Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eigentlich alles perfekt, aber...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ECMusic, 15 August 2005.

  1. ECMusic
    Gast
    0
    Hallo!
    Ich muss mich nochmal mit einem "kleinen Problem" meierseits an euch wenden... Sorry, dass es so lang geworden ist!
    Es ist mit Sicherheit kein außergewöhnliches Problem, aber ich will es mir mal einfach von der Seele schreiben und hoffe auch, dass ich eventuell ein paar Ratschläge bekomme...
    Es ist folgendes:
    Eigentlich führen meine Freundin und ich eine "perfekte" Beziehung. Heißt: Ich liebe sie, sie liebt mich... Vor ein paar Monaten war unsere Beziehung fas zu Ende, wir haben das ganze aber wieder in den Griff bekommen. Seitdem hat sich auch einiges geändert, den Alltag, der sich eingeschlichen hatte (wir sind seit 6,5 Jahren zusammen), haben wir wieder vor die Tür gesetzt. Das ganze hat mir auch gezeigt, dass ich sie wirklich über alles liebe, denn ich hab einiges mitgemacht, was ich sonst bestimmt nicht getan hätte. Da auch sie sich für mich entschieden hat, denke ich, dass sie mich auch liebt.
    Allerdings hatte ich auch gehofft, dass durch die ganze Sache unser Sexleben wieder ausgefüllter wird. Es hat sich auch einiges getan, heißt der Sex ist wieder leidenschaftlicher und abwechslungsreicher greworden. Das Problem ist allerdings, dass wir nach wie vor sehr wenig Sex haben, was allerdings nicht an mir liegt. (Wie gesagt, es ist kein außergewöhnliches Problem)...
    Ich glaub, ich kann das am besten mal an einem Beispiel verdeutlichen:
    Donnerstag waren wir 6,5 Jahre zusammen... Ich hab ihr ein paar kleine Geschenke gemacht und hatte mir auch "für abends" :zwinker: was überlegt, wovon ich auf jeden Fall weiß, dass es sie anmacht... Leider ist es gar nicht so weit gekommen, denn als ich sie langsam in diese Richtung führen wollte, bekam ich direkt zu hören "Ne, ich bin noch so voll vom Essen, ich möchte das lieber genießen können". Gut und schön... Ich hab es dann erstmal auf sich beruhen lassen, ich versuch auch möglichst, sie mit so etwa snicht unter Druck zu setzen. Am Samstag hab ich dann (ohne Hintergedanken) abends im Bett ihren Oberschenkel gestreichelt, und bekam direkt zu hören "Schatz, ich hab Kopfschmerzen". Wie gesagt, es war noch nicht mal eine Absicht meinerseits dabei...
    Sonntag morgen dann hab ich wohl nochmal was in diese Richtung unternommen, sie hat wieder geblockt. Ich hab im ersten Moment etwas enttäuscht reagiert, worauf sie dann ziemlich komisch geworden ist. Ich hab ihr versichert, dass es mir nichts ausmacht, trotzdem hat sie angefangen zu weinen, meinte, ich hätte was besseres verdient als sie, sie wäre ne blöde Kuh, sie könte das halt nicht ändern und es würde halt immer so bleiben.
    Naja, ich hab dann schon agefagen, zu grübeln, denn ehrlich gesagt möchte ich eigentlich nicht mein ganzes Leben so verbringen... Darumgeht es mir aber im Moment eigentlich nicht, sondern eher darum, dass sie diese Einstellung hat, dass sie halt so ist und nichts dran ändern kann. Klar, sie alleine kann nichts dran ändern, aber ich denke, dass wir da vielleicht zusammen dran arbeiten können...
    Aber ich hab keine Ahnung wie!!!! Könnt ihr mir nicht helfen?!
     
    #1
    ECMusic, 15 August 2005
  2. Kuscheltier
    Verbringt hier viel Zeit
    357
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hm... du hast sie noch nicht direkt darauf angesprochen, ob sie vielleicht Kummer hat oder so?
    Ich meine, es kann viele Gründe haben, weswegen sie keine großartigen Streicheleinheiten möchte, aber dass sie sofort blockt, wenn du sie auch nur anfasst... hm... :ratlos:
     
    #2
    Kuscheltier, 15 August 2005
  3. ECMusic
    Gast
    0
    Jaja, wir haben da schon öfters drüber gesprochen, meist kommt halt, dass sie nichts ändern kann... Naja, sie blockt auch nicht immer, wenn ich sie anfasse... Das war ein eher extremes Beispiel!
     
    #3
    ECMusic, 15 August 2005
  4. Submarine
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    hab ja deine geschichte ein wenig mitverfolgt...

    überlass ihr doch in dieser phase die entscheidung darüber ob was geht im bett oder nicht, hmmm?
     
    #4
    Submarine, 15 August 2005
  5. ECMusic
    Gast
    0
    Danke :smile:
    Ja, du hast da schon recht, ich halt mich ja auch soweit es geht zurück... :zwinker:
    Mir geht es auch eigentlich nicht um die momentane Situation, sondern das Problem allgemein... Es hat ja schon vorher bestanden, und ich hab halt die Befürchtung, dass es auch weiterhin bestehen wird...
    da ich das halt schon oft hier gelesen habe, wollte ich mal fragen, wie andere das so in den Griff bekommen haben (oder halt nicht)...
    Ich muss nämlich ehrlich sagen, ein Jahr ohne Sex oder so würde ich zum Beispiel glaube ich bei aller Liebe nicht mitmachen (Schwangerschaft, Krankheit und ähnliches jetzt mal ausgenommen)...
     
    #5
    ECMusic, 15 August 2005
  6. Submarine
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    da kann ich ein lied von singen... meine erste Beziehung (2,5 jahre lang) lid sehr an ihrer lustlosigkeit.

    ich habe damals viele fehler gemacht. sie zb. ständig unter druck gesetzt sie immer wieder mit der thematik genervt, tagelang die gespräche mit ihr auf das wesentliche beschränkt keine zärtlichkeiten etc etc... eigentlich alles falsch gemacht was man falsch machen kann.

    das bewirkt aber genua das gegenteil vom erhofften. denn das problem ist das die frau merkt das du "immer" willst bzw. kannst... das bringt sie sehr stark in die position der entscheidenden person. das führt irgendwann bei ihr zur kategorischen ablehnung einfach um sich nicht ausgenutzt vorzukommen...

    ich habe daraus gelernt dass es das beste ist deiner freundin zu zeigen das du sie liebst. dazu darf dir jedes mittel recht sein AUßER körperliche zuneigung. nimm sie in den arm, streichel ihren kopf küss sie. sei zärtlich zu ihr ohne einen sexuellen hintergedanken. mache nix was sie irgendwie spüren lassen könnte das du mehr willst. klingt reichlich albern aber glaub mir, nur so bekommt sie dieses gefühl des "er will, aber ich entscheide" gefühls bei ihr wieder weg... und das ist nicht mit ein zwei wochen getan... es dauert lange, aber die zeit musst du haben.... das zauberwort heißt KONSEQUENZ!

    ich hoffe das bringt dich irgendwie weiter... denn wie du sagst ein jahr ohne sex will auch deine freundin nicht, glaub mir. :eckig:
     
    #6
    Submarine, 15 August 2005
  7. ECMusic
    Gast
    0
    Okay, das ist zwar schwer, aber ich werde es mal versuchen :zwinker:
    Naja, ist glaube ich wieder das alte Problem mit dem Unterschied zwischen Mann und Frau... Bei mir ist nämlich eher so, dass ich, je mehr Sex wir haben, auch mehr Sex will...
    Schwer ist natürlich, auch mal "nicht zu wollen", wenn man eh so wenig "darf" :schuechte
     
    #7
    ECMusic, 15 August 2005
  8. Submarine
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    war bei mir exakt das selbe... ich hatte mich damals schon drauf eingestellt. heute wäre an eine so lange sexabstinenz nicht mehr zu denken.

    glaub mir ich weiß wie das ist. was hab ich damals gelitten. :zwinker: aber wenn sich was ändern soll musst du diese zeit überstehen. alles andere wirft dich nur zurück! :zwinker:
     
    #8
    Submarine, 15 August 2005
  9. ECMusic
    Gast
    0
    Alles klar, ab jetzt bin ich müde und hab Kopfschmerzen und außerdem ist mir noch übel :grin:
     
    #9
    ECMusic, 15 August 2005
  10. Submarine
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    na ja... :grin:

    finde einen mittelweg. wenn sie dir eindeutig zeigt das sie sex will sollst du sie natürlich nicht abweisen. es muss einfach von ihr ausgehen... sie muss die möglichkeit haben lust zu verspühren, sie muss die möglichkeit haben zu entscheiden das es doch heute alles gut läuft und sie doch gern mit dir schlafen würde.

    diese möglichkeit bietet sich ihr garnicht weil sie genau weiß du kommst sowieso gleich an. auch wenn das mal nicht der fall ist weiß sie das es nicht lange dauert und du läßt sie spüren das du gern würdest...

    jetzt werden einige vielleicht denken: "ja wenn er garnichtmehr zeigt das er lust hat entfernen sich beide nur noch weiter voneinander"

    dann sage ich, das stimmt nicht!... er soll sie ja nicht ignorieren...deshalb ist es ja so WICHTIG sie trotzdem öfters zu umarmen zu küssen und einfach liebevoll zu sein. eine rose hier, eine liebevolle geste dort. laß sie spüren das du sie liebst.


    bla bla bla...ich denke du weit was ich sagen will....
     
    #10
    Submarine, 15 August 2005
  11. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Ich finde die Vorschläge von Submarine super...und ich denke auch, dass er es damit genau auf den Punkt bringt. Mir gings in meiner letzten Beziehung auch so, dass ich absolut keine Lust mehr auf Sex mit meinem Freund hatte. Und er hats aber auch auf seine Art gelöst und dann eben immer damit "begonnen", was für mich dann schon nervend war...für mich wäre diese Art (wie Submarine das beschreibt) möglicherweise wirksam gewesen.

    Also, versuchs mal so! Setz dir aber schon eine gewisse "Frist", weil monatelang zurückstecken ist schon sehr hart. Nimm dir mal vor, das 4-6 Wochen oder so durchzuziehen (oder eben irgendeine Frist, die dir angemessen erscheint..) und schau mal was das Ergebnis ist. Wenn es absolut nichts nutzt, dann erzähl deiner Freundin von deinem "Versuch". Sag ihr, dass du jetzt diese gewisse Zeit lang (die für dich bestimmt sehr lang und hart war) jetzt genau nichts gemacht hast, und auf Zeichen und Annäherungen von ihr gewartet hast). Und dann schau mal, was sie dann zu sagen.

    Die zweite Möglichkeit, wie das ganze auch ausgehen kann - wenn es nicht hilft: dass sie noch weniger Sex haben will. Sie merkt dann, wie schön es ist, die Zärtlichkeiten von dir anzunehmen, zu kuscheln und keine sexuellen Gefühle zu verspüren und findet das toll so. Dann habt ihr nämlich wirklich ein Problem und dann musst du ihr ernsthaft klar machen, dass für dich das auf Dauer nicht mehr zufriedenstellend ist!
     
    #11
    orbitohnezucker, 15 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eigentlich alles perfekt
Sonnentanz1999
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 August 2016
74 Antworten
Unknown_68
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Juni 2016
10 Antworten
Boy96
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Februar 2016
2 Antworten
Test