Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eigentlich müsst ich glücklich sein,aber... (LANG!!)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von wirbelsturm, 8 Oktober 2006.

  1. wirbelsturm
    Ist noch neu hier
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich
    hey leute!

    also erstmal so das üblich vorgeschichtliche geschwafel:grin:
    hmm,nach mehr als einem halben jahr,welches nur aus streit,hass und gegenseitigen verletzen bestand,kam ein ereignis welches mich davon überzeugt hatte,das ich meinem freund,gelinde gesagt,am arsch vorbei gehen (siehe thread)
    ich habe schluss gemacht und mich auch bald wieder neu verliebt.
    da erst fing mein damaliger ex an um mich zu kämpfen und ich hab gemerkt das ich,warum auch immer,an ihm hänge.
    wir sind nun also wieder zusammen.

    aber nun kommt das problem.eigentlich müsste ich im siebten himmer sein vor glück mit ihm,er ist so,wie ich ihn immer "haben wollte".
    er ist nett,kümmert sich um mich,ignoriert mich nicht mehr,zeigt mir immer wieder durch gesten oder taten das ich ihm wichtig bin.
    er ist einfach so wie in den ersten monaten unserer Beziehung.
    einfach traumhaft.

    aber trotzdem bin ich nich wirklich glücklich.

    jeden samstag bekomm ich ne sms ob wir uns treffen wollen,und jedes mal freue ich mich tierisch das er an mich denkt.
    aber wenn ich dann in der bahn sitze,kurz vor der haltestelle an der wir uns treffen,rutscht mir das herz buchstäblich in die hose.
    mir vergeht einfach die lust ihn zu sehen.
    diese list komtm sofort wieder wenn wir uns zur begrüßung küssen,aber sobald wir dann irgendwo hingehen oder so,würde ich am liebsten ganz normal,mit abstand,neben ihm gehen,ich habe nicht wirklich lust mit ihm zu reden und bin innerlich irgendwie total verkrampft.
    er merkt das auch,und beschwert sich über meine stimmung.ich würde immer so gerne so glücklich,unbeschwert und lustig sein wie in dem moment in dem ich die sms lese,aber irgendwas hindert mich daran.
    erst kurz vor dem abschied werde ich wieder normal,ich kann lachen,mit ihm reden,einfach alles.und mir kommen die tränen wenn wir uns verabschieden,ich bin dann den ganzen restlich abend voll deprimiert und könnt nur heulen weil er mir so fehlt.

    auch bewerte ich alles von ihm über.
    wenn er mal einen tag in der schule nich zu mir kommt,kommen in meinem kopf wieder die üvbelsten fantasien zusammen,er liebt mich nich mehr,spielt nur mit mir usw.
    dieses nicht-kommen kann die simpelsten gründe haben,mir schnürt das immer das herz zu.das will ich aber nich,weil ich durch dieses verhalten,das ich ihn jeden tag sehen wollte,unsere erste trennung herbeigeführt habe.er fühlte sich unter druck gesetzt.
    und auch ich fühle mich durch mein verhalten unter druck gesetzt,jede pause denke ich,jetzt kommt er.aber er kommt nicht.dadurch werde ich wieder wütend und beschwöre somit sinnlose streits hervor.das nervt mich und ihn auch.

    ich weiß einfach nicht was los ist.ich hab schon heute keine lust ihn morgen zu sehen,einfach gar keine.am liebsten würd ich weglaufen,und erst wiederkommen wenn ich ihn sehen will.

    keine ahnung wie ich das beschreiben soll.
    er zeigt mir einfach seine ganze liebe zu mir,aber ich habe das gefühl als ob ich meine gefühle nicht zeigen kann.als ob sie sich verstecken würden oder durch irgendwas "gefangen" sind.das macht mich total verrückt und traurig.


    ich weiß einfach nicht was los ist,ich will doch nur glücklich sein und endlich die "chance" nutzen das er mich nicht auslacht wenn ich meine gefühle für ihn zeige.aber es geht nicht.nicht so und zu dem zeitpunkt wenn es passt und ich will.
    mir wird das immer erst dann bewusst,das ich mich wieder zurückgehalten habe wenn ich allein in der bahn sitze und so viel auf dem herzen habe was ich ihm geben will.


    es ist zum verzweifeln,bitte helft mir!!
     
    #1
    wirbelsturm, 8 Oktober 2006
  2. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Oh man. Ich weiß echt nicht mehr, was ich zu dir und deinen Problemen sagen soll :ratlos:
    Ich glaube, du hast einfach mit jeder Situation ein Problem. Wenn du den einen Typen hast, willst du doch den andren,udn wenn du den dann hast, bist du nicht glücklicher.
     
    #2
    Immortality, 8 Oktober 2006
  3. bienchen*w*
    0
    es hört sich so an, als würdet ihr euch jeden tag sehen. vielleicht ist dass der grund, für deinen negativen gefühle.
    unternimm doch mal lieber wieder mehr mit freunden, dann fühlst du dich nicht bedrängt oder eingeengt und dann kommt auch wieder mehr stimmung und spannung in eure Beziehung.
    bei mir war das auch mal so, einfach weil wir uns ZU oft gesehen haben.
    *daumendrück*
    lg
    bienö
     
    #3
    bienchen*w*, 8 Oktober 2006
  4. wirbelsturm
    Ist noch neu hier Themenstarter
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich
    was heißt wir sehen uns jeden tag.
    wir gehen auf dieselbe schule,wir sehen und so,aber reden nich miteinander,eben weil ich viel mit meiner freundin zu bequatschen habe:drool:
    also mehr als augenkontakt ist in der schule nich drinne.
     
    #4
    wirbelsturm, 8 Oktober 2006
  5. dummdidumm
    dummdidumm (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    0
    nicht angegeben
    Das klingt wirklich seltsam, vielleicht solltest Du Dir einfach mal etwas Ruhe gönnen! Weiß Dein Freund denn genau das, was Du hier aufgeschrieben hast? Red mit IHM darüber und dann Gönnt Euch Beide mal eine Auszeit, bis Du Dir Deiner Selbst wieder sicher bist.
     
    #5
    dummdidumm, 8 Oktober 2006
  6. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Vielleicht hast du instinktiv Angst, dich wirklich fallen zu lassen, ihm deine Gefühle zu zeigen, weil ihn das früher nach einiger Zeit nicht (mehr) interessiert hat? Du hast das Vertrauen in ihn verloren und das lässt sich nicht so schnell ungeschehen machen. Das ist oft das Problem, wenn man eine alte Beziehung wieder "aufwärmt". Ich denke, das gibt sich vielleicht mit der Zeit, wenn du siehst, dass sein Verhalten dir gegenüber von Dauer ist. Aber manchmal funktioniert es auch einfach nicht mehr.
     
    #6
    Britt, 8 Oktober 2006
  7. wirbelsturm
    Ist noch neu hier Themenstarter
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich
    @Britt

    Vielleicht ist es wirklich diese angst davor,das meine gefühle auf eine kalte mauer stoßen.genau so war es ja das letzte halbe jahr.
    vielleicht hab ich auch keine kraft mehr es nochmal zu probieren,aber ich will es doch.ich will ihm meine gefühle zeigen,viel zu viel angst hab ich davor das ich ihn mit meiner kälte verletzte,denn ich weiß wie sehr das schmerzt.obwohl er es verdient hätte,aber ich kann nich nachtragend sein:geknickt:


    nein,mein freund weiß noch nix von dem was ich hier geschrieben habe.ich traue mich nich es ihm zu sagen,ich will ihn nich verlieren
     
    #7
    wirbelsturm, 8 Oktober 2006
  8. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    ich kann nur immer wieder betonen: es hat zwar keinen sinn mit euch,aber ihr werdet ja doch nicht schlau aus der ganzen sache.

    es ist ganz einfach: du liebst ihn nicht mehr,...
     
    #8
    Sonata Arctica, 8 Oktober 2006
  9. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Ich denke da ganz ähnlich wie Britt. Habe mal in einer ähnlichen Situation gesteckt - er hatte mich auch sehr verletzt damals, in dem er mich nicht respektierte, mich zT ignorierte und mein Vertrauen missbrauchte.
    Ich habe so ähnlich gefühlt wie Du jetzt - das Vertrauen war einfach weg. Ich hatte so Angst, mich fallen zu lassen - weil ich ja wusste, wie weh das vorher getan hatte, als ich mich habe voll fallen lassen. Ich hab mich nicht mehr auf ihn gefreut, war kalt zu ihm und all das - genau wie Du.

    Manchmal hat es einfach keinen Sinn mehr und man kann nicht mehr vertrauen - obwohl man liebt. Da kann der Partner noch so liebevoll sein, sich noch so viel Mühe geben.

    Du solltest ihm das aber sagen können, ohne dass es solche Konsequenzen gibt. Er sollte Verständnis dafür haben.
    Ganz ehrlich: willst Du weiterhin mit ihm zusammen bleiben, wenn Du ihm nicht einmal sagen kannst, was Dir auf dem Herzen liegt und was Du fühlst?
    Dein Freund sollte Partner und bester Freund zugleich sein. Das ist für eine gute Beziehung und vor allem für ihren Fortbestand ganz ganz wichtig!
     
    #9
    Bailadora, 8 Oktober 2006
  10. embi
    embi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich kann Sonata Arctica nur zustimmen: Du kannst ihn unter den Bedingungen, die du selber schaffst, nicht lieben.
    Zu einer Liebe gehört Vertrauen und eine "erweiterte, innige Freundschaft". Da du diese beiden genannten Faktoren nicht mehr besitzt, erlebst du dich und deinen Freund nicht mehr wie in den "Glanzzeiten" eurer vorherigen Beziehung.
    Meine Idee wäre es, dass ihr euch weniger seht, aber gleichzeitig versucht eure Liebe wieder auszubauen.
    Ihr könntet z.B. zuvor nicht nachgegangenen Aktivitäten gemeinsam mehr Aufmerksamkeit schenken.
     
    #10
    embi, 8 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eigentlich müsst glücklich
petite-coquine
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 April 2016
11 Antworten
robtom
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 März 2016
4 Antworten
Freiwild
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 März 2016
42 Antworten
Test