Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ein Baby mit 17-20 Jahren?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von D in love, 29 Mai 2006.

  1. D in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung
    Hallo ihr Lieben.

    Ich habe in meiner Umgebung und auch hier im Planet-Liebe Forum feststellen müssen,dass sehr sehr viele in meinem Alter 17-20 Jahre schwanger sind/bzw.schon ein Baby haben!

    Ich frage mich wie die das alle schaffen ohne Ausbildung oder mitten in der Ausbildung.Ich finde den Gedanken,dass ich jetzt Mama werden würde/wäre,schon krass...Ich weiß nich wie ich das dann alles schaffen würde...

    Vielleicht können die werdenden Mamis mir da mal eine Antwort geben...Wie macht ihr das,habt ihr Unterstützung von Freund/Eltern,war euer Baby geplant???
     
    #1
    D in love, 29 Mai 2006
  2. Ikiru
    Ikiru (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    vergeben und glücklich
    In diesem Alter ein Kind in die Welt zu setzen, finde ich ziemlich verantwortungslos.. Sowohl dem Kind, als meist auch dem Steuerzahler gegenüber.

    Ikiru
     
    #2
    Ikiru, 29 Mai 2006
  3. glashaus
    Gast
    0
    Meine beste Freundin war 19 als sie schwanger wurde und mit 20 kam der Kleine.

    Sie hatte da auch keine Ausbildung, aber immerhin 'ne Einliegerwohnung im Haus ihres Vaters. Geldmäßig kommt sie so lala über die Runden, sie bekommt Hartz4 sowohl für sich als auch das Kind, dazu dann Ki-Geld und ich glaube auch ein wenig Wohngeld. Ist nicht viel und am Ende des Monats schieß ich oft was für den Discobesuch hinzu, aber es klappt immer irgendwie.
     
    #3
    glashaus, 29 Mai 2006
  4. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    klingt eher so als kommt sie nicht gut um die runden...:-( schade eigentlich ich höre lieber so ne erfolgstory wie von sotto
     
    #4
    Schaky, 29 Mai 2006
  5. 21g-towngirl
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    Verheiratet
    Hallo
    Bin selbst grad in der 32ssw. und das Baby war absolut geplant.
    Ich hab mit 19 meine Ausbildung abgeschlossen und hab bis jetzt (Mutterschutz+Resturlaub) gearbeitet.Werde nach der Elternzeit auch wieder arbeiten.
    Mein Verlobter ist am Ende seines Studiums und wir kommen wunderbar klar.
     
    #5
    21g-towngirl, 29 Mai 2006
  6. glashaus
    Gast
    0
    Ja nun, sie hat halt "nebenbei" ne schulische Ausbildung zuende gemacht und jetzt macht sie ihr Abi nach. Dass man da jeden Pfennig dreimal umdrehen muss ist doch wohl klar.
     
    #6
    glashaus, 29 Mai 2006
  7. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hallo,
    ich glaub man kann es nicht so verallgemeinern, mit "verantwortungslos" und so sachen... Denn es kommt immer auf die jeweilige Situation an. Es gibt zum einen Leute, die mit 18-19 bereits ihre Ausbildung/Lehre fertig haben.

    Zum anderen bedeutet Schwangerschaft nicht zwingend "Ausbildungsabbruch". Sollte ich jetzt z.B. schwanger werden, kann ich meine Ausbildung nach der Elternzeit fertig machen. Außerdem kenne ich genügend junge Mütter, die die nen Ausbildungsplatz/Arbeit haben und ein Kind erziehen. Da helfen halt die Großeltern aus, oder das Kind wird vormittags in eine Krippe gebracht... Ist zwar nicht toll für ein Baby, aber ich glaub, angesichts der Geburtsrate in Deutschland sollte man sich da lieber freuen... :ratlos:
     
    #7
    tierchen, 29 Mai 2006
  8. Sunny222
    Sunny222 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    336
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich habe auch eine freundin (damals 19) die mitten in der ausbildung ein kind bekommen hat. sie ist bis zum 8. schwangerschaftsmonat in die berufsschule gegangen, hat dann 3 wochen später ihr kind bekommen und ist 3 monate nach der geburt wider zur schule gegangen.
    kind war in der kita, dabei muss man sagen das sie nebenbei noch einen eigenen haushalt geführt hat und ihr freund fernfahrer war und nur am we zuhause.

    also hat sie kind, haushalt und ausbildung alles unter einen hut gebracht. und sie hat die ausbildung mit sehr gutem zeugnis beendet. ich habe großen respekt vor ihr und finde sie ist ein gutes beispiel dafür das es durchaus möglich ist wenn man nur will!!!!
     
    #8
    Sunny222, 29 Mai 2006
  9. bochumergirl
    Benutzer gesperrt
    80
    0
    0
    vergeben und glücklich
    ja da gebe ich dir recht sowas ist mehr als Verantwortungslos..... Die Mädels in dem Alter sind selber noch Kinder... Wie wollen die dann ein eigenes Kind groß ziehen?? Was kann man denn dem kind bieten wenn man keine abgeschlossene berufsausbildung nichts hat??? gar nichts... Ich denke die meisten machen das nur damit sie Geld vom staat bekommen, weil sie keinen bock auf arbeiten haben. Und sowas ist eine Sauerei!!!
     
    #9
    bochumergirl, 29 Mai 2006
  10. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich

    Das find ich gar nicht und ich finds eigtl ne Frechheit sowas zu behaupten!
    Klar gibts solche schwarzen Schafe... aber wie überall ist das Negative einfacher bekannter! Also kann man das nicht so verallgemeinern!
     
    #10
    User 48246, 29 Mai 2006
  11. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Klar, nur deswegen.
    Wäre ich schwanger, würd ich das Kind auch bekommen, aber nicht weil ich Geld vom Staat will, sondern weil ich nicht abtreiben könnte.
     
    #11
    Félin, 30 Mai 2006
  12. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Ich häng mich mal an deine Meinung mit dran.

    Ich bin mal irgendwie vor einiger Zeit mal mit meinem Nachbarn (Sozialpädagoge) auf das Thema gekommen. Zum einen meinte er (bissl scherzhaft) "Dann hat man später und Altersmäßig eher die Zeit mit seinem Partner noch andere Sachen wie einfach zu verreisen zu machen."

    Und auch irgendwo ist auch anzunehmen, wenn alles normal läuft, das beide Eltern mit Unterstüzung ihrer Familien sehr verantwortungsvoll mit dem Kind umgehen (Tschuldigung für die Bemerkung). Aber die Eltern werden später, wenn das Kind etwas älter ist (So Grundschulalter und so) wahrscheinlich sogar bessere Eltern sein als jemand der bereits irgendwo zwischen 30 und 40 ist. Sie sind einfach noch näher an ihren eigenen Erfahrungen dran was die Schulzeit angeht.
     
    #12
    Kenshin_01, 30 Mai 2006
  13. Fabelle
    Fabelle (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    312
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich möchte vor 30ig keine Kinder..und zwar aus einem einfachen Grund: Ich möchte meine Freiheiten nicht aufgeben...und das müsste ich mit einem Kind.
    Ich möchte ausschlafen wenn ich will, möchte den ganzen Tag auf der Coutch rumhängen wenn ich das will.. ich möchte spontan in Urlaub fahren (wobie ich da durch meinen Zoo schon eingeschränkt bin)...möchte am Wochenende bis in die Puppen feiern wenn ich Lust darauf habe......


    Als ich mit meinem Freund zusammenkam, sagte er, dass er vor 30ig eine Famillie gründen möchte...da war er 22ig... naja.. er ist jetzt 28ig..und wenn ich daran denke, dass wir jetzt schon mit der Familienplanung anfangen müsste :zwinker: nein danke :zwinker:.
     
    #13
    Fabelle, 30 Mai 2006
  14. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich sage das jetzt völlig wertfrei (und zitiere dich, weil du es gesagt hast :tongue:):
    zwischen können und machen besteht ein himmelweiter unterschied. :smile:
     
    #14
    Beastie, 30 Mai 2006
  15. darkages
    Benutzer gesperrt
    432
    0
    0
    Single

    Danke, du hast mir wahrlich die Worte aus dem Mund genommen. Je älter man wird, desto mehr Probleme hat man in seinem Leben. Mit 17, 19, 20 weiß man noch nicht was einen alles im Leben erwartet und auf einen zukommt. Ich geh auch solangsam aber sich auf die dreizig zu und selbst jetzt wäre ein Kind eine Katastrophe. Wobei ich schon alles habe: Wohnung, Job, Geld, Ausbildung,, aber es würde mich in meiner derzeitigen Lage und den Problemen, die sich seit 2 Jahren alle so heimlich angebandelt und eingeschlichen haben, in den Abgrund reißen. Totale Lebensumstellung...
    Au au au...

    Also seid so gut, und vergeudet nicht jetzt schon euer frühes Leben. Ihr müßt noch soviel in eurem Leben meistern, da werden viele jetzt 16 jährige mit Kind sich später wünschen, sie hätten anders geplant
    Ihr wisst noch gar nicht, was das Leben da draußen euch noch alles noch vorwirft, bietet, entzieht oder was auch immer. Man muss es sich ja nicht unnötig schwer machen :kopfschue

    Wichtig wäre auch noch zu erwähnen, das viele Teenager denken, ihr Partner, der ihnen gerade mal so einfach das Kind gemacht hat, würde bis auf Lebenszeit an deren Seite stehen und für alles sorgen. Aber Pustekuchen! Plötzlich stehste alleine da und bist verlassen. Wenn du Pech hast, schmeißen dich auch noch die Eltern raus, du kommst in der Schule nicht mehr nach, dann gibts kein Job und am Schluß endest du als alleinerziehende Mutti irgendwo zwischen Ertrinken und grad so über Wasser halten.
     
    #15
    darkages, 30 Mai 2006
  16. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Das ist allerdings auch eine Verallgemeinerung. Was "noch näher an den eigenen Erfahrungen" dran mit "bessere Eltern sein" zu tun hätte, ist mir schleierhaft.

    Zum Thema: Ich bin jetzt 22, und selbst da wäre es mir noch viel zu früh für ein Kind. Ich finde das auch krass, wenn ich z.B. irgendwo in der Fußgängerzone eine Mutter sehe, die ganz eindeutig jünger ist als ich. Ich würde das noch nicht wollen, zum einen wegen meiner Lebenssituation (Studium), zum anderen aber auch, weil ich mich längst noch nicht bereit dafür fühle, ein Kind zu erziehen und ihm das Richtige mitzugeben im Leben. Mag sein, daß ich das durchaus könnte und da auch reinwachsen würde, wenn es soweit wäre, aber wollen würde ich es jetzt trotzdem noch nicht.

    Ich würde mit 17-20 auch NIEMALS ein Kind planen. Und so gut verhüten, daß das einfach nicht passiert. Wenn es dann doch passiert ist, na ja, ich hätte in der Situation wohl abgetrieben, aber klar, das ist nicht jedermanns Sache...

    Wirklich erschreckend finde ich es aber, wenn jemand sich in dem Alter BEWUSST für ein Kind entscheidet. Denn wenn selbst wenn man einen Schul- und Ausbildungsabschluß hat (was in dem Alter ja nicht unbedingt die Regel ist), verbaut man sich doch eine Menge.

    Natürlich gibt es auch solche "Erfolgsgeschichten" wie die von Sotto (da war's zwar nicht geplant, trotzdem kam sie toll klar), aber ich glaube, mit unter 20 Jahren kann man noch nicht so wirklich abschätzen, was für enorme Auswirkungen ein Kind nicht nur auf die unmittelbare, nähere Zukunft haben wird, sondern auch auf die noch ganz weit entfernte.

    Wer in dem Alter ein Kind plant, geht davon aus, für immer mit dem Partner zusammen zu bleiben, und das ist nunmal eher die Ausnahme.
    Wer in dem Alter ein Kind plant, tut das mit dem guten Vorsatz, "danach" dann die Ausbildung fertigzumachen/direkt wieder in den Beruf einzusteigen - wieviel davon dann letztendlich wirklich so konsequent verwirklicht wird, ist eine andere Frage. Und wenn einen dann noch der geldverdienende Mann verläßt, dann sieht's natürlich ganz übel aus.
    Man nimmt sich einfach auch Möglichkeiten. Und die Wahrscheinlichkeit ist recht groß, daß man, einmal in dieser Mutterrolle drin, die ehrgeizigen Ziele von davor vergißt. Das Problem entsteht ja nicht nach zwei, drei Jahren. Aber irgendwann kann es immer mal passiseren, daß eine Frau letztlich alleine dasteht. Und dann? Hat sie nicht gearbeitet, hat keinen ausreichenden Rentenanspruch, kann nicht wieder in den Beruf einsteigen (wer nimmt schon eine alleinerziehende - und daher zeitlich gebundene - Mutter, die direkt nach der Ausbildung schwanger wurde, nie wirklich lange in ihrem Beruf gearbeitet hat und seit Jahren draußen ist?).

    Sternschnuppe
     
    #16
    Sternschnuppe_x, 30 Mai 2006
  17. Ichicky
    Verbringt hier viel Zeit
    893
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ich fühl mich mal mit den 17-20 angesprochen*g*
    Mich erschreckt es wirklich, dass so viele junge Mädels schon anfangen so früh ein Kind zu bekommen.
    Ich bin gerade erst 19 geworden und natürlich mach ich mir Gedanken "Was ist wenn´s jetzt doch schief geht und ich schwanger werde?!"
    Klar ich würde es schaffen. Hab einen Schulabschluß, eine Ausbildung und ein kleines Weilchen arbeite ich auch schon.
    Aber es macht mir einfach Angst, wenn ich dran denke was ich dafür aufgeben müsste.
    Spontan abends zu den Freunden fahren, Party machen, so lang wegbleiben wie man will auch wenns schon wieder hell draußen wird!
    Das müsste ich alles aufgeben. Mit 19!!!! Mein Leben fängt doch jetzt gerade erst an.:flennen:

    Gut, es mag sein dass sich einige in diesem Alter dazu "berufen" fühlen ein Kind zu bekommen aber ob das der richtige Weg ist?! :kopfschue Ich denke auch nicht, dass es in diesem Fall die Leute sind, die´s aufs Geld abgesehen haben aber dass das ein großer Faktor ist um´s Kind groß zu bekommen vergessen sie ganz schnell in der Vorfreude aufs kleine Würmchen!

    Ich verurteile diese Leute nicht aber es stimmt mich einfach traurig wenn ich dran denke was sie alles noch verpassen! :schuechte
     
    #17
    Ichicky, 30 Mai 2006
  18. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Genau, das find ich auch immer eine etwas inkonsequente Argumentation. Einerseits wird zur Verteidigung junger Mütter gern ins Feld geführt, dass das Alter ja nichts über Mutterqualitäten aussagt, andererseits kommt aber auch regelmäßig irgendwo das Argument, es wäre gut, jung Mutter zu werden, weil ältere Mütter die Belastung nicht mehr so gut aushalten oder von ihrer eigenen Jugendzeit schon zu weit weg wären. Was denn nun? :zwinker:

    Ich kann es nachvollziehen, wenn in jungem Alter ein Unfall passiert und das Mädchen es nicht über's Herz bringt, abzutreiben. Was ich aber absolut nicht nachvollziehen kann, ist erstens, durch schlampige Verhütung einen solchen Unfall fast schon zu provozieren, oder zweitens bewusst zu planen, als Teenager ein Kind zu kriegen.
     
    #18
    User 4590, 30 Mai 2006
  19. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    auch wieder völlig wertfrei:

    wenn du wirklich ein baby willst, gibst du das alles gerne dafür auf, egal wie alt du bist, weil es einfach dann nicht wichtig ist :smile:

    das kann ich schon nich nachvollziehen :kopfschue
     
    #19
    Beastie, 30 Mai 2006
  20. illina
    illina (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.420
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Erst mal muss ich sagen das ich unverschämt finde alle so über einen kamm zu scheren.. denn wen man mal überlegen würde ein Kind kostet ne Menge Geld da hat man sicher nicht mehr durch :angryfire
    Das finde ich völligen Quatsch

    Es gibt sicher Leute die keinen Bock auf arbeiten haben aber um dafür Geld vom Staat zu bekommen muss man kein Kind haben ....

    und wenn man eins hat hat man noch weniger Geld zur verfügung

    Ich finde es schrecklich wenn man immer solche Hyphothesen aufstellt ..

    Zu dem Alter ich denke man sollte dann ein Kind bekommen wenn man sich reif dafür fühlt und jeder muss elber Wissen wann das ist und ob der Rahmen dem man dem Kind bieten kann für einen ausreichend scheint aber auch das sieht jeder anders der eine möchte seinem Kind nur Markensachen anziehen und braucht dann eben mehr Geld der andere findet es nciht schlimm gebrauchte Sachen zu kaufen und braucht eventuell etwas weniger Geld

    Aber vor allem Brauchen Kinder auch liebe und ein geregeltes Umfeld wie ich finde wenn man mit seinem leben nicht klarkommt sollte man sich das überlegen .. aber da gibt es so viele Beispiele .. ich denke da gibt es kein Richtiges Alter
    Als ich so 17 war hab ich immer gesagt so mit 22 würd ich gerne ein Kind haben und nun bin ich 24 und sehe da immer noch keinen richtigen Zeitpunkt
     
    #20
    illina, 30 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Baby Jahren
Subway
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
1 November 2016
19 Antworten
Seestern1
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
17 August 2015
17 Antworten