    das seht ihr ja wohl sicherlich auch so, dass ma das zumindest mal dem partner sagen könnte vorher, ob er für das nächste we irg was geplant hat/ vor hat, weil sie eben da ganz gern das und das machen würde

    natürlich vertraue ich ihr, aber zu vertrauen gerhört finde ich auch, dass man dann auch mal vorher über sowas spricht, wenn sie mir auch vertraut und nicht glaubt, dass ich da irg wie skeptisch reagiere oder ihr es gar verbieten würde, was sie ja anscheinend dann auch irg wie befürchtet, da sie mir nichts gesagt hat vorher.

    oder wie muss man das ansonsten verstehn, dass sie einfach mal so sagt, ja sie geht ez des we mit ihrm kumpel an die nordsee??? also ich finds nur von dem standpunkt aus total bescheuert, dass man von SOLCH einem unternehmen nicht mal unterrichtet wird vorher und das einfach geplant wird und fertig....
    der freund wirds schon ok finden quasi...
     
    #17
    steve_88, 1 November 2009
  18. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.684
    348
    3.387
    Verheiratet
    Klar, vorher Bescheid sagen wäre netter gewesen. Bescheid sagen ja, aber um Erlaubnis fragen muss sie nicht.

    Hier kann ich aus Sicht meines Freundes berichten. Der hatte eine extrem eifersüchtige Exfreundin bei der er sich für jeden Scheiß rechtfertigen musste. Da hatte er am Ende wirklich Angst, ihr zu erzählen was er vor hat, weil er nicht schon wieder ein schlechtes Gewissen eingeredet bekommen wollte.

    Also hat er mir am Anfang auch Sachen erst kurz vorher erzählt oder gar nicht erst erwähnt. Ich hab' ihm dann klar gemacht, das ich das blöd finde, weil ich so erst Recht das Gefühl bekomme, das was nicht stimmt.
    So scheint es dir ja auch zu gehen.

    Er hat das aber nur getan aus Angst, wieder auf Unverständnis zu stoßen. Er hat's dann nach und nach gelernt und gemerkt, das ich ihm viel Spaß wünsche und nicht so reagiere wie seine Ex.

    Ich kann schon verstehen, dass du etwas überrumpelt wurdest. Aber interpretier da jetzt nicht rein, dass sie mit dem Typen ja dann was haben muss.
    Anstelle dessen frage sie, wenn sie wieder zurück ist, warum sie es dir erst so spät erzählt hat, vielleicht war es ja eine spontane Entscheidung, oder sie hatte eben auch Angst vor deiner Reaktion weil sie sich schon denken konnte das du sowas denkst.
    Wir Frauen denken gerne schonmal im Voraus und glauben zu wissen, wie ein Mann reagiert.

    Vielleicht hättest du ja vor einer Woche noch gesagt, ach das ist aber schön, ich wünsch' dir viel Spaß.
    Und sie dachte, das gibt bestimmt Streit.

    Zeig ihr, dass es KEINEN Streit gibt, und dass sie das nicht befürchten muss und dir solche Sachen erzählen kann.
     
    #18
    User 39498, 1 November 2009
  19. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Wieso sollte sie dir dann nicht vertrauen? Sie hat es dir doch gesagt.
    Wenn ich was mit Freunden machen will, dann ruf ich meinen Freund an (Fernbeziehung deswegen geht es nur über anrufen) und sage ihm "du ich bin dann mit dem und dem weg" ich frage ihn vorher nicht, wenn ich was machen will und er ebenfalls nicht. Ich bin ein Freier Mensch und kann auch mal was anderes mit wem unternehmen.

    Ich finde nun nichts schlimmes dran, ich finde eher schlimm das du anscheinend willst das sie vorher zu dir kommt und meint "ich will da und da mit dem und dem weg, hast du was dagegen?"

    Und ein WE ist ja auch nicht wirklich so lange. ein WE hat meines Erachtens nur 2 TAge.. und da wird sie denke ich mal fr losfahren und So/Mo wieder kommen, oder was ist bei dir ein WE?

    wie oft seht ihr euch eigentlich sonst immer, wenn das schon für dich lange ist?

    LG ViolaAnn
     
    #19
    ViolaAnn, 1 November 2009
  20. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    hmm ich find das mit dem vorher bescheid sagen auch so nen kritischen punkt.
    ich möcte nicht, dass ich meinem freund bei jeder sache die ich unternehme wochen vorher bescheid sagen muss und genau so möchte ich auch nicht, dass mein freund vorher quasi meine erlaubnis einholt wenn er etwas vorhat am wochenende, was mich in keinster weise betrifft.
    ich fliege im dezember für 4 tage nach london ne freundin besuchen. ich hab den flug gebucht und hab danach meinem freund freudestrahlend erzählt, dass ich grad nen flug gebucht hab und er hat sich für mich gefreut. ich wäre nie im leben auf die idee gekommen VORHER nachzufragen, ob es für ihn in ordnung ist und ob ich denn jetzt den flug buchen darf.
    andersrum hat mein freund mir auch erst mittgeteilt dass er zu seiner besten freundin fährt, als auch klar war, dass sie an dem wochenende zeit hat. hat er dann halt gesagt "ich fahre übrigens dann und dann nach belgien". das war für mich in ordnung.

    wenn deine freundin gerne das wochenende weg fahren will mit ihrem guten kumpel was macht es dann für nen unterschied, ob sie dir es sagt bevor sie es plant oder wenn es schon sicher ist????
    um deine erlaubnis muss sie dich sicher nicht bitten und solange sie dir es nicht am morgen sagt wo sie weg fährt kann ich da jetzt nicht unbedingt was schlimmes dran finden.
     
    #20
    dollface, 1 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eifersucht tun
BmwDrive
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Mai 2015
6 Antworten
Chillkröte
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Februar 2014
12 Antworten
Zarafa
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 März 2013
8 Antworten