Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ein altbekanntes Thema in diesem Forum: Pornos

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Phoenix28, 11 Mai 2009.

  1. Phoenix28
    Phoenix28 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Guten Morgen Zusammen!

    Ich lese schon eine ganze Weile in diesem Forum mit und möchte euch nun mein Problem mit der Bitte um Rat schildern. Das Thema Pornos innerhalb Beziehungen wurde hier ja eigentlich schon zur Genüge diskutiert. Ich möchte aber gerne etwas aus meiner männlichen Perspektive dazu schreiben.

    Ich bin jetzt seit ca. 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen, wir wohnen aber nicht zusammen. Wir haben alles in allem eine wunderschöne Beziehung. Jeder lässt sich seine Freiheiten, wir gehen super offen miteinander um, wir lieben uns und hängen beide sehr aneinander und unser Sex, ja wie soll ich sagen, ist der beste den ich je hatte. Ich kann alle meine Wünsche offen äußern und wir probieren auch so gut wie alles aus. Eigentlich alles perfekt.

    Nun hatte meine Freundin etwas an der Gebärmutter, was entfernt werden musste, das hat ihr und auch mir verständlicherweise schwer zu schaffen gemacht und wir hatten in der Zeit entsprechend wenig Sex.

    Ich schaue Pornos (ich weiß, schlechter Übergang). Nicht oft, höchstens einmal im Monat. Vor 2 Wochen etwa war sie bei mir und ich habe sie gebeten, für mich etwas im Internet runterzuladen. Dafür habe ich einen bestimmten Speicherplatz. Habs ihr kurz erklärt und bin dann ab ins Bad. Was ich völlig vergessen hatte: Ich hatte mir am Vortag 2 Pornos runtergeladen und sie nicht gelöscht. Diese hat sie dann logischerweise dort gefunden und war total verletzt. Ich war erst sehr überrascht über ihre Reaktion weil sie ja sonst so offen ist. Sie hat wirklich sehr sehr heftig darauf reagiert. Und ich habe auch gesehen, dass sie mich mit ihrer Reaktion nicht bewusst "ärgern" wollte, sondern dass sie ernsthaft verletzt war.

    An diesem Abend war vernünftiges Reden mit ihr nicht mehr möglich.

    Sie hat mir dann am nächsten Tag erklärt, warum das für sie so verletzend ist. Ich habe ihr auch erklärt, dass es mir nichts bedeutet, dass sie für mich die schönste Frau der Welt ist, ich unseren Sex fantastisch finde und es mir an nichts fehlt. Ich hab mir nur hin und wieder einen angeschaut, wenn der "Druck" groß war um ihn schneller loszuwerden. Weil es mir aber nichts bedeutet und auch für meine Selbstbefriedigung nicht essentiell ist habe ich ihr versprochen die Filme zu löschen und es in Zukunft sein zu lassen. Ich habe ihr auch versichert, dass es kein Problem für mich sei.

    Ich weiß, die meisten hier von euch vertreten die Meinung, dass man sich das nicht "verbieten" lassen sollte. Aber darum geht es mir nicht. Wenn ich weiß, dass ich sie damit verletze, dann lasse ich es sein und ehrlich gesagt würde mir das umgekehrt glaube ich genausowenig gefallen.

    Mein eigentliches Problem ist, dass ich den Eindruck habe, einen echten Schaden damit angerichtet zu haben. Sie sucht nun dauernd nach irgendwelchen Dingen, die mir fehlen könnten, sie hat mir sogar angeboten dass wir unsere eigenen kleinen Filme machen. Aber ich spüre, dass sie immernoch verletzt ist, sich mit Selbstzweifeln plagt, sie fühlt sich herabgesetzt. Ich weiß einfach nicht, was ich tun kann um ihr zu beweisen, dass es mir wirklich nichts bedeutet hat. Ich habe mir einfach nichts dabei gedacht und hätte ich gewusst, dass sie ein solches Problem damit hat, hätte ich es gleich gelassen.

    Ich möchte es einfach irgendwie wieder gut machen. Sie ist die Frau mit der ich mein Leben verbringen möchte und ich habe einfach ANgst, dass sie mir irgendwann sagt, sie hält den Gedanken nicht aus und mich dann verlässt. Sie sagt, das wäre Unsinn, sie würde mich wegen eines Pornos nicht verlassen. Die ANgst ist aber ob ihrer heftigen Reaktion trotzdem da.

    Ich bitte um Hilfe :-(
    Phoenix
     
    #1
    Phoenix28, 11 Mai 2009
  2. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    naja, wenn es deine entscheidung ist ... ich könnte nicht auf pornos verzichten wollen. :kopfschue
    ich brauche die audiovisuelle unterstützung zur sb und letztlich gehe ich nicht fremd. :ratlos:

    SIE hat ein problem, weil sie dich nicht versteht oder verstehen will.
    unsereins hat eben nunmal ein anderes verständnis von sex und sb als die meisten frauen.

    das einzige was du versuchen kannst ist das du versuchst ihr deine sichtweise der dinge klar zu machen.
    aber vermutlich scheint deine freundin in dieser hinsicht zu blocken und WILL einfach nicht eine andere sichtweise von sb als ihre eigene tolerieren.

    aber ihr vorschlag, das man die eigenen filmchen drehen kann, finde ich doch gut. :smile:
    zum einen hat man dann was, wenn man mal alleine ist und zum anderen kann sowas auch eine bereicherung im sexleben sein. ;-)
     
    #2
    User 38494, 11 Mai 2009
  3. mondsonne
    mondsonne (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    101
    0
    Single
    wen mein freund pornos auf dem pc hat, oda andere mädels anguckt, ihnen hinter her guckt, sich mit ihnen unterhält, mit ihnen fotos macht,...ist es mir total egal bzw. es regt mich überhaupt nicht auf

    aba sich über so etwas auf zu regen finde ich ziemlich kindisch und unreif.....solange er nicht fremd geht...kan man ihm ja seinen spaß lassen
     
    #3
    mondsonne, 11 Mai 2009
  4. lindalu
    Verbringt hier viel Zeit
    175
    103
    3
    nicht angegeben
    Ich finde ihre Gefühle schon grundsätzlich nachvollziehbar, auch wenn sie natürlich auf einer gewissen Schwäche und Unsicherheit beruhen. Deinen Umgang damit finde ich sehr gut, so lang Du alles, was Du da schreibst, auch wirklich ehrlich meinst. Aber denkst Du wirklich, dass Du dieses Versprechen halten kannst? Bei mir hat das im Endeffekt mal zur Zerstörung einer Beziehung beigetragen: nicht der eigentlich Konsum von "SB-Beförderungsmitteln", sondern der immer wieder unehrliche Umgang damit. Also bleib offen und bleibt im Gespräch.

    Sie wird es sicher gerne hören, wenn Du ihr sagst, dass Du darauf verzichten kannst und wirst - allein: ich würde es Dir nicht glauben.
    Frauen fühlen und funktionieren anders als Männer und ich finde es oft etwas zu einfach, wenn es hier immer gleich heißt "sie hat ein Problem, mach' weiter, Junge". Ich habe kein Problem mit Pornos in einer Beziehung, aber sie verursachen nicht gerade positive Gefühle bei mir, wenn mein Partner sie häufig konsumiert. Und wie Du ja auch schreibst, kannst Du das auch eigentlich verstehen.

    Ich denke, dass es insgesamt einfach auch ein Stück an Aufklärung der Frauen über das Funktionieren von Männern (sorry, für den mechanischen Ausdruck, Ihr versteht schon, wie ich das meine :zwinker:) und an Respekt der Männer dem Funktionieren der Frauen gegenüber fehlt. Ihr Verletztheitsgefühl ist zunächst mal sehr echt, denn sie muss subjektiv mit diesen (wahrscheinlich noch in jeder Hinsicht "traumhaften", oder aber von ihr ganz unterschiedlichen?) Weibsbildern um Deine Aufmerksamkeit, Deine Lust, Dein Verlangen konkurrieren. Da sie das, wie viele, zunächst offenbar nicht anderes zu sehen in der Lage ist, ist ihre individuelle Not da schon sehr ernst. Sie muss lernen, das richtig einzuordnen - so es denn so ist, dass die Frauen da für Dich austauschbar sind, es in erster Linie um die "Aktion" geht und Du nicht mit Herzchen in den Augen vor den Steifen sitzt, sondern in erster Linie an der Beobachtung von primären und sekundären Geschlechtsmerkmalen, dem Austausch von Körperflüssigkeiten oder bestimmten Varianten geht. Sei Dir im Klaren darüber, dass sie nicht weiß, dass das Männchen in einem gewissen Zustand da hockt und denkt "Oh!:drool: Brüste!:eek: - da kann ich diesen Druck loswerden:drool: !" und dass, wenn dieser Film hakt, halt relativ wahllos ein anderer hergenommen wird und zwei Minuten nach getaner "Arbeit" auch schon wieder vergessen ist. Sie wird denken, dass Du diese Damen anschmachtest, mit ihr vergleichst, sie eigentlich viel geiler findest und wenn Du die Chance hättest, lieber mit denen zusammen, zumindest im Bett, wärst.

    Wie gesagt: klär' sie auf, vielleicht sollte sie auch einfach mal ein bisschen in diesem Forum lesen, das könnte schon einiges bewirken. :zwinker:

    Mal ganz abgesehen von den Missverständnissen, die bei dem Thema herrschen und die mit ungenügender Aufklärung zu tun haben, ist das Problem in dem Ausmaß, wie es auch immer wieder hier im Forum sichtbar wird, ein relativ neues Problem, denn der Zugang zu Pornografie in all ihren Dimensionen ist durch die neue Medialität derart einfach geworden, dass häufig Anreize erst geweckt werden, Hemmschwellen sinken und das ganze nicht selten auch süchtig macht.

    Meines Erachtens hilft da also wirklich nur eins: reden, reden, reden. Aber nicht in Form von Schuldzuweisungen - weder gegen "sie", noch gegen "ihn"...
     
    #4
    lindalu, 11 Mai 2009
  5. Phoenix28
    Phoenix28 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, es geht mir nicht darum zu hören bzw. zu lesen meine Freundin sei kindisch oder unreif. Es geht hier auch nicht um eine "Sichtweise". Wenn es sie verletzt, dann ist das nunmal so, das ist ja keine Sichtweise wie man sie beispielsweise zur Politik hat. Nur weil 95 % der Menschen etwas normal findet bedeutet das ja nicht gleichzeitig dass sie das auch so sehen muss. Da die Filme kein essentieller Bestandteil meiner SB sind kann ich gut darauf verzichten.

    Mir geht es nur darum, wie ich ihr wieder ein besseres Gefühl geben kann.

    Sie hat sich für ihre doch sehr heftige Reaktion auch entschuldigt und mir ihr Problem in aller Ruhe geschildert. Sie hat Angst, dass ich damit den Drang fremdzugehen kompensiere, weil alle immer sagen, besser er schaut Filme als dass er fremd geht, dass ich Wünsche habe, über die ich mit ihr nicht spreche. Sie fühlt sich herabgesetzt, weil sie aus ihrer Sicht die Darstellerinnen optisch nicht erreichen kann und weil sie glaubt dass unserer eigener Sex für mich offenbar nicht gut genug ist. Das stimmt natürlich alles nicht, ich habe auch versucht es ihr zu erklären. Danach war das Thema scheinbar geklärt, zumindest hat sie nichts mehr dazu gesagt. Trotzdem habe ich den Eindruck, dass bei uns nun etwas angeknackst ist.
     
    #5
    Phoenix28, 11 Mai 2009
  6. Robin Masters
    Sorgt für Gesprächsstoff
    25
    26
    0
    Single
    Hm, deine Freundin weiß offenbar wenig darüber, wie Männer funktionieren. Allerdings fehlt mir auch grad die Lösung, wie du es ihr schonend beibringen kannst.

    Fakt ist doch, dass Mutter Natur uns Männer dazu zwingt, jeden weiblichen Körper zu scannen, ob er für Fortpflanzung geeignet ist.

    Muss drüber nachdenken...

    Robin
     
    #6
    Robin Masters, 11 Mai 2009
  7. lindalu
    Verbringt hier viel Zeit
    175
    103
    3
    nicht angegeben
    Naja, auch wenn ich Dir im Großen und Ganzen Recht gebe, aber das mit dem "Zwang" macht es ja nun auch ein bisschen zu einfach... :zwinker:
    Off-Topic:
    Immerhin seid Ihr auch (mehr oder weniger:tongue: ) zivilisierte Wesen und die Natur ist keine Rechtfertigung dafür, sich daneben zu benehmen.
     
    #7
    lindalu, 11 Mai 2009
  8. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Meiner Meinung nach ist der eigentliche Fehler noch ganz woanders:
    Ihr seid seit 2 Jahren zusammen, aber sie wusste nicht, dass Du Pornos guckst. Sie hatte vermutlich einen Mann vor Augen, der "soetwas nicht tut". Entsprechend verletzt und enttäuscht ist sie jetzt.
    Hättest Du schon am Anfang der Beziehung durchblicken lassen, dass Du nen Porno ab und an ganz interessant findest, dann hätte sie Dir entweder sagen können, dass sie damit nicht zurecht kommt oder sich an den Gedanken gewöhnen können.

    Warum weiß sie 2 Jahre lang nicht, dass Du so etwas tust und warum tust Du es wenn Du es anscheinend SO einfach sein lassen kannst, jetzt wo Du weißt, dass es sie verletzt?

    Ich hab absolut kein Problem mit Pornos aber ich hätte auch ein riesiges Problem, wenn nach 2 Jahren das Bild, das ich von meinem Partner hatte, derart verändert wird. Ich hab bei meinem Ex ein pornografisches Bild gefunden nachdem er mir gegenüber 2 Jahre lang felsenfest behauptet hat er hätte sowas nicht und würde auch keine Pornos gucken weil er sie nicht braucht - obwohl ich kein Problem damit gehabt hätte, wenn er es mir gesagt hätte.
     
    #8
    Flowerlady, 11 Mai 2009
  9. Phoenix28
    Phoenix28 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Erstmal danke für deine Antwort. Es stimmt, sie wusste das nicht. Wir haben uns vorher mal ganz allgemein über dieses Thema unterhalten. Da hat sie halt gemeint, dass sie keine Pornos mag. Was ja nicht zwangsläufig bedeuten muss, dass es sie stört wenn ich sie schaue.

    Aber ich habe ihr in diesem Zuge auch gesagt, dass ich diese Filme lächerlich finde, weswegen sie offenbar der Meinung war, ich schaue diese Filme nicht.

    Warum ich sie geschaut habe wenn ich sie nicht brauche? Keine Ahnung, ich habe einfach nicht darüber nachgedacht. Es war eine nette Spielerei um schnell Druck loszuwerden, mehr nicht. Es war aber nicht unbedingt notwendig.

    Du meinst also ich habe einfach nur das Bild, dass sie von mir hatte kaputt gemacht?
     
    #9
    Phoenix28, 11 Mai 2009
  10. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Nicht jede Enttäuschung kann man sofort zum abklingen bringen. Lass ihr einfach mal zeit, das zu verdauen. Das Thema kann irgendwann anders wieder zur sprache kommen.

    Du kannst ihr auch deinen Eingangspost ausdrucken. Das kann ein anderes Bild auf dich bringen, als ein direktes Gespräch. Denn der Beitrag ist an Fremde gerichtet, zu denen man grundsätzlich anders schreibt als an den Partner selbst. Er zeigt, was du über sie, dich und eure Beziehung denkst.




    Bei mir war das Thema mal ähnlich akut, und es hat auch ne weile gedauert, bis das vom tisch war. Sie war damals auch sehr verletzt. Heute weiß sie, dass ich damit weder irgendwas kompensieren möchte, noch dass ich die darstellerinnen so geil finde. Neulich hat das jemand sehr treffend für mich zusammengefasst (wenn auch in anderem zusammenhang): Es ist schlicht und ergreifend "Fleisch" :engel:, das man sieht.
     
    #10
    User 18780, 11 Mai 2009
  11. candyberry
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    nicht angegeben
    Also, ich weiss nicht so richtig, wie soll das ablaufen?
    "DU, ganz nebenbei, ich schaue ab und an einen Porno. Du auch?":kopfschue
    Ich kann mir nicht so richtig eine passende Situation dafuer vorstellen.
     
    #11
    candyberry, 11 Mai 2009
  12. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Es gibt einen schönen Spruch, den vor vielen Jahren mal eine Lehrerin von mir sagte:
    "Um jemanden zu ENTtäuschen, muss man ihn vorher GEtäuscht haben"

    Trotzdem ist natürlich nicht nur ihr Bild von Dir angeknackst, sondern vermutlich auch ihr Selbstbewusstsein. Wenn sie vorher von Dir dachte Du fändest Pornos lächerlich und würdest sie deshalb definitiv nicht schauen, und dann herausfindet, dass Du es doch tust, ist es nachvollziehbar das sie es insbesondere nachdem sie ne Weile keinen Sex haben konnte auch auf sich bezieht. Sie könnte anzweifeln, ob Du der bist, der sie dachte (und ob da noch andere Dinge sind, bei denen sie ein falsches Bild von Dir hat), ob sie Dir sexuell nicht gut genug ist etc.

    Also ICH hab mit allen meinen Freunden über Pornos gesprochen. Und sei es, dass das Thema mit der "Und warum liegt hier eigentlich Stroh?"-Porno-Parodie angefangen hat.
    Der TS hat ja auch geschrieben, dass sie sich wohl mal ganz allgemein über das Thema unterhalten hätten.
    Wie gesagt, für mich ist das Thema in ner Beziehung ganz normal. Ich kanns doch erstrecht nicht totschweigen und mich dann aufregen, wenn ich dann irgendwann davon erfahre.
     
    #12
    Flowerlady, 11 Mai 2009
  13. Phoenix28
    Phoenix28 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Lindalu,

    alles was ich geschrieben habe war genau so gemeint und ich weiß auch, dass ich mein Versprechen halten kann. Du meinst ich sollte nur immer wieder mit ihr darüber reden? Ich weiß nur leider nicht mehr was ich ihr dazu sagen soll. Ich kann ihr nur sagen, dass es keine Bedeutung hatte, das ist die Wahrheit. Ich kann ihr nur schlecht "beweisen" dass ich es nicht mehr mache.

    Du sagst sie muss aus ihrer Sicht gerade um Aufmerksamkeit, Lust und Verlangen von mir konkurrieren. Aber das muss sie ja gar nicht, ich liebe sie so wie sie ist. Aber das gibt auch eine meiner Sorgen wider. Unser Sex war zwar immer sehr offen, aber im Moment macht sie mir Vorschläge wie gemeinsame Filme zu drehen, es sich vor mir selbst zu machen etc. diese Vorschläge kamen alle auf einmal. Nicht, dass ich das nicht wollen würde, aber sie scheint gerade zu glauben sie müsste den Pornos gerecht werden und versucht alles zu tun. Dabei muss sie wie gesagt gar nichts ändern, es ist toll so wie es ist, auch wenn sie diese Dinge nicht tut. Wenn sie das wirklich machen möchte, dann ist es toll, aber sie soll sich nicht für mich verbiegen.

    @ Flowerlady

    sie hatte von mir das Bild eines hoffnungslosen Romantikers. Das bin ich eigentlich auch. Aber wahrscheinlich passt das einfahc nicht zusammen.
     
    #13
    Phoenix28, 11 Mai 2009
  14. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wie du selber weißt, hatten wir das Thema hier schon einige Male. Wenn sie nichts von dem Forum wissen soll, dann kopiere einige Beiträge, in denen sich Frauen dazu geäußert haben, wie es für sie ist, wenn ihr Freund Pornos anguckt. Damit sie weiß, dass es sowohl Frauen gibt, die so empfinden wie sie, damit sie sich nicht alleine fühlt und dass es auch Frauen gibt, die die Sache anders handhaben, und das Sex und Selbstbefriedigung zwei unterschiedliche Dinge sind.
     
    #14
    xoxo, 11 Mai 2009
  15. Phoenix28
    Phoenix28 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Naja mit meiner Selbstbefriedigung hat sie wie sie selber sagt kein Problem. Sie weiß dass ich es relativ häufig mache und solange unser Sexleben nicht darunter leidet ist ihr das ziemlich egal. Sie hat auch kein Problem damit, wenn ich es einfach neben ihr mache. Von daher geht es denke ich wirklich nur um die Pornos.
     
    #15
    Phoenix28, 11 Mai 2009
  16. petite-coquine
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    103
    5
    vergeben und glücklich
    Also erst einmal finde ich auch, dass du sehr gut reagiert hast...und wie schon gesagt wurde, ich vermute auch, dass sie es halt nicht einfach so sieht, dass es nur ein mittel zum zweck ist...

    allerdings wird das thema pornos durch die medien so breit getreten, dass es eigentlich ziemlich sicher ist, dass mind. jeder 2 mann diese "hilfsmittel" zum druckabbau benutzt

    - ich denke wenn du sie irgendwann an dem punkt hast, wo sie sagt, dass es wirklich nicht soo schlimm ist, könntest du ihr auch einfach anbieten, einen mit ihr zu schauen...ich empfehle ja "ohne bock schein - darf kein bock rein" war ein riesen spaß das ding zu sehen vorallem weil ich immer "wock" anstatt "bock" verstanden hab und im endeffekt das ganze von einer eher ironischen seite sehen konnte...und vielleicht auch deutlich wird, dass ein porno echt keine bedeutung hat, ausser um den druck abzubauen

    andererseits, hat sie möglicherweise auch schon schlechte erfahrungen gesammelt...sprech sie doch einfach mal darauf an...zum beispiel habe ich schon von männern gehört die sich ihre freundin anhand gewisser äußeren ähnlichkeiten, ihres favoritisierten pornostars, aussuchen...und wenn sie dann das gefühl hat nur ein abbild oder eine kompie zu sein, von dem was du eigentlich willst, dann ist so eine reaktion natürlich normal (war jetzt auch nur ein beispiel - vllt hat sie auch andere shclechte erfahrung gesammelt)
     
    #16
    petite-coquine, 11 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test