Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eigenes Leben und Beziehung unter einem Hut

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Knutscha, 31 Januar 2009.

  1. Knutscha
    Knutscha (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.216
    123
    7
    nicht angegeben
    Hallo!
    Seit 20. Dezember habe ich ja jetzt nun wieder einen Freund. Momentan ist er für 6 Wochen in Hamburg.

    Jetzt ist es so, dass ich mich selbst in meinen anderen Beziehungen sehr aufgegeben und schon fast vernachlässigt habe. Ich habe mein Leben, meine Hobbies, meine Freiheit etc nach dem Partner gerichtet.

    Deshalb stellt sich bei mir die Frage, was kann ich machen, damit ich nicht wieder mein Leben um die Beziehung herum baue, sondern die Beziehung um MEIN Leben herum baue bzw integriere.

    Es ist klar,dass man Abstriche machen muss, damit man den Partner häufig sehen kann. Aber eben auch nur so häufig wie nötig und eben so häufig, dass man eigene Interessen nicht einschränken muss.

    Deshalb hier mal meine Woche,wie sie zur Zeit ungefähr aussieht:
    Montag: 8-16uhr Berufsschule. 17-19uhr fitnessstudio, 20-22uhr fernsehen mit Papa (Wer wird Millionär und so)
    Dienstag: 8-17uhr arbeiten. Anschließend Wohnung aufräumen, ausruhen, kochen, duschen...
    Mittwoch: 8-16uhr Berufsschule. Anschließend Psychologe bis 18.30uhr, danach evtl noch Fitnesstudio (1 Stunde Pilates)
    Donnerstag: 8-17uhr arbeiten, danach 17.30-20uhr Reitstall/Reitstunde/Pferdepflege, danach guck ich meist im TV Pro7 (Germanys Next Topmodel oder Popstars^^)
    Freitag: 8-17uhr arbeiten, 17.30uhr-19uhr fitnesstudio, meist anschließend noch zu meiner besten Freundin DVD gucken und reden...
    Samstag: alle 2 Wochen Wäsche-Wasch-und-Bügel-tag, wöchentlich aufräumen und Staubsaugen, 15.30uhr Fußball Bundesliga schauen, abends entweder fernsehen mit Papa (meistens sowas wie DSDS) und/oder Party machen/In CLubs gehen mit Freunden
    Sonntags: Ausschlafen, Fitnesstudio und "beautytag" an dem ich viel für mich selbst tue, (für Berufsschule lernen) und abends 17uhr Fußball gucken.

    Mein freund geht meist auch 3-5mal pro Woche in das selbe Fitnesstudio. Abends gehen wir auch meist mit denselben Leuten weg (selbe Clique).
    Jetzt frag ich mich natürlich: Wie soll ich das denn alles unter einen Hut bringen?
    Zumal ich meinen Daddy auch nicht "rund um die Uhr" allein lassen will/kann, da er ja seit der Trennung von meiner Mutter allein ist...

    Würde mich über eure Hilfe/Tipps freuen.
    Grüßle,
    eure Knutscha
     
    #1
    Knutscha, 31 Januar 2009
  2. duddelmaster
    Sorgt für Gesprächsstoff
    85
    31
    0
    in einer Beziehung
    Ufff das sieht aber nach einem sehr sehr straffen Zeitplan aus! Hmm vieleicht solltest du beim Fernsehen etwas weniger Zeit verbringen. Schadet gewiss nicht :cool1: .

    Aber wie oft willst du ihn denn sehen, wie lange und wie oft seht ihr euch schon?
     
    #2
    duddelmaster, 31 Januar 2009
  3. Knutscha
    Knutscha (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.216
    123
    7
    nicht angegeben
    Ich will ihn natürlich so oft wie möglich sehen. Und natürlich wenn möglich auch am Wochende die Nächte mit ihm verbringen.
    Momentan sehen wir uns gar nicht,da er ja seit 3 Wochen in Hamburg ist.
    Die 2 Wochen davor hatte ich Urlaub und da ists natürlich sehr viel einfacher gemeinsam Zeit zu verbringen und ich hab ihn da jeden Tag gesehen,da wir einfach die Zeit genießen wollten,bevor er nach Hamburg ging.
    Im Alltag WILL und kann ich aber nicht jeden Tag. Zum Beispiel Donnerstags,wenn ich im Reitstall bin, bin ich anschließend auch immer totmüde und brauche dann auch Zeit für mich. Später dann,also im Sommer kann es eben auch sein,dass ich spontan länger im Reitstall bleibe,das schöne Wetter genieße oder wir abends noch grillen.

    Das mit dem fernsehen ist so ne Sache^^. Da gehts mir nicht direkt um die Zeit,die ich fernsehe sondern eben um die Gelegenheit die Zeit mit meinem Papa zu verbringen...
    Achso und ins bett gehe ich abends meist zwischen 23-0uhr
     
    #3
    Knutscha, 31 Januar 2009
  4. duddelmaster
    Sorgt für Gesprächsstoff
    85
    31
    0
    in einer Beziehung
    Dienstag, Mittwoch hast du ja eigentlich jede Woche Zeit. Dein Freund könnte dir ja beim aufräumen u.s.w. helfen. Mittwoch könntest du ja dann ab halb acht.

    Guckst du jeden Freitag DVDs mit deiner Freundin bzw. bist du jede Woche da?

    Bei mir z.B. ist es so das wir uns unter der Woche nur Mittwochs (in der Regel) sehen. Und am WE eig meistens jeden Tag. Treffen tun wir uns meistens Abends, außer Sonntag, da verbringen wir eig fast den "ganzen" Tag miteinander.
     
    #4
    duddelmaster, 31 Januar 2009
  5. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Sorry, aber ich fürchte ich seh das Problem nicht. Außer montags und freitags ist da doch noch jede Menge Luft.

    Dienstag: für Duschen und Aufräumen wirst du ja kaum den ganzen Abend brauchen und entspannen und kochen kann man auch wunderbar zu zweit. Da pennst du bei ihm ode er bei dir und die Sache ist geritzt.

    Mittwoch: an den Tagen ohne Studio gar kein Problem, wenn du doch trainierst, wirds halt später, aber für zusammen essen, kuscheln und gemeinsam einschlafen reicht es immer noch dicke.

    Donnerstag: okay, eng. Ich geh nicht davon aus, dass er sich dieses TV-Programm gerne antut :zwinker:

    Freitag: beste Freundin hat Priorität, aber wenn du mal nicht bei ihr bist, ist der Abend ja auch noch frei. Die meisten Männer sind auch ganz dankbar, wenn sie einen Abend am Wochenende ihr eigenes Ding machen können.

    Samstag: Ich weiß ja nicht wie ausgiebig du putzt und wäschst, aber bei mir ist die Putzerei in 1-2 Stunden erledigt und die Wäsche wäscht sich nebenher. Bzw man fängt halt schon freitags an mit Waschen, dann ist samstags alles trocken und man muss "nur noch" bügeln. Insgesamt lässt sich das alles vormittags erledigen, selbst wenn man ausschläft.
    Dann könntest du den Nachmittag mit deinem Freund verbringen, evtl auch Bundesliga mit ihm schauen, wenn das so wichtig ist und abends geht ihr ja eh zusammen weg, wenn ihr beide in der gleichen Clique seid.

    Sonntag: ihr schlaft zusammen aus, frühstückt gemeinsam und geht vielleicht noch zusammen trainieren und danach machst du dein Ding.
     
    #5
    Miss_Marple, 31 Januar 2009
  6. Knutscha
    Knutscha (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.216
    123
    7
    nicht angegeben
    Will meine beste Freundin eigentlich schon 1x pro Woche sehen, ab und zu gehen auch alle 14 Tage. Sie ist mir eben unglaublich wichtig, da 2008 ein sehr schweres jahr für uns beide war und wir unglaublich zueinander gestanden haben und uns geholfen haben. Vor allem dass ihr Freund sie nach 4 Jahren Beziehung verlassen hat, hat uns zusammengeschweißt. Und sie braucht das auch,da sie ein Mensch ist,der nicht viel in die Öffentlichkeit geht,abends nicht weg geht und auch kein richtiges Hobby hat.
     
    #6
    Knutscha, 31 Januar 2009
  7. duddelmaster
    Sorgt für Gesprächsstoff
    85
    31
    0
    in einer Beziehung
    Sehe ich ähnlich.

    Äußerst korrekt! :drool:
     
    #7
    duddelmaster, 31 Januar 2009
  8. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.092
    348
    2.105
    Single
    Wenn man schon ohne Freund ein zeitlich völlig ausgefülltes Leben hat, bleibt einem wohl wirklich nichts Anderes übrig, als gewisse Dinge für den Freund aufzugeben...

    Weniger Fernsehen mit Papa? - Weniger Fußball schauen? - Weniger ins Fitnessstudio gehen? - Weniger reiten? - Seltener mit der Freundin DVD schauen? - Auf den Beautytag verzichten?
    Auf was du am leichtesten verzichten kannst, musst du shon selbst wissen.

    Oder kannst du etwas davon mit deinem Freund zusammen machen? (vielleicht Fußball schauen, falls dein Freund auch Fußballfan ist)

    Mehr als 7 Tage pro Woche mit jeweils 24 Stunden hat nun mal Niemand zur Verfügung...
     
    #8
    User 44981, 31 Januar 2009
  9. Knutscha
    Knutscha (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.216
    123
    7
    nicht angegeben
    Also unter der Woche zusammen schlafen geht schonmal nicht. Erstens da ich bestimmt 2-3stunden vor ihm aufstehen muss. Bei ihm schlafen geht nicht,da ich morgens vor der Arbeit immer dusche und genau um die Uhrzeit wäre sein Bad belegt,da zu dieser Zeit 4 andere Familienmitglieder aufm Sprung zur Schule/arbeit sind :zwinker: Bei mir schlafen geht da auch nicht,da mein Vater das nicht will,dass jemand "fremdes" allein bei uns daheim ist.

    Putzen und Waschen dauert bei mir meist den ganzen Tag^^ Zumal das meist 4 Waschmaschinen sind und das sind dann schonmal locker 6 Stunden... (mit Trockner)
    Bundesliga zusammen schauen ist keine gute Idee,da mein Freund kein Fußball mag :grin:

    Den Beautytag mache ich generell ca 1-2mal im Monat, was hauptsächlich dazu dient, mich zu erholen und richtig zu entspannen,da es einfach gut tut ausgiebig zu baden oder mal ne lange Haarkur zu machen etc.
    Reiten gehe ich zur Zeit sowieso nur alle 2 Wochen.
    Weniger mit Papa fernsehen bzw Zeit verbringen geht schon. Allerdings wird mein Dad dann ziemlich sauer. Er motzt zur Zeit sowieso schon rum,dass ich fast täglich 1,5 stunden mit meinem Freund telefoniere.
    Weniger Fitnessstudio wird schwer, da ich schon 2-3mal pro Woche gehen sollte, da ich Wirbelsäulenprobleme hab und sozusagen auf den Muskelaufbau angwiesen bin,auch wegen meiner Haltungsschäden (Skoliose,hängende Schultern).


    Und ich hab mir eben auch fest vorgenommen mich nicht für einen Partner aufzugeben.
    Zumal er ja auch einiges an Freiraum braucht: Fitnesstudio ist da nur eines. Seine kumpels hat er noch und dazu kommen (leider) noch viele weibliche Freundinnen,mit denen er sich häufig trifft oder gar essen geht und eben seine beste Freundin,die für ihn fast wie eine schwester ist und mit der er auch immer an den tagen telefoniert,an denen er sie nicht sieht (sie arbeitet in unserem fitnesstudio). Ab frühling wird er sonntagnachmittags wieder mit seinen Kumpels Hockey oder Fußball spielen gehen.
    Häusliche Verpflichtungen hat er allerdings keine, da er ja noch in "hotel mama" wohnt :-D
     
    #9
    Knutscha, 31 Januar 2009
  10. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ja und? Ich wohne mit meinem Freund zusammen, er hat völlig normale Arbeitszeiten, ich hab auch Früh- und Nachtdienste. Schleicht man sich halt leise aus dem Schlafzimmer, wo ist denn das Problem?

    Dann duschst du halt ausnahmsweise mal an diesen Tagen abends, machst du nach dem Training/Reiten doch eh, oder?

    Dann steht dein Freund halt mit dir auf und geht nach Hause. Was macht der eigentlich, dass er jeden Tag(!) mehrere Stunden später raus muss als du? 8 Uhr ist ja schon nicht früh, was bitte macht man um 10 oder 11?

    Gut, dann fängst du halt schon freitags an, s.o. Außerdem wäscht sich das doch wirklich von allein, du musst nur alle 1-2h umsetzen.

    Ja, blöd. Dann soll er halt in der Zeit trainieren und danach wieder kommen. Oder was weiß ich.

    Sorry, ich finde deine Probleme echt hausgemacht.
     
    #10
    Miss_Marple, 31 Januar 2009
  11. Knutscha
    Knutscha (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.216
    123
    7
    nicht angegeben
    Ja ich dusche eigentlich immer nachm training oder nachm reiten. Manchmal muss ich allerdings morgens nochmal haare waschen, da ich so einen unglücklichen Haarschnitt habe, der anders nicht mehr gebändigt wird. Legt sich aber so langsam wieder. Zumindest mein Haarglätter gehört dann immer ins handgpäck wenn ich woanders übernachte^^

    Er studiert und muss oft eben erst gegen 10uhr ausm haus...oder gar erst mittags/nachmittags...

    Ich weiss, für euch klingen meine Probleme total übertrieben. Für mich eigentlich auch. Aber in früheren beziehungen war es eben so,dass ich alles aufgegeben habe. Ich war höchstens 1-2 mal pro Woche ins Fitnesstudio. Daheim sah es aus wie auf der Baustelle,da ich keine Zeit zum aufräumen fand und vom Wäsche waschen will ich gar nicht reden. Reiten hatte ich komplett aufgegeben und meine Familie war stinksauer, dass ich nie daheim war, weil ich jede Nacht bei meinem damaligen Freund verbracht habe... und ich möcht einfach nicht, dass das wieder passiert,weil ich irgendwann so unzufrieden war mit mir und eben meinem leben und Wünschen.

    Zudem hab ich auch absolut keine Erfahrung wie das ist, mit meinem Freund bei mir zu hause zu sein. Bisher hab ich nämlich immer die gemeinsame Zeit bei meinem Partner verbracht. Dass wir mal bei mir Nächte verbracht haben oder nur Abende kam beim letzten Freund in 4 Monaten vielleicht 5 mal vor. Bei dem Partner davor in fast 2 jahren KEIN einziges mal und meine eltern kannten ihn deshalb auch nicht.
     
    #11
    Knutscha, 31 Januar 2009
  12. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich denke, der Knackpunkt ist, dass du nicht deinen Alltag mit ihm teilen willst, kann das sein?
    Er soll nach Möglichkeit nicht mitbekommen, dass du so banale Sachen machst wie Aufräumen und Wäschewaschen. Sonst spräche ja nix dagegen, dass du beim Fernsehen mit ihm nebenher ein bisschen bügelst etc. Klar, in der Anfangsphase einer Beziehung ist das nicht so prickelnd, aber über kurz oder lang muss man halt schauen, dass man "alltagskompatibel" ist.

    Dass man sich nicht aufgeben soll in einer Beziehung, das ist völlig klar. Aber man muss halt Abstriche machen und Kompromisse finden.

    Warum kann nicht zum Beispiel er ab und an bei dir übernachten, mit dir aufstehen und dann morgens vor der Uni trainieren? Dann habt ihr das Problem mit dem Papa, der ihn nicht alleine zu Hause haben will, gelöst, ihr habt sogar noch etwas Zeit zusammen morgens und er hat dann nach der Uni Zeit für anderes.
     
    #12
    Miss_Marple, 31 Januar 2009
  13. duddelmaster
    Sorgt für Gesprächsstoff
    85
    31
    0
    in einer Beziehung
    Du musst doch nicht dein ganzes Leben umkrepeln. Kürz doch einfach mal ein paar sachen oder mache sie mit deinem Freund zusammen. Ich könnt doch z.B. gemeinsam ins Fitnessstudio oder nicht?
     
    #13
    duddelmaster, 31 Januar 2009
  14. Knutscha
    Knutscha (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.216
    123
    7
    nicht angegeben
    Mir ist das eben irgendwie unangenehm. Genauso wie es mir angenehm wäre,wenn er bei mir ist und mein Zimmer nicht frisch aufgeräumt und geputzt ist. Ich will nicht,dass er den eindruck hat,dass irgendwie unordentlich bin. Klar, ab und zu packt mich die faulheit aber im Grunde bin ich doch sehr fleißig was die Ordnung angeht. Auch vor dem gemeinsamen kochen hab ich irgendwie bammel, da es doch auch ein Punkt für konflikte ist. Meinem Ex konnte ich es z.B. nie recht machen,da kamen dann so sätze wie "aber meine Mama macht das anders" "meinst du das schmeckt wirklich?". Zumal mein jetziger Freund sogar besser kochen kann als ich :grin:
    Allgemein hab ich doch sehr angst vor dem Alltag. Schon allein deshalb,weil unsere Beziehung ja begonnen hat,als wir beide Urlaub hatten und der Alltag dann doch eben ganz anderes wird.

    Ja ins fitnessstudio gehen wir auf jeden fall gemeinsam. Zumindest 2-3mal,denk ich. Er geht da doch häufiger als ich (ca 5mal)
     
    #14
    Knutscha, 31 Januar 2009
  15. duddelmaster
    Sorgt für Gesprächsstoff
    85
    31
    0
    in einer Beziehung
    Ich frag mich was ihr Frauen immer meint, was wir denken würden. Ich persönlich bin eigentlich ziehmlich unbeeindruckt von einem nicht aufgeräumten Zimmer. Meine Freundin meinte es am Anfang auch immer machen zu müssen. Aber mittlerweile hat sich das auch endlich mal gelegt.

    Was deinen Ex angeht. Der war glaub ich ein "Mami macht alles besser" Söhnchen. So dumme Äußerungen! Da solltest du dir nichts draus machen, die vergessen und ja nicht denken dass dein Freund genau so reagieren würde.

    Kenn ich iwo her :schuechte ^^
     
    #15
    duddelmaster, 31 Januar 2009
  16. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.092
    348
    2.105
    Single
    Zwischen sich nicht für den Partner aufgeben und keine Zeit für den Partner haben gibt es aber noch einen großen Unterschied.

    Wenn du keine Zeit für eine Partnerschaft hast (was ja derzeit der Fall zu sein scheint), dann gibt es nur zwei Möglichkeiten:
    Bleibe Single oder kremple dein Leben so um, dass ein Partner darin Platz hat.

    Also: Wenn dir dein Freund wichtig genug ist, dann schaffe dir irgendwie Zeit für ihn und wenn nicht, lass es sein. - Aber dann wirst du wohl auch bald wieder Single sein.
     
    #16
    User 44981, 31 Januar 2009
  17. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Mein Liebster und ich gehen auf verschiedene Unis, mal beginnt er um 8, mal um 12 Uhr, ich fange um 10 Uhr an, wir arbeiten beide, trainieren, ich besuche meine Großeltern jede Woche und mache was mit meiner besten Freundin, er fährt jedes zweite Wochenende nach Hause zu seiner Familie und seinen Kumpels.

    Nun, wie haben wir das geregelt? Wir gehen 3x pro Woche gemeinsam trainieren. Wenn er um 12 Uhr Uni hat und ich um 10 Uhr, was etwa zwei Mal pro Woche der Fall ist, dann treffen wir uns um 24 Uhr, leidet eben mein Schlaf etwas, aber das ist es wert. Wenn ich von einer Party am Wochenende nach Hause komme, dann ist es meist 8 Uhr morgens. Da wacht er gerade auf. Also vergnügen wir uns ein wenig, ich schlafe dann besser (in seinen Armen ein) und er hat einen guten Start in den Tag. :zwinker:

    Es ist alles eine Frage des Willens.
    Und des Time-Managements, I guess ...
     
    #17
    xoxo, 31 Januar 2009
  18. Knutscha
    Knutscha (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.216
    123
    7
    nicht angegeben
    danke für die tolle Antwort. Das macht mir doch Mut :smile:
     
    #18
    Knutscha, 31 Januar 2009
  19. User 70345
    Verbringt hier viel Zeit
    605
    103
    12
    in einer Beziehung
    Also ich kenn dein Problem, aber ich denke, wir haben das damals auch ganz gut gelöst und du schaffst das auch.

    Meine Freundin arbeitet jeden Tag bis 5, Freitags bis 7. Montag,Mittwoch und Donnerstags hat sie Abends Training. Samstags und Sonntags hat sie Spiele. Lernen quetscht sie auch noch rein.

    Und wir schaffen das auch mit dem Treffen :zwinker:
    Sie würde niemals nur ein Training sausen lassen, aber man arrangiert sich. So komm ich zB zu ihren Spielen öfter mal mit und so haben wir danach noch ein paar Stunden Zeit, wenn sie nicht gerade lernen will.

    Es ist total normal, dass dein Freund auch zu deinem Alltag gehört, du solltest ihn da schon reinlassen. Du tust doch nichts unnormales wenn du wäscht,kochst oder putzt :zwinker:
     
    #19
    User 70345, 1 Februar 2009
  20. Knutscha
    Knutscha (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.216
    123
    7
    nicht angegeben
    Ja aber es ist doch irgendwie immer ein seltsames Gefühl...

    Ich hab da noch ne frage, wie ihr das wohl handhaben würdet:
    mal angenommen ich übernachte mal am Wochenende bei ihm. Am Wochenende ist bei ihm zu Hause immer die Pflicht um 9uhr am Frühstückstisch zu sitzen, egal ob man erst um 6uhr vom Party machen heimkommt oder schon um 0uhr im bett war^^ Würdet ihr dann immer mit runter gehen zum Frühstück und auch mitfrühstücken? Oder würdet ihr liegen bleiben oder gar nach Hause gehen?
    Ich mein,das ist ja bei denen sozusagen "Familienzeit", weil sonst bei denen unter der Woche immer reger Durchgangsverkehr ist und nie alle zusammen am Esstisch sitzen...sowas kenn ich gar nicht, hier macht immer jeder sein eigenes Ding und wirklich gefrühstückt wurde bei uns auch nie. Klar,papa geht sonntagmorgens zum Bäcker, aber er frühstückt dann halt. Wenn ich lust habe,ess ich auch was oder erst später oder eben allein in meinem Zimmer.
     
    #20
    Knutscha, 1 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eigenes Leben Beziehung
EzioMonitore
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 August 2016
43 Antworten
Christoph590
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Mai 2016
5 Antworten
Test