Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ein Arschloch?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Blickfang, 4 Januar 2008.

  1. Blickfang
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    nicht angegeben
    Gestern Abend habe ich mich wegen einer Kleinigkeit mit meinem Freund gestritten. Wir sind jetzt knapp ein Jahr zusammen und gestern Abend habe ich zum ersten Mal gedacht "Boah, was für ein Arsch!"

    Kennt ihr das? Plötzlich merkt ihr, dass der Partner auch anders sein kann als sonst und ihr werdet sauer? Ja, man erkennt ihn kaum wieder?

    Das ist mir jetzt zum ersten Mal so gegangen und ich frag mich, womit das zusammenhängt. Liegt es daran, dass irgendwann die rosarote Brille weg ist und man plötzlich auch die Macken sieht?!
     
    #1
    Blickfang, 4 Januar 2008
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Solche Gedanken sind meiner Meinung nach total normal.
    Es wundert mich, dass du das erst nach einem Jahr zum ersten Mal gedacht hast. :ratlos:

    Wichtig ist, dass man sich wieder versöhnt, dann kann man sich ruhig auch mal streiten. :zwinker:
     
    #2
    krava, 4 Januar 2008
  3. *_Nordlicht_*
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    93
    1
    vergeben und glücklich
    ich denke mal, das ist total normal... ich hab das auch schon ein paar mal gedacht und ich bin mit meinem freund noch nicht so lange zusammen :smile: ich denke mal das selbige denken die männer manchmal auch von uns (nicht arschloch aber vllt zicke oder doofe kuh). Aber deshalb würde ich nicht gleich an irgendetwas zweifeln :zwinker:
     
    #3
    *_Nordlicht_*, 4 Januar 2008
  4. zwiebel
    zwiebel (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    744
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde das auch völlig normal. War bei mir allerdings schon nach 3-4 wochen so der Fall...weil ich und mein damaliger Freund, uns häufiger in den Haaren hatten..er dachte ich sei ne blöde Kuh, und ich dachte er sei ein Arsch...

    Ich glaube das denkt jeder mal :zwinker:

    Solang man danach wieder lieb zueinander ist, passt es doch :zwinker:
     
    #4
    zwiebel, 4 Januar 2008
  5. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Streit ist immer unschön, und man wirft sich im Affekt Dinge vor, die man im normalen Zustand nie gesagt hätte :schuechte
    Aber solange eine Beziehung keinen Streit durchlebt hat,
    weiss man eben nicht, wie der Partner auch einmal sein kann.
    Das bedeutet doch nicht, dass er immer so ist.
    Seine guten Seiten kennst Du ja schon lange!

    Wenn ihr es schafft, euch wieder zu vertragen, und darüber hinweg zu sehen,
    dann sollte alles wieder gut werden, mit ein paar kleinen Hürden.

    Aber hat Dich das denn so sehr erschreckt, dass Du die Beziehung in Frage stellst?

    :engel_alt:
     
    #5
    User 35148, 4 Januar 2008
  6. den moment gabs bisher auch in jeder meiner beziehungen. leider kams jeweils sehr plötzlich und umso drastischer...das war unschön :ratlos:
     
    #6
    hero in a dream, 4 Januar 2008
  7. Blickfang
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    80
    91
    0
    nicht angegeben
    Wir haben das auch wieder geklärt. Es war auch kein schlimmer Streit oder so, es war halt wirklich wie ne Kleinigkeit, aber er hat sich irgendwie so daneben benommen, dass ich echt wütend war. Und glaubt jetzt nicht, dass wir uns in dem Jahr nie gestritten haben... Nur gestern war es irgendwie anders, ich war richtig... sauer :angryfire :zwinker: . Mir ist auch klar, dass das normal ist, wäre ja schlimm, wenn es nur Frieden gäbe.
     
    #7
    Blickfang, 4 Januar 2008
  8. Purzel
    Verbringt hier viel Zeit
    690
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Oh ja der Gedanke kam mir auch desöfteren..
    Hatte das auch erst nach einem jahr das erste mal..
    Da hat man dann die rosarote Brille abgesetzt und man sieht realistisch..
    Aber man kann sich ruhig mal streiten und beschimpfen,solange man den anderen nicht verletzt und sich danach wieder verträgt:herz:
    Das gehört dazu, ist ganz normal.
    Ich fänds schrecklich wenn ich mich nie streiten würde, immer alles perfekt ist usw.. Das gehört einfach dazu..:smile:
     
    #8
    Purzel, 4 Januar 2008
  9. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Ja, das kommt vor.
    Wenn man sich eine Zeit lang kennt, kehrt insoweit Normalität in eine Beziehung ein, als das man sich weniger zurückhält, mehr von seinem "normalen" Charakter auslebt, und damit den Partner, der einen bislang vielleicht nur im "besonders aufmerksam"-Modus kannte, vor den Kopf stößt.
    Es ist aber auch so, dass man, je länger man zusammen ist und je wichtiger man einander wird, viel verletzlicher wird. Wenn nicht "Melanie, das Mädel, mit der ich 2 Wochen zusammen bin" (alle Namen von der Redaktion geändert) mich beleidigt, sondern "Melanie, die ich seit 10 Monaten liebe", dann trifft mich das tiefer, verletzt mich mehr, geht mir näher. Denn mir liegt mehr an dem Menschen, ich kann ich nicht einfach abschreiben, er hat auch schon mehr Vertrauensvorschuss genossen: er ist mir wichtig.
    ...
    Naja, aber mach dir mal keinen Kopf, kleine Streitereien gehören absolut dazu. Solange die Beziehung kein durchgehender Kampf ist, passt das schon :zwinker: sich über Streit und Zwist ganz und gar kennen zu lernen und zu üben, Konflikte miteinander beizulegen, ist sogar m.E. von zentraler Wichtigkeit für eine funktionierende Beziehung.
     
    #9
    many--, 4 Januar 2008
  10. Blickfang
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    80
    91
    0
    nicht angegeben
    Macht euch alle keinen Kopf, ich sehe schon ein, dass das nix zu bedeuten hat :zwinker: . Mir geht es nur darum, eure geschichten dazu zu hören und was ihr meint, warum sowas jeder kennt...
     
    #10
    Blickfang, 4 Januar 2008
  11. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Naja, dass man sich mal über den Partner in einem Streit aufregt und denkt "Du Arsch" oder "Du blöde Kuh" ist sicherlich normal. Allerdings sollte man überlegen, warum einem das gerade durch den Kopf schießt. Nur aufgrund der Allgemeinsituation, sprich wegen der aufgehitzten und vielleicht auch aggressiven Stimmung? Wäre der Normalfall und das, was jeder mal durchlebt.
    Oder denkt man gerade "Du Arsch" in einer Diskussion, weil man nicht auf einen Nenner kommt - weil er sich in einer Streitsituation eben wie ein echtes Arsch verhält. Dann finde ich es eben nicht mehr normal, dann hat man ja ein "Streitproblem" und der Ursprung dieses Gedankens ist ein anderer und auch ein ernstzunehmenderer.

    Ansonsten haben wir doch alle bei Streitereien genug Schimpfwörter in unserem Kopf umherfliegen. :zwinker: Solange wir die nicht alle gebrauchen...
     
    #11
    Karry87, 4 Januar 2008
  12. Blickfang
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    80
    91
    0
    nicht angegeben
    Ja, ich denke auch, man sollte sich immer überlegen, was man sagt, nich das man es hinterher bereut.
     
    #12
    Blickfang, 4 Januar 2008
  13. Augen|Blick
    0
    Eine Ent-täuschung ist auch immer ein Ende der Täuschungen. Vielleicht hast Du ihn idealisiert? Jeder Mensch hat seine Fehler und benimmt sich vor allem auch mal daneben. Das erste Mal ist natürlich immer eine Enttäuschung.

    Ich bin mit einer Borderlinerin zusammen, die haben extreme Gefühlsschwankungen und können dann extrem anders sein als man sie kennt. Man fragt sich da manchmal, mit was für einer geisteskranken Irren ist man denn da überhaupt zusammen. Doch die psychologische Ettikettierung sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass jeder mal so seine "Ausraster" hat.

    Wir sind alle keine Maschinen die immer gleichbleibend lieb und verständnisvoll sind, manchmal bricht eben auch was anderes heraus und manchmal ist es irgendein "Flip", manchmal hat es auch einen ernsten Hintergrund.

    Ob es nun ein Ende der rosaroten Brille ist oder ein handfestes Problem, ich würde sagen in jeder Beziehung kommt sowas früher oder später mal auf. Die große Frage ist, wie geht ihr damit um? Drüber reden schadet sicher nicht.
    LG
     
    #13
    Augen|Blick, 4 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Arschloch
Giazara
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 November 2015
19 Antworten
Kikolakeks
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2015
47 Antworten
Furtura
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 September 2015
8 Antworten
Test