Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

eigenes Kind?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von star88, 11 Oktober 2003.

  1. star88
    Gast
    0
    Hi Leuts!

    Hätt mal ne allgemeine Frage besonders an die Frauen hier,aber die Männer könnens auch gern beantworten :smile:

    @frauen: Stellt euch vor.. ihr hättet nun endlich euer erstes Mal mit schon 15 oder 16 jahren mit eurem Freund gehabt, habt aber vor lauter Aufregung oder sonst was vergessen zu verhüten...Nun stellt sich heraus, du bist schwanger, würdest du das Kind behalten, oder aus Altersgründen usw. eher abtreiben?

    @männer: Stellt euch vor, deine Freundin würde ungeplant mit 15 oder 16 schwanger werden.. Wie wär eure Reaktion?

    Bitte nur ehrliche Antworten..
    Nicht,dass ihr denkt ich wäre in solch einer Situation, aber ich wäre es schon einmal fast gewesen...

    MFG, real-angel :engel:
     
    #1
    star88, 11 Oktober 2003
  2. Carlo
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    103
    2
    nicht angegeben
    Hmm, das ist bei mir schon soooo lange her...aber soweit ich mich erinnere, fand ich eine Abtreibung FÜR MICH (bitte keine Flames jetzt, ich bin kein Missionar und nicht der Papst) nie eine Option, um die Lebensplanung wieder einzurenken. Bei Vergewaltigungen oder medizinischen Gründen ist das vielleicht ne ganz andere Sache, aber darüber reden wir hier ja nicht.

    Idealerweise sollte jeder, der Sex hat, sich der MÖGLICHEN Folgen bewusst sein und sie - wenn sie eintreten - auch tragen.

    Ein paar Jährchen später hätte ich mich sogra sehr darüber gefreut.
     
    #2
    Carlo, 11 Oktober 2003
  3. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Ich würde es behalten. Wenn man gewissenhaft verhütet hat und sich da nichts vorzuwerfen hat, wärs vielleicht was anderes. Aber wenn ich zu dumm zum verhüten war würd ich dann auch die Verantwortung für so nen Fehler übernehmen, sonst würd ich mir ewig Vorwürfe deswegen machen. Aus Altersgründen würd ich niemals abtreiben.
     
    #3
    stubsi, 11 Oktober 2003
  4. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Abtreiben, alles andere wäre dumm!!!
    (Zumindest wenn man noch Studium/Ausbildung vor sich hat, bei einem Hauptschulabschluss ist das bisl anders)
     
    #4
    Honeybee, 11 Oktober 2003
  5. Alyson
    Alyson (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke diese Frage kann man nur richtig beantworten, wenn man schonmal in dieser Situation gewesen ist. Ich wars gott sei dank noch nicht...

    Aber ich denke mal, damals mit 15 wäre ich einfach noch nicht bereit für ein eigenes Kind gewesen. Man muss ja auch immer gucken, wie es mit der eigenen Situation aussieht, finanziell und so weiter. Ich denke ich hätte wohl eher zu einer Abtreibung tendiert. Wissen kann ich es aber wie gesagt nicht.
    Auf der anderen Seite finde ich ja auch, dass man auch die Konsequenzen für die Fehler tragen sollte, die man gemacht hat. Und wenn man so leichtsinnig ist und nicht verhütet ist man ja eigentlich "selbst schuld"...


    Heute sieht die Sache schon wieder anders aus...ich bin schon ziemlich lange mit meinem Freund zusammen und könnte mir auch vorstellen mit ihm später mal eine Familie zu gründen. Heute würde ich mich definitiv für ein Kind entscheiden!

    ~Alyson
     
    #5
    Alyson, 11 Oktober 2003
  6. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Hm, die Zeit ist bei mir auch schon vorbei..

    Generell würde ich sagen, solang ich noch zur Schule gehe, hätte/würde ich abtreiben/abgetrieben. Allerdings kann ich das wirklich nur beurteilen, wenn ich in der Situation bin.
    Andererseits hatte ich zum damaligen Zeitpunkt einen Partner, der da sicher zu mir gestanden hätte - allerdings hätte ich mit 15 Angst davor gehabt, diese Verantwortung zu übernehmen - das hab ich auch heute noch.
    Eine Sache ist natürlich das "nicht verhüten" - ich hab da immer dran gedacht, also kann ich das schlecht beurteilen.. wie das in der Situation gewesen wäre. Aber wahrscheinlich ähnlich..
     
    #6
    MooonLight, 11 Oktober 2003
  7. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Das denke ich auch.

    Ich glaube aber, dass ich zu dem Schluss kommen würde, dass es besser wäre abzutreiben. Mit 15 ist man selbst noch ein Kind und kann unmöglich die Verantwortung für ein eigenes Kind übernehmen. Das würde die totale Überforderung sein. Außerdem hat man sich mit 15 noch überhaupt keine eigene Existenz aufgebaut, die die Grundlage zum Eltern-Werden sein sollte. Man hat weder Geld, noch einen Abschluss in der Tasche.
     
    #7
    User 7157, 11 Oktober 2003
  8. Jeanny
    Gast
    0
    ob ich es dem vater gesagt hätte, wäre wahrscheinlich davon abhängig gewesen in welchem verhältnis ich zu ihm stand und von einigen weiteren situations-abhängigen umständen.
    aber abgetrieben hätte ich in jedem falle. in dem Alter hätte ich keinesfalls ein kind behalten.
     
    #8
    Jeanny, 11 Oktober 2003
  9. succubi
    Gast
    0
    1.) "vor lauter aufregung auf die Verhütung vergessen" - das gibt es nicht! solchen leuten sollte ein keuschheitsgürtel angeschweißt werden, der erst abfällt, wenn sie soweit sind an anständige verhütung zu denken...
    so aufgeregt kann ich gar net sein, dass ich das vergess. da brauch ich mich am ende nicht wundern wenn ich dann ein würmchen fabriziert hab.

    2.) mit 15/16 hab ich noch gar net an sex gedacht - bzw. schon dran gedacht, aber ich war noch net dran interessiert

    3.) ich weiß nicht was ich damals gemacht hätt... wahrscheinlich hätt ich einen herzkasperl bekommen und die sache hätt sich somit von selbst erledigt...
    nein, mal im ernst - ich kann es echt nicht sagen.
    wahrscheinlich hätte zumindest mein vater mir schwerstens ans herz gelegt abzutreiben - und mit 15/16 hätt ich wohl auf das gehört, was mir meine eltern sagen und nicht auf das was mein herz mir sagt.
     
    #9
    succubi, 12 Oktober 2003
  10. klene
    Gast
    0
    ok... dann machen wir es jetz mal anders.. ich war ein paar Jahre älter aber ich hatte diese situation.
    ich muß auch zu meiner und seiner schade gestehen das wir nicht verhütet hatten... heute weiß ich das es dumm war.. aber das war mir damals einfach nicht bewußt.. ich wollte in dem moment mit im schlafen.. an alles andere hab ich nich gedacht! das würde mir aber nie wieder passieren!!!

    naja auf jedenfall setzte meine Regel aus... und da wurde ich schon nervös.. hab dann nen termin beim frauenarzt gemacht weil inzwischen schon 4 oder 5 Schwangerschaftstest... positiv waren.
    naja... der frauenarzt sagte mir dann allerdings... er würde nichts sehen... aber laut dem bluttest sein ich schwanger.. ich sollte also davon ausgehen das die schwangerschaft noch sehr jung ist und ich nun überlegen sollte was ich mache. naja klasse.. nun stand ich da ( wußte aber auch immer das mein Freund 100%ig hinter mir steht.. er selber war für das Kind aber er hätte auch zu mir gestanden wenn ich abgetrieben hätte ) ich war / bin in der Ausbildung.. meine finanziellen reserven hätten nie gereicht um auch nur dem kind das nötigste bieten zu können... mal dazu kommend das meine eltern mich wohl erschlagen hätten wenn ich ihnen sage "sorry war so geil.. hab die Verhütung weggelassen und naja nun bin ich schwanger".

    Alle die damals davon wußten ( waren nur 3 Leute ) rieten mir nur eins.. abtreiben... weil es einfach noch zu früh war.. auch für die Beziehung. Naja ich kam nachher um die Entscheidung herum... der grund das der arzt auf dem bild nichts sah war gewesen: das mein körper den embryo abgestoßen hatte... in meinem blut aber noch alle stoffe vorhanden waren die einen schwangerschaftstest positiv ausfallen lassen. ich brauchte also den letzten schritt nicht zu gehen... wurde also nochmal verschohnt... wobei meine entscheidung feststand.. ich hätte abgetrieben... aus dem grund weil ich mir mich nicht in der lage sah ein kind zu erziehen... weil ich glaubte noch nicht reif genug zu sein!!! Aber aus diesem Fehler habe ich gelernt.. und nochmal bekomm ich eine solche Chance nicht.. das weiß ich... wenn ich nochmal schwanger sein sollte.. dann bewußt und in einigen Jahren... und dann trage ich auch alle Konsequenzen die damit verbunden sind!!
     
    #10
    klene, 12 Oktober 2003
  11. CHaOtIn
    CHaOtIn (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich würde jetzt sagen vom Verstand her, ich hätte/würde abtreiben....
    aber ich glaub im Nachhinein würde ich immer noch drüber grübeln, ob ich das richtige getan hätte.

    Auf einer Seite denke ich halt des Kind kann da ja nix für... und wenn ich zu dumm war zu verhüten (wenns z.b. an einem vergessenen Kondom liegt - was ich nich erstehen kann, wie man sowas vergessen kann ), ... naja...
    und immerhin ist es ja das kind von meinem freund, den ich ja liebe...
    aber auf der anderen seite ...an Schule, Studium/Ausbildung, die ich dann machen will..., dass ich noch jung bin.. und ob ich überhaupt mit dem Kerl zusammen bleibe.. (is denk ich für des Kind auch n bissl blöde, wenns andauernd wechselnde "Väter" hat oder gar keinen)...
     
    #11
    CHaOtIn, 12 Oktober 2003
  12. ich würde mir dann die frage stellen: was kann ich meinem kind in jungenjahren bieten?
    ne richtig gute erziehung wohl kaum ....
    die dinge die es brauch???
    eine super kindheit ....

    und außerdem ... hey du versaust dir selbst deine jugend ..
    es ist keinem einen gefallen getan wenn du nich abtréibst
    jedoch ist abtreibung für mich fast tabu ...
    ich kann es nicht ... einem zukünftigen menschen das leben nehmen ....
    :frown: ich würde das nich machen es wäre für mich mord
    von daher pass ich jetz immer gut auf da ich auch schon fast so weit war
     
    #12
    littleLieschen, 12 Oktober 2003
  13. lalilu
    Gast
    0
    Hi
    Ich denke generell ist 15/16 viel zu jung für eine Schwangerschaft.
    Habe meine Ausbildung beim Gynäkologen gemacht. In den 3 Jahren
    hat man die verschiedesten Sachen mitbekommen.
    Es gab erschreckend viele Minderjährige die schwanger wurden.
    Manche trieben es ab, andere nicht.
    Manche die nicht abgetrieben hatten bereuten es bzw. bekamen
    diese bestimmten Depressionen (hab den Namen vergessen) nach
    der Schwangerschaft s.d. das Kind zur Mutter kam und sie erst mal
    in eine Therapie mussten. Gut, dass waren die schlimmsten Fälle.
    Man kann es einfach nicht verallgemeinern.
    Ich sage, alles bis 18 ist zu jung. Sie können es schaffen, kein Thema.
    Aber der Preis den sie zahlen ist verdammt hoch. Nämlich ihre Jugend,
    Freiheit etc.
    Und immer wenn ich den Satz höre "dann kann ich noch mit meinem Kind
    in die Disco gehen" kommt mir die Galle hoch.
    Wer will denn mit seinen Eltern in die Disco gehen? Ist doch kein Grund.
    Aber ich finde auch nicht dass man sagen kann
    Gut, ich bin jetzt 18, jetzt kann ich Mama werden.
    Denn mal abgesehen von Abschluss, Ausbildung, Beziehung muss man sich
    doch erst mal für sich wissen:
    -fühle ich mich bereit ein Kind zu erziehen?
    ich bin 24 und tue es noch nicht!
     
    #13
    lalilu, 12 Oktober 2003
  14. Fabian45
    Gast
    0
    Vor 2 Jahren hätte ich noch locker gesagt, abtreiben. Na ja als Mann macht man es sich ja immer recht leicht. Man denkt rational und sagt, das passt jetzt nicht.

    Heute sehe ich das allerdings etwas anders. Meine Schwester hatte vor 2 Jahren eine Abtreibung (2. Kind mit 39 Jahren). Es gab Komplikationen und sie musste noch ein 2. Mal ins Krankenhaus. Bei dieser OP erlitt sie einen Herzstillstand und musste mehrfach reanimiert werden. Heute ist sie Invalidenrentnerin und wird niemals wieder so wie vor dem Eingriff. Ihr Kurzzeitgedächtnis funktioniert völlig unzureichend und auch das Langzeitgedächtnis hat gelitten. Dazu kommt noch, dass sich die ganze Persönlichkeit verändert hat. Sie hat seidem niemals mehr gelacht.

    Ich möchte hier keine Panik verbreiten, aber es ist eben alles andere als ein leichter Eingriff.
     
    #14
    Fabian45, 12 Oktober 2003
  15. Knöpfchen
    Knöpfchen (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    710
    101
    0
    Single
    Ganz klar:abtreiben

    In fünf,sechs Jahren wär das was Anderes,aber jetzt ist man doch gar nicht der Verantwortung und dem Druck gewachsen.Ich denk da erst immer an mich und dann an die Anderen...es wär ja auch mein Kind!
     
    #15
    Knöpfchen, 12 Oktober 2003
  16. CapriSonne
    Gast
    0
    abtreiben...

    eine kleine ansammlung zellen ist für mich noch kein mensch (von diesem status kann man wohl frühestens ab dem 4. monat sprechen, weshalb das wohl auch derart gehandhabt wird, dass eine abtreibung bis zum 3 monat möglich ist), von daher hätte ich auch keine probleme, dies mit meinem gewissen zu vereinbaren

    ein kind, bevor man eine grundlage hat, diesem kind auch bieten zu können, was es braucht (und das ist entgegen einer weit verbreiteten meinung nicht nur liebe), ist in meinen augen absolut unverantwortlich, denn meistens ist es dann doch so, dass diejenigen mädchen (frauen?) nicht mehr den arsch hoch kriegen, was aus sich zu machen und vor allem von anderen (ob mann, eltern oder staat lasse ich mal dahingestellt) finanziell unabhängig zu werden
     
    #16
    CapriSonne, 12 Oktober 2003
  17. kaninchen
    Gast
    0
    Ich bin zwar nich bei meinem ersten mal schwanger geworden oder weil wir nich verhütet haben oder sowas... Aber ich war 16 und hab dann abgetrieben... Bevor ich schwanger geworden bin hab ich gedacht dass Abtreibung nix schlimmes is (ist es ja an sich meiner Meinung nach auch nich - theoretisch) aber mitlerweile seh ich das was anders... Es gibt Leute die Abtreibung als ne Art Verhütungsmethode ansehn und eben kein Problem damit haben... Bei mir is das jetzt knapp 4 Monate her und ich komm immernoch nich damit klar dass ich es gemacht hab und ich denk das wird auch noch verdammt lange so bleiben... Das is was was jeder für sich wissen muss...
     
    #17
    kaninchen, 12 Oktober 2003
  18. nixangel
    Gast
    0
    Abtreibung

    Hätte ich es nicht gemacht wäre ich dieser Tage Mutter geworden
    Durch eine Darmgrippe wikte die Pille wohl nicht. Ein Kind war in meinem Lebensplan erst ab 25 oder so vorgesehen nicht jetzt.
    Mein Freund und meine Eltern (ich war zu dem Zeitpunkt 17) haben mir die Wahl gelassen und um das Kind hätten sich meine Eltern schon gekümmert, damit ich mit meiner Ausbildung weitermachen kann. Aber ich wollte es nicht.
    Mein Freund und meine Mutter haben mich zur Klinik begleitet.
    Es verlief auch alles normal.
    Nur ich war danach seelisch krank. Ohne den Beistand meines Freundes und meiner familie hätte ich mir das Leben genommen.
    Gut ich bin da jetzt drüber weg aber es war die Hölle. Das Positive war das mein Freund in dieser Zeit immer zu mir stand, das werde ich ihm nie vergessen.
    Ich habe mir geschworen wenn ich nocheinmal ungewollt schwanger werde dann bekomme ich das Kind. So etwas mache ich nie wieder nie
    Eine Abtreibung ist keine Mandel op das sollte sich jede Frau oder Mädchen genau überlegen.
     
    #18
    nixangel, 12 Oktober 2003
  19. glashaus
    Gast
    0
    Hm schwierig...ich denke ich hätte niemals abgetrieben, sondern das Kind, wenn die Umstände es unmöglich machen, es zu behalten zur Adoption/Pflege frei gegeben. Immerhin kann's nichts dafür, wenn ich zu doof/faul gewesen wäre zu verhüten. Und gerade heute gibt's genug Möglichkeiten, das Kind in gute HÄnde zu geben und sogar noch Kontakt mit ihm zu haben.
     
    #19
    glashaus, 12 Oktober 2003
  20. Nasuki
    Gast
    0
    ....
     
    #20
    Nasuki, 12 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - eigenes Kind
Sweetlove3
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Februar 2016
54 Antworten
Wicked wonderland
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Februar 2015
96 Antworten
Test