Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

EILT: "Pille danach" - Auswirkungen etc.

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von natalie2000, 16 November 2006.

Stichworte:
  1. natalie2000
    0
    Hallo,

    hat jemand Erfahrung mit der "Pille danach"?
    Uns ist eine Verhütungspanne passiert und ich will ganz sicher gehen und mir heute nachmittag diese "Pille danach" verschreiben lassen, sind noch nicht 48 Stunden "danach" verstrichen.

    Ich kann mich - leider nur - dunkel dran erinnern, dass ich mal vor ca. 10 Jahren sie auch hatte nehmen müssen und dass da das Problem war, dass man ja tunlichst in den ersten Stunden die Tablette nicht wieder erbrechen soll, da sonst hinfällig. Der Arzt verschreibt ja nicht provisorisch mal noch eine und abends ist ohnehin keiner erreichbar.

    Ist es "heutzutage" bei dieser Pille danach immer noch so, dass es einem so hundeelend drauf wird, dass man nicht mehr weiß, ob man Männlein oder Weiblein ist, dass man vor Übelkeit ständig über der Kloschüssel hängt?

    Kann man gegen die Übelkeit nicht prophylaktisch was machen (was?)?

    Hat jemand Erfahrung mit diesen Tablette, wie's einem da geht, wie lange es einem schlecht geht usw.?
     
    #1
    natalie2000, 16 November 2006
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Willst du die PD jetzt nehmen, weil euch gestern das Kondom ein bisschen hoch gerutsch ist? :ratlos: Das halte ich für überflüssig. Oder gabs noch eine andere Panne?

    Es muss einem nicht zwangsläufig schlecht gehen, wenn man die PD nimmt - die Nebenwirkungen können auftreten, müssen aber nicht. Ich wüsste nicht, was man da prophylaktisch machen könnte, außer vielleicht besser verhüten.
    Eine Freundin von mir hat die PD mal genommen und sie hats sehr gut überstanden, kaum Übelkeit. Aber das ist bei jeder Frau unterschiedlich, sollte dir auch der Arzt noch genau erklären.
     
    #2
    krava, 16 November 2006
  3. Larissa333
    Gast
    0
    ich hab sie auch nehmen müssen. Ich war bissal benommen,a ber übel wurde mir nicht, musste auch nicht erbrechen.
    Ich denke schon, dass die rezeptur der Pille danach im vergleich zu vor 10 jahren verbessert wurde.
     
    #3
    Larissa333, 16 November 2006
  4. natalie2000
    0
    Nein, am Morgen danach gabs noch ne zweifelhafte Situation, ist aber egal, ich nehm das Zeug, alles andere wäre ne Katastrophe.

    Mir gehts nur drum, was ich "zu erwarten" hab:

    kommt es zu Blutungen?
    wie ist die Wahrscheinlichkeit von Erbrechen?
    Eure Erfahrungen, wie ihr damit umgeht, Nebenwirkungen und so ... mir geht ganz schön der Allerwerteste auf Grundeis.

    Dass man vorher hätte besser aufpassen sollen, ist mir schon klar - aber das Kind ist bereits im Brunnen.:ratlos:
     
    #4
    natalie2000, 16 November 2006
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Laut Internet:

    Ich denke nicht, dass du allzu große Panik haben musst. Im Allgemeinen wird die PD recht gut vertragen.
    Die individuelle Wirkung bei dir kannst du nur abwarten und rede dir möglichst wenig Panik ein, sonst wirds evtl. nur schlimmer.
     
    #5
    krava, 16 November 2006
  6. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ich denke, wenn hier leute posten, dass es ihnen total schlecht ging, sich nur übergeben haben und durchfall hatten, würde es dir noch schlechter gehen und womöglich würdeste dir sogar einreden, dass dir übel ist!

    Jeder reagiert anders auf die PD, also kann man so ja nicht pauschalisieren. Eine Freundin von mir hat sie mal genommen und sie war einfach nur sehr müde und schlapp, mehr nebenwirkungen hatte sie nicht, wobei man eben auch Bedenken muss, dass es halt schon ne Hormonbombe ist.
     
    #6
    User 37284, 16 November 2006
  7. natalie2000
    0
    Innerhalb von 3 Std. zum Arzt - hm, organisatorisch schlecht ... um 17 Uhr Termin bei Arzt, bis ich daheim bin, sie genommen hab ist 19 Uhr.

    Nur: wo kriegt man - notfalls - dann zwischen 19 und 22 Uhr noch eine her, im Falle des Erbrechens ...

    Mann, hab ich Bammel!:cry:
     
    #7
    natalie2000, 16 November 2006
  8. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Aus dem Krankenhaus oder vom ärztlichen Notdienst.

    Um dir die PD zu holen brauchst du übrigens keinen Termin. Geh ruhig jetzt schon zum Arzt, wenn es geht, denn je eher sie eingenommen wird, umso sicherer wirkt sie.

    Und mach dir nicht son Kopf, wenn du schon denkst "Oh, davon wird mir bestimmt schlecht.", ist es auch so.
    Eine Freundin von mir musste auch mal die PD nehmen und hatte gar keine Probleme, also Kopf hoch. :smile:
     
    #8
    User 52655, 16 November 2006
  9. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Notfalls zu einem Arzt, der Bereitschaftsdienst hat? Kannst dich ja vorher beim Arzt danahc erkundigen, ob er dir ne Adress egeben kann, für den schlimmsten Fall. Oder ins Krankenhaus. Es kommt ja auch oft genug vor, dass man am WE die Pille danach nehmen muss, die Krankenhäuser und Ärzte werden das nicht zum ersten Mal erleben, dass jemand spät deswegen aufkreuzt.
    Aber erstmal abwarten, ob du dich überhaupt übergeben musst.
     
    #9
    Ginny, 16 November 2006
  10. Caty
    Caty (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    310
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich hatte überhaupt keine nebenwirkungen von der PD, und eine freundin von mir auch nicht!also mach dir keinen kopf, so schlimm wird es bei dir sicher auch nicht!
     
    #10
    Caty, 16 November 2006
  11. natalie2000
    0
    Hallo zusammen,

    war eben beim Arzt, meinte, das mit der heftigen Übelkeit, die ich früher auf das Tetragynon hatte, könne man mit den heutigen Mitteln überhaupt nicht vergleichen und ich brauche mir da keinerlei Gedanken wegen Erbrechen oder so zu machen.
    Na, schau mer mal ... 1 Tabelette nachher gleich und in Zukunft naja, ...:smile:
     
    #11
    natalie2000, 16 November 2006
  12. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    na das ist doch super! Dann wirst du die PD sicherlich gut vertragen, du kannst uns ja dann nochmal schreiben wie es war :zwinker:
     
    #12
    User 37284, 16 November 2006
  13. natalie2000
    0
    Super, Durchfall! Vorher schon! Wahrscheinlich vor lauter Aufregung!

    So ein Mist, Arzt ist nicht mehr erreichbar, die in der Apotheke haben - wiedermal - keinen Schimmer ... was mach ich denn jetzt? Nehmen, klar, aber wenn ich dann wieder Durchfall hab (heute schon seit mittag zum 3. Mal wässrig)???

    :cry:
     
    #13
    natalie2000, 16 November 2006
  14. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Steht in der Packungsbeilage nichts dazu?

    Ansonsten, wie gesagt Krankenhaus oder ärztlicher Notdienst. Einfach mal anrufen und nachfragen.
    Ich schätze, wenn du wieder Durchfall hast (und dieser wirklich wässrig ist) wirst du dir eine neue besorgen müssen.
     
    #14
    User 52655, 16 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - EILT Pille danach
love4ife
Aufklärung & Verhütung Forum
21 September 2007
15 Antworten