Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ~Carina~
    ~Carina~ (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2008
    #1

    Eifersucht zerstört die Beziehung

    Hey,
    ich hab zur Zeit eine schwierige Phase mit meinem Freund. Wir sind seit 2 Jahren zusammen und lieben uns beide sehr.
    Aber was (zumindest aus meiner Sicht) unsere Bezihung total zerstört, ist seine dermaßen übertrieben Eifersucht.
    Früher war er auch mal so eifersüchtig, aber dann hat er sich geändert und es war besser.
    Wegen ihm hab ich schon keine männlichen Freunde mehr, was ich aber nicht als so schlimm ansehe. Das schlimmere ist, dass er, egal was ist, denkt, ich wär fremdgegangen oder sonst was. Ich bekomme immer so Kommentare zu hören wie "Und heut schon jemanden gevögelt?" oder "Pass auf dass nich im Bett landest", was mich total kränkt.
    Ich habe ihm nie einen Grund gegeben, mir nicht zu vertrauen, aber trotzdem tut er es nicht. Vertrauen ist eines der wichtigsten Dinge in einer Beziehung, deswegen finde ich es gerade so schlimm.

    Dann war ich gestern zum Beispiel von der Fahrschule aus in einem ersten-Hilfe-Kurs und der Kursleiter (36!!, Freundin) hat mir und meiner Freundin, weil wir die einzigsten waren, die nicht genervt haben, am Ende jedem einen Tauchgutschein gegeben. Kommentar meines Freundes: "Ich verbiete dir, das zu machen, was denkt du denn warum der euch das gibt? Der will doch was von dir!". Mein Freund ist generell der Meinung, jeder findet mich geil und würd mit mir ins Bett steigen, obwohl das natürlich völliger Schwachsinn ist.

    Dann das Thema umarmen, wenn mein Freund auf Partys geht, umarmt er viele Mädchen, womit ich auch kein Problem hab. Aber wenn ich mal (Ich gehe wegen ihm so gut wie nie weg) irgendwo bin, und mich EIN Typ umarmt, dann ist er gleich wieder eifersüchtig. "Das ist etwas anderes als wenn mich Mädchen umarmen".
    Ich liebe meinen Freund über alles, er ist mein erster Freund und mit ihm habe ich alles erlebt, Erster Kuss, Erstes Mal usw. und ich will ihn wirklich nicht verlieren. Aber so kann das nicht weitergehen. Ich habe ihm schon öfters gesagt, dass das so nicht weitergeht mit seiner Eifersucht, aber er will/kann/… sich nicht ändern.

    Kann mir bitte jemand helfen, was ich noch tun kann? :kopfschue
     
  • Hygormeter
    Hygormeter (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    6 Januar 2008
    #2
    Dein Freund hat das Selbstwertgefühl eines Stückes Brot. Das hat nichts mit Vertrauen zu tun. Solche Leute können kein Vertrauen aufbauen, weil sie von Verlustängsten und Gefühlen der Minderwertigkeit gelenkt werden.

    Gib ihm ein Buch zu dem Thema.
     
  • Streifenhorn
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    1
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2008
    #3
    Naja wenn es dich so fertig macht, er sich aber nicht ändern will bzw. kann, dann kann es ja eigentlich nur eine Konsequenz geben und die heißt Trennung. Ich weiß ja nicht, bin auch schon eher nen sehr eifersüchtiger, aber das würde ich ja schon fast als krankhaft bezeichnen. Weißt du warum das bei ihm so ist? Schlechte Erfahrungen oder sowas? Vielleicht iwas aus einer vorigen Beziehung, was ihn so sein lässt??? Also wenn du so an ihm hängst dann versuch doch wenigstens den Grund zu erfahren.
     
  • ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.655
    123
    20
    Single
    6 Januar 2008
    #4
    Da wirst du wahrscheinlich nicht viel machen können. Beweisen kannst du ihm das nicht egal, was du machst. Entweder du ignoriest es oder du antwortest flappsig zurück. Nur es ist unfair, dass er sich erlaubt Mädels zu umarmen es dir aber verbietet.
    Entweder er ändert sich von sich aus oder er probiert eine Therapie zu machen. Nur so wird er sich nicht ändern und ich vermute, dass wird auf dauer eure Beziehung kaputt machen.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.334
    898
    9.197
    Single
    6 Januar 2008
    #5
    Wenns so extrem ist, hilft wohl normales Reden nicht mehr. Es gibt auch Therapien von Profis in der Richtung. Es kann nicht Tag für Tag deine Aufgabe sein, deinem Freund zu beweisen, dass er der einzige für dich ist.
    Dich machts verständlicherweise nur fertig, also denk über Konsequenzen nach. Du musst dich von ihm nicht kaputt machen lassen.
     
  • ~Carina~
    ~Carina~ (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    204
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2008
    #6
    Er ist früher mal von einem Mädchen, dass er gebliebt hat, betrogen wurden (die beiden waren noch nicht zusammen, aber haben sich halt schon öfters getroffen und gefummelt).
    Ich weiß nicht genau, ob es daher kommt, gestern hat er gesgat, er kann einfach nicht vertrauen.
    Also Selbstwertgefühl hat er eigentlich genug, er ist sehr von sich überzeugt.
    So eine Therapie ist eine gute Idee, werde ich ihm mal vorschlagen, aber so wie ich ihn kenne wird er das nicht machen wollen. Aber da muss er sich dann eben entscheiden, so schwer wies mir fällt :kopfschue
    Weiß jemand, wie eine solche Therapie heißt? Dann kann ich mal in meiner Gegend nachschauen, wo so etwas angeboten wird.

    Ich würde alles dafür tun meine Beziehung zu retten...

    Hast du zu dem Thema einen guten Buchtipp?
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.334
    898
    9.197
    Single
    6 Januar 2008
    #7
    Ich weiß ja nicht, woher du kommst. Über Google hab ich z.B. folgendes gefunden: http://www.paarprobleme.de/Eifersucht.htm
    Du kannst ja evtl. selbst mal googeln oder bei besagter Adresse nach Kollegen in deiner Gegend fragen.
    Richtige Einstellung.
    Dann kann er im zwischenmenschlichen Bereich keine Beziehungen führen, das muss ihm klar sein.

    Google liefert auch dazu Ergebnisse oder schau einfach bei Amazon.
     
  • ~Carina~
    ~Carina~ (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    204
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2008
    #8
    Was denkt ihr, wäre es eine gute Idee, ihm diesen Tread zu zeigen?
    Vielleicht merkt er dann mal, dass nicht nur ich es für übertrieben halte..
     
  • User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.551
    148
    172
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2008
    #9
    Das ist wirklich schon sehr krass.
    Ich denke du solltest mal drüber nachdenken ob du daran interessiert bist, die Beziehung wirklich so weiter zu führen wie sie jetzt ist.
    Ich kann natürlich nur für mich sprechen.
    Ich persönlich würde ihm unmissverständlich klar machen, dass das so nicht geht und er sich ändern muss. Wenn das so extrem ist sollte er vielleicht wirklich eine Therapie machen.
    Als erstes sollte er wohl auch begreifen, dass Eifersucht nichts mit Liebe zu tun hat sondern ausschließlich mit Besitzergreifen.
    Ich würde ihm so eine Art Ultimatum stellen, ihm aber gleichzeitig bei der Lösung dieses Problems helfen.
    Viel Glück!
    Maimamo

    P.S.: Ich glaube leider nicht, dass es helfen würde, wenn du ihm das hier zeigst, denn dass sein Verhalten nicht normal ist muss er ja auch so schon gemerkt haben, auch wenn er sich das vielleicht nicht eingesteht.
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    6 Januar 2008
    #10
    Ich weiß ja nicht, wie alt dein Freund ist, aber spontan würde ich mal sagen, dass du es nicht schaffen wirst, einen jungen Mann davon zu überzeugen, dass er "wegen sowas" eine Therapie machen muss.
    Er wird nicht einsehen, dass er sowas braucht. Er wird nicht glauben, dass sowas hilft.

    Und, ehrlich, ich bin mit Therapien auch sehr vorsichtig. Das wird gerne mal gesagt, "mach mal ne Therapie". Ich kenne in meinem Bekanntenkreis, wo es lauter Leute mit diversen Problemen gibt, viele, die eine Therapie vorgeschlagen bekommen und gemacht haben, und kaum jemanden, der davon was hatte (wohlgemerkt, wir reden hier nicht von notwendiger und professioneller, stationär und medikamentös unterstützer Therapie, die zB bei diagnostizierter Depression durchzuführen ist, sondern von der typischen Gesprächstherapie).

    Grundsätzlich würde ich sagen: jemand, der nicht in der Lage ist, sich so zu verhalten, wie es den Erfordernissen und Ansprüchen einer modernen, gleichberechtigten Beziehung entspricht, wird auf Dauer keine solche Beziehung führen können. Dein Freund scheint ein solcher Kandidat zu sein, und das muss man ihm klarmachen. Ob du selber das kannst oder dir dafür Hilfe suchen musst, ist dann die nächste Frage. Ob diese Hilfe durch eine Therapie zu leisten ist, wäre dann Frage 3.
     
  • themavir
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2008
    #11
    Also ich kann zum Thema Eifersucht nur sagen, daß neben anderen Gründen zu einem großen Teil meine Eifersucht (Verlustangst?) schuld daran ist, daß mich meine Liebste verlassen hat, und jetzt überlegt, ob sie´s nochmal mit mir versuchen will (Ich hoffe es so!).
    Ich dachte eigentlich, ich hätte es hinbekommen, nicht mehr so misstrauisch zu sein, ständig zu meinen, daß... Aber dem war nicht so. Ich werde jedenfalls von jetzt an wirklich dran arbeiten, womöglich sogar mit professioneller Hilfe...
    Eifersucht... Ich als Eifersüchtiger nenne es einen Beweis meiner Liebe, das Gegenüber sieht es natürlich anders. Ab einem bestimmten Ausmaß zurecht...
     
  • ~Carina~
    ~Carina~ (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    204
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2008
    #12
    Das denke ich auch. Mein Freund ist 18. Er sieht es ja nicht einmal wirklich ein, dass es einfach übertrieben ist.
    Heute kommt er warscheinlich noch zu mir dann werde ich mit ihm mal darüber reden wie es nun weitergehen soll :kopfschue

    Meiner Freundin ihr Freund ist kein Stück eifersüchtig, und sie wünscht es sich sogar, dass er etwas eifersüchtig ist.

    Früher habe ich es auch als Liebesbeweis angesehn, aber nun geht das einfach nicht mehr, weil es zu arg ist..
     
  • User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    890
    113
    65
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2008
    #13
    Dein Freund sollte sich vielleicht darüber klar werden, dass ER dein Freund ist und er einfach stolz sein kann, dass du zu ihm gehörst.

    Eine gewisse Prtion Eifersucht ist normal und gehört daszu, wie das Salz in der Suppe, aber zu viel davon, hinterlässt einen nicht so guten Geschmack.

    Ich denke, er muss einsehen, dass er dabei ist, durch seine Eifersucht eure Beziehung aufs Spiel zu setzen. Er kann dich nicht in einen goldenen Käfig setzen und dir die Flügel stutzen, damit du nicht mehr davonfliegen kannst, du bist nicht sein Eigentum, sondern er sollte dich als seine Freundin und Partnerin sehen.

    Da hilft wohl wirklich nur ein ruhiges, aber deutliches Gespräch.

    Viel Glück für euch beide!
     
  • Fördefeger
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    nicht angegeben
    6 Januar 2008
    #14
    Eine Ex-Freundin von mir hat z.T. ähnliches Verhalten an den Tag gelegt, wie Dein Freund, wenn auch nicht mit ganz so extremer Wortwahl oder dem Äussern irgendwelcher Vorschriften, was ich zu tun habe und was nicht. Es ist tatsächlich so, dass dort eine ständige grundlose Eifersucht vorhanden war, die unsere Beziehung zum Ende hin so sehr belastet hat, dass andere Dinge, die allein gestellt nicht besonders tragisch gewesen wären, diese dann zum Scheitern brachten.

    Im Extremfall erreicht dein Freund durch sein Verhalten genau das, was er die ganze Zeit unberechigterweise heraufbeschwört, nämlich dass er Dich u.U. dadurch in die Arme anderer treibt.

    Auf Dauer kann es jedenfalls nicht so weiter gehen, dass musst Du ihm unter "Androhung" der Konsequenzen auch eindeutig so klar machen...sonst wird es ein "Schrecken ohne Ende".
     
  • User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.418
    218
    341
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2008
    #15
    Er setzt sie in einen goldenen Käfig.

    Und sie hat auch noch bereitwillig nahezu alle Kontakte eingeschränkt.
    Im Moment kommt sie damit klar, das sie kaum noch Jungs "kennt".

    Aber es ist niemandem zuzumuten, in einer Wohnung zu sitzen,
    nur weil der "tolle" Freund derart - und ich sage bewusst - krankhaft eifersüchtig ist.

    Er fühlt sich total im Recht, aber er ist sowas von beschränkt in seiner Sichtweise :kopfschue
    Na super, er darf alle Mädls umarmen? Er wird ja nie fremdgehen, oder?
    Wer weiss, vielleicht ist er selber gar kein Musterknabe...
    Wie oft baggert er andere Mädls an, und Du weisst es nicht?

    Ach, die Therapie kannst Du ihm vorschlagen, aber so wie ich das einschätze, wird er nur sauer sein und Dich anmotzen,
    wieso Du überhaupt auf eine so bescheuerte Idee kommen konntest. :schuechte

    Das wird von Dir ganz schön viel Fingerspitzengefühl verlangen,
    mit ihm darüber zu reden! :engel:

    Viel Glück!

    :engel_alt:
     
  • ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.655
    123
    20
    Single
    6 Januar 2008
    #16
    Du solltest im klar machen, dass er durch sein Verhalten die Beziehung gefährdet und das du Gleichberechtigung verlangst. Er darf seine Freundinnen umarmen, dann darfst du deine Freunde umarmen etc.
    Mach im klar, dass du die gleichen Freiheiten haben willst wie er.

    Eifersucht ist eine sehr dumme Sache vorallem in solch einer Ausprägung, nur wird es wahrscheinlich auf dauer nicht besser werden. D.h. entweder du findest dich damit ab und lebst damit, dass er dich "einsperrt" oder du trennst dich wenn er nicht bereit ist sich zu ändern.

    Das solltest du ihm auch klar machen in der Hoffnung das er es versteht.
     
  • User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    890
    113
    65
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2008
    #17
    ups, da hat der Tippfehlerteufel zugeschlagen, habs schon verbessert. Sie war natürlich gemeint :zwinker:
     
  • User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.418
    218
    341
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2008
    #18
    Off-Topic:
    Freud'scher Vertipper, kann passieren :zwinker: :engel:
     
  • ~Carina~
    ~Carina~ (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    204
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 Januar 2008
    #19
    Also erst einmal danke für eure vielen Antworten! :herz:

    Dadurch ist mir erst richtig klar geworden, dass es so wirklich nicht mehr weitergehen kann. Davor dachte ich immer nur "Ist schlimm, aber lässt sich mit leben".

    Habe gestern mit ihm darüber gesprochen und ihm wirklich deutlich gemacht, dass er sich ändern muss, dass die Beziehung eine Zukunft hat. Er will mich genauso wenig verlieren wie ich ihn un er sgat, er will sich auf jeden Fall ändern. Haben dann auch beide geweint und so :schuechte :kopfschue Ich hoffe, dass er das wirklich tut.
    Aber er hat immerhin eingesehn dass manche Sachen unberechtigt waren.
     
  • Candy1989
    Candy1989 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    vergeben und glücklich
    7 Januar 2008
    #20
    Omg das kenne ich auch !
    Ich bin gerade erst 2 Monate mit meinem Freund zusammen und er ist eindeutig krankhaft eifersüchtig.
    Das kan echt weh tuhn wenn man sich solche krassen sprüche rein hauern muss.
    Ich muss es auch egal was ich mache oder sage.
    Einfach immer.
    Er leidet auch sehr unter verlustangst kan man sagen.
    Manchmal liegen wir sogar im bett dan fängt er soger an zu weinen.
    dan sagt er mir wie sehr mich liebt und er angst hat das er mich irgendwan mal verliert.
    ich habe ihn so oft schon gesgat wirst du nicht aber wenn du deine eifersucht nicht im griff bekommst dan schon.
    ich verziechte auf vieles.
    sozusagen fühlt man sich auch kacke er sagt mach das nicht und er darf sozu sagen machen was er will !

    naja weis auch da auch keinen rat im mom !

    lg candy
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste